PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Transportfrage



NoReturn
03-09-2004, 18:44
Hallo zusammen!
Bin eben grad auf USA und die Bikes kosten hier fast 50% weniger. Angenommen ich lasse meinen Gefuehlen freien Lauf und kaufe mir hier ein Bike, wie sieht dann der Transport aus bzw. wie kann ich ihn moeglichst billig halten? Bitte um sinnvolle Vorschlaege, LG aus 40 Grad,
CTD

jogul
03-09-2004, 19:09
Original geschrieben von CTD
wie kann ich ihn moeglichst billig halten?

im handgepäck, ein fall für den flexistenthread :D


Bitte um sinnvolle Vorschlaege

achso :devil:

ruffl
03-09-2004, 19:14
Komplett zerlegen und in den Koffer packen. Alles Andere is Oarsch und wenns dich erwischen noch mehr.

martind
03-09-2004, 19:24
bleib noch sechs monate drüben. dann kannst das bike als übersiedlungsgut mitnehmen und musst es nicht verzollen.

btw. man ist vielleicht auf malle (oder auch malloze, mallorca genannt) aber auf usa? :rolleyes: :)

NoReturn
03-09-2004, 21:07
Das kann doch nicht Euer Ernst sein....? :rolleyes:
Das ist doch auch nichts anderes als ein Gepaeckstueck, oder? Ein Beispiel zum heulen: Vollgefedertes Marin mit Fox vorn und hinten und kompletter XT dazu noch Heyes Discs kostet umgerechnet EUR 1200.-
LG
CTD

martind
03-09-2004, 21:26
WENN du einen bikekoffer inkl. einem uraltradl mitgenommen hättest, wäre das ganze kein problem( außer ein übereifriger zollbeamter hätt sich die rahmennummer vom alten radl notiert). altes radl den amis überlassen, neues radl ein bisserl einfahren damits gebraucht ausschaut und mitnehmen.

aber wennst jetzt einfach so ein grosses packerl zusätzlich hast? das wird ja wohl wem auffallen.
spätestens am check-in.

wäre ich an deiner stelle, würd ich mir das radl mit airmail an meine wohnadresse schicken. entweder zahlst zoll, oder ned.
da das radl ja dann nicht von einem shop aus verschickt wird sondern von dir legst du ja auch keine rechnung bei.

meine laienmeinung

mx-orange
04-09-2004, 12:20
angeblich sind nur ganze radeln zollpflichtig,
ersatzteile nicht.
hab' mal von 2 typen gehört, die in n.y. ein praktikum gemacht haben
und jedem besucher aus der alten welt einen teil der neu erstandenen fullies mitgegeben haben . . .

fullspeedahead
04-09-2004, 18:16
also ich habe auch schon Erfahrungen mit Zoll aus den USA:

- am besten in einen normalen Koffer (no na)!

- von dort gekauften Gütern (seien es Handtücher oder MTB) eher keine Rechnung mitnehmen oder vorher vorausschicken oder sehr gut verstecken.

- wenn man dich fragt, ist es auch kein Thema. Es ist vom Wert her nicht sooo hoch (ich glaube legal ist die Einfuhr bis 200$) und es ist ja keine bedrohte Tierart oder sonst irgendetwas.

-> das Schlimmste was dir passieren kann ist, dass du 20% Steuer zahlen musst. (Bekannte haben Bettwäsche und ähnliches um 1500€ importiert, wurden aufgehalten und mussten dann eben 300€ zahlen)

- es würde mich SEHR wundern, wenn beim Check-In jemand fragt, da es dort gar nicht deren Problem / Aufgabe ist und du ja nicht die USA schädigst sondern wenn dann nur Österreich! Beim Check-In musst du höchstens einen Aufpreis wegen Gewichtsüberschreitung machen oder als Sperrgut aufgeben (beides kann teuer werden)

-> eher ganz zerlegen und alles in einen größeren Koffer!
möglicherweise könntest du ja den Fully-Rahmen auch bei den Lagern aufschrauben und in 2 Teile zerlegen....

- die Kontrolle geschieht direkt bevor du nach der Gepäckübernahme am Airport bei den Förderbändern in die Halle rausgehst. Da stehen meist 1 oder 2 Zollbeamten die dann zufällig ein paar wenige Gäste auswählen. Man muss aber dazusagen, dass sie besonders bei Flügen aus den USA darauf achten. Also am besten einer Familie anschließen und gemütlich rausspazieren.

realbiker
01-11-2004, 11:07
Wie schaut des eigentlich auch wenn ich mir an gebrauchten Rahmen aus den USA schicken lass? :confused:

Zahl ich da auch Zoll oder ned? Was habt ihr denn für Erfahrungen mit Paketen aus den USA (Dauer ??? :confused: )

Cannondaler
01-11-2004, 11:22
Einen gebrauchten Rahmen lässt du dir - wenn du keine Rechnung brauchst - am besten als "Gift" deklarieren. Klappt in 99% Prozent. Wenn der Rahmen älter als 2 Jahre ist, hast eh kein Problem mehr damit! Dann einfach "used" und Beleg dazu.

realbiker
01-11-2004, 12:51
Okay danke des heisst der Versender muss den Rahmen als GIFT deklarieren! Stimmt des so? :confused:

Cannondaler
01-11-2004, 13:19
Yo! Englisch halt für Geschenk!

:D

Obwohl ich schon hoffe, das der Ramen nicht zu Giftig ist!

LG

realbiker
01-11-2004, 13:35
Na des mit GIFT = Geschenk war mir schon klar - Danke! ;)

Hanneman
01-11-2004, 13:39
nur ned "poison" draufschreiben :p

mixi
01-11-2004, 14:00
@ctd

also mal zur motovation: hab schon 2 mal a kayak (größer und schwerer als ein bike) einmal ein bike und einmal 6 kisten skateboards aus den usa importiert - ohne jedes problem.

denen beim check in ist das vollkommen wurscht, was du eincheckst, die wissen ja auch garnicht mit welchen gepäckstücken du gekommen bist (geht sie ja auch nix an). das einzige was dir hier passieren kann, ist, dass du übergewicht bezahlen musst - aber meist lässt sich dass durch einb bissl raunzen und lieb schauen umgehen.

wenn du es in einem bike koffer transportierst wirst du es bei "bulky luggage" einchecken müssen. achtung ... unbedint gepäckschein sicher aufheben - aus erfahrung weiss ich, dass bulky luggage gerne verloren geht.

falls sie dich aufmachen.... du hast es schon mitgenommen, warst dort trainieren. die zollbeamten haben keine ahnung womit du hin geflogen bist. das bike sollte natürlcih ordentlich dreckig, auf alle fälle net nagelneu aussehen.

@fullspeadahead: das mit den "nur" 20% is nicht ganz richtig.... da kommt nämlich noch die einfuhrumsatzsteuer dazu .... die ist für jedes produkt individuell... je nachdem wie stark die heimische industrie ist (also bei bikes wahrscheinlich niedrig) - genaue auskunft telefonisch beim zollamt.

ahja und zur psychologischen kriegsführung: wenn du durch den zoll gehst machs so wie johnny depp in "blow" einfach an ein schönes erlebnis denken, nicht links und rechts schauen und durch :-)

viel spass beim schmuggeln und schoppen!!

madnez
01-11-2004, 15:31
habts ihr eine preisliste was das zeug dort drüben kostet? (ein freund vo mir is nämlich bald für ein jahr drüben und werd ihn wohl besuchen)

specialized enduro würd mich sehr interessieren
oder santa cruz :)

Matthias
01-11-2004, 15:38
Original geschrieben von madnez
habts ihr eine preisliste was das zeug dort drüben kostet? (ein freund vo mir is nämlich bald für ein jahr drüben und werd ihn wohl besuchen)

specialized enduro würd mich sehr interessieren
oder santa cruz :) Wird sich wohl im WWW ohne große Problem von der Wiener Couch eruieren lassen! ;)

Roadrookie
01-11-2004, 18:48
Original geschrieben von mixi


@fullspeadahead: das mit den "nur" 20% is nicht ganz richtig.... da kommt nämlich noch die einfuhrumsatzsteuer dazu .... die ist für jedes produkt individuell... je nachdem wie stark die heimische industrie ist (also bei bikes wahrscheinlich niedrig) - genaue auskunft telefonisch beim zollamt.


Da hast was verwechselt, die Einfuhrumsatzsteuer ist immer 20% (ganz einfach die Mwst), der Zoll ist unterschiedlich, würde schätzen 2 - 4%.

mixi
01-11-2004, 21:45
auch gut .. kommt aber auf selbe raus.

schätze auch unter 5% ...höher ist es meist bei kleidung