PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wien-marathon



manitou
24-05-2002, 22:38
i werd am sonntag meinen ersten marathon laufen, den in wien.

und i scheiß mi an vor lauter angst.

i hab so viel zweifel, sorgen und ängste, i les derzeit alles und komm nur drauf, das es sehr schmerzhaft werden wird.

i gfreu mi scho riesig.

es wird a waansinn.

i hab mei sollzeit von 4 h auf 5 h raufgesetzt.

es wird heftig werdn.

ok, i werd des ganze doch unter 4h machen, i bin jo da manitou, odr?

gibts sonst no a paar wahnsinnige, de des machn werdn?

Marco & Bike
24-05-2002, 22:47
servus du !!!

wünsche dir alles alles gute beim lauf!!
das schaffst du schon - ich bin überzeugt davon.
du wirst sicher alle in grund und boden laufen

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:



wie war das? am montag treffen wir uns ja und gehen eine lockere runde laufen oder? *gggg*:D :D !! viel glück !!

Gatschbiker
24-05-2002, 23:17
Seas Manitou!

Kann dich voll verstehen! Bei meinem 1. Marathon hab ich auch das flattern gehabt! Allerdings war ich damals mit meinem Wissen über meine Leistungsfähigkeit diese richtig einzuschätzen noch bei weitem nicht so weit wie heute.

Du bist ja eh (Hobby)Trainer, denke da hast schon einen Wissenvorsprung! Und ein bisserl Ungewissheit und Lampenfieber gehört eh dazu, sonst wärs ja nix Besonderes!

Mein erklärtes Ziel ist 3:35:08h, damit hätte ich mein PB erreicht.

Ich habs übrigens schon einmal geschafft, mein PB um ganze 6 Sekunden zu verbessern, kein Spaß!

Kopf hoch, lächeln und Geduld!
Der Marathon beginnt bei Kilometer 32, davor lass es gemütlich laufen!

Viel Erfolg
Paul // der jetzt schlafen geht, denn der Schlaf 2 Tage vorm Wettkampf ist der wichtigste!

Speiche
24-06-2002, 13:28
Hi Manitou,

erzaähl mal, wie ist es dir denn beim Marathon ergangen?

Ich hab´ihn letztes Jahr das erste mal bestritten, dieses Jahr hab ich mich mehr aufs Radl´n konzentriert, aber nächstes Jahr bin ich wieder dabei (schon allein um meine Abgrundtief-schlechte Zeit zu verbessern, aber mein Ziel war ja durchzukommen und dies hab ich erreicht *stolz*)

mfg Speiche

manitou
25-06-2002, 13:05
sers
is zwar schon länger her jetzt, aber im nachhinein betrachtet is es mir blendend gegangen.

ich musste zwar die ersten 6-8 km nur überholen, was mir sicher meine angestrebte zeit unter 4h gekostet hat, aber 4:10 sind auch nicht schlecht.

die schmerzen ab km 35 waren aber auch nicht von schlechten eltern.

auf alle fälle trainiere ich jetzt schon mal für den schneeberglauf und nächstes jahr gibt es auf alle fälle ein wiedersehen mit dem vcm.

hab ja noch eine 4h-rechung offen.

Speiche
25-06-2002, 13:27
Ja, 4h sind auch mein erklärtes Ziel, muss meine Zeit ja um nur 45min steigern (wenn ihr so ein sich-schämendes-Smilie hättet, würde ich es hier einfügen).

Hatte mir ja ein ganz kluges Konzept, mit Km-Zeiten, Durchgangszeiten usw, zurechtgelegt, aber bei Km 31 stand so ein kleiner häßlicher Mann mit einen riesen Hammer... :s: ....hat mich voll erwischt.

Alles Gute für deinen nächsten Lauf!

mfg Speiche