Jump to content
×
Brose E-Bike Displays 2019

Brose E-Bike Displays 2019

21.05.19 07:51 3.122Text: Luke Biketalker/PMFotos: BroseMit den Modellen Allround, Remote und Central ergänzt Antriebshersteller Brose sein Produkt-Portfolio um drei Display-Varianten.21.05.19 07:51 3.123

Brose E-Bike Displays 2019

21.05.19 07:51 3.1231 Kommentare Luke Biketalker/PM BroseMit den Modellen Allround, Remote und Central ergänzt Antriebshersteller Brose sein Produkt-Portfolio um drei Display-Varianten.21.05.19 07:51 3.123

Hersteller, die auf Brose als Antriebskonzept setzen, mussten sich ihre Display-Lösungen bisher selbst entwickeln oder von Drittanbietern zukaufen. Für das kommenden Modelljahr präsentiert das deutsche Familienunternehmen nun mit den Varianten Brose Display Allround, Brose Display Remote und Brose Display Central erstmals eigene Lösungen.

Allen drei Versionen gemein ist die intuitive und vor allem auch während der Fahrt sichere Bedienung. Denn die Hände müssen dazu den Lenker nicht verlassen. Direkt in der Daumenmulde der am linken oder rechten Griff anschließenden Fernbedienung befindet sich der Taster zur Wahl zwischen den Unterstützungsmodi. Funktionen wie etwa die Beleuchtung sind am Stufentaster darüber bedienbar, die Schiebehilfe wird unterhalb aktiviert - Schließlich ist es meist steil, wenn man schiebt, und die Hand entsprechend tiefer am Lenker positioniert.
Grundsätzlich sind alle drei Display-Varianten mit sämtlichen Brose Drive E-Bikes kompatibel und können auch nachgerüstet werden. Je nach Modell ist der Funktionsumfang an den Einsatzbereich angepasst. Die Displays Allround und Central kommen mit einer automatisch oder manuell gesteuerten Hintergrundbeleuchtung, sodass Fahrdaten wie Geschwindigkeit, Reichweite, Tageskilometer und Akkustand sowohl bei starker Sonneneinstrahlung als auch bei Dunkelheit gut ablesbar sind. Die Gehäuse der Displays sind aus schlagfestem ABS-Kunststoff gefertigt, für rasche Wartung und unkomplizierte Updates besitzen sie eine direkte Schnittstelle zum digitalen Brose Service Tool.
Erste Räder mit den neuen Brose Displays sollen nach der Eurobike 2019 in den Handel kommen. Mehr dazu in Kürze unter www.brose-ebike.com.

  • Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019
  • Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019

Brose Display Remote:

Detailansicht

Dieses „Display“ ist streng genommen eher eine puristische Steuereinheit. Das schlanke, den Lenker direkt neben dem Griff umfassende Brose Display Remote glänzt vor allem mit minimalistischem Design. Neben den Wähltasten zeigt ein LED Band den Ladezustand des Akkus sowie die aktuell gewählte Fahrstufe - that’s it. Damit eignet sich dieses Display vor allem für reduzierte, sehr sportliche Bikes.

  • Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019
  • Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019Brose E-Bike Displays 2019

Brose Display Allround:

Detailansicht

Wie der Name Brose Display Allround verrät, soll diese Variante an jedes Fahrradmodell passen. Die Prägung der sechs Wähltasten bietet eine eindeutige Haptik, ein 1,5" großer Farbbildschirm stellt die Funktionen übersichtlich dar. Der gewölbte Bildschirm kann dazu wahlweise rechts oder links montiert werden. Dabei bringt das Display Allround lediglich 50 g auf die Waage - etwa so viel wie eine moderne Smart-Watch.

  • Brose E-Bike Displays 2019

Brose Display Central:

Detailansicht

Auch beim Central ist der Name Programm. Denn diese Display-Variante sitzt mittig am Lenker über dem Vorbau. Ein 3,5“ großer, hochauflösender Farbbildschirm mit Hintergrundbeleuchtung ist in jeder Fahrsituation gut ablesbar. Die Bedienung erfolgt via griffseitig montierter Brose Remote. Dessen LEDs sind dabei allerdings deaktiviert. Diese Variante ist wohl eher für Reise- und Citybikes interessant.


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Zur Desktop-Version