PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterbekleidung gesucht



bbirkhahn
01-12-2011, 11:07
Hallo Leute!

Ich würde verdammt gerne radeln wenn es so wie jetzt etwas kälter ist, allerdings weiß ich nicht welche Bekleidung sinnvoll ist.
Reicht zb. so eine Winterhose: http://www.bikester.at/bekleidung/radhosen/me-kuro-bib-pants/231980.html
Oder sollte man lieber zb. lange Funktionssportunterwäsche und sowas nehmen: http://www.bikester.at/bekleidung/radhosen/me-falun-pants-ii/231142.html

Gleiches bei Leiberl/Jacke...

Die Frage hört sich vielleicht etwas blöd an, aber ich habs im Sommer schon ein paar Mal erlebt mit schweißnasser Haut irgendwo entlang zu fahren wos ziemlich kühl war, nicht so mein Fall gwesen :D Und das ganze dann noch 20° kälter...:eek:

Mr.Vain
01-12-2011, 11:58
Meine Erfahrung mit Gore u Softshell
kurze Unterhose u kurzes Funktionsshirt reichen drunter. Bis -7° für ca 2h für mich ok. Und ich gehör sicher zu den empfindlichen.

outmen
01-12-2011, 12:00
ich würde mal sagen, kommt darauf an wie empfindlich du bist, ist sicher von mensch zu mensch unterschiedlich.
mir persönlich reicht eine winterhose so wie du sie im link hast, darunter ziehe ich eine kurze radhose damit es mir nicht so auf die blase usw. zieht, oben ein sommer langarm trikot und die winterjacke von maroitalia.
schuhe und socken wie im sommer, nur darüber einen überschuh der aber eher spritzschutz gegen schmutz ist und nebenbei halt auch etwas wind abhält.
dünne unterziehaube von shimano unter dem helm.
um den hals so eine haube die oben und unten offen ist
winterhandschuhe
dass reicht mir für 3 stunden ausfahrten bei 0 bis -2 grad.

ich gehöre allerdings überhaupt nicht zu dem empfindlichen was kälte angeht, meine rahmenbedingungen verlangen das ich vom auto starte und daher vor und nach jedem training beim umziehen, nackt im freien herumsitze, auch im winter:D

yellow
01-12-2011, 19:01
Wie schon von den Vorpostern getippt, macht es absolut Sinn die GUTE kurze Radhose, die man gern anzieht, immer drunter zu nehmen, damit fällt der Kauf von ner sinnlosen langen Radhose augenblicklich weg.

Damit ist auch die Auswahl viel größer: laufen, Langlaufen, ..., wasauchimmer für lange Hose.
ähnlich mit ner Jacke.

Ansonsten: die dauernde Nennung von "Zwiebelprinzip" kommt nicht von ungefähr!
Und dünnes, langes Gwand zum zusätzlich anziehen, hat doch eh a jeder.
Wo es üblicherweise fehlt: Schuhe und Handschuhe. Da würd ich genauer hinsehen, beim langen Gwand + Unterziehgwand, da geht alles.


Jedenfalls ist es richtig schlecht, zu viel anzuhaben und zu schwitzen.
Ist mir letztens bei gerade mal 4 Grad passiert. Hab in den Winterradschuhen wohl geschwitzt und bei der Abfahrt ists richtig kalt in den Zeherl geworden ...