PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : innenlager klemmt - wie lösen?



texx
26-02-2005, 19:30
ich will mein innenlager tauschen. die kurbeln (xt 03) sind schon herunten, die linke seite (in fahrtrichtung) des innenlagers auch schon. mein problem: die rechte seite sitzt extrem fest.

ich hab die innenlagernuss mit dem schnellspanner der hinterachse fixiert, und kann mit dem entsprechenden rollschlüssel anreißen wie ich will - ich krieg das ding nicht runter (nur zur sicherheit: auf der rechten seite in fahrtrichtung LÖST man ja IM UHRZEIGER, oder?). anscheinend scheint mein bike von einem bodybuilder zusammengebaut worden zu sein, denn schon vor zwei wochen hab ich hier geschrieben, dass meine kassette dermaßen fest angeknallt war, dass ich mir beim versuch sie zu lösen das entsprechende werkzeug zerstört hab.

hat jemand eine idee, oder ähnliche erfahrungen gemacht, wie man das ding vielleicht doch noch losbekommt? kriechöl vielleicht? wenn ja, welches?

danke für die hilfe.

Max
26-02-2005, 19:36
ja, im uhrzeigersinn. probier mal MOS2 öl, und montier den gabelschlüssel in 2-uhr position. dann mit beiden beinen draufstellen ;) vielleicht gehts so runter. ansonsten mim fön den tretlagerbereich erwärmen kann auch helfen, und ev. mit nem hammer aufs lager (nicht die achse, sondern dort wos'd die stecknuss montierst) leicht draufklopfen

Joey
26-02-2005, 19:45
...und es kommt doch auf die laenge drauf an...
am zuverlaessigsten ist ein laengerer hebel - nimm ein langes stahlrohr, dass auf den rollschluessel draufpasst und es wird sich was tun...

Potschnflicker
26-02-2005, 19:56
In solch hartnäckigen Fällen empfehle ich dringend, den Abzieher in den Schraubstock zu spannen (gehört halt in a Werkstatt) und den Rahmen als Hebel verwenden. Damit bekommt man jedes Lager auf, ohne abrutschen, ohne Zerstörung des Abziehers.

Max
26-02-2005, 22:19
Original geschrieben von Potschnflicker
In solch hartnäckigen Fällen empfehle ich dringend, den Abzieher in den Schraubstock zu spannen ...

oder dem Beisser aus den James Bond Filmen geben :D *mampf*

buffalo
27-02-2005, 14:27
Meins, das trocken eingebaut war (a billiges Genesis), habe ich mit einem Verlängerungsrohr mit ca. 1m20 dann problemlos aufgebracht. Du kannst auch versuchen, sobald die Nuss gut und gleichmäßig (satt) draufsitzt, mit einem (schweren) Hammer kurz einmal draufzuschlagen.

LG
buffalo

Zacki
27-02-2005, 14:41
orndlich mit Kriechöl, z.B. Brunox Turbo einsprühen, Verlängerung nehmen, Triceps trainieren oder dicken Nachbar auf a Mineralwasser einladen :D

Max
27-02-2005, 16:08
mineralwasser..... dann klappt's auch mit dem nachbarn *ggg*

Zacki
27-02-2005, 16:14
Original geschrieben von Max
mineralwasser..... dann klappt's auch mit dem nachbarn *ggg*
Jo, leider, Bier derf i nimma http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/traurig/c030.gif

hubschraufer
27-02-2005, 16:43
Original geschrieben von Zacki
Jo, leider, Bier derf i nimma http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/traurig/c030.gif

...gute güte, das musst du erklären !!!

Zacki
27-02-2005, 16:50
guckst du hier (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=27015&perpage=15&pagenumber=5) , nehm ich sehr ernst, bei uns in der Family sind gefässbedingte Krankheiten Tradition ;)

Potschnflicker
27-02-2005, 18:56
Original geschrieben von Zacki
orndlich mit Kriechöl, z.B. Brunox Turbo einsprühen, Verlängerung nehmen, Triceps trainieren ....


....oder, falls ein Kompressor vorhanden ist, einen luftbetriebenen Schlagschrauber verwenden.

Da geht auch ein fettlos montiertes Innenlager auf.....is ma schon gelungen... :D

Zacki
27-02-2005, 19:03
Kompressor hätt ich, Schlagschrauber könnt i vom Bahnhof ausborgen

Potschnflicker
27-02-2005, 19:06
Original geschrieben von Zacki
.... Schlagschrauber könnt i vom Bahnhof ausborgen


Sowas hast no net? Die Schrauber schmeißens da eh überall nach, macht Spaß, damit zu arbeiten (allein schon der Reifenwechsel beim Auto).... :D

texx
27-02-2005, 19:10
so eine werkzeug-session mit dem binford 6000 schlagschrauber wär sicher reizvoll gewesen.... :D ;)

danke für eure tipps. mit ein bisserl neoval und einer hebelverlängerung (weil nix anderes da war, hab i die sattelstütze vom ergometer genommen) hats aber suppa funktioniert. schraubstock war keiner da, aber der schnellspanner tats auch.

übrigens: viel fett hat der monteur nicht gerade verwendet....... :(
ich putze das gehäuse jetzt mit wd40 blank und seife es dann anschließend schön mit montagefett ein.

Zacki
27-02-2005, 19:28
Original geschrieben von Potschnflicker
Sowas hast no net? Die Schrauber schmeißens da eh überall nach, macht Spaß, damit zu arbeiten (allein schon der Reifenwechsel beim Auto).... :D

Isch ´abe gar gein Auto! :D
Werd mir aber trotzdem einen zulegen, für den nächsten armen Tropf, der mit an Carbon- teil zu mir kommt :devil: