PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern :)



CoFFeeCup
19-05-2011, 15:16
Hallo,
da ich meinen Weg zur und von der Arbeit zu 90% mit dem Rad bestreite. Kommuniziere ich immer wieder nett mit anderen Verkehrsteilnehmern.
Ich finde, dass diese Kommunikation es Wert ist dokumentiert zu werden.
Alle anderen die es ähnlich geht sind herzlich eingeladen ihre Kommunikation mit anderen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Eine Grundsatzdebatte Auto gegen Rad gegen Fußgänger will ich nicht führen. Ich verwende ja selbst ab und zu Auto oder meine Füße.

Folgende Form sollte es haben (gleich mit einem Beispiel von heute morgen befüllt)
-----------------------------------
Datum: 19.05.2011
ORT: 1160 – Geblergasse stadteinwärts
Situation: 3 Autos stehen vor der Kreuzung. Ich fahre links im Schritttempo vorbei.
WER: 3 Auto von hinten-106 Peugeot mit stark geschminkter Mitvierzigerin
ZITAT: *ausdemFensterbrüllend* „Wenn ihr immer links überholts werdet ihr nie akzeptiert werden!!!“

Wie sehr hat es einen selbst emotional berührt (0=gar nicht 10=explosion): 3
------------------------------------

mar_ti_ni
19-05-2011, 15:31
Wenn hier bei Kommunikation auch nonverbale Kommunikation inkludiert ist und wenn Wanderer auch als Verkehrsteilnehmer gelten, dann hab ich hier auch was:

Datum: 19.04.2011
Ort: Plabutsch
Situation: Ich mit Mountainbike bergab unterwegs (peinlichst langsames Tempo!!), Wanderer bergauf unterwegs.
Wer: besagter Wanderer
ziTAT: Stock zwischen die Speichen meines Hinterrades

Wie sehr hat es mich emotional berührt? Nun ja, ich würd sagen das war eine glatte 11!

JIMMY
19-05-2011, 17:34
Datum : 18.5.2011
Ort : El Doctoral Gran Canary
Situation : Lieferwagen fährt mir paar minuten nach,bis null gegenverkehr ist,dann erst wird mit genug sicherheitsabstand überholt,
dabei streckt der beifahrer die hand mit daumen nach oben,aus dem fenster :toll:
so ist spanien ( könnte da jetzt schon etliche positive beispiele anführen)

wirds in Ö oder D nie geben
shice mentalität zH :s:

hier gilt der radfahrer als vollwertiger verkehrsteilnehmer :bounce:

NoDoc
19-05-2011, 18:15
danke jimmy, ich wollt grad aus italien erzählen, wos genauso is...

JIMMY
19-05-2011, 18:20
danke jimmy, ich wollt grad aus italien erzählen, wos genauso is...
...komisch gö - man sagt doch immer die südländer mit ihrem aufbauschenden temperament - aber was das radlfahren da betrifft ,
is es da echt 1A spitze......

shroeder
19-05-2011, 18:44
geblergasse is einbahn stadteinwärts?

AB
19-05-2011, 19:39
danke jimmy, ich wollt grad aus italien erzählen, wos genauso is...

Auf unserer Alpenüberquerung haben manche schon extrem knapp überholt... da war kein Unterschied zu Österreich.

CoFFeeCup
19-05-2011, 20:22
geblergasse is einbahn stadteinwärts?

jup

shroeder
19-05-2011, 22:23
jup

warum faehrst dann stadtauswaerts?

WAWA
19-05-2011, 22:42
Heute wieder etwa 40km in der Stadt unterwegs. In der Früh, am Weg zur Arbeit von einem älteren, rechts einbiegenden Herrn angehupt un befingerzeigt worden weil ich bei grün eine Radfahrerüberfahrt (eh schon langsam) passiert habe - am Weg in den 22ten hab ich auf der Praterstraße dann noch meine Bremsen testen dürfen weil ein Taxler in eine Hauseinfahrt einbiegen wollte und genau ned geschaut hat (der hat sich allerdings vielmals entschuldigt und gemeint ich soll fahren - hab dann gemeint, es sei sicherer wennich stehn bleibt und er biegt ein). Und zu guter Letzt am Heimweg in den 11ten ist mir ein "The Fast And The Furious" Opel Astra auf meinem Fahrstreifen entgegen gekommen (er hat mich letztendlich doch noch registriert und sich an die Rechtsfahrordnung erinnert).

Ein ganz normaler Tag in Wien :D das Wetter wird schön und jeder hats auf einmal eilig und schaut nicht mehr!

Aber die netten, die rechtzeitig vor der Radfahreüberfahrt bremsen und freundlich Grüßen dürf ma auch nicht vergessen :toll:

CoFFeeCup
19-05-2011, 23:06
warum faehrst dann stadtauswaerts?

ups mein fehler, bin stadteinwärts gefahren

JIMMY
20-05-2011, 00:57
Auf unserer Alpenüberquerung haben manche schon extrem knapp überholt... da war kein Unterschied zu Österreich.
alpenüberquerung is ned italien oder spanien,oder willst behaupten gardasee sei italien ? ja geografisch schon,aber von der mentalität sinds dort ja halberte ösis und germanen.

Wicht
20-05-2011, 01:40
Selbe Erfahrung in Ligurien gemacht und auf Gran Canaria waren es in 2 Wochen immer nur Touristen in Mietwägen, die einfach von engen kurvigen Strassen oder Kreisverkehren überfordert waren. Na ich freu mich aufs Rennradfahren am Sonntag in Wien!! *blöäck*

feristelli
20-05-2011, 07:17
ziTAT: Stock zwischen die Speichen meines Hinterrades



:eek:
und deine reaktion?

mar_ti_ni
20-05-2011, 09:19
:eek:
und deine reaktion?

eleganter abgang vom rad nach vorne :) in der zeit, die ich gebraucht hab um mich wieder zu sammeln, is er leider (oder gott sei dank??!) schon abghaut! ihm nachzulaufen oder ihn zu suchen hab ich mir und ihm erspart! (wir waren ja beide im unrecht?!)

Sali22
20-05-2011, 10:37
gschicht von gestern nm.
wien 12 bezirk - wir, ich und mein freund auf rr unterwegs haben vorang da wir von rechts kommen....von links kommt ein taxi, wird kurz langsamer und fährt dann ohne stehenzubleiben weiter...unsere bremsen funktionieren das erstemal, kein kontakt...taxi fährt vor uns und wir fragen von hinten höflich nach ob er denn nicht schauen kann/will...sein kommentar, eine vollbremsung und ein dezentes nach rechts schneiden...meine bremsen funktionieren wieder....nach ein paar metern bleibt der typ stehen, und wir beginnen miteinander zu kommunizieren...er, soll ich aussteigen..ich aber bitte doch...ein wort wechselt das andere, und zu guter letzt gib er mir einen auf meinen helm....hab mich danach natürlich bedankt,verabschiedet und bin weiter gefahren...zur polizei, anzeige läuft....das kanns ja wohl nicht sein......so ein tro.....
ciao sali.

JIMMY
20-05-2011, 12:18
gschicht von gestern nm.
wien 12 bezirk - wir, ich und mein freund auf rr unterwegs haben vorang da wir von rechts kommen....von links kommt ein taxi, wird kurz langsamer und fährt dann ohne stehenzubleiben weiter...unsere bremsen funktionieren das erstemal, kein kontakt...taxi fährt vor uns und wir fragen von hinten höflich nach ob er denn nicht schauen kann/will...sein kommentar, eine vollbremsung und ein dezentes nach rechts schneiden...meine bremsen funktionieren wieder....nach ein paar metern bleibt der typ stehen, und wir beginnen miteinander zu kommunizieren...er, soll ich aussteigen..ich aber bitte doch...ein wort wechselt das andere, und zu guter letzt gib er mir einen auf meinen helm....hab mich danach natürlich bedankt,verabschiedet und bin weiter gefahren...zur polizei, anzeige läuft....das kanns ja wohl nicht sein......so ein tro.....
ciao sali.
..ganz normale alltagsgeschichten aus wien - für mich is RR zaus g'sturb'n :D :wink:

ps: weil mitn mtb fahr ich über den sh*** taxler drüber :bounce: