PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laptop frage



lizard
21-08-2005, 20:23
hallo!
bin kurz davor mir einen laptop zu kaufen.
mein pc daheim ist schon etwas kränklich, liegt wahrscheinlich am alter ...
350 Hz mit 8 Gb festplatte (quillt bereits über, viele fotos ) ...

laptop u.a. deswegen: als speicherkarte für meine digi kamera bei längeren urlauben und wandelnde amap karte.
einsatz daheim als "normaler" pc.

im prospekt bei saturn gesichtet: acer 3503 wlmi
intel celeron mit 1.6 GHz, 512 arbeitsspeicher, 60 Gb festplatte, dvd multiformatbrenner, grafikkarte bis 64 Mb shared, 15.4" display ... um 699.-

oder: acer 3002 lc
mit amd sempron 2.8 GHz, 512 arbeitsspeicher, 40 Gb festplatte, ebenso dvd - multi, garfikarte bis 128 Mb shared, 15" tft ... um 689.-

die einzigen unterschiede die ICH sehen kann sind:
die 20 Gb unterschied bei der festplatte, die prozessoren, 0.4" displayunterschied, 64 Mb bei der grafikkarte ...

ist da einer besser oder is es eh wurscht?
(besser als meine 350 Hz karre ist eh jeder ... ;) )

dank euch schon mal für eure hilfestellung!
:wink:

slapmag
21-08-2005, 21:36
Weiss ja nicht was dein Budget hergibt, aber ich kann von diesen "Billigteilen" meist nur abraten - weder Celeron noch Sempron sind Sparwunder (besser wär a Centrino) --> heisst das du in Verbindung mit dem Billigakku der höchstwahrscheinlich verbaut ist so gut wie keine Akkuleistung (ich schätz mal ca.60min im 1.Halbjahr) haben wirst - außerdem würde ich von "shared memory" Grafikkarten ebenso Abstand nehmen - hierbei hat die Grafikkarte kein eigenes memory und greift somit auf den Hauptspeicher (RAM) zu - das alles kommt natürlich auf den Einsatzzweck an: willst nur zhaus ab und an mal irgendwelche Office Anwendungen mit Netzstecker machen und a bisl Internetsurfen kannst dir das Teil kaufen - willst jedoch den Laptop auch unterwegs nutzen (für das isses ja eigentlich auch da ;) ) und mit Akku und auch a bisl Fotos/Videos bearbeiten und vielleicht a bisl zocken dann kaufs nicht.

Für ca. 1000€ bekommt man heutzutage schon ganz ordentlich Geräte.

Hoff ich hab dir a bisl helfen können.

Lg


P.S.: wenn ich zwischen den 2 wählen müsste würde ich wahrsch. den AMD nehmen - bei deinem beschriebenen Einsatzzweck würd ich jedoch eher zu einem Desktop Rechner tendieren, da kriegts bereits um 300-350€ was besseres als beide o.g. Modellen und kaufst dir dann für deine Digicam nu a 2.Speicherkarte ;)

propain
21-08-2005, 21:39
was willst denn für deinen alten?:)

ich würd sowas suchen:)

tommy d. p.
21-08-2005, 23:35
wennst nicht wirklich platzprobleme hast würd ich vom kauf eines schleppis abraten.

erstens sind die akkus wirklich belastet, wennst net wirklich immer brav entladen tust (und gscheite kosten a vermögen....), und außerdem sind so ziemlich alle ersatzteile für die tragbaren ca. 1/3 teurer als die für standgeräte.

und der schleppi kostet auch noch deutlich mehr, will sagen, du bekommst deutlich weniger ums geld bei kauf eines laptops.

forever standkastl!!!!!

GrazerTourer
22-08-2005, 08:11
Weiss ja nicht was dein Budget hergibt, aber ich kann von diesen "Billigteilen" meist nur abraten - weder Celeron noch Sempron sind Sparwunder (besser wär a Centrino) --> heisst das du in Verbindung mit dem Billigakku der höchstwahrscheinlich verbaut ist so gut wie keine Akkuleistung (ich schätz mal ca.60min im 1.Halbjahr) haben wirst

Wahrscehinlch wahr!


- außerdem würde ich von "shared memory" Grafikkarten ebenso Abstand nehmen - hierbei hat die Grafikkarte kein eigenes memory und greift somit auf den Hauptspeicher (RAM) zu - das alles kommt natürlich auf den Einsatzzweck an: willst nur zhaus ab und an mal irgendwelche Office Anwendungen mit Netzstecker machen und a bisl Internetsurfen kannst dir das Teil kaufen - willst jedoch den Laptop auch unterwegs nutzen (für das isses ja eigentlich auch da ;) ) und mit Akku und auch a bisl Fotos/Videos bearbeiten und vielleicht a bisl zocken dann kaufs nicht.


Absoluter blödsinn! Schau dir Benchmarks der neuen Intel Grafikchips an. Da ist garnix mehr langsam und sie erreichen mMn sogar bessere Werte was Temperatur/Stromverbrauch/Leistung im Mittel betrifft. Erst gestern Nacht gabs absolut keine Probleme mit dem Intel Graphic Media Accelerator 900 ein Motorradgetriebe zu rendern und vernünftig mit der Anwendung arbeiten zu können. Herrmann Maier SkiRacing 2004 rennt in 1400x1050 flüssiger als flüssig.


Für ca. 1000€ bekommt man heutzutage schon ganz ordentlich Geräte.

Leider nein. Was bringt mir ein flacher, leichter, schneller Schleppdepp wenn sein Displa grad einmal 1024x768 schafft? Vernüftige Displays gibt's leider wirklich wenige bei Notebooks um ca. 1000,-

ich würde entweder keine zu hohen Erwartungen in einen Laptop um unter 1.000,- haben, ode beim Desktop PC bleiben. Mobil ist so ein 600-900 eur Ding mit schlechtem Akku und eingebauter Heizung sowieso nicht wirklich.

slapmag
22-08-2005, 08:24
Sorry falls ich nimma auf dem neuesten Stand bin was Windows Maschinen betrifft...habe diesen Dingern ja vor 2 Jahren den Rücken gekehrt...

Lg

lizard
01-09-2005, 11:00
danke leute!
habt´s mir geholfen geld net zum fenster rausschmeißen ... ;)

hab meinen "alten" neu aufgesetzt, und eine externe festplatte bestellt ...

vielleicht hab ich eine chance auf einen supergünstigen, gebrauchten schleppi! :)


:U:

Br@in
01-09-2005, 13:28
btw. Objektiv bester Notebookprozessor ist die AMD Turion MT Linie.

Weniger Saftverbrauch als der Centrino bei quasi identischer Leistung (je nach Benchmark +-5% zum anderen...)