PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ist das jetzt ein scheiss oder nicht?



soulman
22-02-2005, 15:59
so, nachdem ich mich mit dem was ein aktueller und zeitgemässer klapp-top
- haben muß/haben sollte/gut wenn er hat/super wenn er hat/ned wirklich braucht
nicht auskenne, muß ich die frage an die auskenner hier richten.

was is standard, auf was muss ma aufpassen, was is super und was a klumpert?
er sollt von überall a bissl was können aber nix spezifisch.

um den da gehts = http://www.eduscho.at/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/at/-/EUR/TdAtDisplayProductInformation-Start;sid=0i4bHknLyzYbHgvQ5WYRekpbmDYUN388wiY=?Pro ductSKU=0001873

oder wer weiss was besseres das billiger ist oder wie und überhaupt...
i glaub i drah grod an füm! :rolleyes:

der.bub
22-02-2005, 16:34
schau mal im geizhals nach was da so alles gibt!!!!

zB:

http://www.geizhals.at/a119877.html

slowly
22-02-2005, 16:42
würde auch zu geizhals raten. (z.B. wie oben)

Das shared Memory von Graphikkarten ist ein Mist. Das ist als Ersatz wenn die Kiste sehr klein wird, aber der Eduscho Laptop ist sicher nicht klein. Spielen oder 3D Modelling kannst Du auf jeden Fall vergessen.

mini
22-02-2005, 16:45
Naja soooo billig ists ja auch wieder nicht!
Gerade bei einem Notebook würde ich schon auf Markenqualität setzen.
Hatte mal einen Gericom bei dem sich innerhalb der ersten 6 Monate das Gelenk zwischen Rechner und Schirm zerlegte.
Insgesamt, wars eine eher wackelige Konstruktion zu der es nur einen sehr bescheidenen Support gab.
Meine momentane "Braut" ist ein Sony Vaio bei dem das Display die reinste Freude ist und auch der Rest (Leistung, Verarbeitungsqualität)stimmt.
Preis weiß ich leider nicht, da er ja eigentlich der Firma gehört. ;)
Wird aber auch nicht viel mehr (ca. 1500 Euro) kosten.
Dafür hast beim 10 mal Aufmachen nicht gleich das Display in der Hand und einen gscheiten Kundenservice gibts auch.

Glückspirat
22-02-2005, 16:48
Die PC Angebote von Firmen die eigentlich Lebensmittel verkaufen sind in der Regel nie schlecht. Siehe Hofer, Lidl oder Penny Markt. Die haben durchwegs immer gute Kritiken in den Fachzeitschriften. Aber wenn du dir ganz sicher sein willst, bleibt der ein genauer Vergleich nicht erspart.

der.bub
22-02-2005, 16:49
i hab ein acer asphire funkt ganz gut! ist zwar alles andre als klein aber egal! hat ja auch einen grooooooßen monitor! :p und ganze 7,2kg :rolleyes: aber dafür 120GB und 1GB ram :D mit einer ganz normalen tastatur drin wie am stand pc hat aber auch so um die 1700 gekostet

Bobo
22-02-2005, 16:53
Um das Geld bekommst du schon ein Markengerät, wo du auch kein Problem mit den Support hast. Das soll nicht heißen das Eduscho einen schlechten Support hat aber ich bin da skeptisch.

Ich hab den Acer Travel Mate 4052 um 1200.- mit Centrino Prozessor und voll zufrieden.

slowly
22-02-2005, 16:57
Original geschrieben von Glückspirat
Die PC Angebote von Firmen die eigentlich Lebensmittel verkaufen sind in der Regel nie schlecht. Siehe Hofer, Lidl oder Penny Markt. Die haben durchwegs immer gute Kritiken in den Fachzeitschriften. Aber wenn du dir ganz sicher sein willst, bleibt der ein genauer Vergleich nicht erspart.


Diese Aussage amüsiert mich ja schon...

...vor allem wenn dann drauf steht: MIT SERVICEADRESSE...


...dann weiss man schon was man davon haben wird. Es kann nicht ohne Abstriche ablaufen.
Nicht umsonst sind die Gebrüder Albrecht so reich.... :rolleyes:

Ich für meinen Teil habe mich nach einigen Jahre des rumärgerns bei Dell angesiedelt. Der Service ist wesentlich besser als bei vielen vergleichbaren Firmen (meiner Erfahrung nach ...in Wien), aber billig sind die schon lange nicht mehr.

-Fazer-
22-02-2005, 17:11
Ich hab den hier:

Musst suchen - genauer link funkt ned ganz
TOSHIBA SATELLITE M30X-124 (http://www.mediamarkt.at/)

Bin damit sehr zufrieden und hat auch einen recht guten Preis.

Von Lidl, Hofer, etc. PC's würd ich abraten, weils meistens Gericom Kasteln sind und gg Gericom hab ich was, vor allem hört man sehr viel schlechtes.

Geh zum Mediamarkt, überprüf das Kastel auf pixelfehler (wenns geht). Dort hast a große auswahl und der Preis is auch ok - vielleicht sogar besser als im Geizhals!

Glückspirat
22-02-2005, 17:14
Original geschrieben von slowly
Diese Aussage amüsiert mich ja schon...

...vor allem wenn dann drauf steht: MIT SERVICEADRESSE...


...dann weiss man schon was man davon haben wird. Es kann nicht ohne Abstriche ablaufen.
Nicht umsonst sind die Gebrüder Albrecht so reich.... :rolleyes:


Das mit der Serviceadresse finde ich nicht schlecht. Habe bei Hofer einen Monitor gekauft der den Geist aufgegeben hat. Die haben den per Spedition abgeholt und einen Servicemonitor zur Verfügung gestellt.

Galbraith
22-02-2005, 17:57
Toshiba ist tatsächlich beim Mediamarkt oftmals günstiger als im Geizhals.
Ich persönlich hab nach 2 Gericoms (auch unter dem Namen Chilli Green verkauft), von welchen eines totaler Schrott war und erst nach Anwalts-Drohung repariert/ausgetauscht wurde nun ein Acer Travelmate. Preislich im unteren Mittelfeld, Service super, die leicht gebogene Tastatur ist halt gewöhnungsbedürftig. Ich persönlich zahl halt lieber 100€ mehr und hab einen guten Support (zB internationale Garantie bei Acer und Toshiba, Acer hat mein Laptop auch knapp nach Ablauf der Garantie auf Kulanz repariert). Was aber nicht bedeutet das ich nicht gerne Kaffee bei Eduscho kaufe....

soulman
22-02-2005, 18:00
Original geschrieben von Vaval
schau mal im geizhals nach was da so alles gibt!!!!

zB:

http://www.geizhals.at/a119877.html

was es alles gibt weiss ich eh....
auch was es kostet...(zumindest in den meisten fällen).

was ich eigentlich wissen wollte:
welcher prozessor? amd oder intel und da gibts ja auch mehr (730, 735...) unterschied?
wie schnell is durchschnitt, wie schnell gut und wie schnell super?
ram-speicher? wieviel braucht der mensch wenn er nur hie und da spielt, wenn dann aber gscheite sachen. also solche die scho a bissl was an resourcen zuzeln.
ab wann is a grafikkarte "gut", ab wann "super"?
wie soll die soundkarte ausschauen?

fragen über fragen, die ma ja die schatzis vom "ich bin doch nicht blöd"-markt und die geizigen geilisten nicht schlüssig beantworten können, weils gestern noch die brotschneidmaschinen und morgen a paar waschmaschinen verkaufen müssen.
und bevor i zum birg geh, lass i mi bei jackass casten! des is aa spannend und was aussakummt is ebenfalls unvorhersehbar!

FloImSchnee
22-02-2005, 18:02
Original geschrieben von Glückspirat
Die PC Angebote von Firmen die eigentlich Lebensmittel verkaufen sind in der Regel nie schlecht. Siehe Hofer, Lidl oder Penny Markt. Die haben durchwegs immer gute Kritiken in den Fachzeitschriften. Aber wenn du dir ganz sicher sein willst, bleibt der ein genauer Vergleich nicht erspart.


Naja, die Desktop-PCs, die dort in letzter Zeit angeboten wurden waren total übertrieben -- für jemanden, der nicht anspruchsvoll Videoschnitt od. Grafikbearbeitung machen will, waren die definitiv ZU schnell. (Welcher normale Nutzer kauft heute noch PCs für über 1100 Euro? Und ernsthafte Grafik/Video-Menschen verwenden ohnehin Mac...)

Die Hofer/Lidl/etc-Laptops sind i.d.R. Gericom/GreenChili oder ähnlich windiges Zeug....

FloImSchnee
22-02-2005, 18:04
@Soulman:

was willst du mit dem Ding machen?
Willst du einen Laptop kaufen, weil du ständig mobil sein willst,
oder wird er vorraussichtlich eh mehr herumstehen?

(Fall 1: Centrino.
Fall 2: Athlon 64, XP-M oder ähnliches ODER ein Desktop-PC, was deutlich billiger u. deutlich ergonomischer wäre....)

traveller23
22-02-2005, 18:32
Original geschrieben von soulman

was ich eigentlich wissen wollte:
welcher prozessor? amd oder intel und da gibts ja auch mehr (730, 735...) unterschied?
wie schnell is durchschnitt, wie schnell gut und wie schnell super?
ram-speicher? wieviel braucht der mensch wenn er nur hie und da spielt, wenn dann aber gscheite sachen. also solche die scho a bissl was an resourcen zuzeln.
ab wann is a grafikkarte "gut", ab wann "super"?
wie soll die soundkarte ausschauen?


Hallo sobald du g´scheite Sachen spielen willst, mußt in die oberste Liga. :)

Willst du halbwegs mobil sein, dann einen Centrino Laptop - Modellnummern hab ich jetzt nicht im Kopf, aber nimm einen der neueren. Übrigens kommen demnächst neue Centrinos raus, wennst noch bisserl warten kannst, dann warte :)

Grafikarte: Min. Radeon mobil 9700 - besser 9800 (findest aber selten)

512mb ram sollten reichen. Klar besser ist 1gb

Soundkarte ka, da leg ich ned soviel wert drauf.

Aufpassen bei den Breitbild Bildschirmen, nicht viele Spiele unterstützen deren Auflösung. Aber fürs normale Arbeiten drauf find ichs super :)

lg

Glückspirat
22-02-2005, 18:50
Original geschrieben von soulman
was es alles gibt weiss ich eh....
auch was es kostet...(zumindest in den meisten fällen).

was ich eigentlich wissen wollte:
welcher prozessor? amd oder intel und da gibts ja auch mehr (730, 735...) unterschied?
wie schnell is durchschnitt, wie schnell gut und wie schnell super?
ram-speicher? wieviel braucht der mensch wenn er nur hie und da spielt, wenn dann aber gscheite sachen. also solche die scho a bissl was an resourcen zuzeln.
ab wann is a grafikkarte "gut", ab wann "super"?
wie soll die soundkarte ausschauen?

fragen über fragen, die ma ja die schatzis vom "ich bin doch nicht blöd"-markt und die geizigen geilisten nicht schlüssig beantworten können, weils gestern noch die brotschneidmaschinen und morgen a paar waschmaschinen verkaufen müssen.
und bevor i zum birg geh, lass i mi bei jackass casten! des is aa spannend und was aussakummt is ebenfalls unvorhersehbar!

Das ist nicht so einfach, viel steht ja nicht wirklich dort

Der AMD 2600 hat ca. 2000 Mhz. Ob AMD oder Intel die besseren Prozessoren baut ? Da gibts im Netz heiße Diskussionen. Ich denke mit den 730, 735 meinst du den Sockel (Mainboardsockel) auf dem der Prozessor sitzt. Die allgemeine Leistung finde ich ausreichend.


512 MB DDR Speicher. Mit den vorhandenen Platz kannst du viele der aktuellen Games zocken und aber auch Grafiken bearbeiten usw. Mehr kann natürlich nie schaden.

DVD Brenner und Player in einem. Naja, keine Marke denke ich aber er kann die gängigsten Formate lesen. Und da gibts sind ja ganz schon viele. Habe etwas ähnliches und hatte noch nie Probleme.

Display.......Ja ein Display halt, da kenn ich micht nicht so gut aus, bzw. hab mir noch nie den Kopf darüber zerbrochen.

Grafikkarte mit ATI Chipsatz welche es genau ist steht nicht dort. Dürfte eine Readon 9200 oder 9600 sein. ATI ist im Moment leistungsmäßig vor Nvidia. Aber warum dorft steht mit bis zu 128 MB. Das macht mich doch stutzig. Bei einer ATI Readon 9600 128MB gibts denke ich auch nichts zu meckern. Ich würde bei Eduscho fragen um welche es sich genau handelt.

56 K Modem, kopfschüttel, wer braucht so etwas noch?

100 Mbit Netzwerkkarte ist OK

60 GB Festplatte. In Zeiten von USB Platten sind 60 GB ausreichend.
Da hast schon jede Menge Platz.


Microsoft Windows Home Edition. Wennst dich nicht gerade an einem Domaincontroller anmelden möchtest oder als Admin vom Server auf das Notebook zugreifen möchtest ist die Software OK.

Microsoft Works. Besser auf Office umsteigen.

Die restlichen Microsoft Produkte. Der eine brauchts der andere installierts nie.

Cyberlink kenne ich nicht.

Nero ist Pflicht. Kennt denke ich auch jeder.

Pinnacle ist glaube ich zum Filme schneiden

Musicmatch ist nicht schlecht, müßtest aber sowieso upgraden zur Vollversion.

Power DVD ist besser wie der Media Player.

Naja und da unten stehen noch einige Zuckerl.

Bitte das ist jetzt meine Meinung. Zerfleischt mich nicht gleich.

slowly
22-02-2005, 19:33
Original geschrieben von Glückspirat
Das mit der Serviceadresse finde ich nicht schlecht. Habe bei Hofer einen Monitor gekauft der den Geist aufgegeben hat. Die haben den per Spedition abgeholt und einen Servicemonitor zur Verfügung gestellt.


Wow, Glück gehabt.
Ich bleibe skeptisch...

-Fazer-
22-02-2005, 20:08
Von der Eduscho Seite:

Mobile-AMD-Athlon™ XP-M 2600+ Prozessor
512-MB-DDR-RAM-Arbeitsspeicher
60-GB-Festplatte
Multi Standart DVD /CD Brenner, DVDs und CDs brennen und abspielen in einem Laufwerk (DVD-RW / -R / +RW / +R & DVD-ROM & CD-RW / -R)
15.4-TFT"-W-XGA TFT-Widescreen-Display (15:10-Verhältnis)
ATI™ Mobility® Radeon® mit bis zu 128 MB Shared Memory
Internes 56K-V.90-Modem
10/100-Mbit-Fast-
Ethernet-Netzwerkkarte

Kann mich den vorigen Meinungen zum Teil anschließen.

Wie du siehst steht dabei shared grafik - du hast keine 128mb speicher direkt zur verfügung, der speicher wird variabel genutzt. Wie der Name schon sagt sharde (geteilter) speicher.

Widescreen 15:10 kann nur tippfehler sein - ich kenn nur 16:10 bei laptops.

Ich würd mal sagen standard ist 512 mb Ram, alles drüber fällt unter "bessere Ausstattung"

60GB is genauso standard - mehr fällt ebenso in die Kategorie "bessere Ausstattung"

Was du mit 725, 735, etc. meinst sind die internen centrino bezeichnungen:

alles ab 710 ist die Dothan Serie

715 steht für 1,5Ghz
725 --> 1,6 Ghz
735 --> 1,7 Ghz

Die neueste serie is auch schon draussen und beginnt mit 1,73 Ghz siehst eh auch schon in Mediamarkt prospekten oder ähnlichen (wie die jetzt genau heißen weiß ich adhoc ned).

Im großen und ganzen würd ich sagen ist der Laptop ned unbedingt das beste vom besten. Wennst wirklich Spiele damit Spielen willst die an der Substanz der Lappis saugen brauchst

1.) mind. 128mb Grafikkarte (64mb würd sicher auch gehn, aber obst damit HL² gscheit spielen kannst bezweifle ich)
2.) Speicher - 512mb reichen aus
3.) Ghz - desto mehr desto besser (aber auch mit centrinos kannst ganz gut spielen, beste performance hast bei P4)

Ich würd die den Toshiba empfehlen, oder einen Acer, HP oder Sony - keinen Gericom, Chilligreen, targa, ...