PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektronische Shimano Gruppe



1nikefreak
22-05-2006, 21:17
Die Zukunft hat begonnen :D

Sagt hat wer schon von der neuen Shimanogruppe gehört die schon von einigen profiteams getestet wurde und legt sich diese wer von euch zu....

....Die steile Rampe steht nach einer scharfen kurve vor mir wie eine Wand. Ich tippe zwei mal die kleine Wippe am unteren Ende des linken Bremshebels. In Sekundenbruchteiln springt die Kette im Heck zwei Gänge nach oben. Wie von Geisterhand justiert sich fast zeitgleich der Umwerfer und nimmt die Kette erneut mittig zwischen seine beiden Flanken.
Auf der im Kopf des Bremsgriffs integrierten digitalen Anzeige deutet mir die ZAhl sieben an, das ich noch zwei Ritzel Spielraum habe, bis ich mit der Kette auf dem letzten Rettungsanker lande.

Eines nehme ich noch in Anspruch, dann habe ich den Kulminationspunkt der Rampe erreicht. Es geht steil bergab. Ein kurzes tippen an der Wippe des linken Bremshebels und der Umwerfer schiebt die Kette fast unanständig schnell auf die grosse Scheibe. Klick, klick, klick, im Heck liegt der Elfer, und ich rausche ins Tal, zurück zum Ausgangspunkt der Runde.

"Ich bin sicher, das die Zukunft des schaltens," teilt mir Hans Michael Holzcer, der Teamchef des ProTour Teams Geroldsteiner, seine Überzeugung mit, während ich immer noch schwer beeindruckt mir das brandneue elektronische Schaltwerk von Shimano am Teamrad eines Geroldsteinerprofis nochmals genauer betrachte.

Wenn Sie glauben, das herkömmliche Schaltsystem per Stahldrahtzug ist direkt und zeitnah, werden Sie von Shimano schon eine bald in eine neue Dimension entführt. Eine Reaktionszeit ist eigentlich nicht existent und man stellt sich fast die Frage, was war zuerst da, Henne oder Ei :p

Ohne Zeitverlust springt das SChaltwerk mit minimalen Kraftaufwand extrem exakt und fast geräuschlos durch den Ritzelgarten im Heck. Gleiches gilt für den Umwerfer einen halben Meter weiter vorne. ein kurzer tip an dem kleinen Knopf am Bremshebel und die Kette schiebt sich von der kleinen auf die große scheibe.

Den Kraftaufwand, der dazu nötig ist, können sie leider nicht mehr nachvollziehen, aber dank eines technischen Features der großen Scheibe wird der Kette und dem Umwerfer bei der Kletterpartie geholfen. Energie wird gespart und die Batterie im Kästchen über dem Umwerfer geschont. Und jetzt kommt der Hammer: Die Kette liegt nicht nur nach einer viertel Kurbelumdrehung auf dem großen Kettenblatt, sondern der Umwerfer justiert sich sofort in die perfekte Position und nimmt die Kette genau in der Mitte.

etc...... :D

Mehr text möcht i jetzt mal ned niedertippen müssen ;)

Komote
22-05-2006, 21:20
die wappler sollen endlich ein getriebe ins tretlager verpflanzen und nicht irgendwelche elegdrischen spülerein erfinden.:rolleyes:

bigair
22-05-2006, 21:25
Die Zukunft hat begonnen :D

Sagt hat wer schon von der neuen Shimanogruppe gehört die schon von einigen profiteams getestet wurde und legt sich diese wer von euch zu....

....Die steile Rampe steht nach einer scharfen kurve vor mir wie eine Wand. Ich tippe zwei mal die kleine Wippe am unteren Ende des linken Bremshebels. In Sekundenbruchteiln springt die Kette im Heck zwei Gänge nach oben. Wie von Geisterhand justiert sich fast zeitgleich der Umwerfer und nimmt die Kette erneut mittig zwischen seine beiden Flanken. etc...... :D

Mehr text möcht i jetzt mal ned niedertippen müssen ;)

ich kann mir nicht vorstellen das der schaltimpuls schneller geht.

1nikefreak
22-05-2006, 21:39
ich kann mir nicht vorstellen das der schaltimpuls schneller geht.

ich eigentlich schon.... weil du ersparst dir ja schon mal diesen hebel rüberzuschieben :l:

hermes
22-05-2006, 21:41
na hoffentlich funktioniert der funk besser als bei den ganzen bikecomputern - wird sonst lustig, wennst entlang einer bahnstrecke radelst :f: :D

bigair
22-05-2006, 21:43
ich eigentlich schon.... weil du ersparst dir ja schon mal diesen hebel rüberzuschieben :l:

knopf drücken -> reaktionszeit des knopfes -> signalschicken -> signalübertragunszeit -> motor/schrittmotor/servo/... bewegen...

ich glaub ned das das so schnell is :)

Komote
22-05-2006, 21:46
knopf drücken -> reaktionszeit des knopfes -> signalschicken -> signalübertragunszeit -> motor/schrittmotor/servo/knacksen, zahnrad im servo bricht, ... bewegen...

ich glaub ned das das so schnell is :):D

bigair
22-05-2006, 21:47
:D

das würd eh nur uns beiden passiern :p

1nikefreak
22-05-2006, 21:49
knopf drücken -> reaktionszeit des knopfes -> signalschicken -> signalübertragunszeit -> motor/schrittmotor/servo/... bewegen...

ich glaub ned das das so schnell is :)

ja aber irgendwo sinds ja sehr viele teams die das geile ding schon haben wollten und noch dazu mal zerlegen was sie dann nicht durften aus betriebsgeheimnissen...... :p

Werden eh wohl noch jahre daran basteln bis am markt kommt.... ;)

Ja das mit der Hochspannungsleitung könnt wirklich arsch werden wennst grad runter schalten willst weil a bergal kummt und ned kannst weils a blackout hat oder das die batterie grad leer geworden ist :p :D :p

bigair
22-05-2006, 21:56
Dank Elektronik und Übertragung über elektromagnetische Wellen bewegt sich das im Millisekundenbereich. Mavic hatte schon seo ien Teil im Programm, war schnell genug.

jo das weiß ich schon, nur es wird kein deutlicher zeitgewinn im vergleich zum seilzug modell sein. einfach eine spielerei, die nichts als nur weitere unsicherheit, und ein teil zum hinnig werdn reinbringt.

selbst wenn die schaltzeiten kürzer werden, wird der unterschied nicht merkbar sein. vl auf 100000km...1meter... :D

Komote
22-05-2006, 22:00
Es gibt Leute, die können mit Material umgehen. :devil::look: wenn man kaum fahrt, wird aber auch kaum was hin:devil:

propain
22-05-2006, 22:01
naja find ich ansich keine schlechte idee, obs für den normalsterblichen notwendig sein wird, glaub ich doch eher ned:)

aber is sicher recht witzig wenn sich die champions bei der tdf starthilfe geben, weils am pass in der nacht zu kalt war :D

traveller23
22-05-2006, 22:05
Da willst Schalten und die Batterie ist leer.... :D

bigair
22-05-2006, 22:06
Da willst Schalten und die Batterie ist leer.... :D

das könntma doch mit der nabe verbinden, das beim bremsen ein generator die schaltbatterie wida auflädt...dann würds keine probs mehr gebn. :)

MichiR
22-05-2006, 22:09
genau, keine mechanische bremse sondern wie bei den LKWs a elektromagnetische*g*

propain
22-05-2006, 22:09
sowas wird ja schon bei hybridautos verwendet bzw sogar für die formel1 in form eines turboboosts entwickelt der sich über die bremsenergie auflädt =)

bigair
22-05-2006, 22:11
genau, keine mechanische bremse sondern wie bei den LKWs a elektromagnetische*g*

naja, ich würde das ganze als eine art staubremse ansehn, mir gehts oft so das ich ned wirklich bremsen will, und so eine kleine zusatzbremse würd das hervorragend lösen. einfach in der nabe einen generator einbaun, der wenn geht regulierbar is... :D

Komote
22-05-2006, 22:17
sowas wird ja schon bei hybridautos verwendet bzw sogar für die formel1 in form eines turboboosts entwickelt der sich über die bremsenergie auflädt =)1x turbo booster fürs radl bitte.:p
http://www.knight-rider.de/kittair.jpg

propain
22-05-2006, 22:24
ich hab mich schon gfragt, wielangs dauert bis jmd den knightrider postet:p

Kato
22-05-2006, 22:30
na hoffentlich funktioniert der funk besser als bei den ganzen bikecomputern - wird sonst lustig, wennst entlang einer bahnstrecke radelst :f: :D
Wo steht da was von Funk?? :confused:
Aber wie schon erwähnt wurde ist das mit der leeren Batterie sicher ein Nachteil!

Elektrisch schalten geht auf jeden fall schneller, nur was bringts?
Für Rennfahrer vielleicht ein wenig,
aber für Ottonormalradler?

bigair
22-05-2006, 22:33
Wo steht da was von Funk?? :confused:
Aber wie schon erwähnt wurde ist das mit der leeren Batterie sicher ein Nachteil!

Elektrisch schalten geht auf jeden fall schneller, nur was bringts?
Für Rennfahrer vielleicht ein wenig,
aber für Ottonormalradler?

wenn ich vorrausschauend fahr weiß ich so und so wann ich schalten muss :f:

slapmag
22-05-2006, 23:00
Mehr Technik muss nicht immer eine Erleichterung sein - da werden eine Bastler und Schrauber blöd aus der Wäsche gucken wenns anstatt eines Schraubenschlüssels aufeinmal an Laptop brauchen :D

Sir Gambrinus
22-05-2006, 23:23
...- da werden eine Bastler und Schrauber blöd aus der Wäsche gucken wenns anstatt eines Schraubenschlüssels aufeinmal an Laptop brauchen :D
was glaubst wie lange es dauert bis die ersten shimano-viren am markt sind.... :devil:

ich bin ja da gedanklich schon viel weiter als shimano: das rad erkennt was du willst und schaltet/bremst automatisch!
sensoren erfassen die strecke vor dir.... und das rad wiegt nur 4,3kg... :zwinker: :D

McLord
23-05-2006, 00:55
die wappler sollen endlich ein getriebe ins tretlager verpflanzen und nicht irgendwelche elegdrischen spülerein erfinden.:rolleyes:


Also die erste Meldung auf dieses Posting ist das einzig richtige :wink: Die Maschinenbauer verstehen, dass sicher !

Werd nix dauern und dann wird auch noch das ABS für die Scheibenbremsen entwickelt :s:

Zacki
23-05-2006, 00:59
das könntma doch mit der nabe verbinden, das beim bremsen ein generator die schaltbatterie wida auflädt...dann würds keine probs mehr gebn. :)


Und dazu, wie bei unseren Triebwagen, a Heizelement in die Schuhe und am Rücken, dass nyx verschwendet wird, im Sommer kriegst halt an Widerstand am Helm, zum Verheizen der Restenergie bei an flotten Downhill, sonst fliegt dir der Laderegler von deinem 120kg-Bike um die Ohren :rofl:

McLord
23-05-2006, 01:01
Und dazu, wie bei unseren Triebwagen, a Heizelement in die Schuhe und am Rücken, dass nyx verschwendet wird, im Sommer kriegst halt an Widerstand am Helm, zum Verheizen der Restenergie bei an flotten Downhill, sonst fliegt dir der Laderegler von deinem 120kg-Bike um die Ohren :rofl:

Geehhh, denk net so kompliziert! Solarzellen-Trikots und ein Windradl aufn Helm und geht schon :D

Zacki
23-05-2006, 01:06
Geehhh, denk net so kompliziert! Solarzellen-Trikots und ein Windradl aufn Helm und geht schon :D


... und an Autoradio mit Boxen am Lenker, Endstufn anm Buckl und geht scho :k:

A elektrische Schaltung am Radl brauch i so dringend, wie a Fisch a Radl braucht, unnötiger Firlefanz meiner Meinung nach, da kann i gleich auf a Motorradl umsteigen

McLord
23-05-2006, 01:11
... und an Autoradio mit Boxen am Lenker, Endstufn anm Buckl und geht scho :k:

A elektrische Schaltung am Radl brauch i so dringend, wie a Fisch a Radl braucht, unnötiger Firlefanz meiner Meinung nach, da kann i gleich auf a Motorradl umsteigen

Schen gsogt, obwohl die Sache mit einem Subwoofer und einer fetten Endstufe wär doch schon wieder überlegenswert :jump:

Nur den Ellebogen kemma holt nicht lässig beim Fenster auflegen ;)

Bin ja schon gespannt: Dual Control wor schon ein Scheiss und jetzt Elektronikschaltungen :f:

traveller23
23-05-2006, 09:26
Viel wichtiger wäre ein Zusatzmoter im Tretlager :D Da gabs mal vor ca. einem Jahr einen Bericht über sowas in einem BIKE. :)

<paul>
23-05-2006, 09:33
- ich find die idee cool! :cool: :toll: - da tut sich wenigstens was!!
- wobei ich jedoch finde, dass endlich dieser schwer veraltete kettenantrieb am bike weg muss!! :s:

Potschnflicker
23-05-2006, 09:40
die wappler sollen endlich ein getriebe ins tretlager verpflanzen und nicht irgendwelche elegdrischen spülerein erfinden.:rolleyes:


Das haben die Wappler längst getan (so um 1988 herum z.B. in ein RR von Ernesto C.). Die Entwicklungen sind längst fortgeschritten, nur sinds (noch) nicht marktfähig. Die Rahmenhersteller müssten mitziehen, viele wären überfordert (kopieren ist doch leichter), abgesehen vom finanziellen Risiko.

Das Problem ist nur, dass gerade die Käufer im RR-Bereich sehr skeptisch gegenüber Neuerungen sind (man erinnere sich an die Einführung der ersten Klickpedale oder gar an die positionierenden Schaltungen, Aerobremshebel, etc.).

Elektrische (elektronische) Schaltsysteme gibt es seit vielen Jahren und sind an sich ziemlich ausgereift. Shimano ist seit einigen Jahren mit einigen Gruppen im Elektroniksektor vertreten. Allerdings bisweilen nur im Komfortsektor (Stichwort Smover) mit wahlweise automatischen Schaltvorgängen und aktiven Fahrwerken.

Nur im RR-Sektor lassen sie sich Zeit (wie Campagnolo), hier wartet offensichtlich ein Konkurrent auf den anderen. Sobald ein Spitzenfahrer elektrisch schaltet, wird der Markt aufgerissen. Dann werdens mit dem produzieren (und schulen der Mechaniker) nicht mehr nachkommen.....

Nach meinem Wissensstand ist gerade bei der Stromversorgung eine interessante Entwicklung im Gange: Nabendynamo im Komfortradbereich ist Realität, im Sportbereich wird mit Piezos und Solarzellen experimentiert. Das macht dann herkömmliche Spannungsquellen überflüssig (obwohl das eh ka Thema ist: Die Batterien halten recht lange, auch bei häufigen Schaltmanövern).

Schipfi
23-05-2006, 09:52
Viel wichtiger wäre ein Zusatzmoter im Tretlager :D Da gabs mal vor ca. einem Jahr einen Bericht über sowas in einem BIKE. :)

Wenns mich nicht ganz täuscht is es eine Tiroler Erfindung... hat glaub ich bei uns sogar einen Innovationspreis bekommen....
Ich hoffe mal dass es sich nicht durchsetzt (maximal bei Familien mit Kinderanhänger fürs Bike), weil das würd mich schon nerven wenn irgendjemand neben mir sein rotes Knöpferl drückt und dann 100W mehr zur verfügung hat... :f:

eleon
23-05-2006, 09:52
Die Zukunft hat begonnen :D

Sagt hat wer schon von der neuen Shimanogruppe gehört die schon von einigen profiteams getestet wurde und legt sich diese wer von euch zu....

....Die steile Rampe steht nach einer scharfen kurve vor mir wie eine Wand. Ich tippe zwei mal die kleine Wippe am unteren Ende des linken Bremshebels. In Sekundenbruchteiln springt die Kette im Heck zwei Gänge nach oben. Wie von Geisterhand justiert sich fast zeitgleich der Umwerfer und nimmt die Kette erneut mittig zwischen seine beiden Flanken.
Auf der im Kopf des Bremsgriffs integrierten digitalen Anzeige deutet mir die ZAhl sieben an, das ich noch zwei Ritzel Spielraum habe, bis ich mit der Kette auf dem letzten Rettungsanker lande.

Eines nehme ich noch in Anspruch, dann habe ich den Kulminationspunkt der Rampe erreicht. Es geht steil bergab. Ein kurzes tippen an der Wippe des linken Bremshebels und der Umwerfer schiebt die Kette fast unanständig schnell auf die grosse Scheibe. Klick, klick, klick, im Heck liegt der Elfer, und ich rausche ins Tal, zurück zum Ausgangspunkt der Runde.

"Ich bin sicher, das die Zukunft des schaltens," teilt mir Hans Michael Holzcer, der Teamchef des ProTour Teams Geroldsteiner, seine Überzeugung mit, während ich immer noch schwer beeindruckt mir das brandneue elektronische Schaltwerk von Shimano am Teamrad eines Geroldsteinerprofis nochmals genauer betrachte.

Wenn Sie glauben, das herkömmliche Schaltsystem per Stahldrahtzug ist direkt und zeitnah, werden Sie von Shimano schon eine bald in eine neue Dimension entführt. Eine Reaktionszeit ist eigentlich nicht existent und man stellt sich fast die Frage, was war zuerst da, Henne oder Ei :p

Ohne Zeitverlust springt das SChaltwerk mit minimalen Kraftaufwand extrem exakt und fast geräuschlos durch den Ritzelgarten im Heck. Gleiches gilt für den Umwerfer einen halben Meter weiter vorne. ein kurzer tip an dem kleinen Knopf am Bremshebel und die Kette schiebt sich von der kleinen auf die große scheibe.

Den Kraftaufwand, der dazu nötig ist, können sie leider nicht mehr nachvollziehen, aber dank eines technischen Features der großen Scheibe wird der Kette und dem Umwerfer bei der Kletterpartie geholfen. Energie wird gespart und die Batterie im Kästchen über dem Umwerfer geschont. Und jetzt kommt der Hammer: Die Kette liegt nicht nur nach einer viertel Kurbelumdrehung auf dem großen Kettenblatt, sondern der Umwerfer justiert sich sofort in die perfekte Position und nimmt die Kette genau in der Mitte.

etc...... :D

Mehr text möcht i jetzt mal ned niedertippen müssen ;)



und bei der letzten abfahrt geht die batterie aus u. du bleibst fürn letzten anstieg auf 53/11 hängen :rofl:

1nikefreak
24-05-2006, 10:53
und bei der letzten abfahrt geht die batterie aus u. du bleibst fürn letzten anstieg auf 53/11 hängen :rofl:

Wäre ja interessant obs dafür dann ne gigantische Preiswucherung gibt :s:
Könnten ja mal die DURA ACE auf 50% runtersetzen bräucht eh no a zweits radl :D

FloImSchnee
25-05-2006, 00:00
Wozu?

Was soll bei einem Schaltvorgang mit einer hochwertigen (gut eingestellten) Schaltung noch viel (?) schneller werden?
Was soll da noch sauberer laufen?

Sinnlos in meinen Augen, Nachteile: teurer, wieder mal was, das kaputtwerden kann, Batterien nötig.

Matthias
25-05-2006, 06:13
Wozu?

Was soll bei einem Schaltvorgang mit einer hochwertigen (gut eingestellten) Schaltung noch viel (?) schneller werden?
Was soll da noch sauberer laufen?

Sinnlos in meinen Augen, Nachteile: teurer, wieder mal was, das kaputtwerden kann, Batterien nötig.
Das ganze wird sich wie die Druckluftschaltung von Shimano im Jahr Schnee in Luft auflösen.:D

fixedG
25-05-2006, 08:49
Wozu?

Was soll bei einem Schaltvorgang mit einer hochwertigen (gut eingestellten) Schaltung noch viel (?) schneller werden?
Was soll da noch sauberer laufen?

Sinnlos in meinen Augen, Nachteile: teurer, wieder mal was, das kaputtwerden kann, Batterien nötig.

...kein problem mehr mit verdreckten zügen, von jeder griffposition am lenker aus schalten ! ein mal einstellen - nie mehr verstellte schaltung.
ich brauch 2 batterien pro jahr (1x sender, 1x empfänger)
funktionieren tuts seit jahren problemlos....
ich würd nicht mehr auf konventionelle schaltbremshebel umsteigen.

Bernd67
25-05-2006, 10:42
das mag schon stimmen, aber wenn es immer noch einen Kettenantrieb nebst Mechanismus gibt, der dann immer noch verdrecken kann (und damit nicht mehr gehorcht), nützt mir keine Elektronik etwas....

georgyj
25-05-2006, 11:23
das mag schon stimmen, aber wenn es immer noch einen Kettenantrieb nebst Mechanismus gibt, der dann immer noch verdrecken kann (und damit nicht mehr gehorcht), nützt mir keine Elektronik etwas....

Wenn ich an die Kracherei bei der Babenberger denke kann ich nur hoffen, dass Shimano endlich vernünftig wird und eine 500 Gramm Rohloff-Alterntive entwickelt. Die Herumverbesserei an diesem Anachronismus Kettenschaltung ist ausschließlich verschwendete Zeit. Kein Mensch braucht ein anfälliges elektronisches System. Ich habe echt keinen Bock alla' Mercedes mit einer nicht reparablen Elektronik am Wegesrand liegen zu bleiben. ICH WILL ENDLICH EINE ALTERNATIVE zu diesem Klumpert!!!!!

Potschnflicker
25-05-2006, 17:30
Wenn ich an die Kracherei bei der Babenberger denke kann ich nur hoffen, dass Shimano endlich vernünftig wird und eine 500 Gramm Rohloff-Alterntive entwickelt. Die Herumverbesserei an diesem Anachronismus Kettenschaltung ist ausschließlich verschwendete Zeit. Kein Mensch braucht ein anfälliges elektronisches System. Ich habe echt keinen Bock alla' Mercedes mit einer nicht reparablen Elektronik am Wegesrand liegen zu bleiben. ICH WILL ENDLICH EINE ALTERNATIVE zu diesem Klumpert!!!!!


Für Leute, die Alternativen suchen, gibts entweder Rohloff oder Shimanos 8-Gangnabe- in Verbindung mit einem Schlumpftretlagergetriebe eine echte Alternative.....Planetengetrieb gibts auch von SRAM.....nur vom Image her halt a Problem, technisch nicht. Niemand wird gezwungen, mit Kettenschaltungen durch die Gegend zu gurken

@topic

I glaub kaum, dass bei der Babenberger Rennradln am Start waren. Die elektrischen Schaltvarianten sind für RR gedacht, net für MTB. Also net wieder amal Äpfel mit Birnen vergleichen..... ;)

Komote
25-05-2006, 18:22
Für Leute, die Alternativen suchen, gibts entweder Rohloff oder Shimanos 8-Gangnabe- in Verbindung mit einem Schlumpftretlagergetriebe eine echte Alternative.....Planetengetrieb gibts auch von SRAM.....nur vom Image her halt a Problem, technisch nicht. Niemand wird gezwungen, mit Kettenschaltungen durch die Gegend zu gurken

@topic

I glaub kaum, dass bei der Babenberger Rennradln am Start waren. Die elektrischen Schaltvarianten sind für RR gedacht, net für MTB. Also net wieder amal Äpfel mit Birnen vergleichen..... http://nyx.at/bikeboard/Board/images/smilies/wink.gifgehts da wirklich nur um RR schaltungen?
....Die steile Rampe steht nach einer scharfen kurve vor mir wie eine Wand hört sich für mich nämlich eher nach MTB an.

das getriebe gehört in den rahmen und nicht ins hinterrad...2.LRS, schwerpunkt, ungefederte masse,...

Potschnflicker
25-05-2006, 20:33
das getriebe gehört in den rahmen und nicht ins hinterrad...2.LRS, schwerpunkt, ungefederte masse,...

Da hast net unrecht.

Bleiben a paar unwesentliche Kriterien:

Gewicht, Preis, Stückzahlen, neue Rahmenkonzepte (dort wird das grösste Problem liegen), Akzeptanz bei den Händlern/Kunden (wird auch ein Problem sein).

Was den Radtyp betrifft: Dura Ace ist eine RR-Gruppe, soviel ich weiß. Die elektrische Schaltung basiert auf Dura Ace Komponenten (analog Campagnolo, wo es sich eindeutig auch um eine RR-Schaltung handelt). Auch beim RR kanns bergauf gehen. Das ist durchaus kein Privileg des MTB.