PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatz - Lagerschalenfrage



morgengrauen
27-02-2012, 20:33
Hallo zusammen!

Beim bevorstehenden Aufbau meines Crossers stellt sich folgende Frage -- Wenn ich einen neuen Steuersatz verbauen will, muss ich die Lagerschalen tauschen?
Bis jetzt war ein FSA Steuersatz im Einsatz, nun soll es etwas "ausgefalleneres"? - "besseres"? werden, könnt ihr mir Empfehlungen geben? Crank brothers gefällt mir irgendwie. Wichtig ist mir nur, dass er silber ist.
lg
Martin

Siegfried
28-02-2012, 07:49
Wenn du am Steuersatz was tust, dann alles komplett tauschen; herumstückeln bringt da nichts bzw. funktioniert über weite Strecken auch nicht.

Puncto "ausgefallene" Steuersätze würde ich ins Auge fassen:
Hope -> viele Eloxalfarben, sehr hochwertig
Chris King -> die "Mutter" aller Steuersätze und fast unzerstörbar
Achros -> sehr hochwertig, allerdings wenig(er) Farben

Das wären mal meine üblichen Verdächtigen der handelsüblichen Steuersätze.

morgengrauen
28-02-2012, 07:53
Danke schon mal!
Und wie bekomm ich die Schalen aus dem Rahmen???

aigsi
28-02-2012, 08:03
Dazu gibt es einen eigenen Austreiber.

http://www.poison-bikes.de/shopart/8011000018/Fahrradteile_und_Zubehoer/Werkzeug-_-Pflege/Werkzeug-_-Multitool_s/Lagerschalen-Austreiber.htm

Ist mal beispielhaft. Ist handelsüblich in den Online Shops erhältlich. Es stellt sich jedoch die Frage ob du dir das nicht bei einem Händler machen lassen solltest. Denn zum Einpressen benötigst du auch wieder eigens einen Werkzeug. Bei einem Carbonrahmen kann's mit schlechtem Werkzeug auch gleich mal passieren das du den Rahmen verletzt.

Alles Gute beim Schrauben.

Gruß

morgengrauen
28-02-2012, 08:11
Eingpresst hab ich schon mal. Ist auch ein Stahlrahmen der verträgt ein bissl was.
Das Spezialwerkzeug kenn ich will ich aber nicht extra kaufen, da ich das sicher nicht allzuoft brauche. Händler wäre die Alternative, lieber würd ich es aber selber machen.

aigsi
28-02-2012, 08:22
Hallo,

dann würde ich mir ein Stahlrohr hernehmen, es mit der Eisensäge einschneiden und die Rundungen nach außen biegen! Dann brauchst du dir das Werkzeug nicht kaufen. (Kosten sind wesentlich geringer)

Auch ein Händler wird sicher nur ein paar Euro verlangen wenn du mit dem Rad antanzt und "nur" die Lagerschale herausklopfen lässt!

Wenngleich ich jetzt aber deine Antwort nicht ganz verstehe! in deinem ersten PN fragst du wie du die Lagerschalen raus bekommst und dann schreibst du das du das Werkzeug eh kennst???

Viel Spaß beim Pasteln.

Gruß

morgengrauen
28-02-2012, 08:33
Habs auf einer Homepage gesehen, aber der Gedanke vom selber bauen is mir vorhin auch gekommen.;) Guter Tipp trotzdem, danke. Will immer möglichst viel selber machen, dann hab ich noch mehr Freude damit.

aigsi
28-02-2012, 08:38
Ich habe mir die Austreiber auch selber gemacht!
Geh in den nächsten Baumarkt, nimm das Rohr etwa 5 mm kleiner als dein Innendurchmesser am Rahmen. Das Rohr kostet keine 2 Euro. (Tipp: Installateure haben Reste liegen, da bekommst ev. das Materials sogar geschenkt)

Mit der Eisensäge zwei Schlitze hineingeschnitten (etwa 2 cm) und nun nur noch ausbiegen.

Beim Ausschlagen auf eine feste Unterlage achten! Das Bike, der Renner, sollte nicht am Rahmen hängen wenn du das machst!

Beachte das die Rohrstärke nicht all zu dünn ist!

Gruß

smutbert
28-02-2012, 09:02
Das Werkzeug lässt sich auch aus aus alten Sattelstützen, Lenkern, Gabelschäften,… machen (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?154467-Tipps-Tricks-und-sch%F6ne-technische-Details&p=2311662&viewfull=1#post2311662), eben allen Rohren die gerade genug sind, bei denen der Außendurchmesser ungefähr stimmt und die Wandstärke nicht zu klein ist.



[…]
Puncto "ausgefallene" Steuersätze würde ich ins Auge fassen:
Hope -> viele Eloxalfarben, sehr hochwertig
Chris King -> die "Mutter" aller Steuersätze und fast unzerstörbar
Acros -> sehr hochwertig, allerdings wenig(er) Farben

Das wären mal meine üblichen Verdächtigen der handelsüblichen Steuersätze.

Dem würde ich noch Cane Creek hinzufügen, wenn CK die Mutter aller Steuersätze ist (und da bin ich der letzte der das anzweifeln will), ist der Cane Creek 110 der Vater und der Cane Creek 100 ist auch noch ein sehr enges Familienmitglied.

Bis auf Hope haben die genannten Steuersätze übrigens gemein, dass die Lager fest in die Lagerschalen eingepresst sind, also muss man bei der Montage aufpassen, dass man nicht direkt auf das Lager drückt, sondern auf die Lagerschale.
Mir war die normale Handhabung mit den in die Schalen einfach eingelegten Lagern lieber, deshalb hab ich einen Cane Creek S8 (hat auf mtbr die höchste Bewertung (http://www.mtbr.com/cat/controls/headset/cane-creek/s-8/prd_414672_124crx.aspx)), den bekommt man zwar kaum mehr, aber der Nachfolger namens 40 macht einen ebenso guten Eindruck finde ich.

morgengrauen
28-02-2012, 09:12
Interessante Info. Der Einbau von Chris King und Konsorten geht aber trotzdem mit der Holzbrett-Gewindestangen-Methode, oder?

smutbert
28-02-2012, 09:32
Normalerweise schon, weil die Lagerschale meist über das Lager hinausragt.

Von Problemen habe ich nur bei Acros gehört, aber da lag es glaube ich nicht am Lager, sondern an einem Dichtring, den man sich beim Einpressen leicht beschädigt…

Siegfried
28-02-2012, 13:31
Das Einpressen von 99,5% aller Steuersätze ist mit der Brettl/Gewindestangen-Lösung tadellos möglich. Für alles weitere gibts in der Service-Ecke zahlreiche Beiträge dazu.

morgengrauen
28-02-2012, 21:39
Naja, hätte schon was schönes gefunden - Chris King Titanium - morgen kaufe ich gleich einen Lottoschein ;)
Mit den Farben ist es gar nicht leicht. Das Radl wird hauptsächlich rot, mit a bissl weiß dazu. Zum roten Steuerrohr passt halt ein roter Steuersatz auch nicht wirklich, eine andere Farbe will ich nicht auch noch dazu, schwarz auf gar keinen Fall, Stütze, Kurbel usw. sollen silber aber glänzend werden, also ist die Auswahl recht gering. Habe einen Chris King in silber gefunden, der schaut aber matt aus. Kennt oder hat den jemand? Glänzt der in echt auch nicht mehr?
Die einzige alternative zu silber glänzend wäre noch weiß, da hab ich aber nur einen bei "Acros" entdeckt.
Hab ja noch Zeit zum suchen, über weitere Tipps bin ich immer froh!

smutbert
28-02-2012, 22:14
Den cane creek 100 gäbe es in Silber:D

Reset Racing ist mir auch noch eingefallen, die machen auch ganz nette Steuersätze denke ich.

MalcolmX
29-02-2012, 09:28
reset ist maschinenbauporno - wahnsinn was die für passungen haben bei den steuersätzen... leider sind die an einem stahlrahmen viel zu wuchtig.

ich würde cane creek nehmen - hat mir bisher immer durch völlige problemlosigkeit geglänzt... chris king ist in manchen details eigentlich ein bisschen ein fehlkonstrukt...

morgengrauen
29-02-2012, 09:43
Hab das grad entdeckt:
http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Steuersaetze/Cane-Creek-Steuerssaetze/Cane-Creek-110-Classic-Steuerssaetze/Cane-Creek-110-Classic-Steuersatz-silber-1-1-8-Zoll-Ahead--6837.html
Hör ich was schlechtes über Chris King? Ich dachte was besseres gibts nicht?

Siegfried
29-02-2012, 09:49
Ich bin kein Maschinenbauer, daher würds mich interessieren, welche konstruktiven Mängel ein ChrisKing-Steuersatz hat? Ich mein, zwei Schalen mit Lager, unterer Konus, oberer Komperssionsring und ein Deckel? Oder gehts um die Passungen selbst? Würd mich echt interessieren, daher bitte ich um Info!

Ich hätte bisher an meinen King´s nix gefunden, das mir gefehlt hätte. Funktionieren einfach unscheinbar und einwandfrei, aber wenns was besseres gibt, warum nicht?

Zum CaneCreek110: Schaut ja ziemlich wuchtig aus das Ding ;) Aber warum nicht?

MalcolmX
29-02-2012, 10:05
bei längeren gabeln gabs probleme mit dem oberen compression ring, der riefen in den gabelschaft gemacht hat - ich bilde mir ein, gehört zu haben, dass ab 2010 oder so konstruktiv was verändert wurde.

ich bin ein fan vom simplen cane creek s3 - schaut super aus, kostet ziemlich wenig, die lager sind super langlebig - was will man mehr?

smutbert
29-02-2012, 10:09
[…]
... chris king ist in manchen details eigentlich ein bisschen ein fehlkonstrukt...

mit Maschinenbau hab ich auch nyx am Hut, aber die Gründe die für oder gegen einen Chris King sprechen habe ich mir genauer angeschaut.

Bis vor kurzem hatten Chris King Steuersätze keinen Kompressionsring und das ist meines Wissens auch das einzige was bemängelt wurde. Weil der Gabelschaft ohne Kompressionsring im oberen Lager nicht fix zentriert ist, hat der Gabelschaft dort möglicherweise, speziell bei Gabeln mit großer Einbauhöhe, also viel Federweg, gearbeitet. Offensichtlich deshalb gibt bzw. gab es bei CK zwischen Vorbau bzw. Spacer und oberer Steuersatzabdeckung eine Kunststoffscheibe, die Knackgeräusche verhindert hat.
Abgesehen davon hat man dem CK vorgeworfen, dass er durch das „Arbeiten“ den Gablschaft beschädigen kann, in dem Zusammenhang taucht dann immer dieser Linke auf
http://www.peterverdone.com/wiki/index.php?title=The_BEST_Headset


Ganz ehrlich, ich glaube nicht dass das System von CK schlecht war, aber nach dem Auslaufen des Patents von Cane Creek hat auch CK auf die Bauweise mit geschlitztem Kompressionsring umgestellt (mit dem Modelljahr 2011). Was sowieso bleibt ist die hervorragende Lagerqualität von CK. Also abgesehn vom Preis spricht bestimmt nichts (mehr) gegen CK.

thomas051
29-02-2012, 10:10
Habe einen Chris King in silber gefunden, der schaut aber matt aus. Kennt oder hat den jemand? Glänzt der in echt auch nicht mehr?

Hab mal ein Foto eines solchen angehängt.

Wäre übrigens im gebrauchten Zustand günstig ab zu geben.

morgengrauen
29-02-2012, 21:24
Danke fürs Foto!
Sieht in "Natura" doch ganz anders aus als hier: http://www.bikediscount.com/ItemDetail.aspx?culture=de-DE&ig3=Steuers%C3%A4tze&ig2=Ahead-Set+traditionell&desc1=Chris+King+Steuersatz+Sotto+Voce+silber&ig3id=14&ig2id=252&iid=6612&mi=0&hasv=0&webi=0&pr=0

morgengrauen
29-02-2012, 21:46
Hab was interessantes zum Thema gefunden:

1. http://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-16-mtb-steuersaetze-im-vergleich.422320.2.htm
2. http://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-16-mtb-steuersaetze-im-vergleich.422320.2.htm?skip=1

Eure Aussagen finde ich da wieder :toll:

thomas051
01-03-2012, 07:16
Danke fürs Foto!
Sieht in "Natura" doch ganz anders aus als hier: http://www.bikediscount.com/ItemDetail.aspx?culture=de-DE&ig3=Steuers%C3%A4tze&ig2=Ahead-Set+traditionell&desc1=Chris+King+Steuersatz+Sotto+Voce+silber&ig3id=14&ig2id=252&iid=6612&mi=0&hasv=0&webi=0&pr=0

Da sieht er tatsächlich ganz anders aus. Hier glänzt er wieder etwas mehr: http://www.bike-components.de/products/info/p29203_NoThreadSet--Sotto-Voce--Grip-Lock--EC34-28-6---EC34-30-Steuersatz-.html
Meiner ist überhaupt schon ein älteres Semester...

smutbert
01-03-2012, 10:44
Die Kritik der Mountainbike an den Rillenkugellagern des Reset ist mM ungerecht(fertigt).

Schrägkugellager können zwar (abhängig vom Winkel der Lagerlaufbahnen) bei gleicher Baugröße größere axiale Kräfte aufnehmen als Rillenkugellager, aber wenn sie ausreichend dimensioniert sind, und das sind die Lager bei Reset bestimmt, stecken sie die axialen Belastenungen auch problemlos und die radialen noch viel leichter weg.

morgengrauen
01-03-2012, 11:11
Dieses Fachwissen hab ich leider nicht.
Trotzdem hat mir gefallen, dass im Fazit mit Cane Creek, Acros und Chris King die selben Marken wie hier mit der höchsten Qualität bedacht wurden.

bs99
01-03-2012, 12:24
Alles was teuerer ist die CaneCreek 40-Serie empfinde ich als hemmungslos überteuert - nur mehr Prestige und Bling-Bling.
Ich hatte bei einem geringen Maß an Pflege auch mit den günstigen FSA Steuersätzen keinerlei Probleme, bei "materialschonenden" 95kg und Enduro-Einsatz...

Siegfried
02-03-2012, 12:39
Wenn man es ganz genau nimmt, findet man mit den günstig(st)en BBB-Steuersätzen allemal das Auslangen. Hab diese Teile (die mMn baugleich mit CaneCreek sind) mit Industriekugellagern in ein paar Bikes verbaut, die mitunter auch anständig hergenommen werden. Die Teile sind eigentlich unzerstörbar und puncto Wartungsaufwand auch nicht aufwendiger als teurere Modelle.

Da es dem TE hauptsächlich um die Farbe gehen dürfte, ist man nat. etwas eingeschränkt und dadurch (auch preislich) gleich mal im oberen Segment.

smutbert
02-03-2012, 13:19
Die Cane Creek Steuersätze sind nicht mit denen anderer Hersteller baugleich.

Dass auf vielen günstigeren Steuersätzen (von XLC, VP Components,…) Cane Creek draufsteht, hat andere Gründe — Cane Creek hat das Ahead System Anfang der 90er überhaupt erst eingeführt. Solche günstigen Steuersätze gibt es dann tatsächlich oft baugleich von verschiedenen Herstellern, was ja nicht heißen soll, dass man damit nicht lange Zeit sorgenfrei unterwegs wäre.

morgengrauen
02-03-2012, 19:26
Ich will vielleicht mal was klarstellen bzw. ergänzen.
Es ist sicher kein Steuersatz um 150 Euro notwendig, es muss auch nicht unbedingt die Super Record sein und schon gar nicht Carbonfelgen, aber manchmal möchte man für sich selbst was Besonderes machen, sich ein Erinnerungsstück bauen, sich selber etwas schenken oder auch nur seine Freude an diversen Ausstattungsdetails ausleben. Das Eine oder Andere von dem hier trifft auf mich zu. Auch wenns 2 Jahre dauern sollte bis das Radl fertig ist und wenn dann möglicherweise viele sagen - das hätte ich so oder so gemacht, - wird es für mich hoffentlich so werden wie es derzeit in meinem Geiste reift. Deshalb freue ich mich über Hilfe von euch wenns um Details geht bei denen ich mich nicht so auskenne, das Fachwissen fehlt und ich nicht die Zeit für langwieriges einlesen im Internet vergeuden will.
Fazit: Ich suche nicht Teile die ihren Zweck erfüllen sondern solche die mir gefallen, ruhig auch mal zu teuer sein können, da ich diese dann sicher sehr lange im Gebrauch haben werde. Schließlich hab ich noch jedes Fahrrad das ich in den letzten, ich meine mal 23 Jahren, gekauft habe, in Verwendung.
lg

smutbert
03-03-2012, 20:40
im BB muss man sich für solche Gelüste doch nicht rechtfertigen. Chris King, Cane Creek 100 und 110,… haben immerhin den Vorteil, dass sie voraussichtlich länger leben, als jedes andere Teil am Radl.

Aber wenn die Teile ihren Zweck nicht erfüllen sollen, findet sich bestimmt auch noch etwas ähnlich teures, das seine Funktion nicht oder nur eingeschränkt erfüllt

morgengrauen
04-03-2012, 07:58
Sich ein klein wenig öffnen schadet nie, außerdem ist es leichter jemanden gute Tipps zu geben, wenn man weiß was derjenige will oder sucht.

MalcolmX
05-03-2012, 15:41
im BB muss man sich für solche Gelüste doch nicht rechtfertigen. Chris King, Cane Creek 100 und 110,… haben immerhin den Vorteil, dass sie voraussichtlich länger leben, als jedes andere Teil am Radl.

Aber wenn die Teile ihren Zweck nicht erfüllen sollen, findet sich bestimmt auch noch etwas ähnlich teures, das seine Funktion nicht oder nur eingeschränkt erfüllt

ja, die crank brothers steuersätze sollen eher mies sein in der haltbarkeit...

FHM
23-03-2012, 00:47
wenn ich draf häng ich meine Steuersatzfrage hier dran...
ich baue gerade ein Steinbach Morocker zusammen...laut steinbach gehört da ein semi-A-head rein, lustigerweise ist aber die obere Einpresstiefe ein geringere als unten. Die untere lagerschale hab ich einpressen könne(ja mit werkzeug) aber ob ist nach ein paar millimeter schluss, weil da eine art lippe im weg ist.

Gibts sätze mit oben/unten unterschiedlichen einpresstiefen?

danke
fg
felix

MalcolmX
23-03-2012, 08:31
wieviel mm?
wenns weniger als 10mm sind, ist es schlicht und ergreifend ein verarbeitungsfehler im rahmen...

FHM
23-03-2012, 09:26
http://www9.picfront.org/picture/rV1WJViddvo/thb/DSC_0022.JPG (http://www.picfront.org/d/8zRA)

also nach verarbeitungsfehler sieht mir das nicht aus...nach 10 mm siehts mir aber auch nicht aus. Aber Steinbach würd den Rahmen ja nicht so rausgeben, denk ich...

Siegfried
23-03-2012, 09:35
Fotolink geht nicht, allerdings: warum wendest du dich nicht direkt an Steinbach? Sollten doch am ehesten wissen, was da reinpassen kann.

FHM
23-03-2012, 09:41
Das würd ich über einen bekannten machen müssen. Hab mir gedacht hier gehts schneller und einfacher, aber wahrscheinlich bleibt mir eh nix anderes über :-(
und auf dem foto erkennt ma auch nix...mist

MalcolmX
23-03-2012, 09:44
für mich sieht dass, was man am foto erkennen kann, nach schlampig gefrästem steuerrohr aus...

FHM
23-03-2012, 09:49
du meinst nicht tief genug? das wär ziemlich besch****

Siegfried
23-03-2012, 09:56
du meinst nicht tief genug? das wär ziemlich besch****

Schaut für mich ebenfalls nach einem schludrig gearbeiteten Rahmen aus. Ist zwar nichts, was man nicht mit Spezialwerkzeugen (Steuerlagerfräser) reparieren könnte, aber wennst den Rahmen Neu gekauft hast, sollte das schon von vornherein in Ordnung sein.

Oder hast den Rahmen über Umwege zu sehr günstigen Konditionen gekauft, sodass man die Herkunft evtl. kritisch hinterfragen könnte? B-Qualität ist da noch das harmloseste Wort, das mir dazu einfällt.

Ist es überhaupt ein gelabelter Steinbach mit dazugehörigen Dokumenten? Oder ein "sieht aus wie Steinbach........"-Rahmen?

MalcolmX
23-03-2012, 10:02
nachdem oben überall noch lack steht (plan kann das steuerrohr also kaum sein) würde ich sowieso in jedem fall fräsen (lassen)
nachher sieht man eh ob alles paletti ist...

FHM
23-03-2012, 10:11
nachdem wir jetzt anscheindend hier angelangt sind ist die Herkunft/Qualität doch zu hinterfragen...nur gelabelt ist er nicht. das hat mir der freund von mir bestätigt, rahmennummer ist auch drauf...

in jedem fall fräsen (lassen)
bringt mich zur nächsten frage: wer macht mir sowas im raum wien?
in nem anderen Thread werden kontakte wie Zacki, bikestore, cyclopedia genannt? bikestore wär in der nähe von mir...empfehlenswert?

MalcolmX
23-03-2012, 10:14
ich wäre mir nciht zu 100% sicher dass der bikestore eine passende fräse hat (kann aber leicht sein)
beim zacki kannst mal sicher nix falsch machen...

FHM
23-03-2012, 10:15
erreich ich den nur übers BB? oder kann man ihn auch anders nerven?
danke einstweilen für die hilfestellung

MalcolmX
23-03-2012, 11:33
übers bikeboard sollte schon passen... bei cyclopia gehts aber bestimmt auch... wobei viele kleinere werkstätten wirklich oft nur den fräser für "standard steuerrohre" (34mm) haben...

Siegfried
23-03-2012, 12:47
nachdem wir jetzt anscheindend hier angelangt sind ist die Herkunft/Qualität doch zu hinterfragen...nur gelabelt ist er nicht. das hat mir der freund von mir bestätigt, rahmennummer ist auch drauf...


Hui, ein Schuss ins Blaue und rechtbehalten.....wer weiß, ob der Rahmen die Firma Steinbach jemals von innen gesehen hat. Eine Rahmennummer hat mMn nix zu sagen, die findest du beizeiten mal wo. Also darf man auch die Qualität bzw. Herkunft des Rahmens kritisch hinterfragen.

Ungeachtet der Tatsache: der Zacki wird dir bestimmt weiterhelfen können und auch Ciclopia soll(te) eine entsprechend gut ausgestattete Werkstatt haben. Donau-Fritzi wäre auch eine Adresse, die mir da einfällt und obs beim Mountainbiker einen Fräser haben, wird sich erfragen lassen.

FHM
24-03-2012, 20:03
update: anscheinend gibt es einen spzial spezial steuersatz. am dienstag ist er da. im nachhinein hat mir ein anderer kollege auch gesagt, dass die Stb MTBs damals ganz orge sätze gehbat haben.
ich werde auf dem laufenden halten!

FHM
29-03-2012, 11:33
bitte nicht gleich mit steinen werfen. anscheinend sind wir einer fehlinformation aufgesessen.
dürfte sich um einen voll-integrierten steuersatz handeln. das sind diese wo man nicht zwangsweise was einpressen muss oder? sowas (http://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=33_125&products_id=11357)
auf jeden fall funktionierts jetzt wunderbar und ich war gestern auch schon eine runde fetzen damit!
http://img194.imageshack.us/img194/1913/p3285829.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/194/p3285829.jpg/)

MalcolmX
29-03-2012, 15:56
die anhänge funktionieren nicht, aber das klingt plausibel... dann ist dort drinnen eine 45° verjüngung?

FHM
29-03-2012, 18:53
45° schräge...richtig