PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wechsel von starrgabel auf federgabel .....



Robad64
04-10-2005, 17:42
hallo miteinander,

ich hab ein altes 99er stahl univega mit ner starrgabel drinnen (fürn winter superklasse). ich hatte schon mal probehalber eine psylo xc reingeschraubt aber selbst mit 85 mm war die geometrie nyx gut - die einbauhöhe ist klarerweise zu hoch.

meine frage: wie ist das mit den ganz alten federforken - bauen die auch so hoch oder sind die niedriger? gibts von eurer seite erfahrungen mit wechsel von starr - auf federgabel?

lg
rob

Faily
04-10-2005, 17:52
Vielleicht bekommst noch irgendwo eine alte RS SID XC mit 63 mm Federweg, die baut schön niedrig.
Obwohl dann kannst gleich einen fetten Reifen einbauen! Ist auch unproblematischer für den Winterbetrieb! :D

Robad64
04-10-2005, 18:03
das mit dem fetten reifen hab i a schon überlegt. passt sogar rein, glaub ich halt.
welchen den? fürn winter?

<paul>
04-10-2005, 18:06
das mit dem fetten reifen hab i a schon überlegt. passt sogar rein, glaub ich halt.
welchen den? fürn winter?

... is doch klar - einen winterreifen halt!!! :devil:

-> tschuldigung - war aufgelegt!!!

Robad64
04-10-2005, 18:16
:o -- na ganz a gute idee .........
aber im ernst, ich fahr halt auch auf asphalt damit - brauch somit eine eier legende wollmilchsau.

Faily
04-10-2005, 18:18
Zum Beispiel einen fetten Fat Albert von Schwalbe. Der neue Nobby Nic von Schwalbe schaut auch recht fähig aus. Profil sollte zwecks guter Selbstreinigung nicht zu eng sein. Der Michelin XLS Mud dürfte im Winter auch nicht so schlecht sein, der hat eine schön weiche Gummimischung.

Robad64
04-10-2005, 18:26
wie breit bauen die dicken dinger eigentlich? fahr halt nur 2,1 oder 1,95 bei den rennen. hab nachgemessen: reifenfreiheit ist 7,5 - 8 cm. geht sich des aus?

Faily
04-10-2005, 19:18
Ein 2,3er wird sich schon ausgehen.
Solltest Du aber das Ultimative suchen, dann kann ich Dir die Gabel und den Reifen von Surlys "Pugsley", www.surlybikes.com, empfehlen. :D Da schwebt es sich wie auf Wolken!
Schwalbe hat auf der Eurobike auch superfette Reifen für Ballooneer Bikes präsentiert.
Für den softeren Einsatz: www.balloonbikes.de :D

Phil S.
05-10-2005, 00:33
das mit dem fetten reifen hab i a schon überlegt. passt sogar rein, glaub ich halt.
welchen den? fürn winter?
Spikes.

LG, Phil

vogel3450
05-10-2005, 08:49
also, der wechsel auf federgabel muß nicht unbedingt problematisch sein.
wenn es möglich ist, das dreieck lenker-sattel-kurbel in etwa gleich zu halten, geht das schon.
bei mir wuchs die einbauhöhe um ca. 50mm; also lenker um ca. 40mm absenken und 20mm nach vorn, den sattel (wenn möglich) um 20mm nach vorn, um in die gleiche richtung zu treten wie bisher.
für die lenkerpositionierung habe ich einen downhill-adapter(heißt der wirklich so?), der alles ermöglicht.
durch die sattelverschiebung ist eine leichte erhöhung des sattels (ca. 5mm) erforderlich; somit stimmt das dreieck ziemlich genau überein sowohl in den maßen aber auch in der lage mit dem Zustand vorher.
klar ist es ein kompromiss weil die sich ergebende vorbaulänge nun größer ist, aber ich finde damit kann man leben.

gruß aus sachsen

Faily
05-10-2005, 09:18
Dein Dreieck kannst immer irgendwie hintricksen. Aber durch die höhere Einbaulänge ändern sich Sitz- und Steuerwinkel und damit das komplette Fahrverhalten.

Robad64
05-10-2005, 18:48
das war auch mein problem - die geometrie war dahin. obwohl es "nur" 3 cm mehr in der gabelhöhe waren.

ich könnte eine manitou 4 kriegen - kenn die aber nicht. weiß nur das ganz schön alt ist, aber kaum gefahren (zeitungsradl). waren die gabeln früher net deutlich niedriger mit der einbauhöhe?

Faily
05-10-2005, 22:41
Die Manitou würd ich nicht nehmen, die ist nicht so wirklich das Gelbe vom Ei!
Eine alte RS Mag 21 hat 41 cm Bauhöhe, die neuen, gemeint sind die mit wenig Federweg, liegen schon deutlich darüber. Eine neue Manitou Skareb mit 80 mm Federweg hat eine Einbauhöhe von etwa 44 cm.