PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maßzeichnungen für Bosch E-Bike Rahmenhalterung



insaneLX
21-06-2015, 21:13
ich würde gern einen Rahmen für einen Bosch Motor bauen. Hat jemand die Maßzeichnungen (Baujahr 2013)

Noize
22-06-2015, 08:17
Ahh..

Sehr gutes Thema. Ich nämlich auch :D

Ich hab da auch schon geschaut, was da so öffentlich durchs Netz geistert, bin aber noch nicht fündig geworden.
Ich brauch neben der Zeichnung auch so ein spezielles Tretlager für den Motor, weiß aber nicht von wo man das Zeug ranschaffen kann.

Was solls denn bei dir werden? Ich will mir ein Stadtrad mit Kofferraum basteln..

Noize
23-06-2015, 11:35
Ich hab grade Bosch angeschrieben, ob sie eine Spezifikation rausrücken können. Schaun ma mal..

prolink88
23-06-2015, 18:35
würde mich wundern wenn ihr das bekommt
Bosch rückt ja mit denn Motoren nicht raus
fertiges Bike zerlegen?

Noize
24-06-2015, 13:25
würde mich wundern wenn ihr das bekommt
Bosch rückt ja mit denn Motoren nicht raus
fertiges Bike zerlegen?

Abwarten..

Bosch hat zumindest schon geantwortet und zugesagt, sich um mein Anliegen kümmern zu wollen..

ziller
26-06-2015, 08:33
Ich würde nicht freiwillig Bosch einbauen...:rolleyes:

Noize
26-06-2015, 13:49
Ich würde nicht freiwillig Bosch einbauen...:rolleyes:

Wieso nicht und was würdest du als Alternative vorschlagen?
Interessiert mich sehr, da ich grade so mit einem Mittelmotor-Lastenradl schwanger geh

MalcolmX
26-06-2015, 13:58
hol dir doch direkt einen Bafang Mittelmotor odgl...
Lässt sich bei entsprechender Planung sicher auch optisch gut integrieren...

ziller
26-06-2015, 18:49
Wieso nicht und was würdest du als Alternative vorschlagen?

An Zuverlässigkeit ist Flyer(Marke) mit Panasonic-Antrieb (die ältere Variante) bisher ungeschlagen, da gibts halt nur An-Aus und drei Unterstützungsstufen und keine Gimmicks, fertig.
Vielleicht grad fürn Lastenrad nicht so schlecht, da (leider) der Akku zwangsweise hinterm Sitzrohr ist.
Was total genial ist, ist der Shimano-Antrieb, grad nochmal in Verbindung mit ner Di2-Alfine-Nabe.
Einfach konstant Druck aufs Pedal geben, Knöpferl drücken zum Schalten, Motor veringert automatisch die Last, schaltet und schiebt dann weiter.
Dann gibts so lustige Dinge wie der Startmodus: ein vorher programmierter Gang wird zum Losfahren eingelegt, sobald die Fuhre n paar Sekunden steht. Also im 8. an die Ampel rauschen, Vollbremsung, zum Losfahren ist dann automatisch (z.B.) der 3. drin.
Die haben dann auch diverse Möglichkeiten der Akkubefestigung.
Und dann bin ich von den Yamaha-Motoren noch ganz angetan. Sind die einzigen, die vorne ein Zweifachkettenblatt möglich machen.

Was bei allen Mittelmotoren grad für Campafahrer ziemlich krass ist: der Q-Faktor. Durch den Motor zwischen den Beinen sind die Pedale unheimlich weit auseinander. Da würd ich zuvor ausgiebig probefahren.

Und dann noch, warum nicht Bosch: trotzdem die n deutscher Hightech-Konzern sein wollen, stellense sich teilweise komplett an wie die letzten Penner.
Die Motorsteuerung/Firmware ist ziemlich umfangreich und spezifisch für jedes einzelne Rad, den Antrieb und die Übersetzung, die da drin ist, programmiert.
Das ist bei nem Problem in Rädern von der Stange schon ein unglaubliches Drama, ich mag gar nicht dran denken wie du dastehst, wenn bei dir was wäre.
Und den Dongel, da selbst drin rumzufuhrwerken rücken die natürlich nicht raus.
Shimano meint, sie könnten (zB. wenn aus irgendwelchen Gründen ein Motor von einem in ein anderes Rad umgebaut würde) per Fernwartung die passende benötigte Firmware aufspielen, Bosch kanns nicht
Mit denen hatten wir nämlich mal den Fall, dass ein Kunde am nächsten Tag in Urlaub wollte, als der Antrieb komplett ausfiel, unsere Idee, kurzerhand den Motor aus nem andern Rad zu nehmen, funktionierte aus dem Grund nicht. Bei Bosch wird immer zuerst der Fehlerspeicher augelesen, dann der Motor eingeschickt und irgendwann schicken sie ihn oder nen neuen dann zurück, fertig programmiert und ready to rumble.
Die ersten paar Monate nach Markteinführung von Bosch haben die in Sachen Reklamationen Flyer von 10Jahren(!!!) überholt. Zeitweise hatten wir nen Anteil von 75% aller verkauften Räder, die schon nen neuen Motor gekriegt hatten, teilweise mehrere nacheinander.
Ist mittlerweile deutlich besser geworden, auch der Service hat sich verbessert und es geht schneller, aber freiwillig würd ich mich auf so n Ding nicht setzen. Und wennst vorhast, ein Pedelec selber zu bauen, bist natürlich besonders gearscht, wennst das unzuverlässigste Aggregat wegen der spezifischen Aufnahme nicht gegen was besseres austauschen kannst.

Noize
30-06-2015, 08:26
Es wird wohl stimmen, dass die von Bosch mit uns Würschtln nix zu tun haben wollen. Es meldet sich keiner..

..aber es gibt ja noch die Chinesen und der Keyde-Motor ist auch nicht schlecht.

Noize
30-06-2015, 13:27
..und sie melden sich doch. Wollen aber trotzdem nix mit uns zu tun haben :D



vielen Dank für Ihre Interesse an Bosch eBike Systemen..



Leider haben wir aktuell das Problem das unsere bestehenden Kunden unsere Kapazitäten vollständig ausschöpfen und wir somit keine weiteren Kunden annehmen können.

Hintergrund zu diesem Vorgehen ist, das wir die Betreuung unserer bestehenden Kunden nicht vernachlässigen wollen aufgrund der Annahme von neuen Projekten. Anders als manch andere Systemanbieter bemühen wir uns um eine sehr enge und intensive Betreuung was mitunter sehr zeitintensiv ist.



Tut mir Leid das ich Ihnen keine bessere Nachricht überbringen kann aber ich hoffe Sie verstehen diese Entscheidung.





Mit freundlichen Grüßen / Best regards

bastl
30-06-2015, 19:56
..und sie melden sich doch. Wollen aber trotzdem nix mit uns zu tun haben :D

Dann sollns scheißn gehn :devil:

prolink88
30-06-2015, 20:07
seits froh..die wollen halt net das ein anderer so ein Glumb einbaut:D

hatte mir mein Händler schon mal gesagt das Bosch damit nicht rausrückt
wir wollten auch ein Bike bauen mit Bosch Motor als Antrieb

ziller
30-06-2015, 23:12
Hintergrund zu diesem Vorgehen ist, das wir die Betreuung unserer bestehenden Kunden nicht vernachlässigen wollen aufgrund der Annahme von neuen Projekten.


Als einer von der anderen Seite les ich den Text irgendwie komplett unterschiedlich...

"Mit unseren bestehenden Kunden und unserer Reklamationsqoute sehen wir uns ausserstande, uns weitere Problemquellen ans Bein zu binden."


...was mitunter sehr zeitintensiv ist.
So könnte mans auch sehen, wenn bei anderen nix kaputtgeht.
Mir erscheints nachvollziehbar, dass die bei Bosch mehr an der Backe haben.
Wennse so tolles Material lieferten wie diplomatische Auflüchte...:mad:

Noize
10-07-2015, 12:53
Hat wer von euch schon Erfahrungen mit der Shimano STEPS gemacht?
Wie schaut es da mit einem Tretlager aus?

https://shimano-steps.com/

ziller
10-07-2015, 18:04
Hat wer von euch schon Erfahrungen mit der Shimano STEPS gemacht?
Wie schaut es da mit einem Tretlager aus?

https://shimano-steps.com/

Siehe oben: super Antrieb, unauffällig (in Sachen Probleme).
Bosch hat mittlerweile nachgezogen und schaltet, was elektronisch zu schalten geht, auch, aber original ist natürlich die Verknüpfung vom Shimano-Antrieb mit der Shimano-Schaltung.
Aktuell nur Nabenschaltungen, aber die Kettenschaltungen werden folgen, hundertpro.

Noize
12-07-2015, 18:09
Siehe oben: super Antrieb, unauffällig (in Sachen Probleme).
Bosch hat mittlerweile nachgezogen und schaltet, was elektronisch zu schalten geht, auch, aber original ist natürlich die Verknüpfung vom Shimano-Antrieb mit der Shimano-Schaltung.
Aktuell nur Nabenschaltungen, aber die Kettenschaltungen werden folgen, hundertpro.

Wo kriegt man die zu kaufen? Nur beim Lange in D bzw Thallinger in Ö?

ziller
12-07-2015, 23:07
Keine Ahnung, wie man da drankommt. Einfach mal fragen?

Mileswalker
24-09-2015, 08:10
Wo kriegt man die zu kaufen? Nur beim Lange in D bzw Thallinger in Ö?

Nimm hier mal Kontakt auf:
http://www.pro-cycling-golla.de/E-Bike_Teile___Hersteller___Antriebe/Shimano_STePS.html