PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurze Radreise ab Barcelona nach dem Three Peaks Bike Race



Golo
02-08-2019, 21:34
3 Tage Barcelona müssen zur Regeneration reichen- heute bin ich mit tenul entlang der (gar nicht einmal so hässlichen) Küste bis ins sehenswerte Girona geradelt. Ein paar Fotos:.

thingamagoop
02-08-2019, 21:59
...und ich hab schon wieder 2 tage arbeit hinter mir.....

lasst es euch gut gehen!

Golo
03-08-2019, 18:40
Nicht nur wir halten die Gegend rund um Girona für sehr gut RR-geeignet, schon Armstrong und Landis und andere Doper und angebliche Nicht-Doper haben hier trainiert. Rücksichtsvolle Autofahrer, ganz gute Strassen (jedenfalls um einiges besser als in Italien) und abwechslungsreiche Landschaft waren ausreichende Argumente für eine 2. Nacht hier und eine Tagestour heute. Die Küstenstrasse zwischen Tossa und St. Feliu wird oft bei der Vuelta befahren.

Golo
04-08-2019, 21:35
Sehr zu empfehlen - die küstennähe Strasse von Roses nach Portbou. Der Grenzort hat einen - nunmehr bedeutungslosen- riesigen Bahnhof und liegt nett in einer Bucht an der zerklüfteten Felsküste.

Golo
05-08-2019, 18:08
Nach einem erfrischenden Morgen - Swim sind wir weiter der Küste folgend mit noch einem Badestop bis Perpignan geradelt wo noch Besichtigung und Wäschwaschen anstehen. Dort wo die Pyrenäen relativ steil ins Meer fallen findet man wirklich schöne Panoramastrassen. Und immer wieder Hinweise auf die bewegte Geschichte der Gegend - von den Templern bis zu den Flüchtlingen vor Franco oder den Nazis.

Golo
06-08-2019, 20:06
Der heutige Tag brachte ein Deja vu mit der Straße welche ich vor 10 Tagen in die Pyrenäen genommen habe. Da sie zunehmend attraktiver wird kann man sie ruhig 2 x fahren und im Nicht-Bewerb-Modus bleibt Zeit für die eine oder andere Attraktion die ich aus Zeitgründen nicht beachten konnte. Quartier haben wir kurz nach dem Col du Perche gefunden.

thingamagoop
06-08-2019, 20:31
Sehr toll, die Erinnerung ist noch frisch bei mir. Und ihr hattet auch wenig Verkehr so wies aussieht!

Geniesst die Reise noch!

Golo
07-08-2019, 18:17
Verkehr ist leider nicht weniger als bei unserer Fahrt - aber auch nicht mehr. Ist halt Hauprurlaubszeit. Leider konnten wir aus Wettergründen die geplante Fahrt über die Pässe von Norden nach Andorra nicht durchführen und mussten so auf der 3-Peaks - Srecke fahren, die letzten km im beginnenden Regen. So bleibt genug Zeit für die meist im Stil der atalanischen Romanik errichteten Sakralbauten, an denen ich vor ein paar Tagen nur achtlos vorbeiradeln konnte.

Golo
08-08-2019, 21:15
Neben den unzähligen Shoppingtempeln (lt. tenul sind sie nicht einmal billig) hat Andorra zumindest ein historisches Versammlungshaus und eine kleine Kirche zu bieten. Ab Organya haben wir dann die 3Peaks-Strecke verlassen uns sind auf wunderschöner unerfahrenen Strassen durch die Berge nach Solsona gefahren.

thingamagoop
08-08-2019, 23:07
Sieht toll aus. Ihr habt da alles richtig gemacht mit dem angehängten Urlaub.....

tenul
08-08-2019, 23:29
Spanien bzw Katalonien ist zum Radfahren wirklich cool. Die Landschaft ist beeindruckend, die Straßen sind super in Schuss, die Autofahrer äußerst rücksichtsvoll. Von letzterem Aspekt könnten sich die Franzosen ein Stück abschneiden.

Andorra hingegen war eine ziemliche Enttäuschung. Ich wollte zwar unbedingt reinschnuppern, auch um mal einen Zwergstaat zu sehen. Aber am Ende bleibt mir nur zu sagen: Been there, done that. Abgehakt.

Golo
09-08-2019, 21:43
Über einige Hügel ging es wieder zum Montserrat - diesmal von der angenehmeren Westseite.

Golo
10-08-2019, 19:07
Vom Monserrat ist es nicht weit bis Barcelona- nur die Mustersiedlung Colonia Güell mit einer unvollendeten Gaudi-Kirche verdient Beachtung.