Jump to content
×
Flyer Uproc X 2022

Flyer Uproc X 2022

07.09.21 05:27 3.877Text: Luke Biketalker/PMFotos: FlyerLeichter Carbon-Rahmen, kräftiger Panasonic GX Ultimate Pro Antrieb und 750 Wh Akku für lange Touren - Flyers neues Mixed-Wheel-Fully Uproc X geht eigene Wege.07.09.21 05:27 3.945

Flyer Uproc X 2022

07.09.21 05:27 3.9452 Kommentare Luke Biketalker/PM FlyerLeichter Carbon-Rahmen, kräftiger Panasonic GX Ultimate Pro Antrieb und 750 Wh Akku für lange Touren - Flyers neues Mixed-Wheel-Fully Uproc X geht eigene Wege.07.09.21 05:27 3.945

Eigenständiger Auftritt mit bärenstarkem Antrieb: Während sich die E-Bike-Welt dieser Tage vielfach um das Bosch-Update dreht, bringt Flyer mit dem Uproc X erfrischende Abwechslung in den Antriebs-Reigen. Denn das Mixed-Wheels Bike (29/27.5“) mit 150 mm Federweg setzt auf einen Panasonic GX Ultimate Pro Motor mit ordentlichem 750 Wh Akku.
600 Watt Spitzenleistung und satte 95 Nm Drehmoment stehen im Datenblatt des GX Ultimate - und das bei einem Gewicht von 2,95 kg. Mit 165,8 mm fällt auch der Q-Faktor deutlich schmäler aus als an vielen anderen E-Konzepten, was dem natürlichen Tretgefühl deutlich in die Hände spielen dürfte.

Den Motor integriert Flyer dabei in seine neue FIT 2.0 Systemarchitektur. Durch die zugehörige App ist jederzeit eine Vernetzung mit der digitalen Welt gewährleistet, das einfach austauschbare Display kann jederzeit auf eine größere Variante getauscht werden. Insgesamt soll die Bedienung intuitiver geworden sein, viele individuelle Konfigurationen lassen sich nun direkt per Smartphone vornehmen.
Ein spezieller Long-Life-Modus soll die Lebensdauer des Akkus maximieren, und mit dem neuen System kommt auch eine sogenannte Boost-Funktion ans Uproc X. Unabhängig vom aktuellen Unterstützungsniveau lässt sich der Motor damit kurzzeitig in den Turbomodus schalten, etwa um Kreuzungen schnell zu überqueren oder steilen Rampen den Schrecken zu nehmen.

Nebst all der Elektronik behandelt Flyer auch den eigentlichen Rahmen des Uproc X keineswegs stiefmütterlich. Besagtes Mixed-Wheels-Konzept und 150 mm Fahrwerk verpacken die Schweizer in einen hochwertigen Carbon-Rahmen mit Viergelenker-Hinterbau. Die Steifigkeit bzw. der Flex des Rahmens wurden, so erklärt es Flyer, speziell auf die Anforderungen im Gelände abgestimmt.
Die Geometrie soll ebenfalls modern, sprich lang und flach, ausfallen. Der 750-Wh-Akku wird mittels Bolzen fest und frei von Vibrationen im Rahmen verschraubt, lässt sich aber mittels 6 mm Innensechskantschlüssel mit wenigen Handgriffen demontieren.
Die Topmodelle kommen zudem mit vollintegrierten Vorbau-/Lenkereinheiten, sämtliche Varianten lassen sich via MonkeyLink-Schnittstelle mit Scheinwerfern aufrüsten.

Das Uproc X kommt im Frühling 2022 in den Handel und wird in zwei Farben sowie insgesamt vier Ausstattungsvarianten zu Preisen ab 5.199 Euro erhältlich sein.


  • 8 Monate später...
Zur Desktop-Version