Jump to content
×

Drei-Täler-Schaukel

Streckendaten

Startort: Bad Hall
Land: Österreich
Länge: 79.8 km
Höhenmeter: 1420 m

Schwierigkeit: mittelmittelmittelmittelmittel (mittel)
Höchster Punkt: 781 m Seehöhe
Tiefster Punkt: 312 m Seehöhe
Höhenunterschied: 469 m
Knackige Runde über die Hügel zwischen Enns-, Steyr- und Kremstal; höhenmeter- und aussichtsreich.



Fahrzeit bei 25 km/h: 3:15 h

Verlauf:
Drei namhafte Anstiege, eine kleine Schluss-Challenge und einzelne Höhenmeter dazwischen verbinden sich auf dieser Paraderunde für Kletterfreaks zu einem Zweitausender. Gut zehn Kilometer lang ist anfangs Zeit zum Aufwärmen, dann erklimmt man über den Güterweg Haagen in wechselnder Steigung die Hochhub (809 m) - einen herrlichen Höhenzug, der das Steyr- vom Ennstal trennt. Vorbei an zwei Wirtshäusern braust man hinunter zum Landesradweg R7, der entlang der tiefgrünen Enns flach nach Ternberg führt. Noch vorm Ortszentrum zweigt der Güterweg "Schweinsegg" ab, und es stehen die nächsten 300 Hm an. Nach der Abfahrt ins Steyrtal und ein paar flach-romantische Kilometer durch Steinbacher Siedlungsgebiet wird bei der Haunoldmühle der Fluss gequert: "der Windhager" - sonnig und ob einiger Steilstiche auch hart - wartet. In Oberschlierbach belohnt erneut das Panorama für alle Mühen, den Rest erledigt die Abfahrt nach Hofern. Der Weg durch die Kremsau und nach Wartberg bietet Erholung, ehe hinter Kremsmünster ein letzter Schupfer lauert.

POIs: 
Krippenhaus und Messerermuseum Steinbach; Stift Kremsmünster mit Sternwarte, Fischkalter, Stiftsschank uvm.; Schloss Kremsegg


zurück


Zoom In | Zoom Out | Zoom Tour | Physische Karte | Satelliten Karte | Hybrid Karte | Strassenkarte
Angelegt am 24.07.15 | 05:52 Uhr von | Zuletzt aktualisiert am 24.07.15 | 06:00 Uhr