Jump to content
×
Fulcrum WIND 40 & 55 DB plus WIND 40 C

Fulcrum WIND 40 & 55 DB plus WIND 40 C

01.08.19 14:03 11.923Text: Luke BIketalker/PMFotos: FulcrumKomplett neu entwickelte Aero-Laufräder aus dem Hause Fulcrum.01.08.19 14:03 12.017

Fulcrum WIND 40 & 55 DB plus WIND 40 C

01.08.19 14:03 12.0175 Kommentare Luke BIketalker/PM FulcrumKomplett neu entwickelte Aero-Laufräder aus dem Hause Fulcrum.01.08.19 14:03 12.017

Fulcrum hat seine beliebten Carbonlaufräder Racing Quattro Carbon weiterentwickelt und eine neue, breiter bauende Aero-Laufrad Familie mit Namen WIND aus der Taufe gehoben. Felgen, Naben, Nippel und Speichen - an den neuen Laufrädern blieb kein Stein auf dem anderen. Erhältlich sind die Rundlinge als WIND 40 DB (40 mm) und WIND 55 DB (55 mm) für Scheibenbremsen sowie als WIND 40 C (40 mm) für Felgenbremsen.
In der Innenbreite wachsen die Felgen auf 19 mm, in der Außenbreite auf 27 mm an. Ziel war es, die aerodynamisch optimierten Felgen optimal auf moderne 25 und 28 mm Reifen abzustimmen. Doch auch 23 mm Pneus sollen funktionieren.

  • Fulcrum WIND 40 & 55 DB plus WIND 40 C

Hinter dem Namen 2-Way Fit versteckt sich die Tubeless-Kompatibilät out of the box. Dazu ist das Felgenbett in einem Stück und gänzlich ohne Löcher - jenes für das Ventil ausgenommen - gearbeitet. Felgenband ist somit keines nötig. Die Nippel sind in der Felge selbst platziert und werden dank MO-Mag Technologie magnetisch an ihren Bestimmungsort gezogen. Diese Bauweise reduziert den Stress auf das Carbon, hält die Fasern in Takt und resultiert in einem leichteren, steiferen Laufrad.
Für die felgengebremsten WIND 40 C wurde die Bremsflanke gelasert. Harz-Rückstände werden so ausgeschlossen und eine höhere Bremsreibung erzielt. Fulcrum verspricht bis zu 30 % höhere Bremsleistung bei widrigen Bedingungen.

  • Fulcrum WIND 40 & 55 DB plus WIND 40 C
  • Fulcrum WIND 55 DBFulcrum WIND 55 DB
    Fulcrum WIND 55 DB
    Fulcrum WIND 55 DB
  • Fulcrum WIND 40 DBFulcrum WIND 40 DB
    Fulcrum WIND 40 DB
    Fulcrum WIND 40 DB
  • Fulcrum WIND 40 CFulcrum WIND 40 C
    Fulcrum WIND 40 C
    Fulcrum WIND 40 C

Die Laufräder sind auf CNC-gefrästen Alu-Naben mit 24 Straight-Pull Speichen aufgebaut, Freiläufe für Shimano HG11, Sram XD-R (nur DB) und Campagnolo stehen zur Wahl. Die 55 DB und 40 DB sind für Centerlock Scheiben ausgelegt und kommen für 12 x 100 sowie 12 x 142 mm Steckachsen. Die 40 C sind logischerweise auf Schnellspanner ausgelegt.

Preise und Gewichte:

Die Carbon-Laufräder sind auf ein Fahrergewicht von 109 kg freigegeben. Die Fulcrum WIND 55 DB wiegen 1.680 g und kommen auf 1.249 Euro (1.258 Euro mit Sram), die Fulcrum WIND 40 DB wiegen 1.620 g und werden 1.226 Euro (1.235 Euro mit Sram) kosten. Für die 1.555 g schweren Fulcrum WIND 40 C werden € 1.199 Euro fällig.

  • Teile es!

Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
  • 6 Monate später...
Ich hab zwar keinen Quattro, hatte mir aber die selbe Frage gestellt. Im November hab ich einen neuen 40C bekommen, auf der Waage war etwas leichter als angegeben. Musste in aber zurück geben, hab eine B Ware erhalten. Naja Grundsätzlich hab ich mich danach geärgert keine Quattro bestellt zu haben, da dieser im Sale um einiges Günstiger war. Eigentlich wollte ich eh den Campagnolo WTO kaufen, nun ist dieser wieder etwas günstiger- aber noch immer viel Geld :(....
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version