Bikeboard.at Logo

24 ore di Finale Ligure

Folge dem weißen Hasen und finde das Glück. Ein Bericht von nicht mehr und nicht weniger als dem besten MTB-Rennen der Welt.
Text: NoMan Fotos: sportograf.com & Teilnehmer

Er knirscht zwischen den Zähnen. Er brennt in den Augen. Er liegt binnen kürzester Zeit wie ein Schatten über den Bronchien und reibt in Körperregionen, die explizit zu nennen die Jugendfreiheit dieser Plattform verbietet. Er ist einfach überall, dieser Dreckssand. Frisst sich durch jede Kleidungsritze, setzt sich fest in jeder Hautfalte. Und dabei sind wir hier nicht einmal bei der Crocodile Trophy.
"Früher", erzählt mir Rudi, "früher war das nicht so. Aber dieser neue Teil. Ein Wahnsinn." Rudis Hände liegen in Blasen, den Zustand seines Sitzfleisches male ich mir besser gar nicht erst aus. Blutige Schrammen zieren seine Schultern. Er hat in der Nacht ein-, zweimal Bäume touchiert. "Siehst ja nichts bei dieser Staubwolke", meint er achselzuckend.

Wir stehen in Finale Ligure, Italien, am Camping Platz Terre Rosse, 20 Autominuten über dem Meer. Diese Entfernungsangabe ist wichtig. Sie gibt Auskunft über die Mindestmenge Diesel, die ein Tank beinhalten sollte, ehe man sich auf Streckensuche begibt, und die ungefähre Dauer der Startrunde, die man machen kann, aber nicht muss, irgendwie aber sollte, weil ... aber dazu später.
Ligurische Küste also, dort, wo die Berge recht direkt ins Meer stürzen und wenig später Frankreich beginnt. Die Freerider haben diese Ecke Italiens längst für sich entdeckt, und gäbe es hier Lifte, wären wohl auch alle anderen Biker schon da (die einen würden sie rauf, die anderen runter nutzen). So aber heißt es entweder shutteln, was den Besucher-Ansturm von vornherein in Grenzen hält, oder selber treten, was die Gäste auf jenes angenehme Klientel reduziert, das den MTB-Sport in alle Richtungen beherrscht.
Die Jetset-Metropolen dieser Welt sind nur Steinwürfe entfernt, aber die echten Stars und Größen, zu denen es aufzuschauen gilt, stehen hier, vor mir, am staubig-heißen Erdboden von Terre Rosse: Rudi Springer, der die Solokategorie der 24 Stunden von Finale Ligure mit 29 Runden soeben zum zweiten Mal nach 2010 gewonnen hat. Silvia Müller, schon zum vierten Mal die Beste bei den Damen und mit ihren 23 Runden sogar auf Rang vier Overall. Das Schweizer Dutzend Rampikossola, das mit durchschnittlichen Rundenzeiten von 37:20 Minuten die Teamwertung holte. Oder all die namenlosen Lustigen, die mit Pappmaché-Hinkelsteinen, Puppen oder aufblasbaren Krokodilen am Rücken antraten, in rosa Kringelstrümpfen und Tütü für Stimmung sorgten oder nur für die erste und die letzte Runde Zeit hatten, weil dazwischen das Grillen, das Feiern und die Konzerte wichtiger waren.

Intro

  • Juhu, wir fahren nach Finale!Juhu, wir fahren nach Finale!
    Juhu, wir fahren nach Finale!
    Juhu, wir fahren nach Finale!
  • Autostopper: "Ich seh' schon, ihr seid voll. Aber sagt: Zu welchem Finale?!?"Autostopper: "Ich seh' schon, ihr seid voll. Aber sagt: Zu welchem Finale?!?"
    Autostopper: "Ich seh' schon, ihr seid voll. Aber sagt: Zu welchem Finale?!?"
    Autostopper: "Ich seh' schon, ihr seid voll. Aber sagt: Zu welchem Finale?!?"
  • Die einen wohnen in solidem SteinDie einen wohnen in solidem Stein
    Die einen wohnen in solidem Stein
    Die einen wohnen in solidem Stein
  • die anderen in windigen Holzhütten.die anderen in windigen Holzhütten.
    die anderen in windigen Holzhütten.
    die anderen in windigen Holzhütten.
  • "Aber glaubt mir", sagt Finale-Veteran ducatus, "es hätte für alle schlimmer kommen können.""Aber glaubt mir", sagt Finale-Veteran ducatus, "es hätte für alle schlimmer kommen können."
    "Aber glaubt mir", sagt Finale-Veteran ducatus, "es hätte für alle schlimmer kommen können."
    "Aber glaubt mir", sagt Finale-Veteran ducatus, "es hätte für alle schlimmer kommen können."
  • Stopi reißt's ob dieser Behauptung.Stopi reißt's ob dieser Behauptung.
    Stopi reißt's ob dieser Behauptung.
    Stopi reißt's ob dieser Behauptung.
  • Vincenz packt die schiere Angst.Vincenz packt die schiere Angst.
    Vincenz packt die schiere Angst.
    Vincenz packt die schiere Angst.
  • "Geh' bitte", denkt der Manager."Geh' bitte", denkt der Manager.
    "Geh' bitte", denkt der Manager.
    "Geh' bitte", denkt der Manager.
  • Den ruffl kostet's einen Lacher.Den ruffl kostet's einen Lacher.
    Den ruffl kostet's einen Lacher.
    Den ruffl kostet's einen Lacher.
  • Nur Lisa ist wirklich neugierig auf des Rätsels LösungNur Lisa ist wirklich neugierig auf des Rätsels Lösung
    Nur Lisa ist wirklich neugierig auf des Rätsels Lösung
    Nur Lisa ist wirklich neugierig auf des Rätsels Lösung
  • zu der sich Harti nach kurzer Übungsphasezu der sich Harti nach kurzer Übungsphase
    zu der sich Harti nach kurzer Übungsphase
    zu der sich Harti nach kurzer Übungsphase
  • im Doppelsitzer aufmacht.im Doppelsitzer aufmacht.
    im Doppelsitzer aufmacht.
    im Doppelsitzer aufmacht.
  • Und siehe da: ducatus hatte Recht!
    Und siehe da: ducatus hatte Recht!
    Und siehe da: ducatus hatte Recht!
  • Das weitere Programm bis zum Rennen: Essen und Sightseeing.
    Das weitere Programm bis zum Rennen: Essen und Sightseeing.
    Das weitere Programm bis zum Rennen: Essen und Sightseeing.

Ready to race

  • Mission: ZeltaufbauMission: Zeltaufbau
    Mission: Zeltaufbau
    Mission: Zeltaufbau
  • *schlepp**schlepp*
    *schlepp*
    *schlepp*
  • *studier**studier*
    *studier*
    *studier*
  • *werk**werk*
    *werk*
    *werk*
  • Team Uvex ließ den Blick schweifenTeam Uvex ließ den Blick schweifen
    Team Uvex ließ den Blick schweifen
    Team Uvex ließ den Blick schweifen
  • über den idyllischen Campingplatzüber den idyllischen Campingplatz
    über den idyllischen Campingplatz
    über den idyllischen Campingplatz
  • und unsere Pfründe und sahund unsere Pfründe und sah
    und unsere Pfründe und sah
    und unsere Pfründe und sah
  • dass es gut war.dass es gut war.
    dass es gut war.
    dass es gut war.
  • Dann die Streckenbesichtigung samt der Frage aller Fragen: Wo geht's lang?
    Dann die Streckenbesichtigung samt der Frage aller Fragen: Wo geht's lang?
    Dann die Streckenbesichtigung samt der Frage aller Fragen: Wo geht's lang?
  • Team Uvex, g'schneizt und kampeltTeam Uvex, g'schneizt und kampelt
    Team Uvex, g'schneizt und kampelt
    Team Uvex, g'schneizt und kampelt
  • Mal schauen, ob was vom Rennen in der Zeitung steht.Mal schauen, ob was vom Rennen in der Zeitung steht.
    Mal schauen, ob was vom Rennen in der Zeitung steht.
    Mal schauen, ob was vom Rennen in der Zeitung steht.
  • Der Veranstalter.Der Veranstalter.
    Der Veranstalter.
    Der Veranstalter.
  • La policia municipale.La policia municipale.
    La policia municipale.
    La policia municipale.
  • Buntes Treiben am Festivalgelände.Buntes Treiben am Festivalgelände.
    Buntes Treiben am Festivalgelände.
    Buntes Treiben am Festivalgelände.

Kurzum: Wir sind beim besten Stunden-Rennen der Welt. Nirgendwo sonst sei die Mischung aus Party und Spitzensport so perfekt, die Stimmung so relaxt, die Strecke so fantastisch, wurde mir bis dato erzählt. Heuer endlich war Zeit, die verklärten Schilderungen auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu prüfen, und gemeinsam mit Neo-Tiroler NoRun, BIKE-Kolumnist Armin und Beutesteirer Carl nach Finale Ligure zu fahren. Unser Fazit nach 24 Stunden Wettkampf und zweieinhalb Tagen Urlaub: Nirgendwo sonst ist die Mischung aus Party und Spitzensport so perfekt, die Stimmung so relaxt, die Strecke so fantastisch. Und bessere Pasta haben wir auch noch nie gehabt.

Am Anfang allerdings war das Chaos. Und dann der Staub. Ersteres legte sich, je mehr wir unsere Einstellung dem spontan gewählten Teamnamen anglichen: Urlaub im Süden.
Kein Schild, kein Wegweiser, der Näheres zum Verbleib von Strecke oder Event-Zentrum verraten würde? Wir haben ja genug Zeit zum Suchen... Am Freitag Nachmittag niemand da, der dir eine Nummer oder einen Chip geben will? Wird schon noch wer kommen ... Keine Ahnung, wo das Zelt aufgebaut werden kann/darf/soll? Sucht euch einfach ein Plätzchen, das gefällt ... Alle Wiesenflächen zugestellt? Mähen wir eben die nächste aus ...
Im Laufe der Registrierung gingen wir unserer Profi-Kategorie verlustig und wurden unseres Teamnamens beraubt. Das Startprozedere blieb ob widersprüchlicher Aussagen bis 30 Minuten vor 12 ein Rätsel (folge dem weißen Hasen ...) und das Rundenzählen wollte bis nach Veranstaltungsende nicht recht klappen. Aber was macht das alles schon, wenn man aus jeder Runde mit einem noch breiteren Grinsen zurück kommt? Und dann von noch fröhlicheren Teamkollegen empfangen wird?

Attentione, gara ciclista!

  • The 24Trix startetThe 24Trix startet
    The 24Trix startet
    The 24Trix startet
  • dort, wo andere baden,dort, wo andere baden,
    dort, wo andere baden,
    dort, wo andere baden,
  • aber auch dort, wo man's eh erwartet:aber auch dort, wo man's eh erwartet:
    aber auch dort, wo man's eh erwartet:
    aber auch dort, wo man's eh erwartet:
  • am Eventgelände - auftritt Morpheusam Eventgelände - auftritt Morpheus
    am Eventgelände - auftritt Morpheus
    am Eventgelände - auftritt Morpheus
  • und dann der weiße Hase.und dann der weiße Hase.
    und dann der weiße Hase.
    und dann der weiße Hase.
  • Nur: Zählt die Runde jetzt einfach? Doppelt? NoRun, Fredi und Vincenz rätseln bis zum Schluss.Nur: Zählt die Runde jetzt einfach? Doppelt? NoRun, Fredi und Vincenz rätseln bis zum Schluss.
    Nur: Zählt die Runde jetzt einfach? Doppelt? NoRun, Fredi und Vincenz rätseln bis zum Schluss.
    Nur: Zählt die Runde jetzt einfach? Doppelt? NoRun, Fredi und Vincenz rätseln bis zum Schluss.
  • Papparazzi überall.Papparazzi überall.
    Papparazzi überall.
    Papparazzi überall.
  • Und feixende Beobachter sowieso.Und feixende Beobachter sowieso.
    Und feixende Beobachter sowieso.
    Und feixende Beobachter sowieso.
  • "Es wird kurz zu den Rädern gelaufen über festen Sand." *hihi*"Es wird kurz zu den Rädern gelaufen über festen Sand." *hihi*
    "Es wird kurz zu den Rädern gelaufen über festen Sand." *hihi*
    "Es wird kurz zu den Rädern gelaufen über festen Sand." *hihi*
  • An beiden Startorten aber gilt:An beiden Startorten aber gilt:
    An beiden Startorten aber gilt:
    An beiden Startorten aber gilt:
  • Follow the white rabbit!Follow the white rabbit!
    Follow the white rabbit!
    Follow the white rabbit!
  • Also auf ihn,Also auf ihn,
    Also auf ihn,
    Also auf ihn,
  • mit Gebrüll!mit Gebrüll!
    mit Gebrüll!
    mit Gebrüll!
  • So schnell wie möglich zu den Bikes.So schnell wie möglich zu den Bikes.
    So schnell wie möglich zu den Bikes.
    So schnell wie möglich zu den Bikes.
  • Das Publikum johlt,Das Publikum johlt,
    Das Publikum johlt,
    Das Publikum johlt,
  • die Band gibt Vollgas,die Band gibt Vollgas,
    die Band gibt Vollgas,
    die Band gibt Vollgas,
  • die Fahrer auch.die Fahrer auch.
    die Fahrer auch.
    die Fahrer auch.

Dai, dai, dai!

  • Es beginnt das Warten auf den ersten EinsatzEs beginnt das Warten auf den ersten Einsatz
    Es beginnt das Warten auf den ersten Einsatz
    Es beginnt das Warten auf den ersten Einsatz
  • während andere bereits während andere bereits
    während andere bereits
    während andere bereits
  • aus Runde 1 zurück sind.aus Runde 1 zurück sind.
    aus Runde 1 zurück sind.
    aus Runde 1 zurück sind.
  • Wie war's? *grins*Wie war's? *grins*
    Wie war's? *grins*
    Wie war's? *grins*
  • Wichtig bei Einsätzen wie diesem: Essen.Wichtig bei Einsätzen wie diesem: Essen.
    Wichtig bei Einsätzen wie diesem: Essen.
    Wichtig bei Einsätzen wie diesem: Essen.
  • Immer genugImmer genug
    Immer genug
    Immer genug
  • essen. essen.
    essen.
    essen.
  • Was bei leckerer Pasta wie dieser ein Leichtes ist.Was bei leckerer Pasta wie dieser ein Leichtes ist.
    Was bei leckerer Pasta wie dieser ein Leichtes ist.
    Was bei leckerer Pasta wie dieser ein Leichtes ist.
  • Der Kurs macht Spaß,Der Kurs macht Spaß,
    Der Kurs macht Spaß,
    Der Kurs macht Spaß,
  • der Kurs fordertder Kurs fordert
    der Kurs fordert
    der Kurs fordert
  • und bietet Platz für manches Duell.und bietet Platz für manches Duell.
    und bietet Platz für manches Duell.
    und bietet Platz für manches Duell.

Der Staub, wird manch einer jetzt einwerfen, da war doch was mit dem Staub. Stimmt. Dank des frisch in den Wald geschlägerten Streckenabschnitts war da überall Staub. Und falls ich es noch nicht erwähnt habe: Er knirschte zwischen den Zähnen. Er brannte in den Augen. Er lag binnen kürzester Zeit wie ein Schatten über den Bronchien und rieb in Körperregionen, die explizit zu nennen die Jugendfreiheit dieser Plattform verbietet. Er war einfach überall, dieser Dreckssand. Fraß sich durch jede Kleidungsritze, setzte sich fest in jeder Hautfalte. Davon abgesehen, dass das permanente Links und Rechts, Auf und Ab dieses neuen Streckenteils vor allem die Solo-Fahrer bis an ihre Grenzen und darüber hinaus forderte. Aber der Mensch gewöhnt sich an alles.
Nur der unfassbare Ausblick, der sich auftut, wenn man dann aus dem Wald in die Macchie wechselt, der bleibt bis zum Schluss atemberaubend. Und die Steilkurven hinunter zu Start und Ziel, die sind auch nach einem Tag und einer Nacht noch geil. Der schwierige Singletrail hinauf zum höchsten Punkt – selbst in Stunde 24 noch voller Tücke und Verbesserungspotenzial. Die unzähligen Lieblingsstellen – sogar ganz am Schluss noch gern gefahren.
Die Party-Stimmung am Festival-Gelände, die Konzerte bis tief in die Nacht, das herzhafte „Dai, dai, dai!“ an unerwartetster Stelle, die Geduld, mit der hier auf eine passende Überhol-Möglichkeit gewartet wird; das Augenzwinkern, mit dem der bierernste Sport ins Reich der Mottos und alles umspannende Themen entführt wird, die Freude, mit der die Italiener am Schluss zu feiern verstehen – alles Gründe, auf jeden Fall wiederzukommen, am besten gleich im nächsten Jahr.

When night falls

Buon giorno ...

  • FitnessvergleichFitnessvergleich
    Fitnessvergleich
    Fitnessvergleich
  • Sonntag,Sonntag,
    Sonntag,
    Sonntag,
  • vier Uhr früh.vier Uhr früh.
    vier Uhr früh.
    vier Uhr früh.
  • Ein PowernappingEin Powernapping
    Ein Powernapping
    Ein Powernapping
  • mit anschließendem Power-Frühstückmit anschließendem Power-Frühstück
    mit anschließendem Power-Frühstück
    mit anschließendem Power-Frühstück
  • bringt alle Kräfte zurück - oder?bringt alle Kräfte zurück - oder?
    bringt alle Kräfte zurück - oder?
    bringt alle Kräfte zurück - oder?
  • Den Rest ...Den Rest ...
    Den Rest ...
    Den Rest ...
  • erledigt die Morgenstimmung.erledigt die Morgenstimmung.
    erledigt die Morgenstimmung.
    erledigt die Morgenstimmung.
  • Team Uvex ist zwar nach Podestkurs defektbedingt aus dem Rennen, lässt sich aber eine Runde Morgensport nicht entgehen.Team Uvex ist zwar nach Podestkurs defektbedingt aus dem Rennen, lässt sich aber eine Runde Morgensport nicht entgehen.
    Team Uvex ist zwar nach Podestkurs defektbedingt aus dem Rennen, lässt sich aber eine Runde Morgensport nicht entgehen.
    Team Uvex ist zwar nach Podestkurs defektbedingt aus dem Rennen, lässt sich aber eine Runde Morgensport nicht entgehen.
  • Team Urlaub im SüdenTeam Urlaub im Süden
    Team Urlaub im Süden
    Team Urlaub im Süden
  • ist unterwegsist unterwegs
    ist unterwegs
    ist unterwegs
  • wie ein Uhrwerk.wie ein Uhrwerk.
    wie ein Uhrwerk.
    wie ein Uhrwerk.

Rudi Springer sieht das anders. „Aus, Schluss“, verkündet der Kärntner Zahnarzt noch während des Sieger-Interviews. Bis Halbzeit waren die drei Führenden bei den Herren nur Minuten voneinander getrennt, fuhren mit dem sprichwörtlichen Messer zwischen den Zähnen. Erst als es Nacht und kühler wurde, gelang es dem Titelverteidiger, sich abzusetzen und bis zum Morgen den entscheidenden Rundenvorsprung herauszufahren. „Ich bin jetzt 52, was will ich noch?“, scheint seine Erschöpfung tiefgreifend. „Ich fahre jetzt nur mehr gemütliche Touren, und vielleicht hin und wieder einen Gaudi-Bewerb.“
Im Lager der Österreicher – neben unserem Viererteam sind auch noch ein paar alte Herren und junge Materialzerstörer da – stößt diese Entscheidung auf Verständnis. Diese Strecke solo? Im Leben nicht. Und dann auch noch gewinnen? Oida, oida… Das ganze zwei Mal hintereinander und mit über 50 Jahren? Pfff …
Zwei Wochen später, wieder zurück im Wiener Alltag, aber noch voller Erinnerungen an diese völlig andere Welt, läutet mein Telefon. „Servus, Rudi hier. Du, das, was ich da in Finale gesagt habe: Vergiss‘ das wieder. Jetzt, wo ich meine Hände wieder spüre, glaube ich, nein, weiß ich: Ich will da nochmal hin“ …

Fine gara

  • Während die ersten Puppen schon tanzenWährend die ersten Puppen schon tanzen
    Während die ersten Puppen schon tanzen
    Während die ersten Puppen schon tanzen
  • hat Armin fertig, und dann:hat Armin fertig, und dann:
    hat Armin fertig, und dann:
    hat Armin fertig, und dann:
  • NoRun, Mission erfüllt, los urgutos geschlagen.NoRun, Mission erfüllt, los urgutos geschlagen.
    NoRun, Mission erfüllt, los urgutos geschlagen.
    NoRun, Mission erfüllt, los urgutos geschlagen.
  • Und dann sind auch ...Und dann sind auch ...
    Und dann sind auch ...
    Und dann sind auch ...
  • die echten Helden Finales ...die echten Helden Finales ...
    die echten Helden Finales ...
    die echten Helden Finales ...
  •  im Ziel. im Ziel.
    im Ziel.
    im Ziel.
  • 24H Radfahren macht definitiv ein bisschen24H Radfahren macht definitiv ein bisschen
    24H Radfahren macht definitiv ein bisschen
    24H Radfahren macht definitiv ein bisschen
  • müde oder blöd, selbst dann,müde oder blöd, selbst dann,
    müde oder blöd, selbst dann,
    müde oder blöd, selbst dann,
  • wenn man nicht zu tief ins Glas schaut.wenn man nicht zu tief ins Glas schaut.
    wenn man nicht zu tief ins Glas schaut.
    wenn man nicht zu tief ins Glas schaut.

Dank an sportograf.com, elmelos, Der Manager, Carl und Armin für die Fotos. Und Dank an alle - Team Uvex, Team Los Urgutos, Team Urlaub im Süden, Rudi - für ein großartiges Wochenende!


Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.772

    24 ore di Finale Ligure

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    höhenmetersammler Avatar von italbiker
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.025
    cooler bericht klingt sehr spannend

  3. #3
    speed up your life Avatar von WAWA
    User seit
    Dec 2008
    Ort
    St. Simmering
    Beiträge
    1.222
    Sehr lässiger Bericht! Gegen Defpech kannst halt ned viel machen!

    Super geschrieben, krieg direkt Lust für nächstes Jahr zu nennen!
    BILDUNG www.basilica.at

    MÖRDER GRIP !!! www.vredestein.at

  4. #4
    Gymbo Avatar von JIMMY
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    wIENwESTfRAKTION
    Beiträge
    17.843
    ..als richtiger Biker,muß man(N) dort mal am Start gestanden sein

    super g'schrieb'n Lisi - nur irgendwie ein paar mal zuviel Sand *knirsch*

  5. #5
    messerspeichenfan Avatar von bigair
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.922
    hat der ruffl leicht schowida a kette zerstört?

  6. #6
    soon a tiroler Avatar von NoRun
    User seit
    Jan 2003
    Ort
    Arzl im Pitztal
    Beiträge
    1.056
    Zitat Zitat von bigair Beitrag anzeigen
    hat der ruffl leicht schowida a kette zerstört?
    auch...
    und a kettnblattl...is die xx zu schwach, war der ruffl zu stark
    lg Franz

  7. #7
    Gymbo Avatar von JIMMY
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    wIENwESTfRAKTION
    Beiträge
    17.843
    Zitat Zitat von NoRun Beitrag anzeigen
    auch...
    und a kettnblattl...is die xx zu schwach, war der ruffl zu stark
    ..leichtbau fürn ruffl is ja immer besonders sinnvoll

  8. #8
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.772
    der ducatus mit ohne bremsscheibe hat sich aber auch sehr bemüht ;-)
    und was den sand betrifft: jimmy, mich dünkt, du solltest deine streckenkenntnisse auffrischen :-D
    NoMan

  9. #9
    langsamerisnurdiekrot! Avatar von ducatus
    User seit
    Dec 2004
    Ort
    stellenbosch
    Beiträge
    5.951
    2012 wird kommen - und wir werdn in finale die hochebende befahren - egal wie erfolgreich - mittlerweile ein heimrennen super bericht - nette fotos - strecke war heuer dank neuen strecketeil wirklich sandig staubig hart und tief - jedoch in der dämmerung und beim sonnenaufgang entschädigen die ausblicke für alles - ciao bella italia - najo zum. bis sept. in rom - und capri !!!