Zum Inhalt springen

Canon EOS 300D + Objektive + Blitz - Was meint ihr?


Jousch.Com
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Sodalla..

 

was haltet ihr von der Canon EOS 300D DSLR-Kamera? Ich will nämlich ein wenig mehr aus bildern herausholen als mit meiner Canon Powershot S40 welche ja doch schon 3 Jahre alt ist und der Autofokus immer langsamer wird. Für Partys und dergleichen verwende ich weiterhin die Powershot habe jetzt 3 Akkus und eine nette Gigabyte-CF-Card.

 

Aber nun wieder zurück zur EOS 300D:

http://www.canon.de/Images/83_52352.gif

Canon-Produkt-Seite

 

Ich habe ein nettes Angebot gefunden bei dem die Canon EOS 300D inkl. Canon Objektiv 18-55mm und eine Tasche dabei ist.

 

Nun würde ich gerne wissen was ihr von der 300D haltet. Kann man mit der schon beachtliche Fotos machen, oder? Nun habe ich mir asugerechnet das ich mit diesem 18-55 mm Objektiv was dabei ist einen beachtlichen Weitwinkel zusammenbringe. Bei 55mm bin ich dann in einem leichtem Telebereich (entspricht in etwa 3x Zoom).

 

Um das ganze jetzt aufzuwerten habe ich bei den Canon EF-Objektiven dieses hier als ganz nett empfunden:

 

http://www.canon.de/Images/83_52334.gif

Der Link

 

Das heißt ich bin dann abgedeckt von 18mm bis 200mm – entsprechend der Größe APS-C - ergibt sich ein effektiver Brennweitenbereich von 88-320 mm äquivalent zum Kleinbildformat. . Reicht das denn für einen Ottonormalverbraucher, der sich ein wenig mit Fotografieren beschäftigen will?

 

Nun aber zum Blitz? Was haltet ihr von diesem Blitz:

http://www.canon.de/Images/83_219877.jpg

Details

 

Reicht dieser Blitz aus für Hochzeitsfotos in der Kirche, Sportfotografien, udgl?

 

 

Wie gesagt, ic hkenn mich nicht so gut aus mit der DSLR-Welt und würde mich über eure Antworten & Tipps freuen..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von tschakaa

kann man eigentlich die blende manuell zumachen damit man die tatsächliche schärfe im sucher sieht? wie hoch ist eigentlich die auslöseverzögerung? scheint aber ein geiles teil zu sein! :)

 

des is ein geiles teil und ich sabber schon ein wenig, weil ich mir so was auch gerne zulegen würd, aber der finanzminister spielt nicht mit http://www.cheesebuerger.de/smilies/traurig/13.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@tschakaa: wie gesagt... ich habe nicht viel ahnung von der digitalen SLR-Welt. Ich habe mich bei einem Arbeitskollegen erkundigt der bereits 10 Jahre mit SLR sein Hobby ausfröhnt (schreibt man das so?).

 

sieht man im sucher nicht immer sowieso durch das objektiv und somit das was wirklich in die linse "fällt" ?

 

@glock26:

tja... was soll ich dazu sagen?

:cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wir (meine Astrid und ich) fotografieren jetzt seit einem dreiviertel Jahr damit. Wir sind ein Bisserl anspruchsvollere Amateure und sind hochzufrieden damit. Der Autofokus wird Dir im Vergleich zur Powershot wie aus einem anderen Universum vorkommen. Die Bildqualität, speziell bei höheren Empfindlichkeiten ist super, mit 800 ASA kannst bedenkenlos knipsen, das rauscht weniger als Powershot mit 100.

Entgegen diverser Unkenrufe in manchem Test, die 300D wäre nicht professionell genug, denke ich, die Kamera kann mehr, als 99% aller Fotografen (auch im semiprofessionellen Lager) brauchen.

Deine Objektivwahl find´ ich gut. Wir haben den gleichen Brennweiten-Bereich, allerdings von Sigma. Die haben eine spezielle Digitalkamera-Serie (18-50 mm DC und 55-200 mm DC), die Dinger sind kleiner und leichter, haben eine ausgezeichnete Bildqualität, einen vernünftigen Preis (so zw. 150 und 200 Euro), sind aber für Kleinbild-SLRs nicht verwendbar.

Zum Thema Blitz können wir wenig sagen, unser Hauptinteresse liegt in freier Wildbahn.

 

Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Phil S.

 

Hey danke.. das hört sich vielversprechend an! Könntest mir vielleicht ein Bild in voller Größe schicken? Damit ich mal sehen kann.. wie die Bilder werden?

 

Wennst so lieb wärst... an jousch[a]jousch[dot]com

 

Wie lange hält eine Akkuladung? Und was ist alles dabei beider Kamera? Mit welcher Speicherkarte arbeitet ihr? Wieviele Bilder hintereinander kann man effektiv damit machen (in Serie!) Und habts auch schon mal Radlfahrer oder Inlineskater fotografiert?

 

LieGrü

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Jousch.Com

@Phil S.

 

Hey danke.. das hört sich vielversprechend an! Könntest mir vielleicht ein Bild in voller Größe schicken? Damit ich mal sehen kann.. wie die Bilder werden?

 

die qualtät von fotos hängen in so einer preisklasse (fast) alleine vom fotografen selbst ab und nicht von der kamera ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was sagt ihr zu dieser Kamera,das ist mien Favorit und ich spar schon fleißig drauf!

Mod.PANASONIC LUMIX DMC-FZ10

soll extrem schnell sein zwecks serienbilder und hat auch nen bildstabilisator,der auch super hilft schöne fotos zu machen auch als anfänger,obwohl ich mich mit der kamera dann zu den semiprofis zählen kann(lt.Tests,und Foto-Forumsbeurteilungen?

Bin mal gespannt :confused:

Hat wer vielleicht Alternativen anzubieten.Möche bevorzugt Sportfotos ala Mountainbiken,Snowboarden..etc machen,heißt ich braúche eine schnell einzuschaltende und und möglichst gute serienbildaufnahme(verschlusszeiten)mit max.auflösung!!!und unbedingt mit akku nyx batterien!!!!

Oder soll ich auf ne Dig.Spiegelreflex warten bis billiger werdn,weiß da wer was?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Loco:

 

Das mit der Blitzkorrektur werde ich mit der Russen-Firmware beheben!

Das Plastikgehäuse liegt trotz allen Meinungen gut in der Hand. Habs schon mal in der Hand gehabt den "Rebel" (Bezeichnung in USA)

 

Was bedeutet das jetzt mit den Objektiven??? Ich mein... ein Weitwinkelobjektiv um nur ca. 100 € Aufpreis zur Kamera ist billig. Die ganzen teuren sind ja extrem teuer!

 

Welches Zoom-Objektiv würdest du dir in der Preisklasse um 240 Euro zulegen für Sportfotografie für Anfänger/Ambitionierte Fotografierer???

 

Für meine Bedürfnisse reicht wahrscheinlich ein etwas besserer Flaschenboden!

Was brauch ich für Sportfotografie??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Obs illegal in dem Sinn is, weis ich nicht!

 

Aber hier der Link: http://satinfo.narod.ru/en/

 

Es stehen dann sämtliche Funktionen von der 10D zur Verfügung.

Mein Arbeitskollege haben soeben probiert die russische Firmware raufzuspielen... hat gefunzt! EInzig das Problem mit der englischen Sprache. Man kann die Sprache nicht umstellen. Aber ich würde schon zurecht kommen. Wart...mal.. probieren jetzt zurückflashen aufs Originale Firmware...................

 

So, altes Firmware ist wieder drauf! Funktioniert einwandfrei!

 

LieGrü

Jouschal

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Christoph

Vobis.de hat sie letzte Woche um 599,- im Angebot gehabt :eek:

War leider zu langsam mit dem Bestellen :(

Macht aber nix, weil eh bald die EOS 20D rauskommt :aetsch:

 

UM 599 ?!!!!!!!1

da haett ichs sofort gekauft !

 

und @ firmware nett!

und.. sprache stellt ma sowieso auf english ein :p

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber die pro1 ist keine dslr-cam!!!

 

ich bin der meinung das ich jetzt mal beginne mit dem fotografieren. das objektiv um 500 Euro von canon hört sich gut an!

 

das stimmt, mit dem lockeren teilen ist das so ne sache. deshalb ists meiner meinung auch besser wenn man alles von einer firma hat!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aufpassen musst mit der brennweitenverlängerung. 18 mm weitwinkel kannst vergessen, mit faktor 1,6 kommst auf die üblichen 28 mm (kleinbild). dafür wird aus dem 200 mm objektiv einer 300er - was auch nicht grad ein nachteil ist.

 

ad. blitz: ich würd die systemblitze für den hobbybereich aussparen. die sind sauteuer. ich würd dir zu einem günstigen blitz aus dem metz-sortiment für canon raten. hab selbst einen mit leitzahl 44. funkt wunderbar, und hat die hälfte vom canon-original (der zugegebener maßen ein bisserl mehr kann) gekostet.

 

mit was ich fotografier?

nikon coolpix 5700 mit batteriegriff und metz af 44-n.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Loco

Kann ich nicht nachvollziehen. Der Canon Speedlite 420EX kostet €200, der Metz 44 AF-4 kostet €180

 

ich weiß nicht, wo du einkaufst, geizhals listet den besprochenen blitzer zwischen 210 (billigster anbieter) und 344 euro (teuerster anbieter). 30 euro waren früher mal knapp 400 ats. da geht sich zumindest ein superleichter carbon-flaschenhalter fürs bike aus. ;)

 

aber gut. vielleicht war ich ein bisserl daneben, weil ich ehrlich gesagt das canon-system nit so gut kenn (rein preislich). ich war damals auf der suche nach einer funzel mit leitzahl um die 40. das geht bei nikon mit dem sb600 los (zwischen 290 und 330 euro, dabei aber nur lz 30), und endet beim sb800 (zwischen 424 und 556 euro, lz 38).

 

fazit: wennst nit grad der volle freak bist, kannst mit den metz blitzen trotzdem sparen (und dass einige von denen nit alles können, hab ich ja nit verschwiegen). und wennst genug batterien mithast, kannst den 44er auch als flutlicht einsetzen :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...