Zum Inhalt springen

FloImSchnee

Members
  • Gesamte Inhalte

    11.333
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

145 Excellent

2 Benutzer folgen

Persönliches

  • PLZ
    5020
  • Ort
    Salzburg | Bad Ischl
  • Hobbies
    Vü zvü.
  • Bike(s)
    Sennes FR
  • Land
    Austria
  • Benutzertitel
    Geht scho!
  1. Optisch waren das Konzept vom Honda E sensationell, und auch das Serienmodell ist lässig! Preis/Leistung (Reichweite) aber einfach daneben.
  2. Surselva, konkret Flims: Runca, Vorab und Nagens Trail sind super. Der Vorab regelrecht großartig! An den Neverend kann ich mich nimmer erinnern. Die Nationalpark-Biketour (Scuol - S-charl - Val Müstair - Livigno - S-chanf -- entspricht der Marathonstrecke) ist landschaftlich und kulinarisch ein Traum, ganz wenig Trails allerdings. Ins Val Roseg rein (von Pontresina) ist landschaftlich auch ein Traum, keine Trails allerdings. Und als schwierige Tour, eine der besten die ich überhaupt kenn: Lenzerheide früh (sonst Warteschlangen) auf's Rothorn rauf und über Furcletta nach Arosa rüber. Absoluter Traum. Bahn wieder rauf und 2000hm nach Chur runter. (ist das überhaupt noch deine benannte Gegend? Egal)
  3. Seit heute fahr ich endlich den bestellten Enyaq 80X (Allrad) statt des vorübergehenden 80ers (Heckantrieb): geht schon nochmal ein merkliches Bisserl besser. Außerdem endlich die neue Softwareversion, deren Navigation jetzt auf der ABRP-Logik basiert und wesentlich sinnvoller plant, und auch bspw. Ankunfts-Akkustand bei der Ladestation benennt, etwas umfangreichere Funktionen in der Handyapp, und generell soll's fehlerärmer sein. Auf's Matrix-LED-Licht bin ich auch gespannt, aber dafür muss es erst mal finster werden...
  4. Jaja, der feine Herr fährt das moderne Carbonenduro und die Dame muss mitm alten Klumpert auskommen.... Sehr lässiger Urlaub jedenfalls!
  5. Lt. Tests soll er wohl recht gut funktionieren und für die 120mm schluckfreudig sein. Auch im Anstieg soll der Hinterbau wohl sehr gut funktionieren -- etwas, das ja auch ein starker Punkt des Ripley ist. Aber solang mir das Ripley keiner fladert: nicht den Hauch eines Grundes, zu wechseln.
  6. Ja, mir sind auch etliche Oiz aufgefallen. Ist auch ein echt schönes, leichtes und vglw. bezahlbares Rad. (die Geometrie wär halt nicht so meins -- Stichwort: "ich überseh am Fleckalmtrail ein Hindernis und mich prackts über den Lenker" -- aber gehen tut eh alles, siehe Markt/Lakata auf Hardtails) Spark: das größte Manko: schaut aus wie ein E-Bike. Das macht das Element besser...
  7. Nach wie vor mein Ripley V4 mit 140 und 120mm, aber dort sind halt doch viele mit Hardtails. (wobei Karl Markt und Alban Lakata auf einem Hardtail schneller waren ) Die neuen und super-fähigen Sparks werden allerdings schnell mehr -- perfektes Rad für das Rennen. Sogar das feine neue Rocky Mountain Element hab ich gesehen.
  8. Genau -- bei der Traileinfahrt am Fleckalmparkplatz war der Empfänger.
  9. Macht nix, die Zeitnehmung ist erst unterhalb der Fleckalm. Ich bin nicht so schnell, ich hatte nur einen Material- und Motivationsvorteil.
  10. Leider muss man dafür ins Detail der einzelnen Teilnehmer: da ist's die letzte Zwischenzeit. Karl Markt bspw. mit 9:10 Minuten. Da gibt's dann auch eine Platzierung pro Strecke. (gesamt über alle Strecken hab ich selber geschaut, anhand der Zeiten)
  11. Ahhh, lustig war's! Bergauf war zwar mühsam - einfach zweng Kondition - aber den Fleckalmtrail voll runterrauschen, herrlich... (und mein persönliches Ziel hab ich erreicht: Top 10 in der DH-Wertung, konkret Platz 4 über alle Strecken )
  12. Richtig, richtig lässiges Radl! Das einzige, das ich mittlerweile vmtl. meinem Ripley vorziehen würde. Auch im Pinkbike-Vergleichstest letztes Jahr haben's total geschwärmt. Schlanke Rohre: sehe ich auch so, gefällt mir. Mal eins, das nicht mit einem E-Bike verwechselt werden kann. Den Preis finde ich schon fast "günstig", für ein Premium-Händlerradl. Zu: "So ist es mir sehr schwer gefallen, vor allem auf flacheren, kurvigeren, schnelleren Passagen Druck auf und Gefühl für das Vorderrad aufzubauen, um sein Wegrutschen oder Einklappen zu verhindern.": Reine Gewöhnungssache -- nach kurzer Zeit verschiebst den Körperschwerpunkt ein bissl nach vorne und das VR rutscht auch im Flachen nimmer.
  13. Geeeewaltig! Franzosen und Engländer aber wohl kaum da?
  14. ABRP nehm ich auch gerne, funktioniert super. (und deshalb ist ein Einbaunavi auch nicht unbedingt nötig) Mit dem anstehenden Update für die Enyaq-Software wird dessen Navigationsplanung dann auch zT auf ABRP basieren.
×
×
  • Neu erstellen...