Jump to content
×
BH iLynx Race Carbon

BH iLynx Race Carbon

21.01.21 06:46 5.239Text: Luke Biketalker/PMFotos: BHMit dem iLynx Race Carbon will BH die Grenzen von E-MTB und MTB verschmelzen. Eigener Motor und leichtes Gewicht inklusive.21.01.21 06:46 5.305

BH iLynx Race Carbon

21.01.21 06:46 5.3051 Kommentare Luke Biketalker/PM BHMit dem iLynx Race Carbon will BH die Grenzen von E-MTB und MTB verschmelzen. Eigener Motor und leichtes Gewicht inklusive.21.01.21 06:46 5.305

Mit großen Schritten eilt die E-MTB Welt voran. Geometrie, Reichweite, elektronische Steuerung und letztlich auch Gewicht - die motorisierten Aufstiegshilfen werden ihren unmotorisierten Konzernbrüden Jahr für Jahr auch abseits des immerwährenden Rückenwindes ebenbürtiger.
Weniger Schritt denn Sprung macht BH für 2021 allerdings mit seinem iLynx Race Carbon. Stark an den XC-Bruder Lynx Race EVO angelehnt, bringt das flotte E-Bike als Topmodell trotz 540 Wh Akku im Unterrohr lediglich 16,8 kg auf die Waage. Obendrein ist das schlanke BH optisch nur schwer als E-MTB auszumachen.

Mit dem Fully beweist BH, dass sich am E-Bike Reichweite, kräftiger Antrieb und niedriges Gewicht nicht ausschließen müssen. Um erst Mal bei der Elektronik zu bleiben: Im schlanken Unterrohr des iLynx Race Carbon steckt ein integrierter Akku der - wie bereits eingangs erwähnt - 540 Wh liefert. Die Batterie wurde so konstruiert, dass der Hauptrahmen optisch mit seinem rein muskelbetriebenen Schwestermodell Lynx Race EVO praktisch ident scheint. Über einen XPro-Range Extender lässt sich die Reichweite optional um weitere 180 Wh auf 720 Wh erhöhen. Der Plug & Ride-Akku kommt, wie schon öfter gesehen, im Format einer Trinkflasche, lässt sich bei Bedarf einfach in den zugehörigen Flaschenhalter schieben und ist damit ohne weitere Kabel direkt an das System angeschlossen.

Für das iLynx präsentiert BH auch einen eigenen Motor, den BH 2ESMAG. Mit 65 Nm zwar nicht übertrieben stark, soll er dafür lediglich 2,2 kg auf die Waage bringen. Sein kompaktes Magnesium-Gehäuse ermöglicht einen schlanken Q-Faktor von 163 mm, im ausgekoppelten Zustand soll das Innenleben keine zusätzlichen Widerstände beim Treten hervorrufen.
Gesteuert und überwacht wird der Motor mit seinen vier Unterstützungsstufen mittels X-Display. Das farbige LCD-Display soll auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar bleiben und eine sinnvolle Auswahl an Parametern anzeigen. Das X-Display ist zudem ANT+ und Bluetooth-fähig und lässt sich dadurch mit Garmin-Endgeräten verbinden. Somit können auch dort relevante Daten wie Akkureichweite oder Trittfrequenz angezeigt werden.

Von seinem erst kürzlich vorgestellten Schwestermodell Lynx Race Evo übernimmt das iLynx Race Carbon nicht nur die optische Grundform, sondern auch viele der technischen Features. So wird etwa der 2.050 Gramm leichte Carbonrahmen ebenfalls im fortschrittlichen HCIM-Fertigungsverfahren hergestellt. Das Verfahren soll eine optimale Wandstärke rund um die Belastungszonen und eine hohe Verarbeitungsqualität garantieren. Ebenso wurde der Hauptdrehpunkt im Oversized-Format übernommen, um eine hohe Hinterbausteifigkeit garantieren zu können. Auch am iLynx setzen die Basken auf ihr bewährtes Split-Pivot-Hinterbau-System. Allerdings wurde die Dämpferanlenkung für ein noch feinfühligeres Ansprechverhalten optimiert.
Und: Wie das Lynx Race EVO, wird auch das E-Bike wahlweise mit 100 oder 120 mm Federweg angeboten. In der Topversion soll das E-Bike damit sensationelle 16,8 kg auf die Waage bringen.

Sämtliche Kabel und Züge laufen ab dem Lenker durch den von Acros patentierten ICR-Steuersatz direkt in den Rahmen. Ein Block Lock im Steuersatz begrenzt darüber hinaus den Einschlagwinkel des Lenkers, um das Oberrohr vor dem Lenker zu schützen. Ebenfalls ganz im Sinne der Systemintegration steckt BHs neues FIT-Werkzeugset (Fast Intervention Tool) direkt im Gabelschaft. Das kompakte Werkzeug umfasst 2.5/3/4/5/6 Inbus, Torx T25, Kettennieter, CO2-Adapter und ein Kettenschloss. Eine CO2-Kartusche kann ebenfalls mitgeführt werden.

BH iLynx Modelle und Preise

Das neue BH iLynx Race Carbon wir aktuell in vier Modellen angeboten. Dazu gibt es vier Standard-Designs und dank BHs Unique Programm weitere 32.000 aufpreispflichtige Design-Optionen im Konfigurator.
Das 16,8 kg leichte Topmodell iLynx Race Carbon 8.6 Pro mit 100 mm Fahrwerk wird inklusive Range Extender geliefert und kommt mit Sram XX1 Eagle, Shimano XT 4-Kolben Bremsen und hauseigenen Carbon-Laufrädern auf rekordverdächtig günstige - oder sagen wir besser in Preis-/Leistung herausstechende - 8.999 Euro.
Die drei weiteren Modelle sind allesamt mit 120 mm Fahrwerk und Dropper-Post ausgestattet und liegen schon allein deshalb im Gewicht etwas höher. Dafür sind aber auch die Preise niedriger. 7.999 Euro werden für das iLynx Race Carbon 8.4 LT Pro mit Fox 34 Float Factory Gabel und Shimano XTR ausgerufen, 6.999 Euro sind es am iLynx Race Carbon 8.2 LT mit Fox 34 Float Performance Gabel und Shimano XT Gruppe. Den preislichen Einstieg schafft das iLynx Race Carbon 8.0 LT für 5.999 Euro.

  • iLynx Race Carbon 8.6 Pro - 8.999 EuroiLynx Race Carbon 8.6 Pro - 8.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.6 Pro - 8.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.6 Pro - 8.999 Euro
  • iLynx Race Carbon 8.4 LT Pro - 7.999 EuroiLynx Race Carbon 8.4 LT Pro - 7.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.4 LT Pro - 7.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.4 LT Pro - 7.999 Euro
  • iLynx Race Carbon 8.2 LT - 6.999 EuroiLynx Race Carbon 8.2 LT - 6.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.2 LT - 6.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.2 LT - 6.999 Euro
  • iLynx Race Carbon 8.0 LT - 5.999 EuroiLynx Race Carbon 8.0 LT - 5.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.0 LT - 5.999 Euro
    iLynx Race Carbon 8.0 LT - 5.999 Euro

Zur Desktop-Version