PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Videodateien konvertieren



NoDoc
09-03-2005, 15:01
das Technik Dummie hätt mal wieder nä Frääge:

Ich bearbeite Videos mit dem Programm Studio DV (7) wo, soweit ich das kapier, aus dem DV-Videoband .avi-Dateien werden.

Jetzt hab ich aufm Fotoapp. (Sony Digitalfotoapp) eine Datei .mov, die ich sehr sehr gerne in einen zukünftigen Film einbeziehen würde.

Frääge: Reicht es, die .mov Datei mit einem Programm (das ich noch nicht hab, aber veilleicht irgendwo im Netz find, oder ihr mir empfehlen könnt) in eine .avi zu konvertieren. Sollheissen: ist avi gleich avi oder gibts da irgendwelche Unterschiede wegen unterscheidlicher "codecs". Dieser Begriff taucht ja immer wieder auf.

Ich hab das Programm (StudioDV) irgendwann installiert, ein update gekauft auf das Studio 7 und seither rennt das Werkl für mich zufrieden stellend. Hab also keine Ahnung, was sich hinter der Bedienungsoberfläche abspielt.

Es dankt und wünscht Euch

Matsch Gatsch

Michael

m0le
09-03-2005, 15:07
eigendlich is avi gleich avi.
ABER wenn das eine Video mit nem Codec (z.B. DivX oder Xvid) komprimiert is gehts nimmer zum zsamm fügen!

Könnte sein, dass es irgendwie geht aber ich kann es nicht! :f:

Ich mach alles mim VideoDub! Is ne kleine Freeware und deppensicher!

pazi
09-03-2005, 15:34
Hi, hab ein programm das .mov dateien in avi, mpg,... konvertieren kann:

tmpgenc gibts freeware auf chip.de
für die mov braucht man einen plug in....
suchen unter google, sonst pm an mir..

doch leider hab ich dann immer nur das bild konvertiert und der ton geht noch immer verloren.
entweder bin ich zu blöd um es richtig zu installieren oder anwenden, oder es gibt noch einen anderen plug in...???

hat damit jemand erfahrung?
mfg

AFX
09-03-2005, 17:35
ui ui. :rolleyes:

nur zur erklärung:
du arbeitest im studio dv.
d.h. jegliches videomaterial, das du hier bearbeitest, einfügst, schneidest, wird mit einem "dv-codec" (=kompression) abgespeichert.

nun nimmst du ein (vermutlich stark komprimiertes) quicktime movie aus deiner kamera und komprimierst es z.b. mit tmpeg in ein avi mit z.b. sorrenson codec oder irgendwas in der art.

dieses avi importierst du dann in dein studio dv und wandelst es wiederum in ein dv-codiertes signal um.... :f:

erwarte dir nicht zuviel von dem was DA rauskommt... ;)


das ganze ist NUR dann sinnvoll, wenn du es in ein UNKOMPRIMERTES avi, oder in ein AVI mit DV-codec (pal) verwandelst. (- weil es spätestens in deinem schnittprogramm sowieso in DV umgewandelt wird)

womit auch die frage ob avi=avi beantwortet wäre : NEIN!!!!
das gleiche gilt für quicktime. und sogar für DV.

also :look: immer genau kontrollieren welcher codec auf welcher spur sitzt (auch die tonspur ist meist komprimiert), und diesen codec entweder über die ganze produktion durchziehen, oder wenn dies nicht möglich ist, direkt in das schnittprogramm importieren oder auf unkomprimiert "zwischenkonvertieren".

maosmurf
10-03-2005, 00:57
@ NoDoc: wennst willst, kann ich da ein proggie mailen dass *.mov in unkomprimierte *.avi umwandelt :)