Jump to content
×

In Velo Veritas Fackelfahrt 2022

Die Rundfahrt für klassische Rennräder trägt am 1. Oktober das Retro-Feuer von Wolkersdorf nach Mistelbach weiter - natürlich per Rad.

IVV-Fackelfahrt heißt immer auch: das Weinviertel im Herbst erleben.
Am Samstag, dem 1. Oktober findet die sogenannte "In Velo Veritas - Fackelfahrt" statt. Diesmal wird das In Velo Veritas-Feuer symbolisch vom letzten Austragungsort Wolkersdorf in den neuen Start-/Zielort Mistelbach gebracht. Dort wird am 17./18. Juni 2023 die bereits 11. Ausgabe von In Velo Veritas gestartet.
Gestartet wird pünktlich um 10:00 Uhr beim Schloss in Wolkersdorf. Gefahren wird fast ausschließlich auf Radrouten und Güterwegen. Die Strecke umfasst knapp 50 Kilometer. Im Gegensatz zu In Velo Veritas sind bei der Fackelfahrt alle Radgattungen willkommen, bevorzugt allerdings klassische Rennräder. Anmeldung ist keine notwendig.
"Einfach kommen und mitfahren", meinen die Organisatoren, die sich für die IVV-Übersiedelung wieder einige streckentechnische Überraschungen ausgedacht haben. Wer sich lieber schon gedanklich vorbereitet, hat hier die Möglichkeit dazu.

Ideales IVV-Umfeld
Erstmals ist die Veranstaltung in der emsigen Bezirkshauptstadt zu Gast, was einige Weinviertlerinnen und Weinviertler ganz besonders freut.
Unter anderem Bürgermeister Erich Stubenvoll und seine Stadtregierung, und natürlich Walter Kruspel, den umtriebigen Betreiber des über die Grenzen Mistelbachs hinaus bekannten und beliebten Café Harlekin. Das Lokal ist gleichzeitig Heimstätte des LAC Harlekin, des örtlichen Vereins für Ausdauerfreaks. Einige von ihnen stehen bereits seit Jahren bei In Velo Veritas am Start.
Deshalb wird der LAC Harlekin Obmann Markus Reidlinger in Mistelbach kräftig die Trommel rühren. "Etliche Vereinsmitglieder sind von der Veranstaltung begeistert. Ein Team wird sicher wieder die Langstrecke mit mehr als 210 km in Angriff nehmen und selbstverständlich auch die "Fackelfahrt" begleiten", ist er überzeugt.

www.inveloveritas.at

Hotels & Shops im Umkreis

Zur Desktop-Version