PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Compex



TGru
09-04-2015, 22:51
Hallo,

Ich würde mir gerne so ein compex gerät kaufen, nur hab ich null erfahrung damit. Jetzt würde ich gerne eure meinung dazu hören. Verwendet ihr das? Wie oft? Macht es überhaupt sinn?

Warum will ich sowas: ich hab seit einiger zeit massive schmerzen im waden/achillessehnenbereich. Jetzt war ich bereits beim Physio und der hat mir so eine strommanschete angehängt und dannach ist es mir viel besser gegangen. Nur sind die schmerzen beim laufen wieder zurück gekommen und ich würd diese schmerzen gerne zusätzlich - zu massagen - cremen usw. - mit so einer stromtherapie behandeln. (Ich würde dieses gerät, bei sinnhaftigkeit, dann auch zur regeneration usw. verwenden)

Jetzt gibt es auf der hp von compex einige geräte und ich kenn mich nicht aus, was gut/sinnvoll ist?

Welches gerät verwendet ihr?

Bitte um eure tipps/infos

Danke Tom

krümelmonster
09-04-2015, 23:08
Ich kenn die Dinger nur aus der Produktbeschreibung, deshalb kann ich dazu nix sagen, aber ich kann über die Blackroll nur positives berichten, evtl. hilft dir das ja... (kosten tuts auch nicht die Welt) http://www.blackroll.com/

TGru
09-04-2015, 23:15
Danke. Sowas hab ich mir eh auch schon angesehen;) würd aber trotzdem gerne die erfahrungen/tipps bzgl. elektrostimulation hören.

Die rolle ist aber sicher eine alternative

BAfH
10-04-2015, 07:20
Hallo

ich hab mir letztes Jahr auch überlegt, ob ich mir ein Compex-Gerät zulegen soll, hauptsächlich jedoch für Kreuz und Nacken.

hab mir dann mal zum probieren ein Tens-Gerät zugelegt, kostet wesentlich weniger, und gegen Verspannungen hilft`s auch sehr gut

Ein Kumpel von mir verwendet sein Tens-Gerät auch für LW-Behandlung - ist auch zufrieden damit.

Revelator5000
10-04-2015, 08:57
würd mir wenn dann ein gebrauchtes gerät kaufen.. ist um einiges billiger und erfüllt auch seinen zweck!! hab mir eines auf e bay gecheckt und bin eigentlich zufrieden damit!! ;)

zwartrijder
10-04-2015, 09:44
Ich würd eine Trainingspause einlegen (was laufen betrifft) bis die Schmerzen vollkommen abgeklungen sind und erst danach wieder locker anfangen zu trainieren.
Mit einem COMPEX oder ähnlichem, Massage odgl. bekämpfst du NICHT die Ursache des Schmerzes, sondern nur deren Auswirkungen!
Wenn Rad fahren ohne Schmerzen möglich ist - steig derweilen um.#

G.

10Speed
10-04-2015, 09:51
Compex Geräte sind neben der Schmerztherapie (Tens etc.) auch für Muskelaufbau gedacht und daher relativ teuer. Wenn Du es nur für die Schmerztherapie (Tens) nutzt, gibt es, wie schon gesagt, wesentlich preiswertere Angebote. Ich habe ein älteres Compex-Gerät, Anwendung und Nutzen ist bei Tens und Muskelaufbau relativ gut, ersetzt aber zumindest beim Muskelaufbau kein aktives Training. Ist eher etwas um z.B. bei Erkrankungen die Muskeln bei Laune zu halten.
Bei meinen Achillessehnenschmerzen (die Sehne war entzündet) habe ich allerdings mehr Erfolg mit einer einfachen Übung. Fußspitzen auf eine Treppenstufe und dann nach hinten runter dehnen und wieder hoch. Übung 3x20 wiederholen, die Probleme waren mit den Übungen nach 2 Wochen weg.

chriz
10-04-2015, 11:27
Ich nutze meinen Compex gerne als Massage nach hartem Training zur schnelleren Regeneration und hin und wieder das Tens Programm bei Schmerzen. Ist eine gute Ergänzung kann aber einen Therapeuten bzw. Masseur natürlich nicht ersetzen. Ein Freund will seinen verkaufen. Bei Interesse PM.

outmen
10-04-2015, 12:09
ich behaupte mal der großteil von schmerzen und beschwerden sind hausgemacht und resultieren aus übermäßigen ehrgeiz im training!
ich denke es gibt nicht viele beschwerden die man durch arbeiten mit dem eigenen körper, oder regeneration und anschließender umstellung des training nicht weg bekommt.
ernährung ist meiner meinung für diesen zweck zweitrangig.

regeneration vor ehrgeiz ist mnm. die gold formel, oder auch der alt bewährte spruch "weniger ist oft mehr".

Hustinettenbaer
10-04-2015, 13:06
Compex nehme ich in erster Linie zum Erhalt der Muskulatur während Verletzungen, für Massage finde ich es nicht so geeignet, da ist die Blackroll sicher besser und günstiger.
Ersatz für eine Massage sind beide nicht, aber Freunde von mir und auch ich haben bei regelmäßiger Verwendung der Blackroll wirklich erstaunliche Fortschritte (keine Schmerzen mehr, schneller regeneriert) erzielt, absoluter Preis/Leistungssieger ;-)

TGru
10-04-2015, 14:08
Also pause bzw. andere spirtart mach ich eh- weil schmerzen und laufen ist nicht möglich;)

Und ich will das ding auch nur als unterstützung bzw. zusatz zu anderen massnahmen!

Also prinzipiell kann man sagen, dass es schon was bringt/hilft.

Und das ist das was ich wissen wollte:)

Danke

zwartrijder
10-04-2015, 18:54
Wie outmen schon schrieb - weniger ist oft mehr. Halte dich an diesen Grundsatz und probiere es bevor du für viel Geld Elektrogeräte anschaffst.
Was hast du früher gegen Schmerzen gemacht? In Zeiten, wo noch keine Compexe udgl. am Markt waren, wurde Ruhe verordnet - und hat fast immer geholfen. Ich weiss aber aus eigener Erfahrung, dass Ruhe geben oft ziemlich schwer ist :-) .

TGru
10-04-2015, 19:14
Ruhe geben ist halt, wie du selbst geschrieben hast, nicht so "einfach";)

Bzgl. "Früher" - es hat früher auch keine airbags oder sicherheitsgurte gegeben - und sind die menschen deswegen langsamer gefahren?;)
Also es war nicht alles besser:D

Und warum sollte man die möglichkeiten nicht ausschöpfen?:)

zwartrijder
10-04-2015, 20:04
Natürlich kann man die Möglichkeiten ausschöpfen - aber der Körper sendet ein Signal, wenn ihm etwas zu viel ist. Die Signale solltest du richtig deuten - oder eben mit Strom unterdrücken. Jeder wie er meint.
Wie gesagt - auch ich kämpfe wenn ich nichts machen kann damit Ruhe zu bewahren.

m^2
11-04-2015, 10:55
Hab, so wie viele, den Compex Sport gehabt und Ihn hauptsächlich für die Regeneration verwendet. Am Anfang mehr und dann immer weniger. Meinem Gefühl nach bringt es nicht so viel wie es kostet. Auch hab ich den komischen Effekt gehabt dass mein linker innerer Oberschenkelmuskel auf die Elektrostimulation reagiert hat. Hab dann viel an der Elektrodenposition rumprobiert aber nie das wirklich richtige "Setup" gefunden. Der Muskelt hat entweder nix getan oder ordentlich gekrampft. Auch war es dann so dass wen die Elektroden nicht mehr ordentlich saftig sind das ganze ziemlich unangenehm war.

Inzwischen bin ich auf Blackroll bzw. auf den härteren QuadBaller (Expertenmodus ;) ) und verschiedenste Bälle umgestiegen. Damit ist ma einfach flexibler was Position, Stärke, Intensität angeht und bekämpft gleichzeitig meine richtig orge Verkürzung.

Und als Elektrotechniker hat ma einfach eine natürliche Abneigung sich selbst an den Strom anzuschließen :D

Reini Hörmann
11-04-2015, 11:16
Hallo,

Ich würde mir gerne so ein compex gerät kaufen, nur hab ich null erfahrung damit. Jetzt würde ich gerne eure meinung dazu hören. Verwendet ihr das? Wie oft? Macht es überhaupt sinn?

Warum will ich sowas: ich hab seit einiger zeit massive schmerzen im waden/achillessehnenbereich. Jetzt war ich bereits beim Physio und der hat mir so eine strommanschete angehängt und dannach ist es mir viel besser gegangen. Nur sind die schmerzen beim laufen wieder zurück gekommen und ich würd diese schmerzen gerne zusätzlich - zu massagen - cremen usw. - mit so einer stromtherapie behandeln. (Ich würde dieses gerät, bei sinnhaftigkeit, dann auch zur regeneration usw. verwenden)

Jetzt gibt es auf der hp von compex einige geräte und ich kenn mich nicht aus, was gut/sinnvoll ist?

Welches gerät verwendet ihr?

Bitte um eure tipps/infos

Danke Tom

ich war lange tester für schwa medico advantage - die machen die emp2/4 usw. Serie - und sind aus dem med. bereich. ist ähnlich dem compex.

für die Entspannung und reco fand ich die teile immer praktisch, auch bei Verletzungen kann man den Muskelschwund hinten anhalten. aktives training kann es aber nicht ersetzen - aus vielerlei gründen.

das herz kreislaufsystem wird nicht trainiert, der Stoffwechseln verändert sich nicht, Koordination, weder inter noch intramuskulär wird nicht trainiert..

es wirkt auch nicht schmerzstillend - also körpersignale hin oder her, du kannst es gut verwenden, du unterdrückst dadurch garnichts.
..auch bei kleineren muskelverletzungen und niedriger Intensität ist die durchblutunförderung gut.

die muskeln "ernähren"sich während der Arbeit vom fett, dass zwischen den muskelfasern gelagert ist, gewichtsreduktion gibt's also keine, denn dieses fett wird immer vom Körper ersetzt.

kauf dir ein gebrauchtes, wenn du es haben willst - bei kleinen Verletzungen, zur reco und Entspannung super - bin dabei oft eingeschlafen. ob man es dann oft verwendet, nach der ersten Euphorie sei dahingestellt..ich fand es immer angenehm - vergesse nur meist, dass ich noch welche habe ;o)

neue sind fast zu teuer für den Effekt den sie bieten.

freehamster
11-04-2015, 19:03
ich behaupte mal der großteil von schmerzen und beschwerden sind hausgemacht und resultieren aus übermäßigen ehrgeiz im training!
ich denke es gibt nicht viele beschwerden die man durch arbeiten mit dem eigenen körper, oder regeneration und anschließender umstellung des training nicht weg bekommt.
ernährung ist meiner meinung für diesen zweck zweitrangig.

regeneration vor ehrgeiz ist mnm. die gold formel, oder auch der alt bewährte spruch "weniger ist oft mehr".

Dem ist fast nichts hinzuzufügen. Outmen ist ein weiser Mann :)
Wenn etwas schmerzt im Körper, ist das ein Signal, dass etwas nicht passt. Dann bist du gefordert, der Ursache auf den Grund zu gehen. Schmerzlindernde Geräte sind da sinnlos - da ist es noch gscheiter, du trinkst ein Bier… Aber im Ernst: Du hilfst mit der Anschaffung des Geräts hauptsächlich dem Hersteller. Schau mal zu einem guten Physiotherapeuten oder Sportmediziner, da ist das Geld besser und nachhaltiger angelegt meiner Meinung nach.

Edit: Ich sehe grad, du warst bei einem Physio… Sag ihm, dass seine Behandlung nicht nachhaltig hilft und frag gezielt nach dem weiteren Vorgehen. Wenn ihm nix gscheites einfällt, dann such dir jem. anders. Dr. Hochgatterer in Linz (www.sportmediziner.at) oder Johannes Randolf (http://www.johannes-randolf.at) sind meiner Erfahrung nach gut.

Lg,
Johannes

TGru
11-04-2015, 19:57
Danke für eure antworten :toll:*

Werd bzgl. Compex eh noch sucjen/recherchieren - da auch momentan nix gscheites am gebrauchtmarkt ist;)

Zum physio komm ich eh in einer woche wieder, werd da das problem eh nochmal ansprechen*