PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Laufradsatz, aber irgendwas stimmt nicht



bikeneuling
24-09-2005, 16:06
hi leute,
hab mir für mein bike einen 2. laufradsatz bestellt. hab im original eine mavic317 disc mit xt-nabe un 160-scheibe drauf. hab mir gedacht, kauf ich mir dasselbe nochmal, da wirds schon keine probleme geben. slick-reifen drauf und wurde fix fertig geliefert und natürlich sofort ausprobiert.

das vorderrad passt perfekt, auch die montag beim hinterrad war nicht wirklich ein problem. jedoch nach den ersten metern dann ein ungutes gefühl das aber mehr als schwer zu beschreiben ist. beim treten hab ich das gefühl wie wenn die führung der kette auf den neuen ritzeln nicht optimal verläuft und man spürt auch irgendwie etwas beim treten, das beim alten satz nicht auftritt (den hab ich natürlich sofort umgesteckt um zu sehen ob ich irgendwo etwas verstellt habe, aber läuft rund wie eh und je).

neuen satz wieder rauf, und wieder das feine geräusch (am ehesten mit einem dauerhaften rrrrrrrrrrrrrrrrrrrr *wahnsinns-beschreibung, ich weiß* zu vergleichen) und dasselbe gefühl beim treten, dass die kette nicht hundertprozentig am ritzel richtig läuft bzw. leicht schief läuft. hab mir dann die beiden hinterräder genauer angeguckt. das einzige das mir vorkommt, ist dass die nabenspitze beim alten rad vielleicht um 1-2 millimeter weiter herausschaut als beim neuen.

daher meine frage: kann es sein, dass die kassette beim neuen laufradsatz schief oder nicht ganz montiert worden ist?? oder gibt es hier noch andere möglichkeiten. möchte eigentlich nichts an der schaltung ändern, da dies ja nur beim neuen satz auftritt, beim alten alles perfekt passt. danke für eure tipps.

bikeneuling

Scorpio
24-09-2005, 17:46
könnte die Kette verschlissen sein ?
könnte sie zu kurz/zu lang sein ?
wenn das neue Ritzelpaket andere Übersetzungen hat, dann könnte auch die Einstellung der B-Schraube nicht mehr passen.

Komote
24-09-2005, 17:49
an der B-schraube liegts eher nicht.

entweder ist die kette zu abgenudelt für das neue ritzelpaket oder die kassette von 2.LR ist weiter li oder rechts als beim alten LR. (liegt an den toleranzen der naben) ->schaltung neu einstellen probieren.

bikeneuling
24-09-2005, 17:57
@scorpio: kette ist ca. 500 km alt. kann es sein dass sich kette und "alte" kassette schon eingespielt haben und die neue einfach zu "eckig" ist??beide kassetten sind xt kassetten mit 11-32.

@komote: an so eine art toleranz hab ich auch schon gedacht, ist ja auch mit freien auge fast 1-2mm unterschied. hab die schaltung fein nachjustiert, aber wenn ich das jedesmal machen muss, vergeht mir auch die freude.

colnago-fan
24-09-2005, 18:54
Das Problem kenn ich beim Renner auch. Ich hab auch einen billigen TrainingsLRS und einen RennLRS und da Tritt das beschriebene Problem auch auf.


Nur beim Renner hab ich die Schnellverstellung des Zuges am Rahmen (dort wo früher die Schalthebel waren) und das reicht um die Schaltung wieder ruhig zu stellen.

Phil S.
24-09-2005, 19:36
Ähnliche Probleme gibt´s mit den Bremsscheiben, wenn Du verschiedene LR-Sätze am selben Bike verwendest. Durch unterschiedliche Toleranzen bei den Naben kann es vorkommen, dass man nach dem Wechsel der Räder jedesmal den Sattel neu justieren muss, damit nichts schleift. Bei PM geht´s recht schnell, bei IS 2000 nicht so sehr.
Deswegen gibt´s von Syntace die "Disc Shims". Das sind 0.2 mm dicke Unterlagen, die zwischen Nabe und Scheibe kommen. Der Sattel wird auf die am weitesten links stehende Scheibe justiert, an den anderen Naben werden die Scheiben mit den Shims an den Sattel angepasst.

So etwas bräuchte man für die Antriebs-Seite auch. Ich weiß aber nicht, ob es das gibt.

Alternativ muss man sich halt merken, wie weit man beim Radwechsel die Justierschraube drehen muss, um das Schaltwerk anzupassen. Geht ja auch recht einfach.

LG, Phil

bikeneuling
24-09-2005, 20:24
danke erstmal für die tipps, werde sie morgen sofort ausprobieren. solltet ihr noch ein paar haben, bitte nur schreiben.
thx
:wink:

fullspeedahead
25-09-2005, 02:57
Also ich würd das ganze einmal gscheit ausmessen. (z.B. mit einer Schublehre, da weißt es dann gleich auf 0,1mm genau).
Sollte sich die Vermutung wirklich bestätigen, dass z.B. eine Kassette 1,5mm weiter innen liegt, dann würd ich vielleicht schaun, ob man nicht ein entsprechend dickes Distanzringerl innen auf die Kassette geben kann.

Distanzscheiben sind ja durchaus erprobt, für Singlespeed ohne Singlespeednaben braucht man ja auch weile.

1,5mm sollten auch kein Problem sein. Sollt sich mit dem Spannen noch immer ausgehen, dann halt einfach wirklich ordentlich anziehn das ganze.

FRAGE: wenn man einfach nur die Zugspannung verändert, damits passt, dann liegen ja sonst die Anschläge noch immer an der falschen Stelle. Macht des nichts?? Weil wenn diese Methode doch einwandfrei klappt, dann musst halt jedes Mal kurz beim Schalthebel herumschrauben, wär dann wohl einfacher als ein Distanzscheiberl.

Hast du eigentlich Kassettenabzieher und Kettenpeitsche?

Zacki
25-09-2005, 09:59
Noch so eine Idee: Bau das Hinterrad aus, halt es an den Konen fest und dreh es mal, neue XT- Naben sind in 9 von 10 Fällen schlecht eingestellt, und wenn es das ist, zerreibst dir die Konen und Kugerln zu Brösel ;)

slapmag
25-09-2005, 10:47
Kann man des Risiko irgendwie einschränken wenn man sich an 2.LRS kauft das ma jedesmal was neu einstellen muss??? Ich dachte eigentlich das ich nyx falsch machen kann wenn i mir einen (fast) identischen 2ten kaufe - ich find des scho stressig wenn ich bei jedem Wechsel neu justieren muss...???


mfg

mikeva
25-09-2005, 11:51
auf grund der toleranzen is das nachjustieren mit distanzscheiben fast unerlässlich...............das gilt für ritzel und bremsscheiben.............
is aber nur 1x arbeit, dann passts eh......... ;)

komplizierter wirds, wenn 2 bikes und 2 lrs betrieben werden..........und die tauschbarkeit untereinander gewährleistet sein soll........... :f:

bikeneuling
25-09-2005, 19:19
also ihr seid wirklich super :D

also habs heute noch einmal probiert, aber ich lass es bevor ich mir noch alles wieder verstelle. passts mit dem einen satz, schauts beim anderen nicht 100% aus und umgekehrt. und jedes mal an der schaltung herumzuschrauben nur damits passt, das ist auch nicht wirklich meine absicht. hat mir nur wieder bewiesen, 2 idente produkte vom selben hersteller sind noch lange nicht gleich in der verarbeitung. find ich zwar schei..e, aber ist halt so.

da ich aber auch nicht jedes werkzeug habe (kassettenwechsel etc), werde mit meinem "neuen" wissen morgen mal zum schrauber meines vertrauens gehen und der soll dann mal werkeln. werde euch natürlich mitteilen wie es ausgegangen ist. auf jeden fall noch einmal ein dickes danke... bin für tipps natürlich nach wie vor offen

mikeva
25-09-2005, 21:18
da is fast billiger, du kaufst dir den zahnkranzschlüssel und die kettenpeitsche...............wirst eh öfter brauchen, wennst ernsthaft is biken anfangst.............. ;)

G[ern]OTT
25-09-2005, 21:28
Das es bei Naben gleichen Typs so weit auseinander liegt ist eher unüblich. Was ich aber gesehen habe, bei manchen Shimanonaben ist zwischen Konusmutter und Kontermutter auf der Achse eine dünne Beilagscheibe und bei manchen nicht.
Dieser Abstand reicht eventuel um eine perfekt ein gestellte Schaltung "spinnen" zu lassen. ( ist aber sicher keine 1,5 mm )
Gib Deinem Vertrauensmechaniker den Tip sich das anzusehen, wenn es das ist ist es eine Arbeit von 10min.

Grüizi Gernot

edit
bin auch der Meinung, einmal auf Gleichklang bringen und nicht jedesmal einstellen.

bikeneuling
02-10-2005, 19:28
war mit meinen 2 "gleichen" laufradsätzen nun bei einem bikefachgeschäft bzw. schrauber meines vertrauens, hab ich auch eure möglichkeiten mitgeteilt (hat er sich auch interessiert angehört) doch seine lösung war dann auch nicht schlecht.
nachdem alles (nabe, ritzerl, etc.) kontrolliert worden ist, wurde einfach die nabe abgeschliffen und damit basta. sitzt, passt, funktioniert.
danke an alle für eure tollen ideen und hilfestellungen...

:klatsch:

mikeva
02-10-2005, 20:24
viele wege führen nach rom..................... :s: