PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Innenlager unbekannter Art???



cirex
05-05-2006, 19:20
Eigentlich habe ich bis jetzt gedacht, ein ganz erfahrener bastler zu sein...nur wieso passt dieses innenlager (BB-UN72) nicht in den rahmen (santa cruz juliana SL)...die tretlagerbreite und die achsbreite passen, nur der gewindedurchmesser ist zu groß (am tretlager), gehäuse am rahmen ist plangefräst, gewinde ok...ich komm aber nichtmal bis zum gewinde (siehe foto)...sollte da vielleicht ein anderes lager rein? mir ist aber garnix anderes bekannt (außer vielleicht ital., aber das kann ja ned sein oder?)...das lager ist am foto schon am anschlag weiter rein würds nurmehr mit roher gewalt gehn, aber das gewinde am lager berührt nichtmal den ersten gang im gehäuse :confused: :confused: :confused:

EineDrahra
05-05-2006, 19:31
von http://www.santacruzmtb.com/juliana/index.php?faq=1 :

What size bottom bracket do I need for my Juliana?
It really depends a lot on the crank manufacturer. The Juliana (like 95% of the bikes out there) requires a 47.5-50mm chainline. That is a measurement from the center of the BB shell to the middle ring. All of the new external bearing cranksets should work- just follow the manufacturer instructions for set-up on a 68mm BB shell. Old XTR cranks (before the external bearings) should use a 112.5mm. Most ISIS cranks should use a 113. Older XT cranks (2002-2003) use a 113. LX cranks from’03- ‘04 use a 121mm. As always, call your crank manufacturer if you have doubts- just tell them you need a 50mm chainline. ALWAYS buy for a 68mm shell.
also a ganz normales tretlager. wo steht denn deins genau an?

cirex
05-05-2006, 19:41
naja auf der schwarzen fläche kurz vorm ersten gewindegang (siehe pfeil) hab auch die andere lagerschale probiert (links natürlich) genau des gleiche...

lordoftherims
05-05-2006, 20:04
Hast vielleicht ein Photo vom ausgebauten Tretlager?

cirex
05-05-2006, 20:07
is eh obn...sogar mit pfeil :klatsch: :klatsch: :klatsch:

lordoftherims
05-05-2006, 20:11
hob i ned dasegn! :s:

lordoftherims
05-05-2006, 20:18
kann es sein daß das neue Innenlager ein italienisches ist? :confused:

cirex
05-05-2006, 20:20
hab mir nicht gedacht, dass es die vom shimano auch gibt???? haben denn die ital. den größeren durchmesser oder die "normalen" (sind das die bsa oder ist das auch wieder was anderes...ich hab das alles schon mal gewusst...bin aber gerade ziemlich verwirrt....)

lordoftherims
05-05-2006, 20:26
Von Shimano gibts auch italienische Gewinde!

Potschnflicker
05-05-2006, 20:38
Mit großer Wahrscheinlichkeit hast Du ein Innernlager mit dem italienischen Gewinde (36x24). Das ist im Durchmesser größer als das notwendige BSA-Lager (1,37"x24).

Erkennbar ist das Lager an der größeren Einbaubreite (70mm) und dem rechtsseitigen Rechtsgewinde.

BSA hat 68 mm und rechtsseitigen Linksgewinde.

Üblicherweise ist am UN 72 die Aufschrift recht deutlich zu lesen (also 36x24 oder eben 1,37x24).

hubschraufer
05-05-2006, 21:07
...sant cruz ist berüchtigt für merkwürdige konstruktive abweichungen. DH hat z.b. breite tretlagergehäuse - ca 80 mm.
bin auch pf`s ansicht ---> italienisch
BSA 34,8 mm durchm.
ital 36 mm durchm. beides rechtsgewinde

schraub gerade an einem sc, alle lagerachsen sind mit metrischen schrauben
befestigt, nur das hauptlager hat kettenblattschrauben bekommen... :rolleyes:

cirex
06-05-2006, 00:53
oh mann, da sind wirklich die schaubing.stars am werk, ja es gibt italienische shimano tretlager (klingt pervers, aber ist so) an der rechten lagerschale befindet sich auch der aufdruck 36 x 24T 70 (also gewindebezeichnung und einbauzlänge, hab ich übersehen...)

danke an alle, super, dass es diese plattform gibt! sollten wir uns mal sehen, ist natürlich ein bier drin... :du:

Potschnflicker
06-05-2006, 14:21
.....ja es gibt italienische shimano tretlager (klingt pervers, aber ist so) ......


So pervers ist das nicht. Die Bezeichnung hat nyx mit dem Herkunftsland des Rades/Lagers zu tun, sondern es beizeichnet den "Italienischen Standard", wenn man so will. Früher gab es noch jede Menge andere Normen (z. B. das Französische Lager mit 35 mm Durchmesser- hier hätte noch größere Verwechslungsgefahr mit BSA bestanden), geblieben sind bis auf wenige Ausnahmen BSA und das Italienische Gewinde. Vorteil des BSA-Systems ist das rechtseitige Linksgewinde, es verhindert zuverlässig eine Selbstlösung des Lagers. Daher hat die überwiegende Mehrzahl (auch italienische) der Rahmen ein BSA-Gewinde.

Gott sei Dank gibt es noch weiterhin den "Italienische Lagertyp":

Sollte nämlich bei einem Rahmen das BSA-Gewinde unrettbar zerstört sein (was ja leider bei manchen Heimwerkern vorkommt), so kann man mit relativ wenig Aufwand auf das italienische Mass umrüsten. Links und rechts ein neues (eben 36x24) reinschneiden und der Rahmen ist wieder wie neu..... ;)

cirex
06-05-2006, 14:39
So pervers ist das nicht. Die Bezeichnung hat nyx mit dem Herkunftsland des Rades/Lagers zu tun, sondern es beizeichnet den "Italienischen Standard", wenn man so will.

war ma eh kloa, hätt a scherzal werdn solln, ist offensichtlich a bissl in die hosn gangen :s:

hubschraufer
06-05-2006, 17:15
...wie schon vom pf angedeutet ist der normenreigen fast grenzenlos.
da ist dann noch das schweizer tretlager, unterscheidet sich vom französischen nur dadurch, dass rechts ein linksgewinde ist.
dann skandinavisch, holländisch. die ehemalige ostblock produktion hat
auch auf westliche norm gepfiffen, nicht nur bei der 26" felge und bereifung.
ja und die chinesische - mit der man nur durch velosammler vertraut wird.
bei tandem und lastenrad setzt sich das noch fort...

beenieman
06-05-2006, 17:27
hallo,
hätte da auch mal ne frage:
möchte mir eine kompaktkurbel zulegen für mein rennrad, und brauche jetzt die tretlagerbreite. habe auf meinem jetzigen tretlager folgende bezeichnung gefunden: BC 1 37 68 ....... gehe ich richtig in der annahme dass die 68 für die breite steht?