PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein reisender Radfahrer ist KEIN Reisender!



Buchdrucker47
21-09-2012, 20:41
Liebe Boardies!

To make a long story short: Es handelt sich um die äußerst wunderlichen Begebenheiten,
die sich um die Sonntagsöffnungszeiten der Tankstellen unserer nördlichen Freunde, der
Deutschen ranken.

Bier, Spirituosen und ähnlich wichtiger Proviant darf sonntags NUR an REISENDE abgegeben
werden, widrigenfalls eine Geldstrafe von Euro 500.- eingehoben wird.

Es erhebt sich die Frage: Was ist denn nun ein Reisender?
Was unterscheidet ihn vom Nicht-Reisenden?
Ihr denkt, es sei ein Koffer oder ein Rucksack?
Da liegt Ihr leider falsch!

Ein Mann mit Koffer ist ein Koffer, weil er weder Auto noch Motorrad sein Eigen nennt.

(Andererseits ist ein Mann ohne Koffer kein Koffer, sondern ein Reisender, weil er ein,
wenn auch gestohlenes Fahrzeug "besitzt").


Auch ein(e) Mann (Frau) mit Rucksack ist kein(e) Reisende(r) und wird somit von den
amtsschimmeligen Behörden mitleidlos laut wiehernd zum Verhungern oder Verdursten
verurteilt!

Dieses grausame Schicksal wäre ihm (ihr) erspart geblieben, hätte er (sie) das Rad
gewitzterweise mit einem E-Motor aufgepimpt.
Sofort wären sie Reisende gewesen und Fortuna in Gestalt eines willigen Tankwarts
hätte ihr Füllhorn in Form von Bier, Chips, Kondomen und sonstigen Utensilien, die
jeder Reisende braucht, über ihn (sie) ausgeschüttet! (Auch ohne Rucksack).

Zu guter Letzt möchte ich darauf hinweisen, dass einst die Bürger einer Stadt bei
dem Bau eines Hauses vergaßen, die Fenster einzuplanen und sie dadurch fortan
gezwungen waren, das fehlende Licht in Säcken ins Haus zu tragen.

Diese Stadt heißt Schilda und liegt in Deutschland.

Leider haben sich mittlerweise diese Schildbürger weit verbreitet.
(Man wusste auch schon vor Sarrazin, dass Bildungsferne fertiler
seien als wir, die halt dem Koitus interruptus (unfreiwillig) huldigen,
weil wir vom Radfahren zu müde sind, um ein neues Pflänzlein in
diese sonderbare Welt zu setzen).

(Verwendete Quelle: "Der Spiegel", Nr. 38, Seite 50).

Es grüßt Euch, wie üblich, ganz herzlich,

der Hans :zwinker:

:wink:

tommy d. p.
22-09-2012, 11:28
sehr feine schilderung der lebensweise bei uns hier in mitteleuropa! sehr zutreffend .... :toll: