×
Flyer Uproc X 2024

Flyer Uproc X 2024

21.02.24 12:40 1.335Text: NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
, PM
Fotos: Flyer
Bosch statt Panasonic, verbesserte Geometrie, cleane Integration: Die Schweizer haben ihr E-Allmountain mit Mullet-Setup überarbeitet.21.02.24 12:40 2.542

Flyer Uproc X 2024

21.02.24 12:40 2.5424 Kommentare NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
, PM
Flyer
Bosch statt Panasonic, verbesserte Geometrie, cleane Integration: Die Schweizer haben ihr E-Allmountain mit Mullet-Setup überarbeitet.21.02.24 12:40 2.542

Kaum zwei Jahre alt, erhält Flyers Allround-Fully schon ein grundlegendes Facelift. Wobei: Das 2022 eingeführte Uproc X ist ebenfalls noch im Programm.
Die nunmehrige Version übernimmt vom Pionier die 150 mm Federweg an Front und Heck samt Viergelenks-Hinterbau, das sicher-agile Mixed-Wheel-Konzept mit 29“-Laufrad vorne und 27,5“ hinten und alltagstaugliche Features à la magnetischer MonkeyLink-Schnittstelle für den Frontscheinwerfer sowie digitale Spielereien von Smartphone-Anbindung bis Diebstahlschutz. Beim Modell 8.70 ist zusätzlich ein Multitool im Steuerrohr integriert.
Auch farblich bleibt man dem Spagat zwischen dezent und außergewöhnlich treu, bloß neuerdings in schimmerndem Dunkellila bzw. Keramikweiss statt Enzianblau und Satingrau. Nice: Damit das Bike länger seinen Glanz behält, gibt es ein Schutzfolienset von „RideWrap“ für den Schutz der exponiertesten Stellen.

  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024

 Das perfekte Arbeitsgerät für jede Bikerin und jeden Biker 

Das Uproc X ist und bleibt laut Flyer ein Allrounder mit Komfort-Features
  • Flyer Uproc X 2024

Geometrie

S M L XL
Körpergrösse (cm) 155-165 165-175 175-185 185-195
Sitzrohrlänge (mm) 388 408 438 483
Oberrohrlänge (mm) 566 598 630 663
Steuerrohrlänge (mm) 95 110 125 140
Kettenstrebenlänge (mm) 443 443 443 443
Lenkwinkel 64.6/64° 64.6/64° 64.6/64° 64.6/64°
Sitzrohrwinkel 78,1/77,6° 78,1/77,6° 78,1/77,6° 78,1/77,6°
Tretlagerhöhe (mm) 352/345 352/345 352/345 352/345
Radstand (mm) 1208/1210 1241/1246 1281/1283 1314/1319
Überstandshöhe (mm) 772/769 792/769 789/766 772/767
Stack (mm) 606/611 620/624 634/638 647/652
Reach (mm) 441/435 471/465 501/495 530/525

Hinsichtlich des Motors setzt die Weiterentwicklung allerdings auf Branchen-Primus Bosch statt wie zuvor auf den Panasonic GX Ultimate Pro.
Und ans Vollcarbon-Chassis wurde über die darob nötigen Änderungen hinaus insofern Hand angelegt, als die Geometrie verbessert wurde: tieferes Tretlager, kürzere Kettenstreben, (noch) längerer Reach, niedrigeres Sitzrohr, geringfügig flacherer Lenk- und steilerer Sitzwinkel. Zusätzlich können diese noch um jeweils ca. 0,5° variiert werden.
„Unser neues Uproc X haben wir durch den tiefen Schwerpunkt und die angepasste Geometrie noch konsequenter auf den Allmountain-Einsatz ausgelegt», erklärt dazu Produktentwickler Lukas Frey. „Mit seinem agilen Fahrwerk und auf die Kinematik abgestimmte Dämpfer für 150 mm Federweg schafft dieses Bike das Vertrauen, um die persönlichen Grenzen auf dem Trail zu versetzen.“
Der lange Radstand und die Steifigkeit des Carbon-Rahmens sollen weiters auch bei hohem Tempo Kontrolle und Laufruhe sicherstellen.

  • Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024

Einmal Bosch mit alles

Den Performance Line CX Motor muss man an dieser Stelle nicht mehr gesondert vorstellen. Der Übersicht halber bloß die Eckdaten: 250 W, 85 Nm, vier via Bosch Flow App einstellbare Modi, 750 Wh-Akku (außer beim Einsteiger-Modell: 625), vollständig integriert, nach unten entnehmbar und extern sowie direkt am Bike aufladbar, optional 250 Wh-Zusatzakku in Flaschenform.
Erwähnenswert scheint, dass Flyer den Bosch hinsichtlich Steuerung „all in“ anbietet, also mit dem minimalistischen Wireless-Controller, dem Kiox 300 Display am Lenker (links vom Vorbau, nicht ganz hübsch) und der formschön integrierten Kontrolleinheit im Oberrohr.
Gerade auch für klassische Flyer-Kunden interessant: Mit dem GPS-ConnectModule plus Smartphone lassen sich sämtliche Touren tracken und auch unauthorisierte Bewegungen verfolgen, bzw. kann das E-Bike verriegelt oder Alarm ausgelost werden.

  • Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024Flyer Uproc X 2024
  • Flyer Uproc X 2024

Modelle und Preise

Angeboten wird das neue Uproc X aktuell in drei Bestückungsvarianten und jeweils zwei Farben von 5.999 bis 7.999 Euro.
Das Einstiegsmodell 2.10 kommt mit Shimano Deore Schaltung und 4-Kolben-Bremsen und einem Fahrwerk aus Suntour-Gabel und Rockshox-Dämpfer. Beim Akku muss, wie schon erwähnt, die Powertube 625 genügen.
Das Topmodell 8.70 setzt auf feine, aber nicht feinste Parts, beispielsweise Fox-Federn der Performance-Reihe, Shimano XT, KS LEV-Dropper und DT Swiss H1900-Laufräder. Als Goodie beinhaltet es ein im Steuerrohr verstecktes Multitool.
Dazwischen liegt mit einem UVP von 6.999 Euro das Flyer Uproc X 6.10, ebenfalls mit Fox-Fahrwerk (36 Rhythm/FloatX Perf.) und Shimano Deore Gruppe. Die serienmäßige Bereifung ist mit einer Onza Porcupine-Kombi (TCR in 29x2,5“/GRC in 27,5x2,4“) bei allen dreien gleich und gleich außergewöhnlich.

Das Datenblatt spricht weiters von einem Kiox-losen Uproc X 8.30 SE mit
Fox 36 Float Factory Gabel, Shimano XT/Deore Mix, Hayes Carbon-Lenker, X-Fusion Manic Dropper und Mavic E-Deemax S-Naben. Bilder hierzu gibt’s allerdings (noch) nicht, und den Preis hat Flyer auch noch nicht bekanntgegeben.

  • Flyer Uproc X 2024

vor 57 Minuten schrieb trialELCH:

Spannende Geometrie (positiv gemeint :) )

Konntest du das Rad schon probefahren?

 

btw: Euch ist ein kleiner Zahlendreher bei der Tabelle zum Reach passiert. Ich nehme an der ist 530 und nicht 430 ;) (Größe XL)

 

Die Testbikes haben die Schweiz anscheinend allesamt 'gen Norden statt Osten verlassen, leider ...

 

@Reach: ja, sowieso - danke, ist korrigiert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version