PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : graz, sonntag 1.8.



rolando68
31-07-2010, 15:56
trailbiken nördlich von graz: 2h auffahrt, 1000 Hm, mind. 1,5 h bergab
flats und protektoren von vorteil ...
treff: 8.45 bahnhof graz (zugabfahrt 9.00)


wenn wer sein auto anbietet dann nehmen wir das ;)

SISU
31-07-2010, 23:28
leider nein, bin noch in lienz und reise erst morgen wieder gegen osten. nächste woche ist dann heimeliges ausrasten angesagt!

rolando68
01-08-2010, 18:46
kurzfassung: *doppelgrins*

bikeopi
01-08-2010, 21:22
kurzfassung: *doppelgrins*

wo bist denn hinunter?

rolando68
02-08-2010, 09:09
auf der karte ist ein berg markiert, der frauen verspricht. da bin ich natürlich am direkten weg hin

bikeopi
02-08-2010, 16:12
auf der karte ist ein berg markiert, der frauen verspricht. da bin ich natürlich am direkten weg hin

alles klar.:)

mikeva
03-08-2010, 10:38
und, hast scho mim gps navigiert?

rolando68
03-08-2010, 17:54
der track ist aufgezeichnet, das funktioniert ja schon mal!
aber ohne den "aktuellen track" vor beginn der aufzeichnung zu löschen, hab ich jedesmal den anflug vom letzten endpunkt dabei.

navigieren ohne interne karte geht halt net ;)

mikeva
03-08-2010, 21:10
navigieren geht sehr wohl, nur mußt halt a karte mithaben......zumindest bei der erstbefahrung. alles so automatisch geht halt beim gps net, grundsätzliches wissen über karten und geländekunde ist notwendig.........da ist die zeit für meinen lehrauftritt an der bspa leider zu kurz, kann nur das notwendigste bringen.
prinzipielles zum garmin: beim start der aufzeichnung: einstellung-zurücksetzen-akt. track löschen. dann den startpunkt als wegpunkt markieren und benamseln. dann losfahren, der track wird aufgezeichnet. bei jedem wichtigen wegpunkt sicherheitshalber einen wegpunkt setzen und benamseln.
am ende der tour den track sofort abspeichern und benamseln (ansonsten kommt jede weitere bwegung zum track dazu) und einen letzten wegpunkt speichern und benamseln.

jetzt hast eine trackaufzeichnung zum abrufen und wennst die wegpunkte, diest gespeichert hast noch zu einer route verbindest und speicherst, hast doppelte sicherheit. is halt doch ein aufwand, aber es lohnt sich.

mikeva
03-08-2010, 21:13
vergessen: wennst das alles gmacht hast, kommst beim nächsten mal fahren ohne karte aus, weil gps dich zuverlässig führt.
mit mapsource kannst das ganze am pc speichern und auch an andere geräte weitergeben.

rolando68
04-08-2010, 20:10
d.h. ich muss die wegpunkte die ich unterwegs setze, nachträglich einem track zuordnen?
wie das geehs soll, konnte ich nicht entdecken ... garmin schweigt auch.
erst dann scheinen sie im exportierten file auf? na geh ...

aja mapsource mag keine äpfel-bücher .... kopiere per drag n drop.

danke mike!!

mikeva
05-08-2010, 12:30
tracks und wegpunkte sind 2 verswchiedene paar schuhe. track aufzeichnung ist so was wie eine elektronische krümelspur, die bis zur erschöpfung des speichers den weg aufzeichnet. wenn speicher voll, beginnt der track von hinten zu überschreiben. deswegentracks immer vor speicherfüllung beenden, benamseln und am pc speichern. (sinnvollerweise jede tour als eigenen track benamseln und speichern).mim gps frahrst dann einfach auf der kartenseite der krümelspur nach-
wegpunkte hingegen sind klar definierte punkte (rechtswert, hochwert und seehöhe, sowie benamselung). diese kann man im routenmenue zu einer route zusammenfügen. die route hat weit weniger punkte als ein track, bedient sich aber der kompassseite. das ist wie die goto-funktion:richtung und entfernung zum nächsten punkt. wie oben ausgeführt: beim tourenerkunden immer beide funktionen benutzen.
beim planen von der karte mußt ohnehin wegpunkte definieren und kommst so automatisch zu einer route.