PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hügi 240 hinterradnabe geplatzt!!



catfish
30-03-2006, 15:29
hallo nach langer zeit,

man kann es rache nennen, weil ich ganzen winter faul war und nix gebiked bin, heute nach allen guten vorsätzen der scheck: die hinterradnabe ist vom speichenflansch aus (auf der kassettenseite) parallel zur achse bis über die mitte der nabe eingerissen (fotos folgen) und man kann die eingeweide der nabe sehen. pikanterweise liess ich das laufrad vorige woche zentrieren, darauf habe ich natürlich nicht geachtet.

2 fragen:
- kann das vom unsachgemässen zentrieren kommen? :l:
- wenn nicht, gehe ich von einem materialfehler aus. das radl wurde aus d bestellt und ich finde zu allem überfluss die rechnung nicht. was kann ich tun (ich meine damit nicht, eine neue zu kaufen.. :k: )

das rad hat sich bei einer ehschowurscht-testfahrt (100m strasse, 1 wheelie)sofort mächtig verzogen. weiterfahren ist also keine option..
ein hilfesuchender dankt.. :toll:

mlg michl

catfish
30-03-2006, 15:48
gute marke, guter service.
die servicestelle in ö sagte mir zu, das zu beheben, ich soll das rad einfach schicken.. ("sowos deaf afoch ned passiern") :love: :toll: :du:

Elmar
30-03-2006, 15:53
A Foto hätt mich aber trotzdem interessiert! ;)

roadrunner82
30-03-2006, 15:55
War 240er killen nicht einmal ein Hobby vom tommy dp? :D

specdoktor
30-03-2006, 17:23
War bei mir genauso, nämlich nach einem teuren Zentrieren bei einem prominenten Geschäft im 9ten.--> Man war ziemlich zerknirscht und hat mir ein neues Laufrad für einen wirklich geringen Aufpreis gebaut!
Eigentlich a Wahnsinn für so einen Edelshop!

Joey
30-03-2006, 17:32
nicht zu schnell urteilen: DT hatte mal gewaltige qualitaetsprobleme bei den nabenkoerperen...da sind reihenweise flansche ausgerissen. haben mittlerweile auf 3D-forging umgestellt.

Komote
30-03-2006, 17:57
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=25842&highlight=h%FCgi

Racy
30-03-2006, 19:10
Dem SirDogder is auch mal a Flansch ausgerissen, der Grund war laut Vertrieb, das eine Nabe die für überkreuztes einspeichen vorgesehen ist, radial eingespeicht war!

catfish
31-03-2006, 09:01
ein sehr schlechtes bild, aber der riss schaut genauso aus wie im vorher erwähnten thread (dort halt mit schwarzer nabe und entfernten speichen).
diese nabe ist aber vom schönwetterbike und kaum beansprucht, gleiches modell am fully fährt seit 4 jahren ungleich mehr km, 3x auch den ganzen winter über ohne schonung.

ich werde heute mal urgieren beim shop, der das rad zentriert hat, komisch kommt mir das schon vor (zum vereinbarten termin war das laufrad nicht fertig und wurde dann ho-ruck zurechtgezogen..)

die speichen waren/sind bei dieser nabe übrigens noch nicht in den flasch eingearbeitet. bin gespannt was rauskommt.

Birki
31-03-2006, 09:21
hi!
das ist eine rote hügi, oder? die dinger sind so von 1999-2000. ich habe auch sowas, hält tadellos. für kräftigere herren ( :D ) sind die dinger, weil schon sehr leicht, halt mit vorsicht zu geniessen ...
lg
birki

catfish
31-03-2006, 09:28
hi!
das ist eine rote hügi, oder? die dinger sind so von 1999-2000. ich habe auch sowas, hält tadellos. für kräftigere herren ( :D ) sind die dinger, weil schon sehr leicht, halt mit vorsicht zu geniessen ...
lg
birki

hm, das laufrad wurde 2004 gebaut, wie alt die na(r)be tatsächlich ist weiss ich nicht. um den preis muss sie halten, keine ausreden aufs gewicht bitte!!
:bump:

dann wär sie ja auch bei einer ausfahrt geplatzt und nicht beim zentrieren, oder? heute nachmittag bin ich shop, wenn der das nicht von sich aus repariert oder bei der garantieabwicklung sehr zuvorkommend ist (sprich: mir in einer woche ein neues lr in die hand drückt), platze ich wie die hügi, in gleichem farbton :devil: