PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : formula oro bianco quietscht und schleift



aueral
03-05-2007, 21:48
Hallo Leute!

Dies ist mein erster Beitrag im Forum, bitte um Nachsicht, wenn ich die Antwort auf meine Fragen schon mit der Suchfunktion hätte finden können; ich habe leider nichts passendes gefunden.

Folgendes Problem: Ich habe seit kurzem ein Canyon Nerve XC 8.0; für meine Zwecke ein Traumrad. Ein kleines Problem gibt es allerdings mit der vorderen Scheibenbremse (formula oro bianco): Das Ding quietscht wie verrückt; weiters habe ich das Gefühl, dass bei Fahrten im Wiegetritt oder schnellen Lenkaktionen die Bremse immer wieder kurz schleift.

Wie kann ich hier Abhilfe schaffen?

Bitte um verständliche Anleitungen; dies ist mein erstes Rad mit Scheibenbremse und ich bin nicht gerade der Überschrauber.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG Alex

MalcolmX
03-05-2007, 21:50
das mim schleifen ist relativ normal (im wiegetritt)
gegen das quietschen kannst einmal probieren, die beläge leicht anzuschleifen, oder tuningbeläge probieren (möglichst organische, zb a2z)

NoReturn
03-05-2007, 21:59
seit meine formula oro sich eingeschliffen hat, bin ich deutlich schneller unterwegs, da ich tunlichst nicht mehr bremse :D :D (meiner und der anderen menschen ohren zuliebe)

sushi
03-05-2007, 21:59
Ich fahr sie auch seit einigen Wochen. Das Schleifen (vor allem im Wiegetritt) wird weniger und verschwindet eventuell ganz - bei mir kaum noch vorhanden.

Aber für die Bissigkeit würde ich auch Schleifen und Quietschen in Kauf nehmen! :toll:

aueral
04-05-2007, 23:36
Jemand hat mir gegen das Quietschen geraten, auf die Rückseite der Bremsbeläge Kupferpaste zu geben.

Nützt das was?

Muss ich dabei etwas beachten?

Danke nochmals für Eure Antworten.

LG Alex

MalcolmX
04-05-2007, 23:39
das kann auch leicht dazu führen, dass die beläge selber gefettet werden.
auf jeden fall solltest du schauen, dass im belagsträger keine löcher sind, da durch diese das fett in den belag diffundieren kann.
und sparsam auftragen.

allgemein wird diese methode öfters genannt, habs selber noch nie gebraucht...

aueral
07-05-2007, 21:10
Hallo Leute!

Bin am verzweifeln mit meiner Vorderbremse.

Habe Kupferpaste auf die Belagsrückseite gegeben - kein Erfolg, weiterhin quietscht die Bremse wie verrückt.

Habe den Bremssattel eingestellt; das Rad lässt sich frei durchdrehen, kein Anschleifen (war vorher aber auch nicht der Fall), vielleicht ist der Abstand zum linken Belag (in Fahrtrichtung gesehen) etwas größer, was aber - so hoffe ich - nichts ausmacht, oder? Bremse quietscht weiter.

Habe die Beläge (Original) angeschliffen - kein Erfolg.

Habe die Bremsscheibe mit Alkohol gereinigt; danach ist für 1 km Ruhe, dann fängt das Quietschen wieder an.

Könnten mir neue Bremsbeläge etwas nützen? Hier im Forum ist von organischen a2z Belägen die Rede, die gut und - was mir helfen könnte - vor allem ruhig sind; kann mir jemand sagen, wo ich diese am besten herbekomme?

Danke nochmals für die Hilfe.

LG Alex

MalcolmX
07-05-2007, 21:12
a2z beläge kriegst du um 11€ bei http://www.besserbiken.at/standard.xml?vpID=368 .
bei den meisten bremsen ist damit eine ruh mim quietschen.