PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Notrufsystem" für Senioren - selfmade...



derPaul
15-11-2012, 14:29
Hi,

ich habe zwei sehr betagte Mitbewohner (82 und 90 Jahre alt), die beide nur mehr bedingt mobil sind. dh, dass es manchmal vorkommt, dass sie zB. nachts nicht alleine aufstehen können...

Gesucht ist nun eine günstige und vorallem einfach bedienbare Möglichkeit, jemanden zu "rufen", der einen Stock höher schläft. Handy haben wir schon getestet (auch diese Seniorengeräte) - ist aber zu kompliziert in der Bedienung.

Meine Idee: eine oder zwei Funksteckdose(n), an die man entweder ein Radio oder eine Lampe anschließen könnte. Allerdings sollte der Sender (die Fernbedienung) nach Möglichkeit nur eine oder zwei Tasten haben. Bedenken hab ich wegen der Reichweite: die Räume liegen ziemlich genau übereinander im Erdgeschoß und im ersten Stock und ich bin mir nicht sicher, ob das funktionieren kann.

Hat jemand von euch Erfahrungen oder Tipps für mich?

punkti
15-11-2012, 14:46
was ist mit einem babyphone? dann müsste man nur reinsprechen, ohne drücken oder so.

oder eine funkklingel, dann hätte man einen gewöhnlichen licht/klingel schalter

tommisslik
15-11-2012, 14:54
Hallo,
es gibt von Vivanco ein Seniorenphon - ist im prinzip wie ein babyfon. beide teile können mit netz oder bateriebetrieb verwended werden. der sender hat auch einen alarm knopf - wenn dieser gedrückt wird schlägt das andere teil alarm. kostet nicht die welt und ist praktisch - verwenden aber meist das babyfon mit gegensprechfunktion da man kurz nachfragen kann ob man kommen soll oder nicht. als reiner alarm wäre auch eine funkklingel vom baumarkt denkbar.

derPaul
15-11-2012, 14:57
das babyphone hat den nachteil, dass ich dann vermutlich ständig JEDES geräusch (zB Atemgeräusche...) mithöre. ob man sowas so gut einstellen kann ist die frage...

bei der funkklingel bin ich derzeit am suchen. ich bräuchte aber eine variante, bei der die lautstärke einstellbar ist. optimal wäre wahlweise eine NUR optische benachrichtigung.

ich weiß, ich bin kompliziert - aber das sind doch eigentlich relativ einfache sachen und trotzdem find ich kein gerät, das das kann.

AFX
15-11-2012, 15:10
Handy haben wir schon getestet (auch diese Seniorengeräte) - ist aber zu kompliziert in der Bedienung.


seniorenhandy ist nicht gleich seniorenhandy...

ich würde dir das hier empfehlen: emporia safetyPremium (http://www.emporia.at/produkte/uebersicht/emporiasafetypremium)

eine grosse rote taste zu drücken ist nicht sooo kompliziert...und es hat eine automatische auslösung wenn der "fallsensor" anspricht...
ausserdem gibt es sogar die zusatzausstattung einer armbanduhr...

Lexus
15-11-2012, 15:12
Das ist nix ?

http://www.amazon.de/Pflegeruf-Set-Hausnotruf-Senioren-Hausalarm-mit-Funk-Armbandsender/dp/B005FFQ0CW

derPaul
16-11-2012, 07:15
@AFX: die benützung eines mobiltelefons (auch zur absetzung eines notrufs mit dem druck von nur EINER taste) wird lt. getrigem gespräch mit den beiden oldies definitiv verweigert - obwohl ich persönlich diese lösung sehr gut finden würde!

@Lexus: das gefällt mir sehr gut, vorallem weil man den kleinen sender am armband auch beim duschen tragen kann!

ClemensR
16-11-2012, 08:58
das rote kreuz bietet sowas an. armband mit rotem knopf; der alarm geht via funk-basisstation und telefon ans RK, die wiederum rufen zuerst die kontaktperson (dich) an und erst wenn du auch nicht erreichbar bist kommen sie selber.
die basisstation hat auch ein weitreichendes mikro, um evtl hilferufe zu übertragen.

derPaul
16-11-2012, 09:40
das rote kreuz bietet sowas an..

diese (fast identischen) angebote von samariterbund und rotem kreuz hab ich mir auch schon angeschaut. auch die monatlichen kosten sind annähernd gleich und durchaus erträglich.
ich möchte meinen großeltern in erster linie eine möglichst einfache und zuverlässige möglichkeit geben, mich auch mal nachts aus dem bett zu holen, wenn sie hilfe beim aufstehen brauchen sollten. - und für solche "alltäglichen kleinigkeiten" scheint mir die callcenter-variante doch etwas zu groß...

das von Lexus vorgeschlagene pflegeruf-set scheint mir sehr praktikabel zu sein.