×
MET Parabellum

MET Parabellum

15.09.16 23:03 11.412Text: Erwin Haiden
Erwin Haiden

Größe: 180 cm
Schrittlänge: 85 cm
Gewicht: 73 kg
Fahrstil/-können: Gemütlicher Allround-Mountainbiker, gerne auch knackig bergab

Rennrad & Gravel: Das Abenteuer steht im Vordergrund

Klicke für alle Berichte von Erwin Haiden
Fotos: Erwin Haiden, Lukas Schnitzer, MET(2)
MET wirft mit dem Parabellum einen Champion in den Ring: ein leichter, gut durchlüfteter und funktioneller Helm für den All Mountain-Einsatz.15.09.16 23:03 11.419

MET Parabellum

15.09.16 23:03 11.4195 Kommentare Erwin Haiden
Erwin Haiden

Größe: 180 cm
Schrittlänge: 85 cm
Gewicht: 73 kg
Fahrstil/-können: Gemütlicher Allround-Mountainbiker, gerne auch knackig bergab

Rennrad & Gravel: Das Abenteuer steht im Vordergrund

Klicke für alle Berichte von Erwin Haiden
Erwin Haiden, Lukas Schnitzer, MET(2)
MET wirft mit dem Parabellum einen Champion in den Ring: ein leichter, gut durchlüfteter und funktioneller Helm für den All Mountain-Einsatz.15.09.16 23:03 11.419

Passt mir ein Testhelm so richtig gut, wird er von mir meistens die ganze Saison über gnadenlos getragen - egal ob's stürmt, schneit, oder unerbittlich die Sonne auf die Glatze brennt. Heuer hat es dabei den MET Parabellum erwischt. Der ist eigentlich ein ausgewiesener Allmountain-Helm, mit etwas mehr Schutz im Nacken, ausladendem Dach und ausgeprägter Trail-Optik. Weil er aber so schön leicht und noch dazu orange ist, musste er auch oft am KTM-Hardtail für reine XC-Touren herhalten.

  • MET ParabellumMET Parabellum
  • MET ParabellumMET Parabellum
  • MET Parabellum

Die Verarbeitungsqualität ist top, die Passform natürlich immer sehr individuell, wobei ich nur gelegentlich zwei kleine Druckstellen an der Stirn registrierte, wenn ich den Drehverschluss hinten etwas zu fest angezogen hatte.
Generell sind die Sitzpolster angenehm zu tragen, die Gel-Polster an der Stirn zwicken und drücken nicht. Sie sind zwar ein wenig fester als die üblichen Stoffpolster, dafür aber leichter zu reinigen.
Der Drehverschluss hinten ist einfach zu bedienen, lässt sich leicht mit einer Hand enger oder weiter stellen und umschließt den Hinterkopf perfekt. Dazu lässt sich der rückwärtige Verschluss auch vertikal verstellen - so gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Helm an den Kopf anzupassen.

Das Visier bietet einen super Sonnenschutz, ist aber relativ groß und ausladend, und beim Fotografieren hätte ich mir gelegentlich eine einfachere Verstellung gewünscht, um es ein wenig hoch- und runterzuklappen.
Als Zubehör ist eine GoPro- bzw. Kamerahalterung beigepackt. Das USB-Licht, das hinten auf den Haltebügel aufgesteckt werden kann, gibt es separat im gut sortierten Fachhandel. Serienmäßig sind die beiden Reflektor-Sticker dabei, die ein wenig Sicherheit bieten, sollte man einmal ohne Licht in die Dunkelheit geraten.

  • MET ParabellumMET ParabellumMET Parabellum
  • MET ParabellumMET ParabellumMET Parabellum
  • MET Parabellum
  • MET ParabellumMET ParabellumMET Parabellum
  • MET ParabellumMET ParabellumMET Parabellum

Natürlich ist es auch immer unsere Aufgabe, Kritikpunkte zu finden. Im Fall des MET Parabellum gibt es tatsächlich wenig zu meckern. Einzig die oben erwähnte Verstellung des Visiers ist ein wenig mühsam. Hierfür muss man mit dem Fingernagel, einem Schraubenzieher, einer Münze oder ähnlichem zuerst die beiden Schrauben lösen. Die Rasterung ist aber fein genug. Durch die Verschraubung sitzt andererseits das Visier im Fall der Fälle bombenfest und ohne zu verrutschen.

  • MET Parabellum
  • MET ParabellumMET Parabellum
  • MET ParabellumMET Parabellum
  • MET ParabellumMET Parabellum
  • Verstellbereich Hinterkopf minimalVerstellbereich Hinterkopf minimal
    Verstellbereich Hinterkopf minimal
    Verstellbereich Hinterkopf minimal
  • Verstellbereich Hinterkopf maximalVerstellbereich Hinterkopf maximal
    Verstellbereich Hinterkopf maximal
    Verstellbereich Hinterkopf maximal
  • genug Platz um die Ohrengenug Platz um die Ohren
    genug Platz um die Ohren
    genug Platz um die Ohren
  • MET Parabellum

Fazit

MET Parabellum
Modelljahr:2016
Testdauer:6 Monate
+Leicht
+Tragekomfort
+Funktionen
+MET USB-Aufstecklicht
+GoPro-Halterung
+Nacken-Verstellung
oVisier-Verstellung
BB-Urteil:Schnittig, leicht, funktionell, top!

MET nennt den Parabellum selbstbewusst “Benchmark” für All Mountain-Helme. Tatsächlich ist er ein sehr solider All Mountain-Helm, leicht, funktionell, gut durchlüftet und ebenso gut anpassbar.
Über die Verarbeitung kann man ebenso wie übers Zubehör und die zahlreichen Funktionen nichts Negatives berichten.

Nach über einem halben Jahr und einigen tausend Kilometern auf XC- wie Allmountain- und Enduro-Bikes hat sich dieser Eindruck erhärtet. Auch die Polster zeigen sich von ein paar Waschgängen unbeeindruckt.
Von uns gibt’s eine ganz klare Empfehlung, sofern natürlich die individuelle Kopf-Form zu diesem Deckel passt.

  • MET Parabellum

  • 4 Wochen später...
Zur Desktop-Version