PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Pulsmesser & allgemeine Tipps für Laufanfänger



pirate man
06-03-2005, 00:45
ich hab mich jetzt dazu entschlossen mit dem laufen anzufangen
daher wäre es nett wenn ihr einem anfänger tipps geben könntet


pulsmesser - was ich so gehört habe sollte man einen pulsmesser unbedingt verwenden, welches teil das nicht allzuviel kostet ist zu empfehlen? was haltets ihr zb von dem hier (http://www.eybl.at/content/aktuell/FR_1_05.pdf) auf seite 8 um 44,99€ (polar f1)? wo gibts günstige?
dehnen - wann sollte man dehnen? zuerst 5min laufen, dann dehnen, laufen und am ende nochmal dehnen?
kleidung - was soll man sich bei dem wetter anziehn? trainingshose, leiberl, pullover, haube, handschuhe?
schuhe - ich hab mir letztes jahr traillaufschuhe gekauft, aber nicht fürs laufen sondern als normale straßenschuhe, kann man die auch fürs normale laufen verwenden oder wären richtige laufschuhe schon besser?
strecke - mit was sollte man mit dem laufen beginnen? ich hab mir da bei uns im 23. bezirk die strecke siebenhirten-alterlaa gedacht (für die leute dies kennen), is ohne steigungen und 2,5km lang, somit gesamt 5km

bin schon auf eure meinungen und tipps gespannt
dankeschön

Gumpi
06-03-2005, 00:52
tolle threaderöffnung,des passt genau den ich hab mir vorgestern einen laufschuh gekauft.Und auch noch eher unerfahren was die rumrennerei betrifft!
Bin mit ganz großen ohren dabei und warte auch auf tipps.
P.S:ich glaub es ist nur eine frage der zeit bis "laufguru" klaus hier auftaucht! :D

HAL9000
06-03-2005, 05:51
ich habe auch erst vor 1 1/2 jahren mit dem laufen begonnen. beim kauf
der laufschuhe habe ich mir ein ganz nützliches büchlein gekauft... - und
zwar "tips für laufanfänger" von carl-jürgen diem isbn 3-89124-673-0
da steht so ziemlich alles drin, was du gefragt hast.

wichtig ganz zu beginn ist ein langsamer einstieg mit run-walk-run. also
3 minuten laufen, 1 minute gehen, 3 minuten laufen... - deine muskulatur
muss sich erst langsam an die belastung gewöhnen. dann nach und nach
die laufintervalle steigern, bis du dann nach einigen einheiten 20-25 minuten
durchlaufen kannst.

mach am anfang nur eine einheit von 20-25 minuten... - du wirst wahrscheinlich
trotzdem einen muskelkater bekommen... ;)

und schau, dass du nicht auf asphalt beginnst, sondern auf weicherem
boden (wegen der gelenke)... - wobei es derzeit ja mit den temperaturen
eh überall hart (gefroren) ist...

viel spaß beim traben, denn mehr sollte es am anfang nicht sein... :)

CU,
HAL9000

adal
06-03-2005, 08:20
Laufpulser ... eine eigene Wissenschaft. Ich bin mittlerweile back to the roots, ich hab immer noch das Topmodell, aber verwend kaum noch Funktionen, obwohl ich mich gut auskenn. Die mE interessantesten Funktionen im Überblick:

Streckenmessung:

Entweder über Sensor am Fuß, der geeicht werden muss (Polar S625X, Nike) oder über GPS (Garmin, Timex). Sensor funktioniert nur bei gleichmäßigem Laufstil (ich hab unter 5:30 eine andere Technik als über 5:30), GPS nicht im Wald oder zwischen großen Häusern.

Damit ist es möglich Intervalle auf "Tempo" daher mit vorgegebenen km-Zeiten zu laufen, ähnlich wie Watt am Rad.

Computersynchronisation:

Mit den guten Polarmodellen (S410 und drüber) kann man seine Kurven (Puls, Höhenmeter, Tempo ...) am Computer auswerten, siehe Bild

Intervalle:

mE eine wirklich wichtige Funktion, der Computer gibt Intervalle vor, Einlaufzeit, Einlaufpuls (oder speed beim 625X), Intervallzeit, Intervallpuls (oder speed beim 625X), Intervallerholungszeit + Puls, Cool Down

Diverse Stopuhren für Runden:

Für die km Abstoppfraktion, beim 625X kann man alle km eine Zwischenzeit setzen, dann hat man genau die km Schnitte

Grundfunktionen - das sollte das absolute Minimum sein:

1. Anzeige des aktuellen Pulses (no na - das kann jede)
2. Anzeige der Trainingszeit (wie lange trainier ich schon)
3. Durchschnittspuls

Mit diesen 3 Funktionen kann man eigentlich schon trainieren.

Ich werde mir - sobald ich meine Polar S625X verkauft habe, da ich auf eine minimalistischere Steuerung umsteige - den CicloPuls CP8 (bike-discount um 30 EUR) kaufen.

adal
06-03-2005, 08:22
Puls/speedkurve am pc:

Melvin
06-03-2005, 09:17
Zwecks Pulsmesser

Was auch noch dabei sein sollte, is die Möglichkeit, Unter- und Obergrenze vom Puls einstellen zu können - mit akkustischem Signal, wennst aus dem Ideal-Bereich rauskommst.... find ich zumindest ganz angenehm, weil man net die ganze Zeit auf die Uhr schaun muß.

adal
06-03-2005, 09:23
Original geschrieben von Melvin
Zwecks Pulsmesser

Was auch noch dabei sein sollte, is die Möglichkeit, Unter- und Obergrenze vom Puls einstellen zu können - mit akkustischem Signal, wennst aus dem Ideal-Bereich rauskommst.... find ich zumindest ganz angenehm, weil man net die ganze Zeit auf die Uhr schaun muß.

Diese Funktion macht lange ruhige Läufe oft kaputt. Ich hab meinen unteren GA2 Bereich zwischen 135 und 145. Wenn ich jetzt bei 132 am Anfang eines langen Laufes meinen idealen Rhythmus finde, beschleunigt mich der Pulser bis ich bei 145 anstehe, dann brems ich wieder ab und so weiter. Würd ich allerdings bei 132 einfach locker laufen, würde durch thermic drift der Puls über kurz oder lang eh im richtigen Bereich landen. Gerade im Winter brauch ich meist 20 Minuten um Betriebstemperatur zu kriegen und den Zielbereich zu stabilisieren.

Ich schalte diese Funktion generell aus. Ich laufe die Intensität nach Gefühl und prüfe, ob mein Gefühl ungefähr mit den Werten zusammenpasst. Wenn ich vom Vortag noch ziemlich paniert bin, kann es durchaus sein, dass mein Puls nicht in die gewünschte Zone steigt, wenn ein leichter Infekt im Kommen ist, dass der Puls eher zu hoch ist.

Ausserdem mach diese Funktion jeden Gruppenlauf kaputt, da immer irgendwer über den falschen Bereich jammert. +/- 5 Schläge sind eigentlich ziemlich egal, wenns Gfühl stimmt find ich.

Melvin
06-03-2005, 09:28
Original geschrieben von adal
Diese Funktion macht lange ruhige Läufe oft kaputt. Ich hab meinen unteren GA2 Bereich zwischen 135 und 145. Wenn ich jetzt bei 132 am Anfang eines langen Laufes meinen idealen Rhythmus finde, beschleunigt mich der Pulser bis ich bei 145 anstehe, dann brems ich wieder ab und so weiter. Würd ich allerdings bei 132 einfach locker laufen, würde durch thermic drift der Puls über kurz oder lang eh im richtigen Bereich landen. Gerade im Winter brauch ich meist 20 Minuten um Betriebstemperatur zu kriegen und den Zielbereich zu stabilisieren.

Ich schalte diese Funktion generell aus. Ich laufe die Intensität nach Gefühl und prüfe, ob mein Gefühl ungefähr mit den Werten zusammenpasst. Wenn ich vom Vortag noch ziemlich paniert bin, kann es durchaus sein, dass mein Puls nicht in die gewünschte Zone steigt, wenn ein leichter Infekt im Kommen ist, dass der Puls eher zu hoch ist.

Ausserdem mach diese Funktion jeden Gruppenlauf kaputt, da immer irgendwer über den falschen Bereich jammert. +/- 5 Schläge sind eigentlich ziemlich egal, wenns Gfühl stimmt find ich.

Hast schon recht, nur ich für meinen Teil hab mir vor allem am Anfang beim Laufen extrem schwer getan, dieses Gefühl zu entwickeln, und da war ich mit dem Puls teilweise ziemlich weit weg von den Werten, die ich mir vorgenommen hab.

pirate man
06-03-2005, 09:57
zuerst mal thx für eure bisherigen tipps
über das buch was der tom vorgeschlagen hat hab ich im google nur gutes gefunden und habs mir auch gerade bei amazon bestellt
hab ihr für die pulsmesser konkrete produktempfehlungen die man am besten in offline-shops bekommt (die 3 von adal aufgeführten grundfunktionen sollten ja reichen)? elektronik kauf ich ungern online

steve4u
06-03-2005, 13:05
Original geschrieben von pirate man
ich hab mich jetzt dazu entschlossen mit dem laufen anzufangen
daher wäre es nett wenn ihr einem anfänger tipps geben könntet


pulsmesser - was ich so gehört habe sollte man einen pulsmesser unbedingt verwenden, welches teil das nicht allzuviel kostet ist zu empfehlen? was haltets ihr zb von dem hier (http://www.eybl.at/content/aktuell/FR_1_05.pdf) auf seite 8 um 44,99€ (polar f1)? wo gibts günstige?
dehnen - wann sollte man dehnen? zuerst 5min laufen, dann dehnen, laufen und am ende nochmal dehnen?
kleidung - was soll man sich bei dem wetter anziehn? trainingshose, leiberl, pullover, haube, handschuhe?
schuhe - ich hab mir letztes jahr traillaufschuhe gekauft, aber nicht fürs laufen sondern als normale straßenschuhe, kann man die auch fürs normale laufen verwenden oder wären richtige laufschuhe schon besser?
strecke - mit was sollte man mit dem laufen beginnen? ich hab mir da bei uns im 23. bezirk die strecke siebenhirten-alterlaa gedacht (für die leute dies kennen), is ohne steigungen und 2,5km lang, somit gesamt 5km

bin schon auf eure meinungen und tipps gespannt
dankeschön

Na, die Profis haben oben eh schon fast alles beantwortet, hier noch mein Senf zu den Schuhen:

Trailschuhe wirklich nur fuer Trails verwenden, haben eine haertere Sohle
und geben auch besseren Halt im Gelaende/Schnee.
Fuer Asphalt sind Schuhe mit ausgepraegter Daempfung dann eher zu empfehlen. Da wuerde sich eine Beratung im Fachgeschaeft (Blutsch, Lauf Toni, Konrath 3.) auch lohnen, soviel teurer sinds nicht, und du SPARST dir ev. Langzeitprobleme mit dem Bewegungsapparat.

Kleidung: Zwiebelschalenprinzip, ganz drunter am besten Transtex, wenn dir vor dem Weglaufen ein bissi kalt ist, passts! (ich zieh jetzt auch nur 2 Schichten an)

Dehnen: wild umstritten, am besten locker einlaufen, dann Training, hinterher moderat dehnen, manche dehnen erst zu Hause, ist schon fast eine Wissenschaft fuer sich.....

Und: am Anfang nur so schnell laufen, dass du problemlos dabei plaudern kannst! ;)

adal
06-03-2005, 13:52
Original geschrieben von pirate man
ich hab mich jetzt dazu entschlossen mit dem laufen anzufangen
daher wäre es nett wenn ihr einem anfänger tipps geben könntet


pulsmesser - was ich so gehört habe sollte man einen pulsmesser unbedingt verwenden, welches teil das nicht allzuviel kostet ist zu empfehlen? was haltets ihr zb von dem hier (http://www.eybl.at/content/aktuell/FR_1_05.pdf) auf seite 8 um 44,99€ (polar f1)? wo gibts günstige?
dehnen - wann sollte man dehnen? zuerst 5min laufen, dann dehnen, laufen und am ende nochmal dehnen?
kleidung - was soll man sich bei dem wetter anziehn? trainingshose, leiberl, pullover, haube, handschuhe?
schuhe - ich hab mir letztes jahr traillaufschuhe gekauft, aber nicht fürs laufen sondern als normale straßenschuhe, kann man die auch fürs normale laufen verwenden oder wären richtige laufschuhe schon besser?
strecke - mit was sollte man mit dem laufen beginnen? ich hab mir da bei uns im 23. bezirk die strecke siebenhirten-alterlaa gedacht (für die leute dies kennen), is ohne steigungen und 2,5km lang, somit gesamt 5km

bin schon auf eure meinungen und tipps gespannt
dankeschön

1. s.o.
2. dehnen - 1. nach dem Laufen (kann Dir gerne ein Programm kopieren, hab für jeden Sport ein Dehnprogramm in einem Buch, für Triathlon gibts ein Kurzprogramm für jeden Sport) 5-10 Minuten nach Duschen und recovery snack 2. 2*/Woche 30 Minuten nach kurzem Radln Vorm Laufen dehn ich nicht.
3. Zwiebelschale ist out. Lauftight passend zum Wetter (ich hab eine dünne fürn Frühling und eine dicke fürn Winter, bei unter -5 Grad nehm ich die Dünne + eine Trainingshose), Unterleiberl, Laufleiber (Löffler langarm) und Jacke. Dazu Haube und Handschuhe ...
4. Trailschuhe unbedingt nur im Gelände. Die haben weniger Dämpfung und zuviel Stabilität für Asphalt, kriegst keinen Abdruck zusammen und dafür den Stoß voll in Knie und Hüfte. Tonis Laufshop, ein gscheiter Schuh ist das Wichtigste.
5. Strecke - kommt auf die Ziele an, für Fitness ist das eh ok. Ich genieß derzeit den Winter und lauf die Radstrecken ab, heute Pappelteichstrecke + hausrunde >= 30km .. zT bis zum Knie im Schnee, wenn man das mag :)

barolo
06-03-2005, 14:04
Original geschrieben von steve4u
Da wuerde sich eine Beratung im Fachgeschaeft (Blutsch, Lauf Toni, Konrath 3.) auch lohnen, soviel teurer sinds nicht, und du SPARST dir ev. Langzeitprobleme mit dem Bewegungsapparat.



Also zum Thema Fachgeschäft bin ich im Moment ziemlich verunsichert - bin zweimal ihm allgemein empfohlenen Toni's Laufshop gewesen - dort hat mir der Chef selber bei einer Videoanalyse einen Asics Nimbus empfohlen(war als Anfänger auch sehr zufrieden damit :D - bin damit nach 5 Monaten auch bereits HM Distanzen gelaufen) - nachdem der Schuh hinüber war, wieder hin - und ein anderer Mitarbeiter empfiehlt mir einen Asics Evolution(wieder mit Videoanalyse und Anwendungsbesprechung). Jedoch nach 75 min damit glaube ich mein Körper fällt jetzt sofort auseinander :mad: :mad: . Jetzt sagt mir ein Eybl Verkäufer das die beiden Schuhe einen komplett anderen Typus aufweisen - und ich kaufe mir wieder einen Nimbus. Bin damit sofort am ersten Tag 13 km am Laufband gelaufen und alles war ok.

Also einen schlechten Tag kannst Du leider auch in einen Fachgeschäft erwischen...

Aber viel Spaß beim Laufen und run - walk - run ist sicher die beste Methode zum beginnen - und Du wirst rasche Fortschritte feststellen.

lg
barolo

pirate man
06-03-2005, 15:16
weiß zufällig jemand wie die verkäufer im adidasshop in parndorf beinand sind? weil ich werd dort unten wegen schuhen schauen, die preise sind ja dort sehr oft drastisch niedriger

adal
06-03-2005, 15:24
Original geschrieben von pirate man
weiß zufällig jemand wie die verkäufer im adidasshop in parndorf beinand sind? weil ich werd dort unten wegen schuhen schauen, die preise sind ja dort sehr oft drastisch niedriger

Der Adidas Shop in Parndorf führt garnicht die ganze Laufkollektion. Die Verkäufer sind keine aktiven Läufer. Da würd ich nur kaufen, wenn ich SEHR genau weiss, was ich will. Die Modelle sind meist auch irgendwie nicht die normalen, guten Läufermodelle, sondern irgendwelche Treter für Fitness und so.

Ich hab dort noch nie was gefunden, wobei Adidas eh nicht in die engere Wahl bei Laufschuhen fällt - bei mir.

pirate man
06-03-2005, 16:57
wird sowieso wiedermal lustig werden, wie bei jedem schuhkauf
hab ja nur größe 49 :mad:

adal
06-03-2005, 17:15
Geh in ein Fachgeschäft, gerade mit Deinen Hebeln (und darf ich Gewicht sagen), ist die Wahl des richtigen Laufschuhs extrem wichtig. Je schneller und leichter Du wirst, desto mehr wirds egal.

pirate man
06-03-2005, 17:29
ok, überzeugt
mag ja nicht dass mir das laufen wegen der wahl falschen schuhwerks schadet - sollte ja eigentlich das gegenteil bewirken und etwas bringen *g*
was für fachgeschäfte gibts noch außer den erwähnten toni's laufshop? is sport2000 auch ein fachgeschäft (wird ja hier oft gelobt) oder eher richtung intersport anzusiedeln? wenn möglich sollts günstig sein, aber ob sich das zusammen mit "guter ware" vereinbaren lässt glaub ich ja leider fast nicht

adal
06-03-2005, 17:51
Original geschrieben von pirate man
ok, überzeugt
mag ja nicht dass mir das laufen wegen der wahl falschen schuhwerks schadet - sollte ja eigentlich das gegenteil bewirken und etwas bringen *g*
was für fachgeschäfte gibts noch außer den erwähnten toni's laufshop? is sport2000 auch ein fachgeschäft (wird ja hier oft gelobt) oder eher richtung intersport anzusiedeln? wenn möglich sollts günstig sein, aber ob sich das zusammen mit "guter ware" vereinbaren lässt glaub ich ja leider fast nicht

Ich kenn nur den Tonis Laufshop und den "New Balance Sarasota". Prinzipiell würd ich mir einen suchen, wo die Verkäufer Läufer sind und nur Laufen als Sport angeboten wird. Kein Verkäufer der Welt kann Spezialist für Tennis, Ski, Laufen und und und sein.

Bei den großen Ketten weiss mans nicht, manche haben Topläufer mit viel know-how angestellt, das nächste Mal wirst von einer "Studentin" "beraten", deren einziger Kontakt zum Sport ein TaeBo Kurs ist ...

welche Marke ist fast egal, fast jede Marke hats gleiche Programm. Solange ich meine Trainingslager im Amiland mach, werd ich jedenfalls bei New Balance bleiben, einen leichten Trainingsschuh und meinen bevorzugten Wettkampfschuh zusammen um 130 USD :D

steve4u
06-03-2005, 19:07
Original geschrieben von pirate man
ok, überzeugt
mag ja nicht dass mir das laufen wegen der wahl falschen schuhwerks schadet - sollte ja eigentlich das gegenteil bewirken und etwas bringen *g*
was für fachgeschäfte gibts noch außer den erwähnten toni's laufshop? is sport2000 auch ein fachgeschäft (wird ja hier oft gelobt) oder eher richtung intersport anzusiedeln? wenn möglich sollts günstig sein, aber ob sich das zusammen mit "guter ware" vereinbaren lässt glaub ich ja leider fast nicht

Laufsport Konrath, Wien 3. Schlachthausgasse

Laufsport Blutsch, Wien 6.

VCM Shop, Wien 10.

Alle im Internetz.......und Garantie fuer "den" richtigen Schuh gibts nie, habe auch mehrere Anlaeufe gebraucht.... :rolleyes:

@adal: Zwiebelschalen System is nicht out.... ;)

pirate man
06-03-2005, 20:04
mit was für preisen muss ich in denn in den laufshops rechnen? wieviel sollt ich mindestens einplanen?
bei eybl und konsorten fangts ja schon bei 60€ an

adal
06-03-2005, 20:18
Original geschrieben von pirate man
mit was für preisen muss ich in denn in den laufshops rechnen? wieviel sollt ich mindestens einplanen?
bei eybl und konsorten fangts ja schon bei 60€ an

Nimm den Schuh, den Dir der Verkäufer empfiehlt. Wenn der 150 EUR kostet ists gut, wenn 60 ists auch gut. Eine Verletzung ist immer teurer. Was beim Eybl um 60 EUr im Regal steht, muss nicht immer den Titel "Laufschuh" verdienen :rolleyes: