PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DVD Recorder



fozziebear
23-06-2004, 12:37
Die TdF bringt mich auf den Gedanken einen DVD Rekorder anzuschaffen.
Hat schon wer sowas?
Und wie sind die Erfahrungen?

Mr.T
23-06-2004, 13:22
leider bekommt man auf so eine dvd auch nicht mehr rauf, als auf eine video kassette (bei "entsprechender" qualität).

wenn, dann würde ich mir was mit (>= 80GB) festplatte kaufen.
ich warte aber auf die grossen dvdr-laufwerke, die dann ~ 9gb kapazität aufweisen ... dann bekommt man einen ganzen film mit super qualität auf eine dvd.

fozziebear
23-06-2004, 13:31
Wieviel geht denn auf so eine normale DVD drauf?
In Minuten mein ich.
Soo toll muss die Qualität für mich gar nicht sein.
Will mir ja nur diverse Sportereignisse im Winter für die Walze konservieren.

AFX
23-06-2004, 13:49
wir haben in der firma den sony RDR-GX3 in gebrauch - (für vorab-sichtungs-DVDs)

die qualität ist erstaunlich gut, nur bei der wiedergabe auf "uralt-dvd-playern" kommt's manchmal zu problemen (kann nichts lesen)

-aufnahme in bester qualität (bei 4,7GB standard-rohling): 60min
-in schlechtester qualität (ist immer noch um häuser besser als VHS): 6 stunden

das ding ist showview-programmierbar und billig in der anschaffung (irgendwas um 500euro)

eingfoan
23-06-2004, 13:56
ich bin bei sowas immer skeptisch biss es den durchbruch im massenmarkt hat!

und das ist ja bis jetzt afaik noch nicht der fall

es wird verkauft aber noch nicht wirklich angenommen ......

mfg eingfoan

TomCool
23-06-2004, 14:26
Original geschrieben von eingfoan
ich bin bei sowas immer skeptisch biss es den durchbruch im massenmarkt hat!

also dann, wenn's grad total billig weden, weil die neue Technologie nachgschossen wird. ;) :D

eingfoan
23-06-2004, 14:33
Original geschrieben von TomCool
also dann, wenn's grad total billig weden, weil die neue Technologie nachgschossen wird. ;) :D

und die die das neue zeug kaufen deines so lala mitbezahlen :D

Reinhard
23-06-2004, 14:36
Servus,

*etwasweiteraushol*: das Umwandeln des Videos in MPEG ist eine verlustbehaftete Sache - wieviel beim Umwandeln dabei verloren geht, hängt in erster Linie von der Datenrate ab:
ein Nachrichtensprecher vor einem Standbild wird eine niedrigere Datenrate brauchen, damit es noch gut aussieht,
wenn Arnie als Mr. Freeze actionreich durch die Gegend ballert, braucht es einer hohen Datenrate, damit keine Artefakte sichtbar werden.
Wenn man eine DVD mittels PC + DVD-Brenner erstellt, kann man diesem Umstand Rechnung tragen - vernünftigerweise encodiert man da im 2-pass-Verfahren mit variabler Bitrate (VBR), d.h. das Programm analysiert im ersten Durchgang das Material (wo ist viel Detailreiches drinnen, wo nicht) und im 2. Durchgang wird dementsprechend encodiert.

Bei einem DVD-Recorder funzt das 2-pass-Verfahren nicht, weil ja nicht die ganze Aufnahme vor dem Encodieren analysiert werden kann - es wird ja schließlich sofort encodiert. D.h. Du kannst Dir nur aussuchen, ob Du
eine hohe Datenrate nehmen willst (= Du brauchst mehr Platz als notwendig bei Szenen mit wenig Detailreichtum)
oder eine niedrige Datenrate (= Du siehst Artefakte in schnell bewegten, detailreichen Szenen).
Fazit: mehr auf die DVD bzw. in besserer Qualität kriegt man mit PC+Brenner. Nachteil: sooooo einfach ist's auch wieder nicht - man muss sich einarbeiten (Infos darüber findest Du im www.dvd-svcd-forum.de (http://www.dvd-svcd-forum.de/forum/index.php)).

Ich tu' mir manchmal Voxtours-Sendungen auf DVD: ich lass sie auf den PC laufen, schneide die Werbung raus, encodiere im 2-pass-VBR-Verfahren und brenn' dann 2 Sendungen auf eine DVD.

MfG, Reinhard

AFX
23-06-2004, 14:38
Original geschrieben von eingfoan
und die die das neue zeug kaufen deines so lala mitbezahlen :D

d.h. du hast dir voriges jahr einen neuen VHS gekauft? :p ;)

Mr.T
23-06-2004, 14:50
Original geschrieben von AFX
d.h. du hast dir voriges jahr einen neuen VHS gekauft? :p ;)

s-vhs mit ep: 960 min (=16 stunden ;)
(mit einem 240er svhs-bandl (und qualität ganz ok))