PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Fuss!



Duckshark
12-06-2007, 22:45
Hallo
Ich wende mich nun mal ans Bikeboard. Ich weiß, dass Ferndiagnosen schwierig bzw. unmöglich sind, aber da ich inzwischen ziemlich verzweifelt bin und mir nicht mehr viel einfällt kann es ja nicht schaden hier Hilfe zu suchen.

Folgendes Problem: Ich habe eigentlich immer Sport getrieben, so auch im Sommer 2005. Ich bin 3-4mal die Woche gelaufen (5-10km pro Strecke) und so zwischen 50-100 km die Woche mit dem Rad gefahren. Irgendwann im Oktober 2005 bin ich beim Laufen umgeklinkt, allerdings nicht wild, hatte auch keine Schmerzen (überhaupt nichts) und bin dann auch weitergelaufen. Gegen Ende des Laufes habe ich leichte Schmerzen auf der Außenseite des Knies gehabt. Da ich diese auch danach beim Laufen wieder hatte, bin ich zum Arzt.
Damit es nicht zu lang ist der Stand heute: Ich kann weder laufen noch gescheid Radfahren, wenn ich länger gehe (1km oder so) oder stehe habe ich Schmerzen im Fuss, die sich dann auf der Außenseite des Unterschenkels hochziehen und auch das Knie fängt irgendwann an.

Mein Knie ist soweit in Ordnung (mehrere Untersuchungen, Kernspin etc.), aber mein linker Fuß (der umgeklinkte) steht stark nach außen gedreht. Genauer muss man eigentlich sagen, der Außenriss steht nach unten gedreht ( geschätzt fast 45°). Ich trete also auf dem Außenriss auf, der Bereich des Ballens am großen Zeh hat nur Bodenkontakt, da ich beim Aufsetzen im Fußgelenk einknicke. Dadurch verdreht sich aber mein Bein sodass es im Knie zu einer starken X-Bein-Stellung kommt, die ja auf Dauer nicht gesund sein kann (wahrscheinlich habe ich mir das Knie in den letzten 1,5 Jahren schon ruiniert).

Ich bin schon bei diversen Orthopäden gewesen, habe mehrere verschiedene Einlagen probiert (ohne Erfolg) und Physio gemacht und bin auch gerade beim Physiotherapeuten (der sehr gut ist), aber auch er steht der Sache etwas ratlos gegenüber.
Habt ihr eine Idee, wo das Problem liegen könnte? Eine Sehne verkürzt etc.?
Und habt ihr eine Ahnung ob man sowas operieren kann? Ich binzwar kein Fan davon, aber nachdem ich jetzt in knapp 2 Jahren alles mögliche probiert habe und nicht akzeptieren kann, dass ich mit 21 keinen Sport mehr machen kann und nichtmal ohne Schmerzen durch die Stadt gehen kann, würde ich auch das in Betracht ziehen.

Sorry für den langen Text, aber die Sache ist nicht so ganz einfach zu beschreiben. Ich hoffe die Bikeboarder haben irgendeinen Rat oder Tipp für mich. Vielen Dank schon mal!

wolfzauner
13-06-2007, 12:12
Also das klingt irgendwie bekannt......
Du mußt Dir einen Osteopathen suchen, ich glaube so nennt man das?!
Zur Verdeutlichung was die so können, der Link zu meinem: www.johannes-randolf.at (Linz, Österreich wird Dir zwar nix bringen, aber einen ähnlichen Guru wird´s bei Dir auch geben).
Ich hab 1 1/2 Jahre mit einer Plantarsehenentzündung gekämpft, viele Ärzte, Laufanalysen, Einlagen, Physiotherapie, Schmerzmittel...... waren nur teuer und haben genau nix geholfen.

2 Besuche und ein paar "Hausübungen" haben die Ursache (Beckenschiefstellung, dadurch Beinlängendifferenz und unterschiedliche neurale Aktivierung der Muskeln in den Beinen usw.) behoben, und die Verletzung war weg.

Die meisten Ärzte und Pysio´s behandeln nur die Symptome, Osteopathen suchen nach der Ursache.
LG
wolf

gebath
13-06-2007, 12:25
Füße => Orthopäden! gibts eigentlich in jeder größeren Stadt...

Duckshark
13-06-2007, 12:38
Naja der Tipp mit dem Orthopäden bringt mich nicht unbedingt weiter, bin ja schon bei diversen gewesen.
Die Sache mit dem Osteopathen ist schon besser, ich muss allerdings dazu sagen, dass der Physio bei dem ich bin, dass auch macht und eigentlich schon der Guru hier in meiner Studiengegend ist.

wolfzauner
13-06-2007, 14:15
Kann es sein, daß Du mit dem Außenrist auftrittst weil das Bein "kürzer" ist und Du damit eine Beinlängendifferenz ausgleichst?
Wenn das Becken verdreht/gekippt ist und/oder das Kreuz-Darmbein-Gelenk verschoben ist entsteht genau sowas.
Umknicken kann schon der Auslöser sein....
Wenn´st sowas hast läuft die ganze Motorik/Statik nicht rund, auch wenn Du es eigentlich gar nicht merkst, die Folgen sind die von Dir beschriebenen.

LG
wolf