Jump to content
×
 Limar Air Pro

Limar Air Pro

31.12.21 08:25 1.782Text: Luke BiketalkerFotos: Erwin HaidenGemeinsam mit dem Team Astana entwickelt, trotzt der Limar Air Pro dem Wind - Gravel kann der schnelle Helm übrigens auch.31.12.21 08:25 1.816

Limar Air Pro

31.12.21 08:25 1.8161 Kommentare Luke Biketalker Erwin HaidenGemeinsam mit dem Team Astana entwickelt, trotzt der Limar Air Pro dem Wind - Gravel kann der schnelle Helm übrigens auch.31.12.21 08:25 1.816

Ein Blick in den Katalog offenbart: Astana-Ausrüster Limar hat eine ganze Kollektion schneller Helme mit unterschiedlicher Aero-Gewichtung im Aufgebot. Von beinahe geschlossenen Aero-Waffen bis hin zu gut belüfteten Varianten findet dort jeder Anspruch seinen „Deckel“.
Angenehm schlank im Auftritt, gemessen am Öffnungs-Umfang ausreichend belüftet und dennoch mit großen aerodynamischen Versprechen in den Kampf geschickt, möchte sich der Limar Air Pro als absolutes Spitzenmodell der Kollektion verstanden fühlen. Gemeinsam mit den Fahrern des Teams Astana entwickelt und am Asphalt genauso zu Hause wie im ruppigen Hinterland, soll der Helm gleichermaßen Schutz, Funktion und Style an Rennrad und Gravelbike bringen.

Beginnen wir bei Astana, dem Profi-Zirkus und den oft rennentscheidenden „minimal gains“: Gemessen am hauseigenen Modell Ultralight+ verspricht Limar für den Air Pro eine Steigerung der Effizienz von 20 %. In Zahlen ausgedrückt, soll der Air Pro damit je zehn Kilometer bis zu einer Sekunde an Zeit sparen.
Pyramidenförmige Oberflächen der Längsrippen reduzieren dabei den Aufpralldruck der Luft, „schneiden“ den Luftstrom und ermöglichen so ein sanftes „Gleiten“ durch den Wind. Der verlängerte Hinterkopf soll weiters einen sanften Abriss des Luftstroms ermöglichen, Turbulenzen verhindern und dadurch ebenfalls den Luftwiderstand reduzieren.

Am Air Pro vertraut Limar auch auf die Eigenschaften von Carbon. 3K Carbon wird dazu für maximale Festigkeit bei minimaler Dicke mit traditionellem EPS verbunden. Zwei umlaufende Querstege in Sichtcarbon verbinden sich mit den Längsrippen aus EPS und formen so einen stabilen Käfig mit flachem Profil. Die flachen Querverstrebungen ermöglichen zudem eine erhöhte Luftzufuhr und eine verbesserte Zirkulation, wirken sich ob des schlanken Profils aber auch auf die Aerodynamik aus. Insgesamt nehmen sich 20 Lüftungsöffnungen und 8 Innenkanäle des Themas Belüftung an.

  • Der Limar ist in der HöheDer Limar ist in der Höhe
    Der Limar ist in der Höhe
    Der Limar ist in der Höhe
  • wie auch im Kopfumfang anpassbar.wie auch im Kopfumfang anpassbar.
    wie auch im Kopfumfang anpassbar.
    wie auch im Kopfumfang anpassbar.
  • Auch die Straps lassen sich verstellen.Auch die Straps lassen sich verstellen.
    Auch die Straps lassen sich verstellen.
    Auch die Straps lassen sich verstellen.
  • Damit sollte der schlanke Helm vielen Kopfformen passen.Damit sollte der schlanke Helm vielen Kopfformen passen.
    Damit sollte der schlanke Helm vielen Kopfformen passen.
    Damit sollte der schlanke Helm vielen Kopfformen passen.
  • 20 Öffnungen sorgen für ausreichend Belüftung.20 Öffnungen sorgen für ausreichend Belüftung.
    20 Öffnungen sorgen für ausreichend Belüftung.
    20 Öffnungen sorgen für ausreichend Belüftung.
  • Flache Querstreben aus Carbon verstärken die Struktur.Flache Querstreben aus Carbon verstärken die Struktur.
    Flache Querstreben aus Carbon verstärken die Struktur.
    Flache Querstreben aus Carbon verstärken die Struktur.
  • Außerdem gestatten sie größere und damit luftigere Öffnungen.Außerdem gestatten sie größere und damit luftigere Öffnungen.
    Außerdem gestatten sie größere und damit luftigere Öffnungen.
    Außerdem gestatten sie größere und damit luftigere Öffnungen.

Limar hat den Air Pro in den Größen S (53-56 cm; 230 g), M (54-58 cm; 250 g) und L (57-61 cm; 270 g) sowie in diversen Farben im Programm.
Schlank, kompakt und leicht, bietet das Air Fit System mit Höhen- und Weitenverstellung sowie Gurtbandhalterung eine präzise Anpassung an unterschiedliche Kopfformen. Insgesamt scheint der Limar etwas kleiner auszufallen als andere Helme mit ähnlicher Kopfumfangs-Range, weshalb mir als klassischem Small-Träger auch der Medium noch gute Anpassungsmöglichkeiten bietet.
Der UVP des Limar Air Pro liegt bei 259,95 Euro, wird aktuell im Netz aber deutlich unterboten. Übrigens: wer sich noch mehr Sicherheitsfeatures wünscht, der kann zum UVP von 299,95 auch zur MIPS-Version des Air Pro greifen.


Zur Desktop-Version