Zum Inhalt springen

Ransom 20, Scratch 7, Voltage FR 20 - bergauf?


Snot
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Zers Leute,

 

wollt fragen ob hier jemand mit den folgenden bikes schon erfahrung hat?

 

Scott Ransom 20, Trek Scratch 7, Scott Voltage FR 20

 

irgendwie tun sich die shops in meiner umgebung nix dergleichen zum testen ein, habens a nit vor :(

 

ich such ein wendiges bike fuer bikeparks und schweres gelaende. i sollt aber auch ein paar hm zuruecklegen koennen. jetz keine bergtour, aber zumindest ein paar km von der arbeit heim :)

 

am liebsten waer mir das voltage fr, nur bekommt man da den sattel halbwegs in position damit ma auch mit bissl kraft sitzend aufwaerts treten kann? immer nur stehn is ned so lustig ... das scratch 7 waer sicher besser, kost aber a nen schlag mehr.

 

mit nem big hit aufwaerts war nit anstrengend, sondern wie auf nem schaukelstuhl und ne reine qual ...

 

und das ransom 20 waer halt im bezug auf nen park 'n ziemlich grosser kompromiss was i so gsehn hab ...

 

in jedem fall thx fuer ne antwort!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

das einzige was ich dir sagen kann, aber die Vermutung hast du ja bereits angestellt, ist, dass das Scratch eine ausgezeichnete Klettergeo hat - ich bin mit dem 9er eine eher XC-artige Tour mit ein paar Northshores gefahren, und hab mich aufgrund dieser Testfahrt dazu entschieden, mein Remedy zugunsten des Scratchs zu verkaufen.

 

Nicht das das Remedy schlecht waer, aber ich wollte etwas groeberes fur Park und Megavalanche, wobei Alpentouren genauso zum Einsatzbereich zaehlen. Naechste Woche sollte das 8er eintreffen (aus Gewichtsgruenden hab ich doch zur Air Variante gegriffen), und das sollte mit ein paar Ausstattungsverbesserungen gewichtsmaessig etwa gleich wie mein Remedy liegen (halbes kilo mehr ist mir da egal, also so etwa 15kg).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kenne zwar nur das Ransom (fahr selber ein 20iger) und wie du es eh schon selbst angedeutet hast ist es im Bikepark schon ein großer Kompromiss! Weniger in Sachen Performance, sondern eher in Sachen Haltbarkeit.

 

Mag auch sein, dass es bei leichteren Fahrern weniger Probleme geben könnte (ich wiege mit Ausrüstung doch über 100kg), aber gerade die der Hinterbau ist doch schon bei vielen (einschließlich mir) mal gebrochen.

 

Ich muss aber auch sagen, dass ich es für jede erdenkliche Schandtat "missbrauche" (von BikeAttack, Park,...) und abgesehen von ein paar Macken sehr zufrieden bin (aber vielleicht hat das auch mehr mit "Liebe macht blind" zu tun :D)

 

Wenn dein Fokus stärker auf Park liegt und nur ab und an ne Tour ansteht würd ich sicher sofort zum Sratch oder Voltage greifen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...