PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektro/Energietechniker unter uns... ??



Nikolei
20-02-2006, 20:18
Hallo leute !

gibts vieleicht einen unter euch der sich mit Blitzschutz, Energietechnik, Elektrotechnik beschäftigt ???

Ich habe nämlich folgendes Problem ich bräuchte ein paar Informationen zum Verhalten bzw. die Abschaltung und Entlastung großer Generatoren im Falle einer Überspannung (zb. Blitzschlag) ich find leider nix, literarisches und das Google spuckt auch nix interessantes aus... HIIILFE.... :(

lordoftherims
20-02-2006, 20:26
Hab zwar auch Funkenschuster gelernt. Aber in der Theorie eine Niete...

GsD hab ich mittlerweile an gscheiden Beruf! :)

Nikolei
20-02-2006, 20:39
ja i bin a draufkommen das mi net interessiert nur die liebe fr. prof. braucht ja das ... *grml*

i will ja eh pilot werden... :rolleyes:

deathhero
20-02-2006, 20:59
wieder ein glücklicher HTL Schüler :D

bigair
20-02-2006, 21:04
wieder ein glücklicher HTL Schüler :D

:rofl:

Zacki
20-02-2006, 21:05
Hab zwar auch Funkenschuster gelernt. Aber in der Theorie eine Niete...

GsD hab ich mittlerweile an gscheiden Beruf! :)

Sowas lernt ma als Funkenschuster/ Gipspfandlelektriker auch nicht, ich zumindestens nicht, oder ich habs verschlafen :D

NoStyle
20-02-2006, 21:38
hat der nopower nicht starkstrom-energietechniker gelernt??

lordoftherims
20-02-2006, 23:19
Sowas lernt ma als Funkenschuster/ Gipspfandlelektriker auch nicht, ich zumindestens nicht, oder ich habs verschlafen :D

Ich bild mir ein ich hab das mal in der berufsschule gehört...

denn einbildung ist auch eine Bildung :D

Gatschbiker
21-02-2006, 00:39
Hallo leute !

gibts vieleicht einen unter euch der sich mit Blitzschutz, Energietechnik, Elektrotechnik beschäftigt ???

Ich habe nämlich folgendes Problem ich bräuchte ein paar Informationen zum Verhalten bzw. die Abschaltung und Entlastung großer Generatoren im Falle einer Überspannung (zb. Blitzschlag) ich find leider nix, literarisches und das Google spuckt auch nix interessantes aus... HIIILFE.... :(

Die Generatoren werden kein großes Problem haben. Der Blitz schlägt ja schließlich nicht in den Generator ein. Dies kann außerhalb Trafo oder Freileitung betreffen, aber wird die Wirkung des Blitzes gedämpft bzw. werden vermutlich Varistoren mithelfen zu schützen.

Bleibt also noch der Steuerteil des Generators (Erregung, Regelung,...) und dafür gibts wie in Rechenzentren ein sichers (entkoppelt) Netz. (Batterien bzw. einen Dieselgenerator zur Notversorgung).

Überspannungen wie sie üblicherweise auftreten können (zB beim wegschalten von Großverbrauchern) müssen von der Anlage beherrscht werden, da gibts eigene Vorschriften die sich die Kraftwerksverbände ausgedacht haben. (zB +/- 30% kurzzeitige Spannungsschwankung darf nicht zum Ausfall führen)
Gewisse Maßnahmen sind gerechtfertigt, kostet ja ein Kraftwerks Stillstand einiges.

Ist nicht ein Hydro oder Siemens Kraftwerkler hier "on Board"?

Tipp: PM'me mal den AustrianBiker, Bernd67 oder Christoph? Wenn ich mich richtig erinner alles E-Techniker (HTL oder Studium)

LG
Paul

Nikolei
21-02-2006, 08:09
danke du hast mir sehr weitergeholfen... :wink:

im BB wird einem immer geholfen :toll:

Wolfgang H.
21-02-2006, 09:01
Die Generatoren werden kein großes Problem haben. Der Blitz schlägt ja schließlich nicht in den Generator ein. Dies kann außerhalb Trafo oder Freileitung betreffen, aber wird die Wirkung des Blitzes gedämpft bzw. werden vermutlich Varistoren mithelfen zu schützen.

Bleibt also noch der Steuerteil des Generators (Erregung, Regelung,...) und dafür gibts wie in Rechenzentren ein sichers (entkoppelt) Netz. (Batterien bzw. einen Dieselgenerator zur Notversorgung).

Überspannungen wie sie üblicherweise auftreten können (zB beim wegschalten von Großverbrauchern) müssen von der Anlage beherrscht werden, da gibts eigene Vorschriften die sich die Kraftwerksverbände ausgedacht haben. (zB +/- 30% kurzzeitige Spannungsschwankung darf nicht zum Ausfall führen)
Gewisse Maßnahmen sind gerechtfertigt, kostet ja ein Kraftwerks Stillstand einiges.

Ist nicht ein Hydro oder Siemens Kraftwerkler hier "on Board"?

Tipp: PM'me mal den AustrianBiker, Bernd67 oder Christoph? Wenn ich mich richtig erinner alles E-Techniker (HTL oder Studium)

LG
Paul

...da kann man nicht mehr viel dazusagen.
Blitzgefährdet ist in einem Kraftwerk normalerweise erst die die Leitung hinter dem step-up Transformator, bzw die Schaltanlage, sofern sie als Freiluftschaltanlage konzipiert ist. Und überall dort platziert man heutzutage Metalloxid Überspannungsableiter, um die Spannung zu berenzen.
Ein Kraftwerksdesign wo die Generatorausleitung bzw. die Verbindung zum Transformator blitzgefährdet wäre, ist mir nicht bekannt (oder doch und ich sollte es hier nicht sagen...). Allerdings müsste man dort Überspannungsableiter setzen, was im Falle eines Versagen des selben einen Klemmenkurzschluss am Generator zu Folge hätte, was nicht besonders lustig ist (bumm!!!).
Ansonsten ist das Kraftwerksgebäude und dessen Erdungsanlage natürlich so zu dimensionieren, dass keine indirekten Blitzschläge (von geerdeten Objekten auf die Leiter) zustande kommen. Sowas wird bei der Dimensionierung eines Kraftwerkes normalerweise (vorher...) berechnet.

Generell würde ich dir empfehlen, in solchen Sachen nicht den Google, sonderen ein Fachbuch (Stichwort "Isolationskoordination und Blitzschutz von el. Energienetzen") zu konsultieren. Es scheint in unserer heutigen "Informationsgesellschat" bzw. speziell in der Google Generation so zu sein, dass die Leute nicht mal mehr in der Lage sind, sich irgendwo ein Buch aus einem Regal zu nehmen...

viel Spass

Wolfgang.