PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wahnsinn: brombeerbusch retten menschenleben!



eleon
13-02-2007, 18:32
bist du narrisch :eek:



Ein Fallschirmspringer in Neuseeland hat einen Sturz aus 3.600 Metern Höhe überlebt. Da sein Schirm klemmte, landete der Brite Michael Holmes mit einer Geschwindigkeit von knapp 130 Stundenkilometern in einem Brombeerbusch. Wie durch ein Wunder zog sich der 25-Jährige bei dem Sprung Mitte Dezember nur einen Knöchelbruch und eine Lungenverletzung zu. Das unglaubliche Ereignis wurde erst jetzt bekannt, nachdem das neuseeländische Fernsehen am Montagabend Aufnahmen von dem Sturz zeigte.

http://derstandard.at/?id=2766112

hier das video seiner helmkamera u. dass seines freundes
http://www.youtube.com/watch?v=uEnpV_3gHH0


echter glückspilz.
freut mich

:toll: :jump: :bounce:

highbiker
13-02-2007, 18:39
wahnsinn! sowas gibts sonst nur in cartoons oder werbungen. wirklich arg zum anschaun wie er in die kamera winkt... und sein freund kann nicht das geringste für ihn tun im flug... :(

freut mich auch, dass ers geschafft hat!!!

JoeDesperado
13-02-2007, 18:39
irgendwie trotz des glimpflichen ausgangs grausig zum zuschaun...allein wie er noch winkt bzw sich verabschiedet :f:

DauerradleR
13-02-2007, 18:51
boah :k: wenn er aufs Wasser geknallt wär... oder sonst wo wo kein Busch ist... Aber trotzdem: Vertraue keiner Pflanze, es könnte ein Bus(c)h sein. :rofl:

Sev
13-02-2007, 19:03
aus dem 2. Weltkrieg, wo Piloten die bei der Luftschlacht um England über dem Kanal abgeschossen worden sind, Stürze aus 4000-6000 Metern Seehöhe ohne Fallschirm überlebt haben. leider gabs damals noch keine Helmkameras.

Sie sind wie Skydiver runtergesegelt und haben kurz über dem Meer dann eine Kerze gemacht, damits beim Aufschlag am Wasser nicht zerlegt werden.

Fällt wohl unter die Rubrik nicht daheim ausprobieren.

Sev

eleon
13-02-2007, 19:07
aus dem 2. Weltkrieg, wo Piloten die bei der Luftschlacht um England über dem Kanal abgeschossen worden sind, Stürze aus 4000-6000 Metern Seehöhe ohne Fallschirm überlebt haben. leider gabs damals noch keine Helmkameras.

Sie sind wie Skydiver runtergesegelt und haben kurz über dem Meer dann eine Kerze gemacht, damits beim Aufschlag am Wasser nicht zerlegt werden.

Fällt wohl unter die Rubrik nicht daheim ausprobieren.

Sev

das kann ich mir noch eher vorstellen wie in den busch.
wenn man überlegt dass die helden der klippenspringer auch mit 80 sachen ins wasser krachen.

nur wo hast meer? seen? ich glaub eher selten als fallschirmspringer.

JoeDesperado
13-02-2007, 19:08
...ich als bekennende sprungturm-lusche kann dazu nur sagen, dass es scho vom 10m-turm gscheid auf den fußsohlen brennt, das 400fache wage ich mir nicht vorzustellen :f:

bikebertl
13-02-2007, 19:20
wie ich das video im fernsehen gesehen hab, ist mir gleich wieder zeltweg eingefallen, da hats vor paar jahren auch bei der flugshow einen runter gehaut... knapp neben der asphaltpiste aufgeschlagen, war nicht schön anzusehen... vor allem hat sich fast jeder gedacht, dass es nur eine showeinlage war, da der moderator vorher noch was von sicherheit und hohen standards geschwafelt hat, paar minuten später ist der fallschirmspringer runter geknallt :k:

mexximum
13-02-2007, 19:22
mich würde ja die lungenverletzung mehr interessieren?! :confused:

NoGhost
13-02-2007, 19:23
Co-Thread (http://eingangradforum.de/thread.php?threadid=11803)

Kato
13-02-2007, 20:19
aus dem 2. Weltkrieg, wo Piloten die bei der Luftschlacht um England über dem Kanal abgeschossen worden sind, Stürze aus 4000-6000 Metern Seehöhe ohne Fallschirm überlebt haben.
Gabs einen der in einen Baum geknallt ist und nur ein paar blaue Flecken hatte!
Das nennt man mal nen fleißigen Schutzengel! :toll:

Joga
14-02-2007, 07:17
Mhm, hab ich im TV gesehen... ärgstens!