PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Asymetrische Spalte über italienischen Beinen..



xLink
10-06-2014, 23:25
einen Penny für Eure Gedanken... :sm:

Es geht um die Gabelbeine meines italienischen Rennrad-Klassikers (F. Moser) und die Spalte zwischen Bremsflanken und Bremsbacken.
Ich hab vor einiger Zeit eine Ultegra bekommen und wollte die nun einbauen.. da sie etwas schwergängig war hab ich die vordere komplett zerlegt, gereinigt, zusammengesetzt. Nun federt sie wieder wie eine Eins.. bau sie an und wundere mich.
Die Spalte zwischen den Bremsbacken und der Felge waren schief.. als wenn der Reifen und die Bremse nicht parallel zueinander stehen.
Anfangs dachte ich, ich hätte beim Zusammenbau der Bremse was falsch gemacht.. aber ich hab das mehrfach gegen die Explosionszeichnung geprüft. Ist alles ok.
Nach längerer Zeit kam mir der Verdacht, es könnte die Gabel sein :(

Hab euch ein paar Fotos von unten / die Gabelbeine aufwärts / gemacht:
156046156047156048156049156051156052156053

Ich hab mir so ein Tool installiert, mit dem ich am Bildschirm Winkel vermessen kann (des is cool :)).
Das Vermessen sagte sagt mir,
- dass die Bremse selbst wohl ganz ok ist und die Bremsbeläge in einer Flucht mit der zentralen Schraube stehen
- dass offenbar die Gabelbeine verbogen sind und die Felge nun zu weit nach rechts schaut (von oben betrachtet)
- dass zwischen der Bohrung für die Bremse <-> und der "Gabelkrone" _keine_ 90 Grad sind.. somit die Bremse etwas nach links schaut (von oben betrachtet)

Frage:
Kann man Gabelbeine (Stahl) richten? Wenn ja, wie?
Ich denke, wenn ich die nur weit genug nach links richten könnte, dann is es wieder parallel..

Vielen Dank im Vorhinnein!
(ps: klar gibts Messfehler wegen Perspektive und so.. aber fürs Grobe gehts schon)

Siegfried
11-06-2014, 08:46
Ich gehe soweit zu denken, dass Stahl das einzige Material ist, das zuverlässig und mechanisch unbedenklich wieder ausgerichtet werden kann.
Wie das geht würde ich mir von den Spezialisten im Selberbruzzler-Thread sagen lassen. Vogl-Rahmenbau, Gebla & Co. sind da vertreten. Ich glaub, die sind da goldrichtig.

punkti
11-06-2014, 09:37
könnte aber auch sein, dass die bohrung für den Brems-Bolzen nicht Winkelig ist... oder die Bremsbeläge schief angeschliffen sind...

Ich würds lassen

Siegfried
11-06-2014, 09:57
könnte aber auch sein, dass die bohrung für den Brems-Bolzen nicht Winkelig ist... oder die Bremsbeläge schief angeschliffen sind...

Ich würds lassen

...oder das Laufrad aussermittig zentriert ist

Venomenon
11-06-2014, 10:06
Auf Bild 4 sieht es für mich so aus als wären die Bremsbeläge schief und gegengleich abgeschliffen. Vielleicht liegt es an meinen Augen, aber kommt mir so vor.

derDim
12-06-2014, 01:17
erstmal muss das laufrad gerade in der gabel sitzen
links und rechts einen finger gleich weit reinstecken sollte möglich sein
wenn der spalt unterschiedlich ist könnte die ursache auch
ein schief eingespanntes oder ein schief eingespeichtes rad sein
einfach rad umdrehen und nochmal einspannen
wenn sich das problem auch umdreht...

falls die gabel wirklich schief ist
rad gerade hinstellen
von weiter weg anschauen ...
freihändig fahren sollte auch nicht moglich sein...
dann hast du ein problem

xLink
12-06-2014, 23:42
Hi beisammen,
Danke für eure Antworten!

Das Laufrad sitzt gerade, wenn ich von vorne draufschau. Ist als sysmetrisch eingespeicht und so.. und der Abstand zu beiden Gabelholmen ist oben bei der Felge auch gleichmäßig.
Wenn ich aber von oben auf das Laufrad schaue, dann zeigt es leicht nach rechts.
Deshalb ist denke ich die Gabel verbogen (nach rechts).

Zudem ist wirklich das Loch der Bremse nicht ganz im rechten Winkel.. das befürdert die Bremse - von oben betrachtet - nach links.

Und danke für den Tipp mit den ungleich angeschliffenen Gummis - das hab ich noch garnicht gesehen.
Die haben auch eine Tendenz nach links (von oben betrachtet).

Alles in allem drehts mir die Bremse nach links.. während das Laufrad nach rechts gedreht is.
Ich werd mal versuchen, die winkelig angeschliffenen Beläge genau andersrum einzubauen, so dass sie vielleicht was ausgleichen.
Dann kann ich mir einen Teil des Problems gleich zu nutze machen :)

Am WE ist wieder Zeit dafür :)