PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Indien-Bike - wie funktioniert die Federung vorne - ist es eine Federung ?



Kraeuterbutter
08-03-2013, 11:31
Hallo...

wie funktioniert diese Federung?

http://fernschreiben.files.wordpress.com/2009/07/fahrrad.jpg


und warum fehlen bei diesem Bike hier die Federelemente ?
auch die obere Befestigung sieht mir nicht so aus, als ob sie Federstösse aufnehmen könnte:

http://www.super-gsi.net/neues/wp-content/uploads/2009/12/IMG_6405.jpg

xLink
08-03-2013, 11:35
wie funktioniert diese Federung?

..garnicht?
schaut mehr nach einem Placebo aus.

feristelli
08-03-2013, 12:06
Gute Frage ...

Mir scheint, das Gestänge soll eher die Gabel stützen und dabei etwas nachgeben können. Da eine gebogene Gabel selbst schon etwas elastisch ist, muss auch das Gestänge nachgeben können. Die Federung am oberen Teil ist dann vielleicht nicht wirklich notwendig, mag aber den Komfort noch etwas erhöhen (wenn man das Rad nicht gerade tragen muss). Die Federn sind ja oft auch gar nicht vorhanden. Indische Räder sind ja überhaupt oft sehr stabil gabaut, z.B. mit einem doppelten Oberrohr.
Hier (http://www.downtheroad.org/India-Nepal-Subcontinent/images/a2Rajasthan/IMGA0015.JPG) sieht man's besser.

Bei diesen Edelvarianten (http://www.oldbike.eu/museum/1920s-3/1924-2/1924-indian-motocycle-co-motobike-model-151/) solcher Räder aus den 1910-20er Jahren sieht man am besten, dass das Gestänge eine stützende Funktion hat.

Kraeuterbutter
08-03-2013, 13:48
danke.. das klingt für mich sehr plausibel..
wir haben hier nämlich vor der Firma so ein Radl stehen.. schon versucht mit kamera näher ranzuzoomen und jetzt rätseln wir da zu zweit rum was das sein könnte :-)

die Räder haben alle eine Lampe, aber keinen Dynamo (?)


achja:
http://www.oldbike.eu/indian/wp-content/uploads/2011/02/1924_Indian_Bicycle_40.jpg

den Schmutzabstreifer finde ich gut - gibts also schon länger
hab sowas an einem modernen Trike auch schon gesehen, mit einem Pinsel
soll in manchen Fällen besser funktionieren als die Kotflügel (die bei einem Trike oft nicht so stabil sind, leicht brechen und einem die Bremsscheiben etc. mit Dreck einsauen)

werde bei meinem Trike auch Tests mit Pinsel machen
(kann dann ohne Kotflügel fahren, und wenns mal regnet stecke ich die recht klein verstaubaren Pinsel auf)

shroeder
08-03-2013, 14:05
danke.. das klingt für mich sehr plausibel..
wir haben hier nämlich vor der Firma so ein Radl stehen.. schon versucht mit kamera näher ranzuzoomen und jetzt rätseln wir da zu zweit rum was das sein könnte :-)

die Räder haben alle eine Lampe, aber keinen Dynamo (?)


achja:
http://www.oldbike.eu/indian/wp-content/uploads/2011/02/1924_Indian_Bicycle_40.jpg

den Schmutzabstreifer finde ich gut - gibts also schon länger
hab sowas an einem modernen Trike auch schon gesehen, mit einem Pinsel
soll in manchen Fällen besser funktionieren als die Kotflügel (die bei einem Trike oft nicht so stabil sind, leicht brechen und einem die Bremsscheiben etc. mit Dreck einsauen)

werde bei meinem Trike auch Tests mit Pinsel machen
(kann dann ohne Kotflügel fahren, und wenns mal regnet stecke ich die recht klein verstaubaren Pinsel auf)

des is aber ka inder sondern a amerikaner :D

ich tipp auf batterie...
http://thecabe.com/vbulletin/showthread.php?4673-1920-s-INDIAN-BICYCLE-FOR-SALE

edith sagt: ja, batterie. da im ersten eintrag oben http://www.nostalgic.net/1916-indian-motobike