PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OÖ: Linz-Giselawarte Gründbergvariante (MTB)



deepthoughts
01-11-2010, 18:33
So, hier mal eine andere jetzt genormte Variante der GIS-Besteigung.
Leider nur für MTB, RR-Fahrer müssten das als Duathlon (RR durch den Wald tragen) bewältigen ;)

Streckenbeschreibung (Bilder in den nächsten Beiträgen):
Start: Kreuzung Gründbergstrasse / Leonfeldner Strasse
Der Gründbergstrasse bis zur Einmündung des Michlbauernwegs folgen, dann auf diesen rechts einbiegen.
Der Michlbauernweg geht über in die Höllmühlstrasse, dieser Strasse jetzt immer geradeaus folgen.
Am Vierkanthof nach der ersten kleinen Abfahrt (Senke) die erste Zwischenzeit.
Die Höllmühlstrasse verwandelt sich nun in einen Schotterweg, diesem immer geradeaus folgen.
Am Ende an der Weggabel links rauf in das steile Waldstück.
Eine kleine Lichtung zum Verschnaufen und weiter in das zweite Waldstück.
Das kurze Vergnügen zwischen den Bäumen mündet in eine Streuobstwiese, dem Weg bis zum Bauernhof folgen.
Ab jetzt wieder Asphalt.
Die zweite Zwischenzeit bei der Einmündung des Schotterweges in den Asbergring.
Links rauf diesem folgen.
Über die Kreuzung mit der Asbergstrasse gerade drüber und dem nun lautenden Osbergerweg folgen.
Bei der Einmündung in die Gisstrasse nehmen wir die dritte Zwischenzeit.
Der Gisstrasse bergan folgen bis zum weissen Strich an der Einmündung zum Parkplatz, dort die letzte Zwischenzeit.
Jetzt rauf zum Gasthof, dahinter links hat der Besitzer eine neue Rampe auf die Wiese zur Giselawarte hinauf gelegt.
Nach der Wiese links auf den Weg und bis zur Giselawarte durchhalten.
Als Bonus kann noch die Aussichtswarte (so sie denn offen ist - Schlüssel gibt es im Gasthof) im Laufschritt bezwungen werden.
Man wird mit einer entsprechend traumhaften Aussicht belohnt.

Zeiten (hat jemand eine Word-Vorlage der genormten Zeittafel?):
blue300300 03.11.2010 Z1=--:-- Z2=--:-- Z3=--:-- Z4=--:-- Total: 00:52:00 Schnitt: 11,43 km/h Trocken, --°
enno v.s. 04.11.2010 Z1=--:-- Z2=--:-- Z3=--:-- Z4=--:-- Total: 00:58:39 Schnitt: ca. 10 km/h Trocken, --°
deepthoughts 01.11.2010 Z1=17:18 Z2=31:05 Z3=45:41 Z4=58:04 Total: 01:04:41 Schnitt: 7,17 km/h Trocken, 17°

deepthoughts
01-11-2010, 18:35
Dateien für Google Earth / GPX, Gabelung vorm Waldstück

deepthoughts
01-11-2010, 18:36
Mehr Bilder

deepthoughts
01-11-2010, 18:38
Letzte Bilder

Blue300300
03-11-2010, 23:30
bin heute mal mit meiner Stadt kraxn rauf gefahren.

0:52

deepthoughts
04-11-2010, 08:57
bin heute mal mit meiner Stadt kraxn rauf gefahren.

0:52

Seufz.... bin wohl doch schon zu alt.
Dafür bleibt meine Zeit beim Runterfahren vermutlich länger an der Spitze :-)
Danke,
sG
Richard

wolfzauner
04-11-2010, 09:56
bin heute mal mit meiner Stadt kraxn rauf gefahren.

0:52

Wie is´n die Verteilung Asphalt/Schotter/(Trail)? Wär das was für´n Crosser?

wolf

enno v.s.
04-11-2010, 10:29
hallo
ich kenne die gegebenheiten auf der gis nicht und deshalb würde mich interessieren warum man nach dem gasthaus noch einen links haken fahren muss- weil runter ist richard lt. gps ja auch gerade gefahren?
werde heute mit meiner freundin raufradeln und mir den weg mal anschauen ob ich auch alles finde

lg

freehamster
04-11-2010, 12:02
Wie is´n die Verteilung Asphalt/Schotter/(Trail)? Wär das was für´n Crosser?

wolf

War auch mein erster Gedanke ;)
Wenn da jemand mit seiner Stadtkraxn rauffaehrt, wirds ja wohl ein Crosser auch tun?

mfg,
J

enno v.s.
04-11-2010, 17:22
hi
also mit dem crosser müsste es eigentlich gehen- meine freundin hat eine 15 kg schwere "trekking kraxn" aus der ehemaligen ddr (diamant rahmen, keine federgabel, norm. trekking-reifen) und ist problemlos raufgekommen
mir ist jetzt auch klar warum noch der haken hinter dem gasthaus..
zeit 58:39

mfg

deepthoughts
04-11-2010, 18:14
Ich würde sagen 7 km Asphalt, der Rest Schotter und Waldweg.
Die Kehre nach dem Gasthaus ist ein brandneu angelegter Weg (wohl um die direkte Linie zu vermeiden) - Bergab geht's direkt aber schneller :-)
SG
Richard

Gili
05-11-2010, 14:24
da wärs nett gewesen, wenn man, nachdem man auf die Gisstraße kommt, diese nach einigen Metern wieder rechtsabbiegend verlässt und gerade durch den Wald rauffährt ;) (so wie beim Gislauf)
So würde etwas Asphalt wegfallen und es wär eine technische Herausforderung(viele Wurzeln & Steine)...man kommt dann kurz vor dem Gasthaus wieder raus...
aber egal, werde die Strecke mal besichtigen und dann im Frühjahr mal auf Zeit fahren (wenn die Form wieder passt)

deepthoughts
05-11-2010, 15:34
da wärs nett gewesen, wenn man, nachdem man auf die Gisstraße kommt, diese nach einigen Metern wieder rechtsabbiegend verlässt und gerade durch den Wald rauffährt ;) (so wie beim Gislauf)
So würde etwas Asphalt wegfallen und es wär eine technische Herausforderung(viele Wurzeln & Steine)...man kommt dann kurz vor dem Gasthaus wieder raus...
aber egal, werde die Strecke mal besichtigen und dann im Frühjahr mal auf Zeit fahren (wenn die Form wieder passt)

Hallo, darauf habe ich absichtlich verzichtet.
Bin das schon ein paar Mal raufgegangen und ich persönlich würde das mit dem Rad ohne absteigen nicht schaffen :-)

Evtl. normiere ich bald mal die "Grosse Runde" (diese Strecke, weiter nach Kirchschlag, Hellmonsödt und über den 160er zurück ins Tal).
LG
Richard

klausm
06-11-2010, 16:30
Hallo, darauf habe ich absichtlich verzichtet.
Bin das schon ein paar Mal raufgegangen und ich persönlich würde das mit dem Rad ohne absteigen nicht schaffen :-)

Evtl. normiere ich bald mal die "Grosse Runde" (diese Strecke, weiter nach Kirchschlag, Hellmonsödt und über den 160er zurück ins Tal).
LG
Richard

ich hätte mehr wegerl reingenommen - gerade nach dem ersten kilometer gibts eine nette variante beim ehemaligen gründberghof. den wurzeltrail ganz oben (wie gili meinte) hätte ich auch reingenommen. immerhin ist es eine MTB-strecke!

deepthoughts
06-11-2010, 19:25
ich hätte mehr wegerl reingenommen - gerade nach dem ersten kilometer gibts eine nette variante beim ehemaligen gründberghof. den wurzeltrail ganz oben (wie gili meinte) hätte ich auch reingenommen. immerhin ist es eine MTB-strecke!

Hmmm... muss ich mir mal ansehen.
Fliege aber morgen ins Ausland, kann erst wieder frühestens übernächste Woche aktiv werden.

Heute war die grosse Runde dran (sind doch 35 km).
Wenn noch Zeit bleibt stelle ich die auch als neues Topic ein - sonst halt nächstes Wochenende.
SG
Richard

klausm
06-11-2010, 20:41
Hmmm... muss ich mir mal ansehen.
Fliege aber morgen ins Ausland, kann erst wieder frühestens übernächste Woche aktiv werden.

Heute war die grosse Runde dran (sind doch 35 km).
Wenn noch Zeit bleibt stelle ich die auch als neues Topic ein - sonst halt nächstes Wochenende.
SG
Richard

da gäbe es aber auch ein paar zu diskutierende varianten ...... :)

klausm
06-11-2010, 21:31
Heute war die grosse Runde dran (sind doch 35 km).
Wenn noch Zeit bleibt stelle ich die auch als neues Topic ein - sonst halt nächstes Wochenende.
SG
Richard

noch eine anmerkung dazu: eine WISBI bergab find ich grenzwertig. ich denke wir haben mal im vorfeld der ganzen wisbi-sache darüber geredet und es als zu gefährlich abgetan .....

deepthoughts
06-11-2010, 22:30
noch eine anmerkung dazu: eine WISBI bergab find ich grenzwertig. ich denke wir haben mal im vorfeld der ganzen wisbi-sache darüber geredet und es als zu gefährlich abgetan .....

Ah, ok, dann stell' ich sie lieber nicht rein.
Danke für den Hinweis.

SG
Richard

PLR
13-01-2011, 21:04
Im Großen und Ganzen ist das der Bachlberg Wanderweg auf die GIS. Fahr ich immer wieder gern, da er meiner Meinung nach besser befahrbar ist wie die klassische Diesenleiten-Strecke. Diese Strecke kann man auch beliebig erweitern, wie beispielsweise die bereits von deepthoughts genannte Verlängerung über Kirchschlag. Interessant wird es dann noch, wenn man den Diesenleitenweg runterfährt und beim Petrinum in den Kreuzweg (welcher in der Mitte eine wirklich extreme Steigung hat) zum Pöstlingberg einsteigt. Im gesamten zwar sehr viel Asphaltanteil, aber eine anspruchsvolle Linzrunde.

AFX
14-01-2011, 11:36
servus plr

das ist eine nette runde, stimmt.
über besser "befahrbar" lässt sich streiten...sagen wir's mal so: es ist noch leichter als die klassische diesenleiten-bachlberg-strecke.;)

aber das macht ja auch sinn.
bei der streckenauswahl der ersten gis-normstrecke (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?63550-O%D6-Linz-GIS-%28MTB%29) haben wir ja extra darauf geschaut, dass es technisch nicht zu anspruchsvoll ist, damit die zeiten bei allen wetterbedingungen vergleichbar bleiben.

mittlerweile gibt es aber eh so viele "schnelle" und leichte strecken, dass es mich reizt, mal eine etwas anspruchsvollere variante zu normieren...vielleicht sogar mit extra wertung (wie beim trail) für jeden fuss der auf den boden gesetzt wird..:D
das wird ein frühjahresprojekt :)

p.s. ich hab mir deine alben angesehen...hast du keinen helm?

PLR
14-01-2011, 20:25
sagen wir's mal so: es ist noch leichter als die klassische diesenleiten-bachlberg-strecke

Da hast du nicht unrecht, die anspruchsvolleren Abschnitte der Bachlbergstrecke sind meiner Meinung nach der Anfang des Wanderwegs (leicht steiniger Anstieg) und das "Wurzelstück" im letzten Abschnitt, der Rest ist eigentlich gemütlich befahrbar. Leichter wird es vorallem dann, wenn man im letzten Abschnitt den Wurzelweg auslässt und auf der Straße bleibt, dadurch wird das ganze aber auch ein bisschen langweiliger. Aber jetzt in der feuchten,eisigen Zeit, wo die Form ohnehin auch nicht top ist, bevorzuge ich allein aus SIcherheitsgründen oftmals die einfacheren Varianten :)


p.s. ich hab mir deine alben angesehen...hast du keinen helm?

Helm hab ich auf jeden Fall, aber fürs Foto immer gut versteckt ;)

Flo
14-01-2011, 21:22
mittlerweile gibt es aber eh so viele "schnelle" und leichte strecken, dass es mich reizt, mal eine etwas anspruchsvollere variante zu normieren...vielleicht sogar mit extra wertung (wie beim trail) für jeden fuss der auf den boden gesetzt wird..:D
das wird ein frühjahresprojekt :)

Naja, dann fahr halt den Diesenleitenweg grad rauf, dort ohne absteigen hochfahren sollte
Herrausforderung genug sein *gg

AFX
15-01-2011, 12:45
Naja, dann fahr halt den Diesenleitenweg grad rauf, dort ohne absteigen hochfahren sollte
Herrausforderung genug sein *gg

das ist eh genau die variante an der ich mich hin und wieder versuche und an die ich gedacht konkret habe...:D

enno v.s.
16-08-2011, 22:06
hallo
heute wieder mal im rahmen einer größeren runde diese variante raufgefahren
50:40
schade dass in diesem thread so wenig los ist....
mfg
schönen abend

enno v.s.
18-08-2011, 16:07
hallo
so und heute nochmal diesselbe runde wie am 16.
zeit 49:19

einfahren von traun über abwinden nach linz,
dann gis rauf
und über gramastetten ottensheim wilhering pasching wieder nach traun
84,2 km
ciao

enno v.s.
23-07-2012, 19:25
hi
so es passt vielleicht nicht ganz hier rein aber:
um mich eines (neu)- chaoten würdig zu erweisen habe ich heute eine idee in taten umgesetzt:
ziel war es 8x die gründbergvariante zu fahren (jedoch nur bis zum parkplatz) und auf der strasse wieder runter, das ganze in 12 stunden
bin heute um 6:45 unten in der gründbergstrasse weggefahren
tja und nach 9:46:58 und 147,6km-4797 hm- hf avg 133 hab ich die runde 8x absolviert-
letzte runde war die schnellste - also noch potenzial
zeit inklusive pinkel-und labepausen- also stoppuhr stand nie still
i gfrei mi -woar a schena tog

mit sportlichen grüssen

dime
23-07-2012, 20:49
:klatsch:


hi
so es passt vielleicht nicht ganz hier rein aber:
um mich eines (neu)- chaoten würdig zu erweisen habe ich heute eine idee in taten umgesetzt:
ziel war es 8x die gründbergvariante zu fahren (jedoch nur bis zum parkplatz) und auf der strasse wieder runter, das ganze in 12 stunden
bin heute um 6:45 unten in der gründbergstrasse weggefahren
tja und nach 9:46:58 und 147,6km-4797 hm- hf avg 133 hab ich die runde 8x absolviert-
letzte runde war die schnellste - also noch potenzial
zeit inklusive pinkel-und labepausen- also stoppuhr stand nie still
i gfrei mi -woar a schena tog

mit sportlichen grüssen

noc
23-07-2012, 23:49
Respekt!



hi
so es passt vielleicht nicht ganz hier rein aber:
Um mich eines (neu)- chaoten würdig zu erweisen habe ich heute eine idee in taten umgesetzt:
Ziel war es 8x die gründbergvariante zu fahren (jedoch nur bis zum parkplatz) und auf der strasse wieder runter, das ganze in 12 stunden
bin heute um 6:45 unten in der gründbergstrasse weggefahren
tja und nach 9:46:58 und 147,6km-4797 hm- hf avg 133 hab ich die runde 8x absolviert-
letzte runde war die schnellste - also noch potenzial
zeit inklusive pinkel-und labepausen- also stoppuhr stand nie still
i gfrei mi -woar a schena tog

mit sportlichen grüssen

enno v.s.
24-07-2012, 07:16
danke !

wolfzauner
24-07-2012, 09:14
...8x die gründbergvariante..........

:eek:..... sehr stark, auch mental!

klausm
28-07-2012, 13:01
hi
so es passt vielleicht nicht ganz hier rein aber:
um mich eines (neu)- chaoten würdig zu erweisen habe ich heute eine idee in taten umgesetzt:
ziel war es 8x die gründbergvariante zu fahren (jedoch nur bis zum parkplatz) und auf der strasse wieder runter, das ganze in 12 stunden
bin heute um 6:45 unten in der gründbergstrasse weggefahren
tja und nach 9:46:58 und 147,6km-4797 hm- hf avg 133 hab ich die runde 8x absolviert-
letzte runde war die schnellste - also noch potenzial
zeit inklusive pinkel-und labepausen- also stoppuhr stand nie still
i gfrei mi -woar a schena tog

mit sportlichen grüssen

gratulation. das bringt mich wieder auf meinen Gedanken von vor ein paar Jahren wo ich mal darüber nachgedacht hab für einen karitativen zweck ein 12 Stunden "GIS-Fahren" zu veranstalten. Mit Sponsoren die für jeden Höhenmeter einen Betrag x für eben diesen Zweck zahlen. Stattfinden könnte dies im Rahmen eines "hauptstraßenfestes" oder so.

Auf jeden Fall mal eine Richtschnur was so maximal möglich ist ....

klausm
28-07-2012, 21:01
....... um mich eines (neu)- chaoten würdig zu erweisen .......


..... und herzlich willkommen im "Chaos". Hoffe wir sehen uns mal, vielleicht nicht beim Radfahren, 8 * GIS ist mir ein wenig zu heftig. Wäre eher für 0,8 .... :p

enno v.s.
30-07-2012, 06:44
karitativen zweck ein 12 Stunden "GIS-Fahren" zu veranstalten. Mit Sponsoren die für jeden Höhenmeter einen Betrag x für eben diesen Zweck zahlen.

super idee- wenns sponsoren gibt...

und treffen kein problem-
am renner oder mtb oder bei einen kaffee- ich schaffs auch, nur 1x auf die gis zu fahren
:):wink:
mit sportlichen grüßen

Eraser
02-08-2012, 23:12
Nach x jähriger BB Abstinez wieder mal ein Posting:

gratulation. das bringt mich wieder auf meinen Gedanken von vor ein paar Jahren wo ich mal darüber nachgedacht hab für einen karitativen zweck ein 12 Stunden "GIS-Fahren" zu veranstalten. Mit Sponsoren die für jeden Höhenmeter einen Betrag x für eben diesen Zweck zahlen. Stattfinden könnte dies im Rahmen eines "hauptstraßenfestes" oder so.

Auf jeden Fall mal eine Richtschnur was so maximal möglich ist ....

??

"X-Gis" war der korrekte Ausdruck der beiden Erfinder der Sache!! Mit fremden Federn schmücken hast ned notwendig Klaus! :sm:

klausm
03-08-2012, 08:52
Hab ich irgendwo geschrieben dass ich das "erfunden" habe?


Vor 25 Jahren haben ein Freund und ich von "regensensoren und lenkradheizungen" bei Pkw gesprochen. Darf ich jetzt die Autohersteller verklagen weil die sowas schon gebaut haben? :)

Blue300300
22-08-2013, 21:38
damit hier auch wieder was steh:

0:39