PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garantie ist Freiwillig !?



bube
06-10-2003, 13:07
Ich muss mir mal meinen Frust von der Leber schreiben.
Bein meinem Bike ist der Rahmen gebrochen. Ich dachte mir zunächst: "Naja, kein Problem, ich hab' ja fünf Jahre Garantie auf den Rahmen". Doch leider war das ein typischer Fall von "Denkste.."
Erstes Problem: Laut Auskunft von meinem Händler gibt es in Österreich keinen Importeur mehr für mein Bike. (Mongoose, vier Jahre alt). Dh. mein Händler versucht über einen deutschen Händler einen Austausch zu erwirken.
Zweites Problem: Der deutsche Händler hat den Rahmen auch nicht und verspricht in Amerika oder Taiwan was zu erreichen.
Das klingt ja noch sehr kooperativ. Nebensatz des Händlers:
Garantie ist immer etwas freiwilliges. Dh. obwohl ich Garantie auf mein Bike habe kann ich nicht davon Ausgehen, dass mir auch tatsächlich der Rahmen ausgetauscht werden kann. Und es hilft mir auch kein Herumpoltern und Beharren auf der Garantie.
Das Unangenehmste bei der Sache: Ich kann den Rahmen auch nicht schweissen lassen, weil dann der eventuelle Garantie-Austausch mit Sicherheit nicht mehr durchgeführt werden kann. Die Folge daraus: Ich habe seit einem Monat kein Bike und bin schon ganz "wurlat".

Die Lehre die ich daraus ziehe:
1) Garantie ist ein Marketinggag
2) Mein nächstes Bike wird ein österreichisches!

LG
ein frustrierter
Bube

AB
06-10-2003, 13:18
Original geschrieben von bube
2) Mein nächstes Bike wird ein österreichisches!


Weise Erkenntnis... :D

Matthias
06-10-2003, 13:37
Original geschrieben von bube
Ich muss mir mal meinen Frust von der Leber schreiben.
Bein meinem Bike ist der Rahmen gebrochen. Ich dachte mir zunächst: "Naja, kein Problem, ich hab' ja fünf Jahre Garantie auf den Rahmen". Doch leider war das ein typischer Fall von "Denkste.."
Erstes Problem: Laut Auskunft von meinem Händler gibt es in Österreich keinen Importeur mehr für mein Bike. (Mongoose, vier Jahre alt). Dh. mein Händler versucht über einen deutschen Händler einen Austausch zu erwirken.
Zweites Problem: Der deutsche Händler hat den Rahmen auch nicht und verspricht in Amerika oder Taiwan was zu erreichen.
Das klingt ja noch sehr kooperativ. Nebensatz des Händlers:
Garantie ist immer etwas freiwilliges. Dh. obwohl ich Garantie auf mein Bike habe kann ich nicht davon Ausgehen, dass mir auch tatsächlich der Rahmen ausgetauscht werden kann. Und es hilft mir auch kein Herumpoltern und Beharren auf der Garantie.
Das Unangenehmste bei der Sache: Ich kann den Rahmen auch nicht schweissen lassen, weil dann der eventuelle Garantie-Austausch mit Sicherheit nicht mehr durchgeführt werden kann. Die Folge daraus: Ich habe seit einem Monat kein Bike und bin schon ganz "wurlat".


Man darf nicht Gewährleistung (gesetzlich) mit Garantie verwechseln. Im Sprachgebrauch ist das ein und dasselbe, juristisch gesehen aber nicht! Garantie ist freiwillig vom Hersteller/Importeur/Händler, Gewährleistung ist Pflicht, aber beim Bike keine 4 Jahre.
Deshalb wirst du wahrscheinlich auf den "Good Will" vom Händler angewiesen sein!

tommy d. p.
06-10-2003, 13:37
a ktm etwa?

also bube, da muss ma no quatschen........ :p

war das also doch das knacksen? ich habs mir fast gedacht...... :f:

bube
06-10-2003, 13:52
@tommy d.p:
Der Rahmen ist genau so, wie du es schon vor längerer Zeit geahnt hast, gebrochen.
Zwei verschiedene Radwerkstätten haben sich den Rahmen angeschaut und nichts gesehen. Erst als ich selber den Rahmen komplett zerlegt habe, konnte man die Risse sehen.
Fazit: Erst wenn'st als Kunde die "Fachleute" mit dem Finger auf einen Mangel hinweist können die das auch sehen .....

LG
Bube

tommy d. p.
06-10-2003, 14:01
wie bist denn mit den restlichen komponenten zufrieden. passt da alles? dann schau dich doch nach einem neuen rahmen um. geh mal zum bicycle, der macht dir auch die störenden komponenten von deinem wunschfully runter..... :D

AB
06-10-2003, 14:32
Original geschrieben von tommy d. p.
a ktm etwa?


Meinte ich eigentlich nicht! :(

Christoph
06-10-2003, 14:53
Ich bezweifle sehr stark, dass Dir irgendein Hersteller nach 4 Jahren einen gebrochenen Rahmen problemlos ersetzen wird.

Selbst wenn Du die Garantie-Richtlinien erfüllst (An- und Umbauarbeiten nur in der Fachwerkstatt, kein Renneinsatz,...), wird es nach dieser Zeit nicht einfach sein dem Hersteller einen von ihm zu verantwortenden Mangel nachzuweisen.
Die freiwillige Herstellergarantie ist nämlich keine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbehalt ;)

tommy d. p.
06-10-2003, 15:03
@ christoph

wenns beim richtigen hänlder bist funzt des sicher. wen net dann :s:

der bube hat ja ein anderes prob......es gibt ja keine vertretung mehr für mongoose.

des is halt a mist. :(

bube
06-10-2003, 15:41
Also zunächst zur Frage vom Tommy d.P.
Die Komponenten sind inzwischen alle schon erneuert worden. Dh. Umrüstung auf 9-fach XT, DT-Swiss Dämpfer, RS Gabel, neue Laufräder, neue Bremsen, etc. etc.
Dh. ich hab' eigentlich nur aus nostalgischen Gründen noch den alten Rahmen (die Geometrie passt mir gut und das Design gefällt mir nach wie vor )
Leider hab' ich halt in meiner grenzenlosen Naivität die Garantie so verstanden: "Der Rahmen ist so gut, da kann in den nächsten fünf Jahren nichts kaputt werden, und wenn doch, dann wird der problemlos ausgetauscht"
Naja, jetzt weiss ich ja, dass ich das nicht hätte glauben sollen...
Übrigens hab' ich bei dem österreichischen Bike eher an Simplon gedacht. Mit dem Gizzmo bin ich schon mal Probe gefahren. Cirex wäre ein Traum ist aber bei meinem amateurhaften herumgegurke etwas oversized ( soll heissen zu teuer ... )

LG
Bube

SISU
06-10-2003, 15:45
Bin kein Jurist, aber soweit ich informiert bin, ist die Lage die, dass der Händler dein Vertragspartner ist und er sich mit der Herstellerfirma herumplagen muss.
Zweitens ist die Garantie zwar eine freiwillige Leistung, aber wenn sie versprochen wurde, muss sie auch gewährt werden.
Der Verein für Konsumenteninformation hinter dem Südtirolerplatz kann dir sicher weiterhelfen, da erf solche Fälle spezialisiert ist.
lgs

Christoph
06-10-2003, 16:03
Original geschrieben von bube
Leider hab' ich halt in meiner grenzenlosen Naivität die Garantie so verstanden: "Der Rahmen ist so gut, da kann in den nächsten fünf Jahren nichts kaputt werden, und wenn doch, dann wird der problemlos ausgetauscht"
Ich kann Dir nahezu jeden Rahmen innerhalb von ein paar Stunden beim Fahren schrotten. Trotzdem läßt das keinen Rückschluß auf die Qualität des Rahmens zu. ;)

Daher lauten die Garantiebestimmungen üblicherweise in etwa so:

Auf alle xyz-Rahmen und starre Gabeln gewähren die Niederlassungen der xyz Corporation in Deutschland, Schweiz und Österreich dem Erstkäufer eine Garantie von 10 Jahren ab Kaufdatum hinsichtlich Verarbeitungs- und Materialfehlern.
Sie bezieht sich ausschließlich auf den Erstkäufer und ist nicht übertragbar.
Garantieansprüche sind nur durch einen autorisierten xyz-Händler geltend zu machen. Ein Kaufnachweis ist hierzu erforderlich.
Ausgeschlossen von der Garantie sind Schäden, die auf normalen Verschleiß, unsachgemäßen Zusammenbau bzw. Wartung oder auf den Einbau fremder Teile zurückzuführen sind.
Der Benutzer trägt das Risiko für Personen- und Sachschäden, wenn das Fahrrad zu irgendeinem Zeitpunkt für Stunt-Fahrten, Schlammfahrten oder ähnliche Aktivitäten benutzt wird, die nicht dem normalen Gebrauch entsprechen.

Das ist ähnlich wie beim Auto - Garantie gegen Durchrostung, aber nicht gegen Dellen ;)

bube
06-10-2003, 16:12
@Christoph:
Das mit den Schlammfahrten find ich originell :)

LG
Bube

tommy d. p.
06-10-2003, 16:28
ich fahr zum beispiel nie im schlamm. da wird ja das radl dreckig. und wie sieht das ganze dann aus? richtig.....fürchterlich. nö, im dreck fahren kommt für mich nicht in frage. was da alles hin werden kann....sowas.....tztz.......im dreckfahren *kopfschüttel*

tommy//der nur bei mindestens 15°c und sonnenschein rausfährt....

soulman
06-10-2003, 16:39
schau di um im grössten online Versteigerungshaus!
dort habens hie und da recht anständige sachen.

zum speibiel vor kurzem einen limitierten, schneeweissen rocky mountain blizzard (steel rulez!), nie zusammengebaut, mit silbernen maple leafs!
orgasmisch schön!
is um knappe 400,- weggegangen!

leider nicht an mich, weil die staatsratsvorsitzende der demokratischen kolchosenrepublik soulman wieder einmal "njet!" gsagt hat!
wahrscheinlich hab ich das plansoll nicht erfüllt! :s:

bube
07-10-2003, 14:59
Original geschrieben von soulman

leider nicht an mich, weil die staatsratsvorsitzende der demokratischen kolchosenrepublik soulman wieder einmal "njet!" gsagt hat!
wahrscheinlich hab ich das plansoll nicht erfüllt! :s:


:) :) :) :) :)

(Wieso kommt mir das nur so bekannt vor)

LG
Bube

tommy d. p.
07-10-2003, 15:24
irgendwas machts ihr falsch jungs...... :confused:


bei mir ist alles komplett anders.... ;)

macho, macho kannst net lernen, macho, macho muass ma sein...... :D :D :D