PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Psylo Race 2004 - 180er oder gleich 200er Scheibe?



JoeDesperado
17-03-2005, 12:54
naja, der titel fasst meine frage bereits schön zusammen - ich will meiner deore-disc ('04er modell, genaue bezeichnung müsste ich nachschaun) vorn (evtl. auch hinten) eine größere scheibe als die derzeit verbaute 160er gönnen (90kg inkl (!) rucksack wollen ja in den alpen schön verzögert ins tal kommen ) - da stellt sich die frage, ob ich meiner psylo eine 200er scheibe zumuten kann, oder lieber "nur" auf 180mm aufrüsten sollte - galt die psylo nicht (zumindest früher mal) als recht "weich" (in bezug auf torsions-/seitensteifigkeit) ? wie schauts da derzeit aus? freigegeben ist sie ja bis 210mm afaik.

tia

JD

Siegfried
17-03-2005, 12:57
Hallo!

Nachdem ich inetwa in deiner Gewichtsklasse liege, würd ich gleich auf die 200er umsteigen.

Kann sein, daß du mit der 180er auch auskommst, aber dann sind mit 200 halt die Reserven noch a bisserl größer.

Punkto Torisonssteiffigkeit würd ich mir bei der Psylo keine Gedanken machen.

Wenn du an ordentlichen Schnellspanner (LX, XT,...)mit Stahlachse verwendest, kann im Prinzip ned viel passieren!

JoeDesperado
17-03-2005, 13:03
jo, XT-schnellspanner ist dran :)
zwecks der optik (jaja, :cool: ... :D): kann ich auch magura-scheiben verwenden? sofern sie gleich dick sind, dürft's doch keine probleme geben, oder überseh ich da was? :confused:

danke für die antworten! :)

Supermerlin
17-03-2005, 14:07
Wenn die Scheibendicke gleich ist (wie Du geschrieben hast), sollte es eigentlich möglich sein. Ich gehe davon aus, daß mitlerweise für Bremsscheiben nahezu gleiche Materialien eingesetzt werden. Wenn nicht hast halt eine andere Reibpaarung (Scheibe/Klotz) - aber dann wird man auch wieder sicher Beläge finden können, die gut mit der Schiebe harmonieren.

Hinten würd ich aber durchaus die 160er lassen. Ich bin bis vor kurzem vo 185, hi 165 gefahren und fahre zukünftig vo 205, hi 165. Bin übrigens ein bisserl schwerer. (98kg ohne allem)

lg, Supermerlin

Doktor87
17-03-2005, 14:55
also i hob a long mit dem gedonkn gspielt
i hob zwor a 02 psylo sl ghobt und do hot die kleine 160 er Scheibe di Gabel schen herbogn wal die buchsen zu kurz worn ober jetzt ba do Z1 drop off geht a 200 scheibn locker
also i würd da ehrlich von da 200 scheibn obrotn
ober vielleicht san die neueren psylos steifer wordn
mfg

Rollstuhlfahrer
17-03-2005, 15:00
Hab bei meiner Psylo SL 2004 überhaupt keine Steifigkeitsprobleme (alerdings 55kg). Büchsen sind aber sicher besser als bei der 2002er.

Die Bremsscheiben sibnd normalerweise alle aus Stahl (alu funzt bei Nässe net gut)

Fuxl
17-03-2005, 15:07
wennst scheiben von anderen herstellern verwenden willst must noch aufpassen das die bremsfläche gleich breit/hoch is! (dort wo die beläge draufdrücken)

mfg
Fuxl

G[ern]OTT
17-03-2005, 15:09
für mich keine Frage, die 200er

Ich habe meine Psylo mit einer 160er Scheibe auch umgebracht,
Es ist ja nicht nur die pure Maximalverzögerung die zählt sondern mehr die Dosierbarkeit und Standfestigkeit und die ist meiner Meinung nach mit der Kombination 200 vorn , 160 hinten bei den derzeit erhältlichen Größen am besten.

Wenn Du eine einigermaßen gute Bremse hast bringst Du das Vorderrad mit einer 160 Scheibe auch zum Blockieren oder machst einen Highsider, brauchst halt eine Höhere Handkraft dazu.

Und überhaupt, welche Gabel soll schon ewig leben :D


greetings Gernot

fullspeedahead
17-03-2005, 15:17
ich würd auch definitiv die 200er Scheibe nehmen!

Aber gibts von Magura überhaupt 200er Scheiben? Ich hab immer gelaubt, die haben nur 160er, 180er, 190er und 210er, oder gilt des nur für Gustl?

Supermerlin
17-03-2005, 15:18
Original geschrieben von Fuxl
wennst scheiben von anderen herstellern verwenden willst must noch aufpassen das die bremsfläche gleich breit/hoch is! (dort wo die beläge draufdrücken)

mfg
Fuxl

Ups - hab ich voll vergessen :rolleyes:

lg, Supermerlin

G[ern]OTT
17-03-2005, 15:24
Fahre übrigens 200er vorne auch mit einer MARS Gabel ( 1350 Gramm )

http://mitglied.lycos.de/datenteil2/tmp/138-3885_IMG.JPG

http://mitglied.lycos.de/datenteil2/tmp/138-3886_IMG.JPG

greetings

Gernot

Fuxl
17-03-2005, 15:25
Original geschrieben von Supermerlin
Ups - hab ich voll vergessen :rolleyes:

lg, Supermerlin

das gibt ein dickes MINUS im Klassenbuch! :D :D

Supermerlin
17-03-2005, 15:31
[Strebermodus an]

Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.
Ich darf beim Bremsscheibenwechsel nicht vergessen, eine Scheibe mit gleicher Dicke und gleich großer Auflagefläche für die Bremsklötze zu kaufen.


Aber mit der Zusatzübung ist das jetzt eh wieder ausgebessert - oder ?
[/Strebermodus aus]

lg, Supermerlin

Fuxl
17-03-2005, 15:34
Schleimer!











kriegst a dickes plus! *gg*

G[ern]OTT
17-03-2005, 15:40
Mit der Dicke ist es nicht so genau
die paar Zentel Unterschied bei den diversen Scheibenherstellern fallen nicht ins Gewicht
Auflagefläche sehr wohl


@Supermerlin
Auf ein Neues, neuer Text ....
:D

Supermerlin
17-03-2005, 15:50
Ich sags Euch jetzt aber:

TUTS NICHT SOVIEL HERUMEXPERIMENTIEREN - DAS IST SOOOO GEFÄHRLICH !!!

lg, Supermerlin - :)

JoeDesperado
18-03-2005, 06:01
Original geschrieben von G[ern]OTT
Fahre übrigens 200er vorne auch mit einer MARS Gabel ( 1350 Gramm )


:eek:

okok, dann mach ich mir echt kane sorgen mehr um meine psylo :D

danke für die hilfe :)

G[ern]OTT
18-03-2005, 14:04
Irgendwann wird sowieso alles hin
:D

greetx

<Philipp>
18-03-2005, 21:25
Ich hatte vorher auch eine 160er oben.
Habe seit August 2004 eine 203er XT oben.
Meine Federgabel ist auch eine Psylo und die hält das ohne Probs aus.

Rollstuhlfahrer
18-03-2005, 21:36
Fahre übrigens 200er vorne auch mit einer MARS Gabel ( 1350 Gramm )

Ich hab eine Manitou mars ganz ohne scheibenbremsen erledigt, mit 55kg. Mit scheibe wickelts dir die ja dann um den Rahmen herum :rolleyes:

G[ern]OTT
19-03-2005, 18:20
Original geschrieben von Rollstuhlfahrer
Ich hab eine Manitou mars ganz ohne scheibenbremsen erledigt, mit 55kg. Mit scheibe wickelts dir die ja dann um den Rahmen herum :rolleyes:

Jo
aber ab dann bremsts ..... :D

bin die SIDs auch mit Scheibe Gefahren, da ist die MARS im Vergleich noch recht steif

aber wie gesagt, alles geht irgendwann Richtung Jordan

JoeDesperado
21-03-2005, 19:34
so, hab's heut am ersten tag mit der 200er vorn gleich mal bergab krachen lassen (davor natürlich halbwegs eingebremst, ehkloa) - wahnsinn! das war die sinnvollste investition seit langem :) so knapp daran, vornüber abzusteigen war ich noch nie :D
nur grad seit heut gibt die hintere, kleine 160er beim bremsen leicht metallisch klingende geräusche von sich :f:

JoeDesperado
11-05-2005, 14:14
...und so schaut's aus:

(hab den fred erst jetzt wiedergfundn, drum die verspätung)