Jump to content
×
Ergon ST Core

Ergon ST Core

27.09.17 05:27 4.678Text: Luke Biketalker/PMFotos: Luke Biketalker/ErgonErgonomischer Sattel, spezifisch für E-Bikes und Tourenräder. Ergon geht mit dem ST Core neue Wege - auch in der Konstruktion.27.09.17 05:27 4.683

Ergon ST Core

27.09.17 05:27 4.6831 Kommentare Luke Biketalker/PM Luke Biketalker/ErgonErgonomischer Sattel, spezifisch für E-Bikes und Tourenräder. Ergon geht mit dem ST Core neue Wege - auch in der Konstruktion.27.09.17 05:27 4.683

Nicht nur im aufrecht sitzenden Tourenbetrieb, sondern auch im immer stärker wachsenden eBike-Segment verlangt es andere Sättel als am aggressiven Renner oder XC-Bike. Geringere Sattelüberhöhung, entspanntere Sitzposition und weniger Druck auf Pedal und Beine führt insgesamt zu mehr Last am Gesäß und somit geänderten Anforderungen an Sättel. Die Biomechaniker des Ergonomiespezialisten Ergon nahmen sich für ihre neuen ST Core-Sättel nun genau dieser Thematik an. Vom weißen Blatt Papier begannen sie das Kapitel Sattel neu zu interpretieren. Das Standardmodell (Gestell, Sattelschale, Sitzpolster und Überzug) hat sich seit den 1960er-Jahren praktisch nicht verändert. Die Sattelschale übernimmt dabei eine Doppelfunktion: sie trägt einerseits die Last des Fahrers und ist andererseits Unterkonstruktion für das Sitzpolster. In dieser Konstruktionsweise müssen Sitzschalen sehr steif sein, um der durch Fahrergewicht und Untergrund vorgegebenen Tragelast gerecht zu werden. Auf den Komfort wirkt sich solch eine quasi starre Sitzschale limitierend aus.

  • Ergon ST Core
  • Ergon ST CoreErgon ST CoreErgon ST Core
  • Ergon ST CoreErgon ST CoreErgon ST Core

Genau an diesem Punkt setzen die Ergon Entwickler mit ihrer TwinShell Technologie an. Zwei Schalen arbeiten hier entkoppelt in einer Sandwichkonstruktion, schwimmend gelagert auf einem vollflächigen Elastomerdämpfer. Die sehr steife untere Schale nimmt die Traglast auf sich, während die flexible obere Schale dem Sitzpolster als Basis dient. Zentrales Element ist allerdings der Elastomerkern (Ergon Core) aus Infinergy. Dieser wird von der Firma BASF für Ergon in Deutschland hergestellt. Einerseits filtert er als Zwischenlage Vibrationen und Schläge aus dem Sitzbereich, andererseits erlaubt die Konstruktionsweise eine völlig neue Tret-Ergonomie. Dank der Entkopplung von Sitz- und Tragschale kann der Sattel den natürlichen Tretbewegungen in allen drei Richtungen folgen. Die beim Treten diagonal belasteten Beckenhälften und Sitzknochen werden durch das System bei jedem Tritt wechselseitig entlastet. Optimale Druckverteilung auf die Sitzknochen, maximale Druckentlastung im Genitalbereich (spezifische Damen- und Herrenmodelle sind erhältlich), effiziente Tret-Ergonomie sowie medizinische Rückenschonung sollen in nie da gewesener Weise vereint werden. Der Ergon ST Core ist in jeweils zwei Breiten, 12 und 14 cm, für Männer und Frauen um € 149,- zu haben.


Zur Desktop-Version