PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trek 8000



stebe
17-07-2006, 15:45
War heute in einem (kompetenten) Bikeshop und hab mich erkundigt ob man mein altes MTB (Trek - 12 Jahre) noch up to date bringen kann und was das kosten würde.
Alleine die Federgabel + Umbau würde (je nach Preis der neuen Gabel) mind. 500.- kosten, weil der ganze Lenker+Schaltung+Bemsen dann nicht mehr passen würde.

Der Händler hat mir das geraten was ich befürchtet habe: neues Bike.
Hab mir dann einige Bikes angeschaut (Simplon Laser, irgendein Merida, und ein trek 8000). Das Trek 8000 (http://www2.trekbikes.com/bikes/bike.php?bikeid=1052600&f=18) würde mir ganz gut gefallen. ist das Preis-Leistungsmäßig in Ordnung bzw. sind die Komponenten (va. die Gabel und die Bremsen) zu empfehlen?

Birki
17-07-2006, 15:49
Das Trek 8000 (http://www2.trekbikes.com/bikes/bike.php?bikeid=1052600&f=18) würde mir ganz gut gefallen. ist das Preis-Leistungsmäßig in Ordnung bzw. sind die Komponenten (va. die Gabel und die Bremsen) zu empfehlen?
hallo!
habe das besser ausgestattete 8900 ZR, das aber den selben rahmen hat. ist ein hervorragendes radl, und das 8000 bietet meiner meinung nach ein sehr gutes preis/leistungsverhältnis. vom rahmen bin ich extrem überzeugt, ist bergauf und im gelände sehr leiwand, und mir taugen vor allem solche details wie konventionelle steuersätze und ausgewogene komponenten.
lg
birki

AlphaSL
17-07-2006, 17:07
Die Empfehlung deines Händlers kann ich durchaus nachvollziehen - letztlich kosten Nachrüstparts immer mehr Geld als ein Komplettrad (erst recht wenn man nicht selber schraubt).

Habe selber ein '00 Trek 8000 und bin vom ersten Tag an bis heute begeistert davon - va. vom Rahmen/Geo und der stimmigen Zusammenstellung.

Preislich gibt es sicher billigere Alternativen, aber wenn nach einer Probefahrt das Trek überzeugt sehe ich keinen Grund, der dagegen spricht. Letzendlich sollte doch der Wohlfühlfaktor im Vordergrund stehen, das Bike muss Spaß machen!

Siegfried
17-07-2006, 21:22
Also rein ausstattungsmäßig gibts am Trek gar nix zu bemängeln. Ist sinnvoll aufgebaut und der Rahmen ist echt ein :love: :love:

Wenn der Preis passt, dann zuschlagen. Selbst, wenns etwas teurer ist, als das Simplon oder das Merida rechtfertigt schon alleine der Rahmen den etwas höheren Preis.

Zusätzlich ist eine Reba verbaut. Bei Merida und Simplon werden gern Manitou-Gabeln verwendet, die mitunter Schwierigkeiten machen können (etwas "nachlässige" QUalitätskontrolle).

FÜr mich wär das 8000er ein Kauftipp.

stebe
17-07-2006, 22:30
Hab leider noch nicht so viel Erfahrung mit versch. Bikes, drum bin ich mir unsicher was den Kauf betrifft. Trek wäre natürlich top (wie ich schon geschrieben habe habe ich seit 12 Jahren eines und die einzige Schwäche dieses Bikes war bisher der Fahrer *g*). Würde auf das Trek 8000 sogar 20% Rabatt kreigen (Preis daher dann 1239.-) - ein absolutes Superangebot.

Gäbe da aber Alterativen, va. das Canyon ist von der Ausstattung imo besser. Hmmmm? :confused:

Grand Canyon Comp (http://www.canyon.com/mountainbikes/ausstattung.html?b=54#ausstattung)

Quantec (http://www.bike24.net/1.php?content=8;product=4147;group=58;page=1;ID=04 158525cea2365624cb360bec4f4b2e)

AlphaSL
17-07-2006, 23:20
* Viel probefahren (fällt schonmal weg bei Versendern, Minus Nr. 1) - auch Bikes probefahren, die auf Anhieb gar nicht in Frage kommen (teure Bikes, bissl andere/unübliche Geo etc.)

* Klar punktet das Versandbike mit edlen Anbauteilen und etwas höherwertigen Shimanokomponenten. Meine Meinung dazu: ziemlich Wurst! Ich dachte bei meinem Trek auch anfangs, dass die Bontrager (damals auch noch "ICON" Eigenmarke) Parts Müll sind - aber weit gefehlt! Die Bontrager Laufräder habe ich sogar mit meinen knapp 100 kg auf recht ruppigem Gelände gequält (Sonnwendstein & Co), musste nichtmal nachzentrieren - einfach verlässlich!

Gerade Parts kann man später nach und nach ersetzen und sich so das Bike personalisieren. Wenn du dein Rad wieder 10 - 12 Jahre fährst rentiert sich das im Nu, die Basis muss allerdings passen (Rahmen => Wohlfühlfaktor).

Das Quantec fällt schonmal weg, die Suntour Federgabel ist wohl kein würdiger Herausforderer für die Rock Shox des 8000ers/Canyons. Auch die Juciy 5 würde ich den Maguras vorziehen.

Je nach deinem Gewicht würde ich höchstens die 160er Scheibe beim Trek kritisieren, ansonsten wär's für mich keine schwere Überlegung um den Preis! :love: :toll: Sofern dein Händler kein Ungust'l ist hast du natürlich auch die Vorteile des Vor-Ort Ansprechpartners (erstes Service gratis[?], Tausch von Sattel/Vorbau günstigst oder gratis wenn nicht optimal, Probefahrten/ev. sogar Wochenendfahrt etc.)

stebe
17-07-2006, 23:28
Tendiere mittlerweile wieder sehr zum Trek. Va. derVorteil eines kompetenten Händlers vor Ort ist gerade für mich (vorsichtig ausgedrückt *g*: "technisch nicht so versierten Biker") zu beachten.

Bin 180 groß und hab ca. 70kg. Die Bremsen sollten für mich reichen denke ich, oder?


Pedale und Schuhe bräuchte ich auch dazu. Bin noch nie mit Clips gefahren, gibts da irgendwas worauf man achten sollte? (z.B. Pedalart das auch nachher viele Schuhe passen).
Die clips können ruhig ein bißl größer sein, damit ich auch mit normalen Schuhen mit dem Bike fahren kann.

AlphaSL
18-07-2006, 10:43
Bin 180 groß und hab ca. 70kg. Die Bremsen sollten für mich reichen denke ich, oder?

Pedale und Schuhe bräuchte ich auch dazu. Bin noch nie mit Clips gefahren, gibts da irgendwas worauf man achten sollte? (z.B. Pedalart das auch nachher viele Schuhe passen).
Die clips können ruhig ein bißl größer sein, damit ich auch mit normalen Schuhen mit dem Bike fahren kann.

Wg. den Bremsen kommt's sehr stark auf deine Fahrweise, die Strecken und die Bremstechnik an! Ich bin selber alles andere als ein Scheibenexperte, denke aber dass die 160er bei üblichem XC-Einsatz (daher keinen Alpencross, Downhill/Bikeparks etc.) locker reichen sollten. Schlimmstenfalls kannst du ja nachrüsten, ein Adapter + neue Scheibe kostet kein Hauseck.

Zu den Pedalen: Für die Clipless/Klickpedale brauchst du spezielle Schuhe, in die unten die Aufnahmeplatte ("Cleats") geschraubt werden. Dann klickst du mit diesen Schuhen im Pedal ein und hast eine feste Verbindung, die sich durch seitliches Drehen löst (klingt komplizierter als es ist).

Da die Shimano 505 Cliplesspedale NUR für den Einsatz mit entspr. Schuhen ausgelegt sind, kannst du mit anderen ("normalen") Schuhen nur zur Not fahren - die kleinen Pedale ohne stabiler Standfläche bieten kaum Halt!

So sehen die 505er aus:

http://www.mtbr.com/reviews/Pedal/product_122792.shtml

Es gibt von Shimano (und div. anderen Herstellern) Kombipedale, die für Normale und Klickpedalschuhe ausgelegt sind - die bieten neben dem Klickmechanismus einen ordentlichen Käfig für normale Schuhe. Beispiele:

http://www.mtbr.com/reviews/Pedal/product_22423.shtml
http://www.mtbr.com/reviews/Pedal/product_122526.shtml

Gibt auch Pedale mit nur einseitigem Klickmechanismus:

http://www.mtbr.com/reviews/Pedal/product_79591.shtml

Schuhe gibt's in reichlicher Auswahl für die Klickpedale, von Shimano, Sidi, Specialized (mein Favorit), etc.

Wenn noch etwas unklar ist nur fragen! :toll:

stebe
18-07-2006, 11:27
Zu den Pedalen: Für die Clipless/Klickpedale brauchst du spezielle Schuhe, in die unten die Aufnahmeplatte ("Cleats") geschraubt werden. Dann klickst du mit diesen Schuhen im Pedal ein und hast eine feste Verbindung, die sich durch seitliches Drehen löst (klingt komplizierter als es ist).


Wenn ich das richtig verstanden habe dann kaufe ich mir Schuhe, und in die schraube ich dann die "Cleats" hinein...richtig?
Mit anderen Worten: es ist egal welche Schuhe ich kaufe, weil die passende Aufnahmeplatte schon bei den Pedalen dabei ist?

Gili
18-07-2006, 11:37
jop, alles korrekt.


zum trek: ich würds um den preis sofort nehmen. is echt ein geiles radl mit super geo. (hab ein 98er trek8000 zuhause, echt edel das gute stück. und wie schon gesagt wurde, die bontrager-teile sind voll in ordnung - und heben sich auch von der masse(wcs&co) ein wenig ab ;) )

lg

stebe
18-07-2006, 11:54
Soda, hab grad zugesagt das Rad zu kaufen - am Sa bin ich dann stolzer Besitzer des Trek 8000. :jump: :U: :D

Krieg auch noch eine andere Bereifung drauf, und Pedale kann ich mir auch noch aussuchen (der Verkäufer hat mir zu Kombipedalen geraten). :)

Herzlichen Dank für eure Hilfe!!! :wink: :toll: :klatsch:

Gili
18-07-2006, 12:08
was für ne bereifung? sind da jetz bontrager-pneus drauf?

kombipedale sind sicher das gscheiteste für deine einsatzzwecke...

lg und viel spaß mit dem teil!

stebe
18-07-2006, 12:16
was für ne bereifung? sind da jetz bontrager-pneus drauf?

Die Reifen sind glaub ich jetzt von Schwalbe. Es waren ziemlich grobe Stollen drauf wie ich es probiert habe (ob das die original Bontrager waren weiß ich jetzt gar nimma). Er hat gemeint die anderen wären besser geeignet für Straßenkilometer und auch guter Grip im Gelände.

AlphaSL
18-07-2006, 13:26
Hi nochmal!

Ja, wie Gili schon kurz angedeutet hat :) ist's in der Tat so, dass die Cleats bei den Pedalen dabei sind, du musst nur die Schuhe kaufen und dann die Platten reinschrauben.

=> Am besten du wirfst mal die Forensuche an, ist zwar keine große Hexerei, die Montage, aber doch etwas kniffelig. Du musst zuerst die Sohle an der vorgesehenen Stelle entfernen um die Einschraublöcher freizulegen. Diese Löcher sind im Schuh auf einer verschiebbaren Platte, die du genau an deine bevorzugte Fußstellung anpassen kannst - und sollst! ...weil bei falscher Montage sind Knieschmerzen vorprogrammiert, weil der Fuß ja eingeklickt (relativ) fix am Pedal verankert ist, dh. ein vor/zurückrutschen oder seitliches Drehen ist nicht möglich! Du musst also deine natürliche Schuhstellung, die angenehm für dich ist, herausfinden.

Klingt sehr kompliziert, aber einmal richtig eingestellt will man die Dinger nicht mehr missen! Bei der Cleatmontage kann der Händler sicher helfen, Feineinstellen musst du dann selber. Achtung: Die Auslösehärte der Pedale kann man einstellen, am Anfang lieber sehr lose einstellen und das Ein-/Ausklicken üben! Mit der Zeit kann man das im Schlaf, aber anfangs denkt man oft nicht dran, und es ist schon recht peinlich (aber üblich :p ) dass man mal im Stand eingeklickt einfach so umfällt :rofl:

stebe
18-07-2006, 13:44
:toll: :wink:


und es ist schon recht peinlich (aber üblich :p ) dass man mal im Stand eingeklickt einfach so umfällt :rofl:

:rofl:

AlphaSL
18-07-2006, 13:56
Kommt natürlich überhaupt am besten, wenn man mit dem blitzneuen Bike, neuem Outfit (wer fährt schon mit alten Sachen am neuen Bike) und einem Schmalzgrinser in der Stadt zur nächsten Ampel hinrollt... ein fesches Mädl gegenüber anlächelt... und dann wie ein Sack umplumpst :rofl: :qualm:

Bleibt also eigentlich nur noch zu sagen: viiiiiiiiiiel Spaß mit dem neuen Bike! :love: :toll:

Gili
18-07-2006, 14:12
Achtung: Die Auslösehärte der Pedale kann man einstellen, am Anfang lieber sehr lose einstellen und das Ein-/Ausklicken üben!

naja, kommt aufs pedal drauf an.
wenn er sich irgendwann(in absehbarer zeit) für crankbrothers pedale(o.ä) entscheidet, dann wird er draufkommen, dass man bei diesen die auslösehärte nicht einstellen kann ;)


@stebe: wenns (noch) geht, dann lass dir gscheite reifen montieren, zum trainieren sind schwalbe smart sam(zB) ideal, die halten sehr lang und rollen dazu auch noch gut!

stebe
18-07-2006, 14:25
Der Verkäufer hat gesagt er gibt mir gute Reifen drauf die bei MTB sehr gern gefahren werden. Da verlass ich mich mal drauf! :)

Wenn ich das Bike habe werd ich ein paar Fotos reinstellen!

Gili
18-07-2006, 14:30
naja, nur nobby nic oder racing ralph halten halt nicht unbedingt lang...sind eher für rennen entwickelt worden und deshalb auch sehr beliebt(oder eben "gerne gefahren")... ;)

auf die fotos freu ich mich schon! :toll:

stebe
18-07-2006, 14:33
naja, nur nobby nic oder racing ralph halten halt nicht unbedingt lang...sind eher für rennen entwickelt worden und deshalb auch sehr beliebt(oder eben "gerne gefahren")... ;)


Der wird schon gleich gemerkt haben, dass ich das Bike für keine Rennen brauche. :D


auf die fotos freu ich mich schon! :toll:

:corn: :U:

queicheng
18-07-2006, 15:20
Soda, hab grad zugesagt das Rad zu kaufen - am Sa bin ich dann stolzer Besitzer des Trek 8000. :jump: :U: :D

Krieg auch noch eine andere Bereifung drauf, und Pedale kann ich mir auch noch aussuchen (der Verkäufer hat mir zu Kombipedalen geraten). :)

Herzlichen Dank für eure Hilfe!!! :wink: :toll: :klatsch:


Hallo!

Wollte dich gerade ermuntern, zu tun, was du ohnehin vor ein paar Stunden getan hast, nämlich das Bike um den Preis zu nehmen und du wirst es nciht bereuen!

Ein toller Rahmen mit guter Geometrie, solide, haltbare und schöne Komponenten, eine feine Gabel - was will man mehr!

Wünsche dir viel Spaß damit!

lG,
Uwe

stebe
18-07-2006, 16:09
So, dann fehlt nur mehr eins: die Schuhe! :D

Gibts da noch irgendwelche Besonderhieten auf die man achten sollte bzw. Tipps welche Schuhe zu empfehlen sind? :)

:bump:

MalcolmX
18-07-2006, 17:57
bedingungslos passen sollten sie, das ist das wichtigste...
klingt einfach, ist es auch...

stebe
21-07-2006, 01:26
Beüglich Rahmengröße und Pedale hab ich noch Fragen.

Bin ca. 180 groß. Das Trek wäre 19,5". Jetzt hat jemand gemeint das wäre zu groß für mich. Das 17.5" (bei Trek gits ja dazwischen nichts) ist aber halt doch sehr klein bzw. hat auch der Händler gemeint das 19.5" passt für mich.
Meint ihr passt das für die Größe?

Bezüglich derPedale hab ich mal die Shimano PDM 424 (http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/2547.html) ins Auge gefasst. Sind die zu empfehlen (Komfort+Robustheit) oder besser andere?

klettermaxi
21-07-2006, 07:47
draufsetzen und ausprobieren dann weisst du ob du mit dem 19,5er rahmen glücklich wirst oder ob der 17,5er rahmen mit einer ev. längeren sattelstütze besser ist.

wozu willst du spd pedale mit dem komischen ring drum herum :confused: welche pedale hast du auf deinem alten radl drauf?

artbrushing
21-07-2006, 08:02
Beüglich Rahmengröße und Pedale hab ich noch Fragen.

Bin ca. 180 groß. Das Trek wäre 19,5". Jetzt hat jemand gemeint das wäre zu groß für mich. Das 17.5" (bei Trek gits ja dazwischen nichts) ist aber halt doch sehr klein bzw. hat auch der Händler gemeint das 19.5" passt für mich.
Meint ihr passt das für die Größe?


Stimmt, das 19,5er hat 62,5 OR und das ergibt für 180cm meiner Meinung nach eine sehr gestreckte Sitzposition.

Ich bin 184 und fahre 58,5 OR und das sogar mit einem kurzen 70mm Vorbau.
das 17,5er hat 58,5 OR Länge und wenn du einen z.b. 90er Vorbau fährst hast beim XC keine Probleme und trotzdem die perfekte Geometrie. Ich würd an deiner Stelle den kleineren nehmen!!!
lg. Karl

Birki
21-07-2006, 08:09
Bin ca. 180 groß. Das Trek wäre 19,5". Jetzt hat jemand gemeint das wäre zu groß für mich. Das 17.5" (bei Trek gits ja dazwischen nichts) ist aber halt doch sehr klein bzw. hat auch der Händler gemeint das 19.5" passt für mich.
Meint ihr passt das für die Größe?
hi!
vermutlich ja. der trek rahmen hat ein sehr kurzes oberrohr, weshalb man sehr kompakt draufsitzt. ich bin ein gnom von 1.75 mit verhältnismässig langen haxerln. bei meinem 17,5" rahmen habe ich bereits einen 110 vorbau und eine 400 sattelstütze. 19,5" - vor allem, wenn Du nicht sehr überhöht fährst, sehr verwachsen bist oder sonst was arges machst - ist vermutlich die bessere wahl ...
lg
birki

artbrushing
21-07-2006, 08:16
Hello Birki.

Das wird ihm jetzt nicht grad sehr weiterhelfen:D . 2 völlig entgegengesetzte Meinungen.

Die eine von einem XC Racer die andere von einem Freerider der´s eher bequem und aufrecht mag.
Ich glaub jetzt kommts drauf an was ER will.
Für Tour, Fun und technische Trails ist auf jeden Fall der kleinere Rahmen besser (mein Rahmen hat 19" mit 58,5 OR) man sitzt da noch halbwegs aufrecht und schmerzfrei.
Für XC Race und hardcore Glühen ist er definitiv mit dem längeren OR besser dran.
Ist seine Entscheidung.
Bin gespannt was er wählt.

Birki
21-07-2006, 08:24
Das wird ihm jetzt nicht grad sehr weiterhelfen:D . 2 völlig entgegengesetzte Meinungen.
hallo karli!
Du hast aber kein Trek in der 8000 geometrie, oder (ist jetzt nicht gfenazt gemeint, sondern nur eine frage ;) )? der rahmen ist nämlich im gelände und bergauf sehr agil, aber das ist halt bedingt durch seine kompaktheit. als ich (und ich bin, wie gesagt, eher ein gnom) zum ersten mal aufm 8900 draufsass, habe ich die 35 cm sattelstütze über die sicherheitsmarkierung herausgezogen und habe mir trotzdem die ganze zeit gedacht "orsch, der bock is mir zu klein". lag hauptsächlich daran, dass mein Giant XtC, das ich vorher hatte, viel gestreckter ist und ich das nicht gewohnt war. ein richtig böser racer, nämlich der rene, hat das 8900 ebenfalls in 17,5" (und er ist 180 gross), und die geometrie entspricht sicherlich nicht dem, was man als gemütlich und tourentauglich bezeichnen würde - daher plädiere ich für den grösseren rahmen, weil ich glaube, dass der stebe da besser und bequemer draufsitzt.
lg
birki

PS: so hat meins mit der zu kurzen sattelstütze ausgeschaut ;)
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=45890

artbrushing
21-07-2006, 08:41
Nein, ich hab kein Trek. Ich kann halt nur von der Oberrohrlänge drauf schließen dass es mir zu lang wär, da ich mit meinen knapp 59 cm optimal sitze.

Am Jimmy seinem Scott fühl ich mich schon unwohl und der Rahmen ist mir eigentlich zu klein wenn der jetzt noch länger wär (angepasst an meine Größe) könnt ich überhaupt nimma fahren. Aber was XC Bikes betrifft hast definitiv mehr Erfahrung!!!
Mach mir halt nur Sorgen dass der arme dann G´nackschmerzen kriegt und taube Hände:D

Birki
21-07-2006, 09:02
Ich kann halt nur von der Oberrohrlänge drauf schließen dass es mir zu lang wär, da ich mit meinen knapp 59 cm optimal sitze.

naja, aber schau einmal auf den link, wie stark das sloping ist von dem rahmen. auch ist der lenkwinkel recht steil.
lg
birki

stebe
21-07-2006, 09:08
wozu willst du spd pedale mit dem komischen ring drum herum :confused: welche pedale hast du auf deinem alten radl drauf?

Gar keine Clickies. Sind so Pedale mit Riemen drauf.
Da ich mit dem neuen Bike ganz gern auch mal - natürlich nur kurze Fahrten, z.B. zu Freunden, zum Wirt, usw...- machen würde, hab ich mir gedacht Kombipedale wären besser.

stebe
21-07-2006, 09:10
Bin gespannt was er wählt.

Ich auch! :f:
Va. da es das letzte Bike ist und gar kein 17,5" Trek 8000 mehr in dem Shop gibt. *g*

artbrushing
21-07-2006, 09:16
Ich auch! :f:
Va. da es das letzte Bike ist und gar kein 17,5" Trek 8000 mehr in dem Shop gibt. *g*

Naja, das erleichtert dir eh die Entscheidung. Birki meint großen Rahmen und da es keinen anderen mehr gibt nimmst den halt. Die gesponserte Schande des Radsports weiß schon wovon er spricht:D
Bei dem Begriff Kombipedale reagieren die meisten hier im Forum leicht ungehalten.
Bei mir kommens jetzt wieder aufs Enduro drauf (Wellgo DH magnesium) bekommst bei Ebay (nur dort) sind absolut genial und um nix schlechter als das Material was viele hier oben haben (auch wenn sie es nicht hören wollen):rofl: Absolut empfehlenswert.

stebe
21-07-2006, 09:16
ein richtig böser racer, nämlich der rene, hat das 8900 ebenfalls in 17,5" (und er ist 180 gross), und die geometrie entspricht sicherlich nicht dem, was man als gemütlich und tourentauglich bezeichnen würde - daher plädiere ich für den grösseren rahmen, weil ich glaube, dass der stebe da besser und bequemer draufsitzt.


:jump: :toll:
Bequem, das war das Stichwort. Soll nicht aufs Kreuz und im wahrsten Sinne des Wortes auch nicht auf den Sack gehen.

Rennambitionen hab ich keine, drum ists am Wichtigsten das ich eine angenehme Sitzposition habe. Auf so einer kurzen Probefahrt beim Händler kann man das ja nur schwer wirklich beurteilen (va. wenn man beim Bikekauf keine Erfarung hat). Am Trek bin ich einfach anders (im positiven Sinn, weiß nicht wie ich es sonst sagen soll) gesessen wie auf dem Merida und dem Simplon.

NoWin
21-07-2006, 09:19
Draufsetzen und eine Runde fahren ...... und eher den größeren Rahmen nehmen

artbrushing
21-07-2006, 09:19
Wenn du eh schon auf dem Bike gesessen bist weißt eh wie du sitzt (ich nehme an es war das 19,5").

Und ein Feintuning mit kürzerem Vorbau und höheren Lenker kannst immer noch machen.

stebe
21-07-2006, 09:23
Bei dem Begriff Kombipedale reagieren die meisten hier im Forum leicht ungehalten.


:rofl:


Bei mir kommens jetzt wieder aufs Enduro drauf (Wellgo DH magnesium) bekommst bei Ebay (nur dort) sind absolut genial und um nix schlechter als das Material was viele hier oben haben (auch wenn sie es nicht hören wollen):rofl: Absolut empfehlenswert.

Schauen gut aus. Werd mir aber gleich Pedale im Geschäft zulegen und die wird er fürchte ich nicht haben.

queicheng
21-07-2006, 09:25
es wird jedenfalls g'scheit sein, sich auf beide größen drauzusetzen und zu probieren, denn jeder ist hier verschieden, je nachdem, ob man z.b. eher gestreckt oder eher kompakt, dafür mit großer überhöhung fährt.

frag mal den noway, der hat ein TREK in 17,5, ist an die 1,80 groß und kommt damit bestens zurecht, ich selber bin 1,85, sitze am TREk meine Freundin (auch in 17,5) aber so drauf, dass ich zwar ein 19,5 vertragen, aber dennoch mit dem 17,5 fahren könnte (hab das allerdings bisher nur auf kurzen teilstrecken probiert).

und allzuviel mit dem vorbau herumzuspielen....vorsicht! da muss man dann schon bedenken, was eine änderung der vorbaugeometrie und -stellung für auswirkungen auf sitzposition und fahrverhalten hat!

also, überlegen was du mit dem TREK machen willst und probieren.


EDIT: HAB GERADE ERFAHREN, dass der NoWay doch "nur" um die 1,75 is (dafür isser Doktor! :D ), dennoch ist der Rahmen, wennst die resultierende Haltung magst, in 17,5" nit unbedingt zu klein!

stebe
21-07-2006, 09:25
Wenn du eh schon auf dem Bike gesessen bist weißt eh wie du sitzt (ich nehme an es war das 19,5").

Und ein Feintuning mit kürzerem Vorbau und höheren Lenker kannst immer noch machen.

Thx Leute! :toll: :)

Wie funktioniert so ein feintuning dann genau? (Kann man da am Bike selber was umstellen oder muss man da neue Komponenten kaufen?)

artbrushing
21-07-2006, 09:27
:rofl:



Schauen gut aus. Werd mir aber gleich Pedale im Geschäft zulegen und die wird er fürchte ich nicht haben.

Nur gibts in keinem Wiener Shop gscheite Kombipedale. DAS sind wirklich die einzigen die´s gibt.

stebe
21-07-2006, 09:30
Nur gibts in keinem Wiener Shop gscheite Kombipedale. DAS sind wirklich die einzigen die´s gibt.

Worauf ommt es da an? Bzw: Warum sind die besser als die von Shimano und Co.? :confused:

artbrushing
21-07-2006, 09:39
Warum ist ein Porsche besser als ein Trabi?

Die Wellgo sind vollwertige Flatpedale mit spitzen grip auf der einen und einem guten Clickpedal auf der anderen Seite. Die Achse ist Chromoly, die Lager sind Industrielager, der Pedalkörper ist sehr massiv (Magnesium) und sie schauen gut aus.Preis 35-40,-
Und jetzt wart was der dir im Geschäft zeigen wird:D

st. k.aus
21-07-2006, 09:41
Beüglich Rahmengröße und Pedale hab ich noch Fragen.

Bin ca. 180 groß. Das Trek wäre 19,5". Jetzt hat jemand gemeint das wäre zu groß für mich. Das 17.5" (bei Trek gits ja dazwischen nichts) ist aber halt doch sehr klein bzw. hat auch der Händler gemeint das 19.5" passt für mich.
Meint ihr passt das für die Größe?

Bezüglich derPedale hab ich mal die ...




probier beide aus - wenn´s geht
mein vater (1,84m)hat ein trek fuel-fully und für ihn passt des optimal des 19,5 er - für mich persönlich (1,80m) is a bissl z´groß und i hätt des 17,5 gnommen is ja auch wendiger
aber
kommt auf dich an wie du es lieber hast ->
komfort tourig oder gstreckt rennrassig

welche rahmengröße hat dein altes trek? :wink:

wegen pedale >
ich steh auf meine time attac xs (leider keine carbon) -
teuer aber
spitze :toll:

http://www.time-sport.com/us/home.htm >
products>
mtb>
pedals

stebe
21-07-2006, 10:13
welche rahmengröße hat dein altes trek? :wink:


Lustigerweise 19,5". Habs dem Verkäufer selber gar nicht geglaubt wie er sagt: "Den altes ist ja auch 19.5". " (Der Radkauf ist schon so lange hergewesen, hab mich nicht mehr erinnern können. :D )
Die beiden Räder sind nebeneinander gestanden, aber das Neue hat einfach größer gewirkt. :s:
Die Rahengeometrie ist halt ganz anders. Beim alten Rad hab ich das Gefühl, zu weit vorgebeugt zu sitzen.

kojote
21-07-2006, 10:27
:wink:

dich sieht man aber auch überall!!! :U:

grus
kojote
:wink:

stebe
21-07-2006, 10:30
:wink:

dich sieht man aber auch überall!!! :U:

grus
kojote
:wink:

:rofl: :rofl:
Griaß di! :wink: :U:

klettermaxi
21-07-2006, 10:52
Beim alten Rad hab ich das Gefühl, zu weit vorgebeugt zu sitzen.


... das würde aber imo bedeuten, dass dein alter rahmen zu GROSS ist, oder zumindest der vorbau zu lang/lenker zu tief ist

AlphaSL
21-07-2006, 13:03
Wenn ich mich nochmal einmischen darf... :D


Nur gibts in keinem Wiener Shop gscheite Kombipedale. DAS sind wirklich die einzigen die´s gibt.

Hm, artbrushing, nicht böse sein, aber mir kommt's so vor als wärst du SEHR Freeride-denkend :p Nicht vergessen, das Trek 8000 ist ein XC-Gerät und kein FR-Bock (weiß das selber nur zu gut...)!

Die von dir vorgeschlagenen Pedale würde ich nie nehmen, erstens Plattform sehr groß, zweitens die Pins - AUA! Am FR-Bike mit Schützern gefahren kein Problem, aber so... wer brauch da Pins?

Die Shimano sind schon OK, haben halt einen Plastikkäfig, die teureren einen Metall(ernen) Käfig. Es gäbe auch so Aufsteck-Plättchen für reinrassige Klickpedale, um mit normalen Schuhen zu fahren, ich habe aber gehört, dass das eher eine Notlösung ist.

Im Zweifel würde ich das größere Bike nehmen und lieber einen kürzeren Vorbau. Ich selber hab bei 1,90 ein 21,5er Trek 8000, und es ist mir bei XC-Touren nie zu groß vorgekommen. Soll ja letztendlich auch kein Trick-Bike sein!

Aber probieren wäre trotzdem optimal, schließlich sagt die Körpergröße alleine nix aus - Verhältnis Oberkörper - Beinlänge, persönliche Vorlieben etc. sind hier viel wichtiger. Die Geo ist lt. Tabelle auf der HP für viele Trek-Modelle gleich, dh. du müsstest nicht unbedingt das 8000er für die Fahrposition probieren.

Feintuning mit Vorbau/Lenker ist recht einfach... wenn du etwas relaxter oder gestreckter sitzen möchtest, einfach kürzerer resp. längerer Vorbau drauf und passt! Mit einem Lenker mit leichtem rise sitzt du auch aufrechter.

VIEL würde ich auch nicht herumspielen, es sollte schon beim ersten Draufsetzen ziemlich passen, aber den einen oder anderen cm kann man so noch rausholen.

grmpfx
22-07-2006, 18:08
:wink:

dich sieht man aber auch überall!!! :U:

grus
kojote
:wink:

da schliess ich mich an, auch dich sieht man überall! :D

stebe
24-07-2006, 15:41
Hab heute das Bike bekommen! :jump: :U:

Trek 8000 ZR:

Rahmen: ZR 9000 Alloy
Farbe: Rage Red
Rahmenhöhe: 19,5"
Vorbau: Bontrager Race, 7 degree, 31.8mm
Gabel: RockShox Reba SL 80mm
Steuersatz: Cane Creek S-3 w/cartridge bearings, sealed
Lenker: Bontrager Race, 25mm rise, 31.8mm
Reifen: Schwalbe Black Jack (26x2,1)
Felgen: Bontrager Select Disc
Pedale: Shimano PDM 424
Sattelstütze: Bontrager Race
Sattel: Selle Italia C2 Gel Flow
Schaltung: Shimano Deore LX Dual Control
Vorderer Umwerfer: Shimano Deore LX
Hinterer Umwerfer: Shimano Deore XT
Kassette: SRAM PG970 11-34, 9 speed
Kurbeln: Shimano Deore LX 44/32/22
Bremsen: Shimano Deore LX, hydraulic disc, 6" rotors

Gesamtpreis: 1487.-
(inkl. Änderung beim Sattel und den pedalen, sowie Zubehör wie MTB-Schuhe - sind schwarze Adidasschuhe- , Flaschenhalter, Pickzeug, Satteltasche und Absperrschloss.
Gewicht weiß ich leider (noch) nicht - Fotos folgen demnächst!
Mit den Pedalen habe ich noch keine Probleme gehabt, bin noch nicht umgefallen. *aufholzklof* :D !

AlphaSL
24-07-2006, 15:54
Yeah, gratuliere!! :toll: DualControl ist nicht so meins, aber ansonsten phantastisch! :love:

Jetzt fehlt nur noch die erste mords-Gatschausfahrt als Feuertaufe :D

stebe
24-07-2006, 16:01
An die Dual Control muss ich mich auch erst gewöhnen, aber die ist halt standardmäßig oben.
Wo finde ich jetzt bei den Temperaturen nur Gatsch? :rofl:

st. k.aus
24-07-2006, 16:24
Hab heute das Bike bekommen! :jump: :U:

Trek 8000 ZR:

Rahmen: ZR 9000 Alloy
Farbe: Rage Red
Rahmenhöhe: 19,5"
Vorbau: Bontrager Race, 7 degree, 31.8mm
Gabel: RockShox Reba SL 80mm
Steuersatz: Cane Creek S-3 w/cartridge bearings, sealed
Lenker: Bontrager Race, 25mm rise, 31.8mm
Reifen: Schwalbe Black Jack (26x2,1)
Felgen: Bontrager Select Disc
Pedale: Shimano PDM 424
Sattelstütze: Bontrager Race
Sattel: Selle Italia C2 Gel Flow
Schaltung: Shimano Deore LX Dual Control
Vorderer Umwerfer: Shimano Deore LX
Hinterer Umwerfer: Shimano Deore XT
Kassette: SRAM PG970 11-34, 9 speed
Kurbeln: Shimano Deore LX 44/32/22
Bremsen: Shimano Deore LX, hydraulic disc, 6" rotors

Gesamtpreis: 1487.-
(inkl. Änderung beim Sattel und den pedalen, sowie Zubehör wie MTB-Schuhe - sind schwarze Adidasschuhe- , Flaschenhalter, Pickzeug, Satteltasche und Absperrschloss.
Gewicht weiß ich leider (noch) nicht - Fotos folgen demnächst!
Mit den Pedalen habe ich noch keine Probleme gehabt, bin noch nicht umgefallen. *aufholzklof* :D !

gratuliere auch
nur die black jack mog i ned &
i hätt´ ma a 100er gaberl gnommen
geschmackssache!
sonst ein spitzen-bike
und vorallem netter preis was du da noch alles kriegt hast :toll: *neidischdreinschauntuichjetztaber*

stebe
24-07-2006, 16:34
Die Gabel reicht für mich denke ich - va. iat die ja auch serienmäßig dabei. Ein Upgrade wäre wohl teuer geworden.
Die Bereifung schau ich mir mal an - wenns mir nicht taugt kann ich die ja günstig wechsen. Welche Reifen verwendest du? :)

Der Preis kommt mir auch sehr gut vor. Kann den Bikeshop nur empfehlen:
Rund ums Rad - Walter Völkl (http://www.rundumsrad.at/) in Krems. :toll: :wink:

st. k.aus
24-07-2006, 16:45
Die Gabel reicht für mich denke ich - va. iat die ja auch serienmäßig dabei. Ein Upgrade wäre wohl teuer geworden.
Die Bereifung schau ich mir mal an - wenns mir nicht taugt kann ich die ja günstig wechsen. Welche Reifen verwendest du? :)

Der Preis kommt mir auch sehr gut vor. Kann den Bikeshop nur empfehlen:
Rund ums Rad - Walter Völkl (http://www.rundumsrad.at/) in Krems. :toll: :wink:

80 is okay :toll: aber i bin mit 100 :D :jump: :D
ich fahre zurzeit nobbynic 2.1 - leicht und supergrip

der black jack is im gelände nicht besonders sonst ok
~ 600km gefahren

AlphaSL
24-07-2006, 17:15
Die Nobby Nic stehen auch ganz oben auf meiner Wunschliste, sind sicher spitze was Grip:Gewicht angeht. Sind halt' nicht sehr billig, Schwalbe lässt sich die noch relativ neue Reifengeneration ordentlich bezahlen (warum auch nicht!). Würde jetzt mal die Black Dingsda ordentlich abfahren :D

Gatschloch zur Not selber im Garten machen (oder diese speziellen Gatschpackungen für X5, Cayenne, Touareg & Co Stadtfahrer kaufen :devil: ). Wer will schon ein blitzsauberes Geländebike (-auto)? :cool:

stebe
24-07-2006, 18:42
Zurück von der ersten (kleinen) Ausfahrt - EINFACH GEIL! :jump:

Clickies sind überhaupt kein Problem, und auch sonst ist das Bike einfach :toll: ! Hervorheben kann man den Sattel. Bin extra mit einer normalen kurzen Hose gefahren um mal zu schauen wie der neue Sattel so ist - fast schöner wie die Wohnzimmercouch! :D

Die Reifen sind so eine Sache. Geradeaus am Asphalt ein Traum - da gehen die wirklich gut. In schnellen Kurven hatte ich aber fast das Gefühl als ob mir die Reifen wegrutschen würden und ich gleich lieg. Richtig im Gelände haben sie noch nicht herhalten müssen.


Wer will schon ein blitzsauberes Geländebike (-auto)?

Ich! :D
Muss das Bike öfter im Auto transportieren und in Wien auch in die Wohnung mit rauf nehmen weil 1. der Radabstellraum eine Frechheit ist (da passen max. 3 Bikes rein; es gibt aber ca. 30 Wohnungen in dem Haus) und 2. ich das Bike nicht bei der Eingangstür vom Haus stehen lassen will.
Da seh ich mich schon oft putzen! :s: :rolleyes:

riffer
24-07-2006, 19:42
Cooles Bike!!

Im Stiegenhaus würde ich das nicht einmal gesichert stehen lassen... ;o)

Viel Spaß und gut Gatsch (das Saubermachen ist sehr löblich, aber wenn ich denk, was auch ich früher pingelig war - jetzt saug ich nur den abgebröckelten Gatsch weg *hehe*)!

st. k.aus
24-07-2006, 21:31
Zurück von der ersten (kleinen) Ausfahrt - EINFACH GEIL! :jump:

Clickies sind überhaupt kein Problem, und auch sonst ist das Bike einfach :toll: ! Hervorheben kann man den Sattel. Bin extra mit einer normalen kurzen Hose gefahren um mal zu schauen wie der neue Sattel so ist - fast schöner wie die Wohnzimmercouch! :D

Die Reifen sind so eine Sache. Geradeaus am Asphalt ein Traum - da gehen die wirklich gut. In schnellen Kurven hatte ich aber fast das Gefühl als ob mir die Reifen wegrutschen würden und ich gleich lieg. Richtig im Gelände haben sie noch nicht herhalten müssen.

...



...
der black jack is im gelände nicht besonders sonst ok
...

die nobby nics sind ihr geld wert - nur am asphalt sind sie gleich mal weg (gibt´s nen thread angeblich nach viel asphaltaction schon nach 500 km)
hab´ schon einige schwalbe probiert

der albert is auch sehr gut

stebe
24-07-2006, 23:19
Cooles Bike!!

Im Stiegenhaus würde ich das nicht einmal gesichert stehen lassen... ;o)


Heute hats mal in die Wohnung dürfen! :D
Geht sich haarscharf aus. :f:

:U:

AlphaSL
24-07-2006, 23:42
"Rattenscharf"!! :jump: :love:

Die Reifen sehen allerdings wirklich nicht sehr geländetauglich aus :rolleyes:

Edit: ein bisschen gar viele Spacer unterm Vorbau vielleicht...

stebe
25-07-2006, 00:09
Edit: ein bisschen gar viele Spacer unterm Vorbau vielleicht...

Zu viele Spacer? :confused:

st. k.aus
25-07-2006, 08:51
Zu viele Spacer? :confused:

die dinger die du zwischen steuersatz und vorbau reinlegen tust
damit "du vorne höher wirst"
schaut sehr hoch vorne aus ...
gratuliere
sehr fesches bike :love: :love: :love:
vorallem das couleur

weisst du ein gewicht?

kleiner kritikpunkt der lenker -
da ghört für touren ein lowriser drauf
>more comfortable!

stebe
25-07-2006, 10:18
Hmm? Der Spacer selbst kommt mir nicht so hoch vor. Weiß jetzt ehrlich gesagt nicht genau was ihr meint was da nicht passt? :f:

Gewicht weiß ich leider noch keines. Interessiert mich aber selber auch schon sehr. :)

@ Lowriser:
Was ist das? Meinst du Barends?

AlphaSL
25-07-2006, 10:32
die dinger die du zwischen steuersatz und vorbau reinlegen tust
damit "du vorne höher wirst"
schaut sehr hoch vorne aus ...


Genau! Die Spacer sind dazu da, um vorne "höher" den Lenker montieren zu können, wird aber oft von Bikeshops auch gemacht, um sich das Kürzen des Gabelschaftes zu ersparen (ist aber va. am Anfang gar nicht so blöd, wenn man noch nicht weiß, wie die optimale Sitzposition erreicht wird!)

Die Idee mit dem Lowriser finde ich auch gut -> dadurch, dass die Dinger etwas geschwungen sind könntest du den ein oder anderen Spacer weggeben, und kommst trotzdem (annähernd) auf die selbe Lenkerhöhe wie jetzt!

Lowriser - zum Beispiel:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/712.html

Lowriser verbaut:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=18187
(=> am seeeeeehr geilen Rocky: http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=20965&page=12&pp=15)

Spacer:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/5222.html

stebe
25-07-2006, 10:45
Ah, danke! :)

Und warum ist es schlecht die Lenkerhöhe durch Spacer zu erreichen und nicht durch einen Lowrider?

st. k.aus
25-07-2006, 10:59
Ah, danke! :)

Und warum ist es schlecht die Lenkerhöhe durch Spacer zu erreichen und nicht durch einen Lowrider?

schlechter is ned wirkli
lowrider is angenehmer, kontrollierbarer (vorallem downhill-sind meistens breiter bis zur kürzung :D ), ...er :p

stebe
25-07-2006, 11:12
Nicht das mir das Bike dann ausschaut wie ein Citybike für alte Damen wegen dem Lenker! :p :D

Gut zu wissen was man da noch ändern könnte. Werds jetzt mal intensiv testen und schauen wie es mir taugt. Da wieder alles umbauen lassen wär aber mühsam (und teuer). Und selber pfusch ich da lieber nicht rum - muss ja nicht gleich hin sein. :s:

AlphaSL
25-07-2006, 11:12
Jo, also lass dich mal von uns nicht verunsichern :devil:

Die vielen Spacer sind nicht schlecht, sind halt' optisch - finde ich - nicht so toll. Keine große Sache...

Fahr mal ordentlich mit dem Bike, lass dir nicht den Kopf zerbrechen, und hab Spaß. Lenker/Vorbau kann man jederzeit wechseln/verstellen...

Du bist halt' ein einem Bikeforum, da werden ständig neue Parts vorgeschlagen - gehört dazu, hehe :toll:

stebe
25-07-2006, 11:19
Du bist halt' ein einem Bikeforum, da werden ständig neue Parts vorgeschlagen - gehört dazu, hehe :toll:

:klatsch: :toll: :wink:

Gili
25-07-2006, 11:36
@ Lowriser:
Was ist das? Meinst du Barends?

nein, er meint damit einen leicht gebogenen lenker ;)
edit: bin wohl etwas zu spät dran..

stebe
25-07-2006, 23:57
Heute die erste richtige Ausfahrt. :jump: Bin sehr zufrieden mit dem Bike - 3 Dinge gibts aber zu bekritteln:

- Ab einer gewissen Geschwindigkeit (welche genau weiß ich nicht, Tacho war im Budget nicht mehr drinnen; schätz mal so ca. 25km/h) macht das Hinterrad komische Geräusche. Als ob es irgendwo schleifen würde (auch wenn ich nicht trete). :confused:

- Während die Vorderbremse unverändert gut geblieben ist, macht die Hinterbremse Probleme. Gestern musste ich den Bremshebel nicht weit ziehen und sie hat sofort super angesprochen, heute ist der Hebelweg schon sehr lange und auch die Bremsleistung nicht mehr so gut...ist das normal und ist das das "Einbremsen" von dem immer gesprochen wird oder hats da was? :f:

- Mit den Reifen bin ich im Gelände leider wirklich nicht zufrieden. Bergauf krieg ich kaum Grip zusammen und in schnelleren Kurven habe ich das Gefühl den Grip zu verlieren und umzukippen. Zweimal ist mir der Reifen auf einem Stück wo der Weg etwas schräg ist abgerutscht (beim Uphill!!) und mich hats beide Male fast geworfen. Hatte mich schon mit dem Sturz abgefunden, bin aber jweils in letzter Sekunde noch aus den Pedalen gekommen. (Kann natürlich sein das ich mich patschert angestellt habe und der Reifen da nix dafür kann... :D :s: )

artbrushing
26-07-2006, 07:42
Naja, die Reifen lassen sich leicht wechseln und das Problem mit der Hinterbremse klingt nach Luft im System.
Schau mal nach was du für Reifen oben hast ich bin sicher dass du hier jede Menge Reifentips bekommen wirst.

stebe
26-07-2006, 10:07
Reifen ist eh nicht so tragisch. Die fahre ich noch zusammen und dann such ich mir andere. Gibt dazu schon einen aktuellen Thread hier. :)

Wie kann das passieren, dass Luft ins Bremssystem kommt? Und va.: Kann man das leicht selber beheben? :confused:

phippel
09-08-2006, 11:47
Stimmt, das 19,5er hat 62,5 OR und das ergibt für 180cm meiner Meinung nach eine sehr gestreckte Sitzposition.

Ich bin 184 und fahre 58,5 OR und das sogar mit einem kurzen 70mm Vorbau.
das 17,5er hat 58,5 OR Länge und wenn du einen z.b. 90er Vorbau fährst hast beim XC keine Probleme und trotzdem die perfekte Geometrie. Ich würd an deiner Stelle den kleineren nehmen!!!
lg. Karl

hallo,
bin 1,80 groß und stehe vor genau der selben Entscheidung beim Trek 8000.
Beim Fahren fühl ich mich total wohl auf dem 19,5er - aber Abstand zwischen Oberrohr und Schritt ist in der Mitte des Oberrohrs nur noch so 2-4cm. Das kanns ja nicht sein - oder?
Das 17,5er kommt mir persönlich zu klein vor und sieht auch so aus.
Die Sattelstütze muß dann fast bis zum Maximum raus.
Aber vielleicht bin ich moderne Rahmen nicht gewohnt: bin bis jetzt nämlich mit einem 48cm mitte90er Jahre Simplon unterwegs- also mit einer völlig anderen (altmodischen) Geometrie.
Soll ich besser nach einem anderem Modell eines anderen Herstellers Ausschau halten?
Danke Philipp

g.sucher
09-08-2006, 12:05
ich hatte das selbe problem beim 8500er (ist der selbe rahmen).

das 17,5" hat ausgschaut wie a kinderradl und das 19,5" ist mir a bissl gross vorgekommen.
in jedem bikegeschäft habens was anderes gesagt....

hab dann drauf gschissn und mir ein cannondale gekauft

AlphaSL
09-08-2006, 12:28
hallo,
bin 1,80 groß und stehe vor genau der selben Entscheidung beim Trek 8000.
Beim Fahren fühl ich mich total wohl auf dem 19,5er - aber Abstand zwischen Oberrohr und Schritt ist in der Mitte des Oberrohrs nur noch so 2-4cm. Das kanns ja nicht sein - oder?
Das 17,5er kommt mir persönlich zu klein vor und sieht auch so aus.
Die Sattelstütze muß dann fast bis zum Maximum raus.
Aber vielleicht bin ich moderne Rahmen nicht gewohnt: bin bis jetzt nämlich mit einem 48cm mitte90er Jahre Simplon unterwegs- also mit einer völlig anderen (altmodischen) Geometrie.
Soll ich besser nach einem anderem Modell eines anderen Herstellers Ausschau halten?
Danke Philipp
Ist recht blöd so, stimmt... Also ich würd mal sagen kommt drauf an, was du fährst. Wenn du hauptsächlich CC-mäßig auf Tempo durch die Wälder auf technisch eher einfachen Wegen fährst dann passt der große Rahmen super und ist sogar ein Plus. Uphill verwandelt sich das Bike garantiert in eine Rakete! Wenn du aber auf technische, kniffelige Sachen mit oftmaligem Abspringen stehst, dann wirst du keinen Spaß damit haben. Allerdings rede ich hier nicht von den üblichen kleinen Querwurzeln sondern schon bissl gröbere Sachen - erst dann wird dir der Rahmen zu groß sein.

Aber wie schon g.sucher - sinngemäß :p - schreibt: Auch andere Mütter haben schöne Töchter, also wenn du unschlüssig bist würde ich lieber ein anderes Fabrikat nehmen, sofern das besser passt!

stebe
09-08-2006, 12:41
Die Rahmengrößen 17.5 und 19.5 von Trek sind imo wirklich nicht gerade glücklich gewählt - typisch Amis halt, immer andere Maße haben! :p
Mit meinem Trek 8000 in 19.5 bin ich eigentlich sehr zufrieden. Würde dir daher zum größeren Rahmen raten - bin froh mich dafür entschieden zu haben. :U:

Alerdings hab ich grad ein anderes Problem:
Der Hydraulikschlauch der Hinterbremse hält ist beim Oberrohr nicht gespannt. Er rutscht in den beiden Halterungen immer hin nd her und hängt daher meistens am Oberrohr durch. Wenn es dann holprog wird schlägt der Schlauch aufs Oberrhr und das gibt ein konstantes und lästiges klappern. Die Lösung vom Händler war mal den Schlauch mit Kabelbinder am Oberrohr zu fixieren. Erfüllt zar den Zweck, aber naja... :rolleyes:
Habt ihr Ideen wie man das problem elaganter lösen könnte? Kann man beim Schlauch irgendwie dauerhaft für Spannung am Oberrohr sorgen? :confused:

Birki
09-08-2006, 12:44
Habt ihr Ideen wie man das problem elaganter lösen könnte? Kann man beim Schlauch irgendwie dauerhaft für Spannung am Oberrohr sorgen? :confused:
... es gibt so ein klammerl von magura, oder isolierband ...
lg
birki

phippel
09-08-2006, 12:50
hab dann drauf gschissn und mir ein cannondale gekauft

witzig - habe mir gerade heute gedacht, ich geh zum cannondale händler! ist halt doch eine nummer teuerer - und z.t kompontenmäßig sehr viel gemixt.
welches hast Du denn genommen? und bist Du zufrieden?
philipp

stebe
09-08-2006, 13:03
... es gibt so ein klammerl von magura, oder isolierband ...
lg
birki

Das heißt das Problem gibts eh öfter!?
Da kauft man sich ein Radl um ein kleines Vermögen das (für mich als Hobbeten) alle Stückeln spielt, und dann macht so ein Schmarrn Probleme und die Lösung heißt Isolierband! :rofl:

g.sucher
09-08-2006, 13:04
hab das F800sl genommen. von der bestückung dem trek 8500 ein wenig unterlegen (lx/xt mix), die kombination rahmen-gabel muss jedoch super sein. ausserdem find ich die optik WÖD!
habs erst letzte woche bekommen und bin seit dem noch nicht richtig zum fahren gekommen.
gibt auch lebenslange garantie auf den rahmen.

wennst ernsthaft überlegst ein cannondale zu kaufen würd ich ausserhalb von wien schauen, ich hab meins in oberösterreich um 300€ günstiger bekommen als in wien (gschäftl nähe mahü).
ausserdem warens netter :)


viel spass noch bei deiner suche

phippel
09-08-2006, 13:16
300€ günstiger bekommen als in wien (gschäftl nähe mahü).


das angesprochene gschäftl kenn ich!
ich weiß die sind ein bisschen teuerer - ich habe da mein rad immer zum service gebracht. das umfassende service war aber gar nicht teuerer als sonstwo und äußerst professionell. auch waren sie bei mir eigentlich immer ganz freundlich und wirkten sehr kompetent.
aber eben teuer bei neuen bikes - leider.
p

AlphaSL
09-08-2006, 14:42
Alerdings hab ich grad ein anderes Problem:
Der Hydraulikschlauch der Hinterbremse hält ist beim Oberrohr nicht gespannt. Er rutscht in den beiden Halterungen immer hin nd her und hängt daher meistens am Oberrohr durch. Wenn es dann holprog wird schlägt der Schlauch aufs Oberrhr und das gibt ein konstantes und lästiges klappern. Die Lösung vom Händler war mal den Schlauch mit Kabelbinder am Oberrohr zu fixieren. Erfüllt zar den Zweck, aber naja... :rolleyes:
Habt ihr Ideen wie man das problem elaganter lösen könnte? Kann man beim Schlauch irgendwie dauerhaft für Spannung am Oberrohr sorgen? :confused:

Ja, ist ein durchaus bekanntes Problem. Kannst ja ma in den div. Galleries schauen, wieviele Kabelbinder da an Bikes verbaut sind :rofl: Was mir bei deinem Problem spontan einfällt wäre einfach versuchen, die Leitungen an den zwei Halterungen eben mit Isoband o.ä. so dick zu machen, dass sie nicht mehr hin und her flutschen.

Wenn's wieder bisserl trockener ist im WW ist eine gemütliche Runde fällig, gell? :wink:

stebe
09-08-2006, 17:56
Ja, ist ein durchaus bekanntes Problem. Kannst ja ma in den div. Galleries schauen, wieviele Kabelbinder da an Bikes verbaut sind :rofl: Was mir bei deinem Problem spontan einfällt wäre einfach versuchen, die Leitungen an den zwei Halterungen eben mit Isoband o.ä. so dick zu machen, dass sie nicht mehr hin und her flutschen.


Gute Idee, werde ich mal probieren. :)


Wenn's wieder bisserl trockener ist im WW ist eine gemütliche Runde fällig, gell? :wink:

:jump: :U: :wink:

st. k.aus
09-08-2006, 20:27
Ja, ist ein durchaus bekanntes Problem. Kannst ja ma in den div. Galleries schauen, wieviele Kabelbinder da an Bikes verbaut sind :rofl: Was mir bei deinem Problem spontan einfällt wäre einfach versuchen, die Leitungen an den zwei Halterungen eben mit Isoband o.ä. so dick zu machen, dass sie nicht mehr hin und her flutschen.

Wenn's wieder bisserl trockener ist im WW ist eine gemütliche Runde fällig, gell? :wink:

*offtopic* wo fahrts ihrdn so im WW? :wink:

AlphaSL
09-08-2006, 21:06
Also ich kann nur für mich sprechen - die Trek 8000 Ausfahrt steht ja noch aus :p Kurve meist bei mir in der Gegend rum, entweder Richtung Sophienalpe oder Satzberg rauf richtung Jubiläumswarte im XVI. dann runter Hanslteich! Immer schön jemütlich und soviel abseits der Forststraße wie möglich :sm:

st. k.aus
09-08-2006, 21:34
Also ich kann nur für mich sprechen - die Trek 8000 Ausfahrt steht ja noch aus :p Kurve meist bei mir in der Gegend rum, entweder Richtung Sophienalpe oder Satzberg rauf richtung Jubiläumswarte im XVI. dann runter Hanslteich! Immer schön jemütlich und soviel abseits der Forststraße wie möglich :sm:


kool - bin i a scho öfters unterwegs gwesn
wenns ihr wieda ´mal dort fetzts oder scho was ausgmacht habts
bitte rechtzeitig PM an mich > wäre nett :wink: :U:

stebe
09-08-2006, 23:37
Wohne im 18. und bin daher va. auf (Teilen) der Kahlenbergerdorf-, Hameau-, und Schottenhofstrecke unterwegs.
Die Strecken weiter südlich kenne ich noch nicht, würde die aber auch mal gerne testen.

Diese und nächste Woche schauts bei mir terminlich schlecht aus, ab 23.8. sollte ich wieder mehr Zeit haben. :U: :wink: