PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Videobearbeitung: Tipps für Hard- und Software?



Babble Boy
07-04-2006, 14:12
Hey ya,

wer kann mir ein gutes Bundle (Software + PCI-Karte oder externe USB-Box) empfehlen, mit dem ich Videos von einer analogen Handycam importieren und bearbeiten kann?

Pinnacle Studio (http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Products/Consumer+Products/Home+Video/Studio+Family/Studio+500-USB+version+10.htm) ist nicht gerade billig - und kann in der neuesten Version nichts mehr mit der analogen Handycam anfangen... :mad:

Danke! ;)

AFX
07-04-2006, 14:50
also wenn dir das pinnacle-hardware+software-paket mit 129€ zuviel ist.....:rolleyes:
sorry, in dieser preisklasse kenn ich mich nicht aus.

bzgl. analog.... da versteh ich deine bedenken nicht ganz....

Hardware-Spezifikationen Eingänge:

Composite Video-Eingang (RCA- / Cinch-Buchse) PAL, SECAM, NTSC
S-Video-Eingang (mini-DIN-Buchse) PAL, SECAM, NTSC
Stereo Audio-Eingang (2 x RCA- / Cinch-Buchse)
IEEE1394/ FireWire® Ein- und Ausgang (6-polig)


... :confused:

Babble Boy
07-04-2006, 15:01
Sorry - schlecht formuliert... ;)

Ich meinte, dass die Pinnacle-Software allein, also OHNE die externe USB-Box nichts mit der analogen Kamera anfangen kann. Wenn ich die Kamera an meine Haupauge TV-Karte anschließe, wird sie von Pinnacle Studio 10 nicht erkannt... Obwohl sie vom Windows Movie Maker sehr wohl erkannt wird. :s:

AFX
07-04-2006, 15:16
verstehe...

vielleicht kannst ja über den moviemaker "capturen" und dann im pinnacle schneiden?

über kurz oder lang wirst du dir wahrscheinlich eh eine mini-dv handycam zulegen...drum zahlt sich eine investition für die momentane analoge eigenltich nicht mehr wirklich aus, seh ich das richtig?

Babble Boy
07-04-2006, 15:21
@ AFX: Ja, da hast du wohl absolut Recht... ;)

Nur: Kostet mich 'ne ordentliche Mini-DV Handycam nicht auch wieder ein halbes Vermögen?

Blooby
08-04-2006, 01:46
Ich hätte da schon Pinnacle empfohlen. Verwende es selbst und zu dem Preis, was das Progi alles kann echt günstig ;)
Nur brauchst halt ne DV ;)

MFG

Falke
08-04-2006, 07:23
wurde mir an Deiner Stelle eine PCI-Karte kaufen ausser Du möchtest alles übern Laptop schneiden.
Die hier z.b.
http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Products/Consumer+Products/Home+Video/Studio+Family/Studio+Plus+700-PCI+version+10

Hab ne 500DVD-Plus und bin voll auf zufrieden und die Karte ist schon 3 Jahre alt

AFX
08-04-2006, 10:38
Kostet mich 'ne ordentliche Mini-DV Handycam nicht auch wieder ein halbes Vermögen?

nicht unbedingt...

schau zum foto-video-händler deines vertrauens (blödmann und geizschleuder solltest du meiden... ;) ) und frag ob er gebrauchte mini-dv hat...

im moment ist nämlich eine grosse umstellung von mini-dv auf hdv im gange...d.h. alle ambitionierten hobby- und hochzeits-filmer ;) rüsten gerade auf hdv um und verkaufen ihre "qualitativ hochwertigen" mini-dv camcorder.

da kann man mit ein bisschen glück was nettes ergattern.

wenn du vorhast was neues zu kaufen (das ist jetzt meine persönliche meinung) dann würd ich nicht mehr als 500 - 600€ ausgeben oder gleich ein bisschen länger sparen und eine hdv um 2000€ kaufen.

mini-dv-cameras um mehr als 1000€ sind zwar qualitativ gut, aber in meinen augen trotzdem viel zuviel geld für eine auslaufende technology...
...denn, hdv-cams um 2000€ sind (in sachen bildqualität) bereits um welten besser als die besten mini-dv-cams...

gweep
08-04-2006, 11:34
das problem ist das analoge, ich würd auf digital umstellen. alles was der pc braucht ist firewire, was heute eh schon jeder haben sollte, und jede menge platz.

ansonsten kannst du mit einem system wie z.B. diesem:
Intel P4 2.4GHz, 1GB Ram, 64MB Grafikkarte GeForce, 2x 80GB HDD, DVD-Brenner

schon ohne Probleme Videos schneiden. Bei älteren System und vor allem auch bei AV Systemen, muss man leider auf einiges mehr achten. Da aber die Daten bei DV Cams Digital übertragen werden kommt es im Normalfall zu keine komplikationenen.

Warum ich gerade Intel empfehle?! Ich hab mehrmals die Erfahrung gemacht das gerade Pinnacle Software, egal ob das normale Studio 10 oder Liquid, ja sogar Avid (Pinnacle wurde ja von Avid aufgekauft), nur richtig auf Intel Systeme läuft. Es kann zwar ausnahmen geben aber das ist erfahrungsgemäß eher selten der Fall. Hauptsächlich greife ich da auch auf die Erfahrung meiner ehemaligen Kollegen beim Fernsehen zurück sowie den Vertretern. Die Fehler tauchen zu 90% immer beim Rendern auf bzw. wenn das fertig Gerenderte auf eine DVD soll.

Babble Boy
08-04-2006, 17:54
Ich seh schon - analog ist out! ;)

Nachdem ich videotechnisch (noch) ein absolutes Nackerlpatzerl bin: Was haltet ihr beispielsweise von der Sony DCR-HC17E (http://geizhals.at/a134300.html)? Vorteile? Nachteile?

Ich hab auch wirklich nur bescheidene Ansprüche, sprich mehr als hin und wieder ein Filmchen (wer weiss, vielleicht auch mal über eine Hochzeit? :D) zu drehen is nich...

gweep
08-04-2006, 19:55
in der preisklasse hab ich keinen dunst, aber fast anzunehmen das gerade in der klasse von anderen herstellern mehr zu erwarten ist als bei sony.

normal würde ich sagen, achte auf den 3-chip, so das jede farbe extra berechnet wird, aber ich glaub in der preisklasse geht sich das nicht aus.

ich hab heute überigens gehört, obs war ist oder nicht, mit den opteron dualcore prozessoren soll der videoschnitt funktionierten mit pinnacle. allerdings ob das wirklich stimmt weis ich nicht.

Falke
08-04-2006, 22:23
das problem ist das analoge, ich würd auf digital umstellen. alles was der pc braucht ist firewire, was heute eh schon jeder haben sollte, und jede menge platz.

ansonsten kannst du mit einem system wie z.B. diesem:
Intel P4 2.4GHz, 1GB Ram, 64MB Grafikkarte GeForce, 2x 80GB HDD, DVD-Brenner

schon ohne Probleme Videos schneiden. Bei älteren System und vor allem auch bei AV Systemen, muss man leider auf einiges mehr achten. Da aber die Daten bei DV Cams Digital übertragen werden kommt es im Normalfall zu keine komplikationenen.

Warum ich gerade Intel empfehle?! Ich hab mehrmals die Erfahrung gemacht das gerade Pinnacle Software, egal ob das normale Studio 10 oder Liquid, ja sogar Avid (Pinnacle wurde ja von Avid aufgekauft), nur richtig auf Intel Systeme läuft. Es kann zwar ausnahmen geben aber das ist erfahrungsgemäß eher selten der Fall. Hauptsächlich greife ich da auch auf die Erfahrung meiner ehemaligen Kollegen beim Fernsehen zurück sowie den Vertretern. Die Fehler tauchen zu 90% immer beim Rendern auf bzw. wenn das fertig Gerenderte auf eine DVD soll.

ich würde aber trotzdem auf beide Varianten kaufen!
Vorteil Videos kannst auch überspielen oder andere Analogquellen!!
Hab selbst einen Intel P4 damals gekauft, weil in jeden Magazin und freudeskreis meinten "fingerweg von AMD" und bin ganz zufrieden damit!
Und so teuer sind die karten jetzt auch nicht € 199,- inkl. guter software

AFX
09-04-2006, 01:08
wenn du wirklich unbedingt eine neue kamera kaufen willst, dann nimm z.b. diese hier panasonic 3 chip handycam (http://geizhals.at/a183097.html) zu hinterfragen wäre allerdings, ob sie wirklich keinen firewire-eingang hat (weil das wäre ziemlich :spinnst?:....drum glaub ich eher, dass es sich um eine unvollständige tech.spez. handelt...)

die panasonic NV-GS150EG hat übrigens die meisten praxis-tests in ihrem jahrgang gewonnen...und wird wohl deshalb immer noch (zu) teuer gehandelt...

und wenn du eine hast mit der du liebäugelst, dann geh vor dem kauf unbedingt noch in einen video-shop und schau, wie dir das handling der kamera liegt. ....obs einen manuellen fokus gibt und wie ist er zu bedienen, wie funzt das zoom usw...

da gibts nämlich bei den neuesten modellen (unter anderem von sony) die schwachsinnigsten handling-lösungen seit der erfindung des tischfeuerzeugs... da geht die tendenz anscheinend auch in die richtung wie bei den digi-foto-cams....es zählen die megapixel das design und dass man sie besitzt, ein status-symbol also.......ob man damit auch vernünftig fotografieren kann bzw. filmen , ist nebensächlich... :f: ;)

bikefreak2312
09-04-2006, 08:57
Ich hab das Pinnacle Studio 9 AV/DV zu Hause. Hat mit meiner alten analogen Kamera super funtioniert. Die Videokarte is natürlich dabei. Jez kostet de sicha garnix mea, und ma muss jo a net imma des aktuellste haben.

m^2
10-04-2006, 22:51
Ich würde dir empfehlen mit der Hauppauge Karte Capturen und dann mit dem MovieMaker schneiden.

Hab mal in da Firma a Animation für an Kunden erstellt und bin da mit dem Pinnacle Studio fast eskaliert!! :devil:

Der Moviemaker kann zwar nicht soviel wie das Pinnacle aber wer braucht schon 30000000 verschiedene Überblendungen, Titel im Word-Art-Stile u.s.w. das wirkt schnell peinlich.

Da Moviemaker selbst kostet nix und braucht auch nicht unbedingt an Mörder-PC (im gegensatz zum Pinnacle) und macht auch ganz ansehnliche Filmchen