Jump to content
×
Alpenhaus Trophy - Ischgl Ironbike Festival 2018

Alpenhaus Trophy - Ischgl Ironbike Festival 2018

06.08.18 11:06 3.358Text: PressetextFotos: Erwin Haiden, Lukas SalzerDen Auftakt zum Ironbike-Festival bildeten die Alpenhaus Trophy mit einem Hillclimb auf über 2300m Seehöhe und der nächtlichen Fuchsjagd mit beachtlichem Preisgeld. Wir haben die spektakulärsten Bilder des Flutlicht-Spektakels.06.08.18 11:06 3.406

Alpenhaus Trophy - Ischgl Ironbike Festival 2018

06.08.18 11:06 3.4062 Kommentare Pressetext Erwin Haiden, Lukas SalzerDen Auftakt zum Ironbike-Festival bildeten die Alpenhaus Trophy mit einem Hillclimb auf über 2300m Seehöhe und der nächtlichen Fuchsjagd mit beachtlichem Preisgeld. Wir haben die spektakulärsten Bilder des Flutlicht-Spektakels.06.08.18 11:06 3.406

Rennrad-Fuchs Sebastian Baldauf gewinnt E-Bike Fuchsjagd

Die E-Bike Fuchsjagd powered by BH BIKES wurde am 2. August erneut zum Highlight für E-Biker. Ab 21:30 Uhr hieß es für 26 Teilnehmer bei Flutlicht auf der 7,33 Kilometer langen Strecke vom Ortszentrum Ischgl (1.377 Höhenmeter) zum Alpenhaus auf der Idalp (2.300 Höhenmeter) den dieses Mal mit 15 Minuten Vorsprung gestarteten Fuchs alias dem deutschen Bergmeister Sebastian Baldauf auf seinem klassischen Rennrad einzuholen. Bei einer unerbittlichen Verfolgungsjagd über 1.000 Höhenmeter lieferten sich E-Bike-Jäger und Fuchs ein spannendes Rennen. Der Fuchs erreichte das Ziel mit einer Zeit von 34.06,5 und einem Vorsprung von 1.12,1 auf die E-Mountainbiker. Die Belohnung des Fuchses: Sebastian Baldauf sicherte sich das schwer erkämpfte Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

Nächtliche Verfolgungsfahrt bei der Alpenhaus Trophy

Während die E-Mountainbiker dem "Fuchs" auf der Spur waren, gingen beim Hillclimb parallel klassische Mountainbiker an den Start. Gestartet werden konnte bei der Alpenhaus Trophy als Einzelrennen oder im Rahmen des UCI S2 Etappen-Rennens. Dabei konnten sich Daniel Geismayr vom Team CENTURION VAUDE aus Dornbirn, Österreich bei den Herren und Blaza Pintaric vom Team PINTATIM aus Slowenien bei den Damen auf der 7,33 Kilometer langen und fast 1000 Höhenmeter umfassenden Strecke gegen ihre Konkurrenten erfolgreich durchsetzen.


Zur Desktop-Version