Jump to content
×
Centurion Neuheiten 2017

Centurion Neuheiten 2017

31.08.16 20:04 8.174Neues Carbon-Fully Numinis Carbon mit 100/100 bzw. 130/120 mm Federweg und das E-All Mountain NoPogo E+ mit 150/145 mm.31.08.16 20:04 8.251

Centurion Neuheiten 2017

31.08.16 20:04 8.2511 KommentareNeues Carbon-Fully Numinis Carbon mit 100/100 bzw. 130/120 mm Federweg und das E-All Mountain NoPogo E+ mit 150/145 mm.31.08.16 20:04 8.251

Numinis Carbon XC Team.29

Das brandneue Numinis Carbon Fully in zwei Varianten: mit 100/100 bzw. 130/120 Millimeter Federweg. Wir haben uns das reinrassige XC Geschoss in der Team.29-Ausführung mit 9,5 kg Gewicht, Srams XX1 Eagle und Maguras MT8-Discs genauer angesehen.

Das nun unter dem Oberrohr liegende Federbein (Fox Float Factory Remote 165x38 mm) soll dem 2017er Numinis Carbon einen deutlich direkteren Kraftfluss, bessere Fahrstabilität und gefühlt mehr Steifigkeit bei harten Antritten bringen. Der Verzicht auf das Hinterbau-Gelenk zwischen Sitzstrebe und Kettenstrebe spart Gewicht und bietet dennoch ein sensibles Ansprechverhalten.

Aber auch Touren- und Trailbiker dürfen sich über die neue Numinis-Generation freuen. So steht mit 130/120 Millimeter Federweg gleich eine zweite Variante bereit, die abgesehen vom erhöhten Komfort, auf die gleichen Vorzüge wie das XC-Modell setzt. Alle Rahmen folgen der "Stack to Reach"- optimierten Größenstaffel und bieten die gleichen kinematischen Eigenschaften. Der Preis vom Numinis Carbon XC Team 29 beläuft sich auf 6.799,- Euro.

  • Mehr als 150 Gramm hat der neue "Race Carbon Fiber"-Rahmen (RCF) gegenüber seinem Vorgänger abgespeckt. Das Resultat: 1.780 Gramm in der Größe 43 ohne Federbein.Mehr als 150 Gramm hat der neue "Race Carbon Fiber"-Rahmen (RCF) gegenüber seinem Vorgänger abgespeckt. Das Resultat: 1.780 Gramm in der Größe 43 ohne Federbein.
    Mehr als 150 Gramm hat der neue "Race Carbon Fiber"-Rahmen (RCF) gegenüber seinem Vorgänger abgespeckt. Das Resultat: 1.780 Gramm in der Größe 43 ohne Federbein.
    Mehr als 150 Gramm hat der neue "Race Carbon Fiber"-Rahmen (RCF) gegenüber seinem Vorgänger abgespeckt. Das Resultat: 1.780 Gramm in der Größe 43 ohne Federbein.
  • Das Numinis Carbon setzt auf Einfachheit mit 1x12 Gängen. Dank der "Low Direct Mount"-Aufnahme kann aber auch ein Umwerfer montiert werden - so beispielsweise am günstigeren Modell 1000.Das Numinis Carbon setzt auf Einfachheit mit 1x12 Gängen. Dank der "Low Direct Mount"-Aufnahme kann aber auch ein Umwerfer montiert werden - so beispielsweise am günstigeren Modell 1000.
    Das Numinis Carbon setzt auf Einfachheit mit 1x12 Gängen. Dank der "Low Direct Mount"-Aufnahme kann aber auch ein Umwerfer montiert werden - so beispielsweise am günstigeren Modell 1000.
    Das Numinis Carbon setzt auf Einfachheit mit 1x12 Gängen. Dank der "Low Direct Mount"-Aufnahme kann aber auch ein Umwerfer montiert werden - so beispielsweise am günstigeren Modell 1000.
  • Die neue Position des Federbeins unterhalb des Oberrohres spart Gewicht und bietet Platz für zwei Flaschenhalter.Die neue Position des Federbeins unterhalb des Oberrohres spart Gewicht und bietet Platz für zwei Flaschenhalter.
    Die neue Position des Federbeins unterhalb des Oberrohres spart Gewicht und bietet Platz für zwei Flaschenhalter.
    Die neue Position des Federbeins unterhalb des Oberrohres spart Gewicht und bietet Platz für zwei Flaschenhalter.
  • Die Fox 32 Float SC ist mit 1.350 Gramm bei 100 mm Federweg die leichteste Cross Country-Federgabel von Fox.Die Fox 32 Float SC ist mit 1.350 Gramm bei 100 mm Federweg die leichteste Cross Country-Federgabel von Fox.
    Die Fox 32 Float SC ist mit 1.350 Gramm bei 100 mm Federweg die leichteste Cross Country-Federgabel von Fox.
    Die Fox 32 Float SC ist mit 1.350 Gramm bei 100 mm Federweg die leichteste Cross Country-Federgabel von Fox.
  • Kein Gelenk zwischen Sitzstrebe und Kettenstrebe: weniger Gewicht, keine störende Reibung.Kein Gelenk zwischen Sitzstrebe und Kettenstrebe: weniger Gewicht, keine störende Reibung.
    Kein Gelenk zwischen Sitzstrebe und Kettenstrebe: weniger Gewicht, keine störende Reibung.
    Kein Gelenk zwischen Sitzstrebe und Kettenstrebe: weniger Gewicht, keine störende Reibung.
  • Maguras MT8 mit 180/180 mm Scheiben vorne und hinten.Maguras MT8 mit 180/180 mm Scheiben vorne und hinten.
    Maguras MT8 mit 180/180 mm Scheiben vorne und hinten.
    Maguras MT8 mit 180/180 mm Scheiben vorne und hinten.

NoPogo E 3000.27+

Das NoPogo E+ ist Centurions drittes E-Fully. Nach dem Numinis E (2015) und dem Lhasa E (2016) wird nun die All Mountain-Familie um ein Modell mit E-Motor erweitert.

Wie das nicht-unterstützte Pendant glänzt auch das NoPogo E+ mit 150/145 mm Fahrwerk samt verbesserter "VPP"-Kinematik: maximal sensibel und effizient in seiner Federwegsausnutzung, dabei antriebsneutral und dank kürzestmöglicher Kettenstreben mit entsprechender Agilität versehen. Für besten Fahrspaß und maximalen Grip sorgen der starke Bosch Performance Line CX Antrieb, die Sram EX1-8Gang-Gruppe, eine versenkbare Sattelstütze mit integrierten Zügen und das 27,5 Plus-Laufrad-Format mit fetten Schwalbe Nobby Nic Reifen. Ab Herbst wird das No Pogo E 3000+ um € 5.199,- im Handel erhältlich sein.

  • Bosch Performance Line CX Mittelmotor mit 75 Nm Drehmoment: überragende Spitzenwerte und höchste ZuverlässigkeitBosch Performance Line CX Mittelmotor mit 75 Nm Drehmoment: überragende Spitzenwerte und höchste Zuverlässigkeit
    Bosch Performance Line CX Mittelmotor mit 75 Nm Drehmoment: überragende Spitzenwerte und höchste Zuverlässigkeit
    Bosch Performance Line CX Mittelmotor mit 75 Nm Drehmoment: überragende Spitzenwerte und höchste Zuverlässigkeit
  • Modernes Rahmendesign mit innenverlegten Zügen und LeitungenModernes Rahmendesign mit innenverlegten Zügen und Leitungen
    Modernes Rahmendesign mit innenverlegten Zügen und Leitungen
    Modernes Rahmendesign mit innenverlegten Zügen und Leitungen
  • Viergelenkige "VPP"-Kinematik: kurze Kettenstreben, höchste Sensibilität, kaum Antriebs- und BremseinflüsseViergelenkige "VPP"-Kinematik: kurze Kettenstreben, höchste Sensibilität, kaum Antriebs- und Bremseinflüsse
    Viergelenkige "VPP"-Kinematik: kurze Kettenstreben, höchste Sensibilität, kaum Antriebs- und Bremseinflüsse
    Viergelenkige "VPP"-Kinematik: kurze Kettenstreben, höchste Sensibilität, kaum Antriebs- und Bremseinflüsse
  • Zuverlässige Magura MT Trail BremsanlageZuverlässige Magura MT Trail Bremsanlage
    Zuverlässige Magura MT Trail Bremsanlage
    Zuverlässige Magura MT Trail Bremsanlage
  • Vier Kolben mit 203 mm vorne, Zwei Kolben mit 180 mm hintenVier Kolben mit 203 mm vorne, Zwei Kolben mit 180 mm hinten
    Vier Kolben mit 203 mm vorne, Zwei Kolben mit 180 mm hinten
    Vier Kolben mit 203 mm vorne, Zwei Kolben mit 180 mm hinten
  • Per Remote versenkbare SattelstützePer Remote versenkbare Sattelstütze
    Per Remote versenkbare Sattelstütze
    Per Remote versenkbare Sattelstütze

Zur Desktop-Version