PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der ,,Ich bau mir einen mobilen Radsafe,, Thread



Rikscha_89
17-09-2016, 11:42
Servus!

Da ich selbst Opfer eines Radldiebes wurde (obwohl das natürlich immer andere trifft, nie einen selbst), tüftle ich an einem mobilen Radsafe herum.

Warum das ganze?
1. Die Radln stehen im Schutzbunker im Haus, 6 Parteien.
2. Alle Wände aus Stahlbeton, man kann die Radln nirgends dranhängen.
3. Bodenanker z.B.: Abus sind schweineteuer 60€ pro Stück

Was solls können?
Ein mobiles ,,Raddranhängsdrum,, , da ich die Radln im Winter in mein Kellerabteil stelle.
Bei Verwendung von Bodenankern würde ich (Pro Rad 2 Stück) 4 Stück zu 240€ benötigen.
Mächtig wirken, dass sich jeder Dieb denkt, Nein-Danke!

Der Plan:
Ein 20l Baukübel, da hinein kommen Eisenketten und Rundschlingen, jeweils 2-3 Ketten und 2 Stränge der Schlinge werden durch ein Aufhängeglied gefädelt.
Insgesamt sollen 4 Aufhängeglieder 30cm aus dem Kübel herausragen, der Kübel wird dann mit Trockenbeton gefüllt. Pro Rad werden 2 Aufhängeglieder verwendet.

Der Kübel dürfte dann in etwa 40kg haben, da links und rechts davon ein Rad steht, müsste man mit 2-3 Mann anrücken um das zu fladern.
Ich werde aber alles so vorbereiten, dass ich einen 2ten Kübel befestigen kann, dann sollte es auf jedenfalls passen.

Hat vielleicht noch jemand Ideen, bin für alles offen (Starkstromleitung, Selbstschussanlage...:devil:)

ronnie
17-09-2016, 12:23
Du könntest anstatt der Kübel gleich an Maurertrog nehmen. Mobil ist das ganze dann bestimmt nicht mehr.

Rikscha_89
17-09-2016, 13:06
Es muss mobil sein, damit ich das ganze Klimbim in mein Kellerabteil verfrachten kann.

Hab einmal die Kette + Schlinge durchgefädelt, sieht schon mal massiv aus.
Werde die Schlinge mit Kabelbindern verzurren, somit wird die Zugänglichkeit zur Kette erschwert.

Bisher habe ich ca. 60€ ausgeben, 3m Kette (8mm), 3 Stück Hängeglieder (16mm), 1 Stück 2t 2m Rundschlinge,




http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=181605&d=1474109606

Tom Elpunkt
17-09-2016, 13:33
Kannst du Bohren, Dübeln, Kleben in den Stahlbeton?

Warum nicht eine große Ringschraube mit Injektionsmörtel einkleben und mit Ketten das Radel daran befestigen? 2 Ringschrauben + 1 Kartusche Injektionsmörtel + Kette. Billiger und sicher zuverlässiger als deine Hebegurtlösung denk ich

Rikscha_89
17-09-2016, 13:56
Kannst du Bohren, Dübeln, Kleben in den Stahlbeton?

Warum nicht eine große Ringschraube mit Injektionsmörtel einkleben und mit Ketten das Radel daran befestigen? 2 Ringschrauben + 1 Kartusche Injektionsmörtel + Kette. Billiger und sicher zuverlässiger als deine Hebegurtlösung denk ich

Ringschraube für Beton kenn ich nicht, nur die normalen mit kurzem Gewinde.
Außerdem min. M20 in Stahlbeton bohren, wennst auf Eisen kommst...:f:

Das Rad wird mit Bügelschloss (zwecks Versicherung) versperrt, bei Kombi Ringschraube-Kette-Bügelschloss stellt sich die Frage wie ich die Kette wieder verbinde.
Wenn ich dafür eine versperrbare nehme zahle ich nur für die Kette 70€, pro Rad!

Der Hebegurt schützt ja nur die Kette die sich dahinter versteckt, außerdem raschelts nicht so extrem.

grey
17-09-2016, 15:32
Ich versteh grad ned warum du glaubst 4 bodenanker zu brauchen, einer reicht pro Ort.
Aber bin gespannt wie dein Projekt weitergeht. :)

Rikscha_89
17-09-2016, 15:47
Ich versteh grad ned warum du glaubst 4 bodenanker zu brauchen, einer reicht pro Ort.
Aber bin gespannt wie dein Projekt weitergeht. :)

Bei 2 Radln:
-Bügelschloss für HR+Rahmen
-Kette für VR+Rahmen
Wenn ich alles auf einen Anker hänge musst nur diesen zerschneiden. Bei 2 hast zumindest doppelt so viel Arbeit!

Warum mach ich so viel Aufwand darum?
Die Radln sind auf den Kaufpreis versichert, da eines jedoch so ein extremes Schnäppchen war müsste ich ein paar 500er drauflegen um wieder so eines zu bekommen.

grey
17-09-2016, 16:18
An die spitze kann man alles treiben, mehr ist da immer besser, das ist eh klar. :)

Denk trotzdem ein zb. kryptonite stronghold + New York chain reicht, musst ja bedenken, dass die Räder (und optimalerweise wand) den Anker verdecken, schwächstes Glied ist dann also die 14mm Kette. Oder man verwendet bügelschlösser (14-16mm) und kann genauso die Räder aneinander hängen.. Aber ich seh da keine Notwendigkeit mehrere wandanker zu besorgen.
Ich denk das ist alles längst ein level bei dem der Einbrecher den Rahmen zersägt um die Einzelteile zu verkaufen und dir in das Abteil sch*****.

Und wenns mit 14-16mm gehärteten stahl in Form eines Bügelschlosses oder Kette kein Problem haben, werdens 2 oder 4 weitere auch aufschneiden..

schwarzerRitter
17-09-2016, 16:47
Warum kommen die Räder nicht gleich in dein Kellerabteil?

Würde dort dann einen Boden- oder Wandanker anbringen + ordentliches Bügelschloss / Kette.

Rikscha_89
17-09-2016, 16:52
Die Hausverwaltung sagt, dass im Bunker nichts fix montiert sein darf.

Außerdem habe ich nur stirnseitig eine Wand zu Verfügung, dass funtz aber nicht.
So bin ich auf diese Idee gekommen, ist eh eher eine Verlustschmerztherapie.


Warum kommen die Räder nicht gleich in dein Kellerabteil?

Würde dort dann einen Boden- oder Wandanker anbringen + ordentliches Bügelschloss / Kette.

Zu klein, außerdem ist das nur ein Holzverschlag.

xLink
17-09-2016, 20:53
deine Versicherung möchte eventuell nicht bezahlen, wenn dein Fahrrad mit dem Bügelsclhloss nicht an einem fixen Gegenstand angeschlossen ist.
Deine Lösung ist von der Problemstellung her mobil.

Ich denke, du brauchst was modulares.. so wie zB eine Möglichkeit die Kübel zu verbinden. Wenn die zusammen 100kg überschreiten, kann man ja schon von fix sprechen.. viel fixer ist ein einbetoniertes Straßenschild auch nicht.

Rikscha_89
17-09-2016, 22:21
Da ich meine Versicherung gewechselt habe und bei meiner neuen Versicherung die Vertreterin gut kenne habe ich das alles mit ihr abgesprochen.

-Wichtigster Punkt, Schutzbunker versperren (ansonsten ist es ein öffentlich zugänglicher Raum, trotz Eingangstür!), die Hausverwaltung organisiert da gerade ein Schloss.

-Punkt 2: Rad versperren, an einen ,,fixen,, Gegenstand! Als solcher gilt, was eine Person alleine nicht transportieren kann.
min. 40 kg+2 Radln durch einen verwinkelten Raum+ 12 Stufen im Stiegenhaus schleppen, dem schaue ich gerne zu.
Die Ketten stehen max, 30cm aus dem Kübel, die Radln stehen direkt seitlich daneben, die Zugänglichkeit ist also extrem schei**e

der Markus
18-09-2016, 04:49
abgesprochen

Lass es Dir bitte schriftlich geben. Sonst weiß sie nachher nix mehr davon!

woha
18-09-2016, 07:43
Da ich meine Versicherung gewechselt habe und bei meiner neuen Versicherung die Vertreterin gut kenne habe ich das alles mit ihr abgesprochen.

-Wichtigster Punkt, Schutzbunker versperren (ansonsten ist es ein öffentlich zugänglicher Raum, trotz Eingangstür!), die Hausverwaltung organisiert da gerade ein Schloss.

-Punkt 2: Rad versperren, an einen ,,fixen,, Gegenstand! Als solcher gilt, was eine Person alleine nicht transportieren kann.
min. 40 kg+2 Radln durch einen verwinkelten Raum+ 12 Stufen im Stiegenhaus schleppen, dem schaue ich gerne zu.
Die Ketten stehen max, 30cm aus dem Kübel, die Radln stehen direkt seitlich daneben, die Zugänglichkeit ist also extrem schei**e

Da würd ich vorsichtig sein mit: "da schau ich gerne zu,.."
Wenn das Gsindl was haben will bekommens es auch. Hab schon Brandschutztüren gesehen die wie der Deckel von einer Ölsardinendose eingerollt waren,...(Werkzeugdiebstahl)

schwarzerRitter
18-09-2016, 08:44
-Wichtigster Punkt, Schutzbunker versperren (ansonsten ist es ein öffentlich zugänglicher Raum, trotz Eingangstür!), die Hausverwaltung organisiert da gerade ein Schloss.


Sprich wenn einer der anderen Bewohner vergisst die Bunkertür zu versperren (was dann wieder keiner gewesen sein will) zahlt die Versicherung nicht.

Rikscha_89
18-09-2016, 09:29
Sprich wenn einer der anderen Bewohner vergisst die Bunkertür zu versperren (was dann wieder keiner gewesen sein will) zahlt die Versicherung nicht.
Wenn die Bunkertür von jedem Bewohner immer versperrt werden würd, müsste ich das Rad nicht abschließen. Da es sich dann um einen nicht öffentlich zugänglichen Raum handelt.
Darauf will ich mich natürlich nicht verlassen, darum versperr ich das Radl noch.

Sollte jemand wieder das Radl fladern und die Tür stand offen, muss es Spuren an meinem Radlsafe geben.
Damit kann ich dann zur Versicherung gehen...

MalcolmX
19-09-2016, 11:32
Rein von der Versicherung wäre im "Holzverschlag" absperren sinnvoller, da in jedem Fall nicht öffentlich zugänglich...

Ich hab bei meiner Versicherung für ein paar € einfachen Diebstahl dazuversichern können...

Herzerzog
19-09-2016, 11:41
Bisher habe ich ca. 60€ ausgeben, 3m Kette (8mm), 3 Stück Hängeglieder (16mm), 1 Stück 2t 2m Rundschlinge,


Eine 8mm Kette aus dem Baumarkt?
Falls ja, ist die auch ohne Akkuflex in ein paar Sekunden durch.

MalcolmX
19-09-2016, 11:48
Wollt ich auch schon schreiben... und die nehmen die Kette am Ende noch mit ;)

grey
19-09-2016, 11:57
Das hat mich zu erst auch irritiert, aber wenn ich es recht verstanden hab, werden mit der kette die hängeglieder im zement verankert, dienen wohl also nicht zum radabsperren.

Rikscha_89
19-09-2016, 13:54
Doch es ist eine stinknormale Baumarktkette!

Das größere hindernis ist die Rundschlinge!
Diese muss 2 mal durchgeschnitten werden, dann kommt noch die Kette!
Eine Rundschlinge zu zerschneiden ist nicht lustig!

Die Rundschlinge werde ich mit unzähligen Kabelbindern an die kette verzurren...

Wenn man jetzt bedenkt, dass das Rad 2 mal so gesichert ist, dann wird das kaum in 1-2 min. zu knacken sein!
Recht viel länger wird sich da keiner dranhocken!

Wenn einer mit akkuflex daherkommt hab ich sowieso mit nix eine chance!

Weiters sollte noch klar sein, dass die zugänglichkeit zur Kette scho ziemlich fad ist!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

der Markus
19-09-2016, 14:07
Die Rundschlinge werde ich mit unzähligen Kabelbindern an die kette verzurren...


Also "unzählige" Zwicker mit einem guten Seitenschneider? Eine Bandschlinge zu zerschneiden ist vielleicht ein bisschen Arbeit aber mit einem scharfen Cutter überhaupt kein Thema! Außerdem schön leise ;)

Ich glaube Du versenkst da ordentlich Geld und im Fall der Fälle steigt Dir dann die Versicherung wegen Deiner abenteuerlichen Konstruktion aus!

grey
19-09-2016, 14:25
okay, jetzt bin ich auch ausgestiegen, weiß grad echt nicht mehr was das wird. :D

Ich bezweifle zwar, dass die Versicherung aussteigt, aber du hast jetzt 60€ in ein konstrukt versenkt, das mit einem guten Seiten und Bolzenschneider in paar Min offen ist?

Herzerzog
19-09-2016, 14:36
Ich verstehe nicht ganz, warum es nicht möglich ist in dem "Bunker" einen (!) gescheiten Bodenanker von Abus oder Kryptonite anzutackern,
eine g'scheite Kette und gut ists.
Stahlbeton hin oder her, es gibt Bohrer, mit denen kannst jeden Werkstoff bohren.

GrazerTourer
19-09-2016, 14:37
Ich stelle mir gerade einen Comic vor, wo eine Kette von der Decke hängt und der neugierige Kojote dran zieht. Es rasselt unendlich viel Kette von oben runter. Dann noch ein Sackerl Kabelbinder und anderes Zeug. Unter diesem Haufen liegt dann der Kojote - resp. das Rad. :D

Rikscha_89
19-09-2016, 14:59
Ruhig leute, ruhig...

Ihr verwechselt hier anscheinend etwas. Ich erfinde kein Radschloss, dass nicht zu knacken ist!

Ich bau nur etwas woran ich die radln dranhängen kann ohne an einen fixen Ort gebunden zu sein.

Normal ist ein Radl innerhalb weniger Sekunden gestohlen.
Wird hier bestimmt nicht der fall sein. Ihr schreibt ja selbst schon von ,, bisschen Arbeit,, und ,,paar min.,,
Genau das ist ja mein Ziel.
Es ist nicht unknackbar, aber oasch zum knackn.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Reini Hörmann
19-09-2016, 15:08
das is oarsch zum knacken:

181647

grey
19-09-2016, 15:21
Normal ist ein Radl innerhalb weniger Sekunden gestohlen.


jein.
bessere Kette und Bügelschloss bekommst weder mit einem Seitenschneider, Cutter noch einem Bolzenschneider auf, (akku)flex, ja, die ist aber laut.
dh. 50€ Wandanker + 100€ schloß ist schon mal 1000% sicherer als das Geschenkband dass du dir an deinen mobilen Bodenanker hängst, bei überschaubaren mehrkosten.


ruhig bin ich, aber wenn du eine diskussion über die sinnhaftigkeit des projekts nicht willst, würd ich es nicht öffentlich diskutieren. :)

Herzerzog
19-09-2016, 15:27
jein.
bessere Kette und Bügelschloss bekommst weder mit einem Seitenschneider, Cutter noch einem Bolzenschneider auf, (akku)flex, ja, die ist aber laut.

Das hier (http://schweisstech24.de/Loeten-Loet-Zubehoer-CFH/CFH-SCHWEISS-FIX-SF-3100-tragbares-Autogen-Schweissgeraet::789.html) ist schön leise :D

grey
19-09-2016, 15:31
gibt ja auch akku hydraulische bolzenschneider, was die können kA, aber man sollte besser nicht darüber nachdenken.
Der großteil wird wohl trotzdem mit ranzigen händischen bolzenschneidern ausrücken..

bikeopi
19-09-2016, 15:49
Trojabike.

grey
19-09-2016, 15:54
https://www.google.at/search?q=gps+gsm+jammer

bikeopi
19-09-2016, 16:02
Klar, wenn der dieb ganz genau ins sattelrohr schaut.;-)
Zum radln stell ich mir so einen störsender eher unpraktisch vor...
Und noch eine einschränkung gibts: www.vivax-assist.com

grey
19-09-2016, 16:50
eigentlich kann der böse dieb das teil einschalten ohne zu wissen ob eines drinnen ist, sicherheitshalber bei hochwertigen Rädern immer einschalten und fertig. ;)

Rikscha_89
19-09-2016, 17:56
Zur Zeit läuft alles nach Plan, 2 mal Kette + 2 mal Hebeschlinge durchgefädelt, mit Kabelbindern verzurrt und weil die verdammt scharfkantig sind mit Gaffa verpickt.
Das Ding hat einen Durchmesser zwichen 8 und 10 cm, Kategorie mächtig erfüllt es schonmal:rofl:

Aber eins ist sicher Designpreis werd ich damit keinen gewinnen...:bawling::bawling::bawling:
http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=181651&d=1474300495

der Markus
19-09-2016, 18:42
Aber eins ist sicher Sicherheitspreis werd ich damit keinen gewinnen...:

Ich hab das mal für Dich richtig gestellt :D

Rikscha_89
19-09-2016, 18:57
Ich hab das mal für Dich richtig gestellt :D
:s::rofl:

Tom Elpunkt
19-09-2016, 19:25
Welcher Versicherung reicht das noch mal als Diebstahlschutz? Zu der wechsel ich auch

bikeopi
19-09-2016, 20:13
eigentlich kann der böse dieb das teil einschalten ohne zu wissen ob eines drinnen ist, sicherheitshalber bei hochwertigen Rädern immer einschalten und fertig. ;)

Genau. Und wenn er das rad weiter verscherbelt kann er den störsender gleich dazu verkaufen.

GrazerTourer
19-09-2016, 20:14
Das hab ich jetzt nicht kapiert. Was bringt der rote Ring? Wenn das schloss offen ist, ist der ja auch herunten....?

der Markus
19-09-2016, 20:23
Das hab ich jetzt nicht kapiert. Was bringt der rote Ring? Wenn das schloss offen ist, ist der ja auch herunten....?

Nein, der rote Ring ist mit Kabelbindern an einer Bandschlinge irgendwo einbetoniert!

GrazerTourer
19-09-2016, 20:43
Nein, der rote Ring ist mit Kabelbindern an einer Bandschlinge irgendwo einbetoniert!

Das heißt, dass man den Ring nicht fladern kann? (mir ist schon klar, dass das irgendwie nicht der Sinn sein kann. Aber es sieht am Foto so aus)

der Markus
19-09-2016, 20:48
Nein, der Ring scheint das Wandankeräquivalent zu sein. Nur halt aufwändiger und mit einem Seitenschneider lösbar.

grey
19-09-2016, 20:51
Genau. Und wenn er das rad weiter verscherbelt kann er den störsender gleich dazu verkaufen.


ahm, geht darum, dass er sich beim Einbruch und Transport dadurch keine Gedanken machen muss, wenn er weg ist kann er bestimmt irgendwo in Ruhe die 2 min investieren um unter Sattelstütze und ahead cap zu schauen.
Sofern das überhaupt nötig ist, bis die Polizei im Ausland einem solchen Fall mit entsprechendem engangement nachgeht, ist das rad schon 5x verkauft worden und der akku schon lang leer.

Rikscha_89
19-09-2016, 20:57
Nein, der Ring scheint das Wandankeräquivalent zu sein. Nur halt aufwändiger und mit einem Seitenschneider lösbar.
Seitenschneider lösbar?

Nochmal zum mitschreiben:
Durch den Ring, wird 2 mal eine Kette durchgelegt. Dann folgt 2 mal die Rundschlinge, dann werden Kabelbinder zum verzurren genommen und zwar einer unter dem anderen.
Hat den Sinn, dass die Reibung zwischen Rundschlinge und Kette so erhöht wird, dass man alle 4 Kettenstränge sowie alle Rundschlingen zerschneiden muss.

Man kann nicht nur die Hälfte durchschneiden und dann fällt einem alles aus dem Ring...


Jetzt fällt alles noch unter die Rubrik ,,der Typ spinnt ja komplett,,.
Aber wenn das alles wirklich fertig ist, werdet ihr mich feiern:gelage:

bikeopi
19-09-2016, 22:07
ahm, geht darum, dass er sich beim Einbruch und Transport dadurch keine Gedanken machen muss, wenn er weg ist kann er bestimmt irgendwo in Ruhe die 2 min investieren um unter Sattelstütze und ahead cap zu schauen.
Sofern das überhaupt nötig ist, bis die Polizei im Ausland einem solchen Fall mit entsprechendem engangement nachgeht, ist das rad schon 5x verkauft worden und der akku schon lang leer.

wenn der akku voll geladen ist, hat er die möglichkeit das rad ein jahr einzubunkern oder den rahmen zu zerstören um den trojaner zu entfernen. Oder er hauts in den nächsten busch, weils unverkäuflich ist.
Immer vorausgesetzt, dass der dieb am stand der dinge ist und überhaupt mit dem kleinen schweizer sender rechnet.
Ende side topic. ;-)

xLink
20-09-2016, 22:42
-Punkt 2: Rad versperren, an einen ,,fixen,, Gegenstand! Als solcher gilt, was eine Person alleine nicht transportieren kann.
min. 40 kg+2 Radln durch einen verwinkelten Raum+ 12 Stufen im Stiegenhaus schleppen, dem schaue ich gerne zu.
Die Ketten stehen max, 30cm aus dem Kübel, die Radln stehen direkt seitlich daneben, die Zugänglichkeit ist also extrem schei**e

Angenommen ich sei die Versicherung und möchte nicht zahlen.
Dann überleg ich mir sehr wohl, ob ich die 1, 2 oder 3 tausend Euro gebe.. oder ob ich mir einen lokalen Hühnen aus dem Fitnesstudio organisiere und zwei alte Radeln, der Typ das zusammenbindet, eine Stange für die Schultern oder ein Klaviertransportgurtset.. und der das für einen oder zwei Hunderter rauftragen soll. Sind ja nur 80 kg. Und es muss nicht mal heil ankommen.. das is ja nicht Teil der Definition.
Oder ich lad gleich drei ein, und jeder darf mal; jeder bekommt 50 fürs Mitmachen und der schnellste 100 Extra.
Allein schon damit der eine dann vor seinen Kumpels angeben kann, werden die das machen.. ist doch eine coole Aktion.


Wenn er es schafft, war dein Radl nicht ordnungsgemäß vershclossen.

Schriftlich geben lassen.. am besten dabei deine Art der Konstruktion beispielhaft beschreiben und anführen.

---

Aber ehlich.. wenn ich weiß was da drinn steht und deine Konstruktion nur von außen sehe, würde ich unter dem Klebeband eine Anordnung multibler Stahlseile vermuten (beweglich, easy hzu verarbeiten, Metall) und nie im Leben ein Gewebe-Kunstoff Mix mit dünner Kette.

Also wenn ich mir Gedanken machen würde das zu trennen, dann würd mir auch nur die Flex oder eben "Ablösen vom Klebeband + ein Stahlsein nach dem anderen mit Bolzenschneider" einfallen.
Oder wenn die Radeln es wert sind, orgnasier ich 2 starke typen, zurr das zusammen, Stange durch (an die Zurrgurte) und raustragen.

--

Ich find dein Konzept eines halb-mobilen Verankerungs-Dingsda ja cool;
Ich finde aber das Gewicht ist zu gering, und der Bandschlinge und einer 8mm Kette trau ich nicht über den Weg.

Rikscha_89
21-09-2016, 09:34
Gegen eine Flex verlierst eh immer, der einizge Vorteil ist, dass sie laut ist! Über dem Schutzbunker ist eine Wohnung, wenn man im Bunker ist hört man auch laute Geräusche aus der Wohnung.

Wenn ich schon mit der Flex antanze, schneide ich die dünnste Stelle durch!
Wäre in meinem Fall das Bügelschloss, da ich die Version mit einem roten Bügel nur zur VorderLR Sicherung verwende.
Für HR+Rahmen verwende ich dann zwei rote Bügel.


Achso, da wir uns im WWW befinden, mögen vl ein paar Details (Baumarktkette) nicht der Wahrheit entsprechen. Vl liest ja einer mit, der dann bei mir im Bunker steht und sich dran versucht.
Deshalb gibts auch kein Foto wie der genau Aufbau ist...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

der Markus
21-09-2016, 10:20
Achso, da wir uns im WWW befinden, mögen vl ein paar Details (Baumarktkette) nicht der Wahrheit entsprechen. Vl liest ja einer mit, der dann bei mir im Bunker steht und sich dran versucht.
Deshalb gibts auch kein Foto wie der genau Aufbau ist...

Soll das heißen, das alles hier, der Thread und Deine Konstruktion dienen nur zur Täuschung potentieller Diebe, die via BB auf Opfersuche gehen? In Wirklichkeit montierst Du also einfach einen funktionierenden Abus Wandanker und das wars? Chapeau! Genial inszeniert!

Rikscha_89
21-09-2016, 10:42
Sagen wir mal so, vl habe ich ja wirklich so einen Anker, nur ist mehr dieser zu wenig ,,massiv,,.

So baue ich noch ein weitere Beschäftigungstherapie mitein!

Sorry, falls jemand glaubte ich versperre mehrere 1000€ mit einer Baumarktkette! Und einem Stoffbandl...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

grey
21-09-2016, 10:47
:rofl:

GrazerTourer
21-09-2016, 10:50
hahaha :D

wo-ufp1
21-09-2016, 11:10
Ok, dann laß uns, die Bikeboarder, dir mal einen Besuch abstatten :D.
Und testen :devil:.

der Markus
21-09-2016, 11:21
Okok, wer bringt was mit? Ich hätte einen Seitenschneider für die Speichen und eine Eisensäge für den Rahmen :D

Rikscha_89
21-09-2016, 11:27
Ich passe inzwischen auf eure Autos auf... [emoji23][emoji23][emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

grey
21-09-2016, 11:33
Bolzenschneider :devil:

Ich komm hin besser zufuß, retour dann mit dem rad.

Rikscha_89
21-09-2016, 11:40
Ich stell euch Bier und Schnapps rein, dann kommt ihr eh nicht weit.
Bzw. schneidets beim Nachbarn sein unversperrten Drahtesel das Schloss durch...
[emoji23][emoji23][emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Venomenon
21-09-2016, 13:24
Ich mach den polnischen Tria, zu Fuß zur Bahn, mit der zum Rikscha und mit dem Radl heim. Benzinangetriebene Flex nehm ich mit.:D

der Markus
21-09-2016, 13:40
Ich passe inzwischen auf eure Autos auf... [emoji23][emoji23][emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Auf meins brauchst nicht aufpassen, das hat einen mobilen Autosafe dabei! Soll ich den Bau in einem Thread dokumentieren? :devil:

ricatos
21-09-2016, 13:41
Ich nehm eine Transportrodel mit und fahr mit dem Rad und dem Betonkübel wieder nach Hause :)

Hab damit erst einen Tischfußballtisch mit 120 kg in den Keller transportiert. Da sollte so ein Betonkübel kein Problem sein :s:

xLink
23-09-2016, 11:10
Ich nehm Spanngurte mit und eine 140cm Eisen-Stange.. wenn 2 Leute Muskeln mit nehmen, könn ma das dan raus tragen :)

Chips gehen auf mich ;)

Hat wer an Grilla ???

Venomenon
23-09-2016, 12:32
Warum? Willst en Radlsafe drauf schmeißen?:D

Rikscha_89
23-09-2016, 13:53
Hat wer an Grilla ???

Steht eh danebn...:rofl:

ghostlyfog
26-09-2016, 22:10
Muskeln sollten ja eh vorhanden sein - sehr ambitioniert, die Herren!

MalcolmX
27-09-2016, 09:12
Das Problem an der Sache ist, dass das Bügelschloss noch immer in 2 Sekunden per Polenschlüssel oder Akkuflex oder Boltzenschneider offen ist...

xLink
27-09-2016, 13:30
naja für das Bügelschloss das er hat, brauchst schon einen 90cm Bolzenschneider.. und selbst mit der Flex hängst ca. a halbe Minute drann.

Da du ja direkt über dem Radl wohnst, wäre eine Alarmanlage vielleicht eine Überlegung wert.
Die kann ruhig losgehen, sobald jemand deinen Kellerverschlag betritt, ohne die Alarmanlage vorher deaktiviert zu haben.
Die darf natürlich nicht "abschreckend = sichtbar" montiert sein, sonst wird halt der Strom abgeschalten. Eher getarnt.

Selbst wenn du nicht daheim bist, würde vermutlich jeder gscheitere Einbrecher abhauen, sobald das Teil los geht.